Das größte Experiment der Menschheit

28 Mai 2010 Von Kommentare: 26 Sonne & Erdmagnetfeld, Zeitenwandel

Dsa größte Experiment der Menschheit

Es ist das wahrscheinlich größte Experiment in der Geschichte der Erde. Ein Experiment, kaum von der Öffentlichkeit wahrgenommen, kann der Menschheit und der Erde dauerhaften Frieden bringen und den erhofften und dringend benötigten Wandel entscheidend voranbringen. Die Global Coherence Initiative hat sich zur Aufgabe gemacht, den Zusammenhang zwischen globalen Emotionen und Gefühlen und dem Verhalten der Erde zu analysieren und global entscheidend mit zu gestalten.

Es wurde festgestellt, dass sich das Erdmagnetfeld bei Ereignissen, die die Menschheit im Herzen berühren, stark verändert und schwankt. So war dies beim Tod von Lady Di als auch bei den Terroranschlägen vom 11.September der Fall. Umgekehrt könnte es also den Effekt geben, dass durch gezielte Herzarbeit einer Vielzahl von Menschen, hervorgerufen beispielsweise durch Gebete oder Meditationen, die Erde zu einem Ort des Friedens und der Liebe wird.

Mit Hilfe von Sensoren, die rund um den Globus installiert werden, misst die Global Coherence Initiative die Veränderungen im Erdmagnetfeld. Das Projekt wurde vom Institut „HeartMath“ gegründet, dem weltweit führenden Institut in der Erforschung von emotionaler Physiologie, Wechselwirkungen von Herz-Gehirn und der Physiologie optimaler Gesundheit und Leistung. Es soll Millionen von Menschen verbinden, um das globale Bewusstsein von Instabilität und Zwietracht wieder zurück zu Balance, Zusammenarbeit und andauernden Frieden zu bringen. So ist das Ziel der Initative, Menschen synchron und strategisch zusammen arbeiten zu lassen, damit durch den Einfluss ihrer Bemühungen ein positiver globaler Wandel erzeugt wird.

Zusammen können wir dazu beitragen, das globale Bewusstsein von Selbst-Zentriertheit zu einer Gesamtheit zu lenken, die sozialen Vernetzungen und die Harmonie zu steigern, unsere Fähigkeit zu förden, mit weniger Stress und mehr Leichtigkeit durch die globalen Änderungen zu kommen, der Verantwortung für die Umwelt und den Planeten gerecht zu werden und jedem Einzelnen den Zusammenhang zwischen persönlichem Nutzen und Nutzen für den Planeten beizubringen.

Das Projekt wurde gegründet, weil immer mehr Menschen heutzutage spüren, dass dies eine aussergewöhnliche Zeit ist – ein noch nie dagewesener menschlicher Bewußtsseinssprung steht uns unmittelbar bevor. Es ist also kein Zufall, dass so ein Projekt, und es ist nicht das einzige in dieser Art, ausgerechnet jetzt, kurz vor dem Jahr 2012, auf den Weg gebracht wurde. Dies ist kein Trend, sondern die proaktive Bewußtseinsplattform unserer Zukunft, in der einzelne Menschen oder Gemeinschaften die Verantwortung übernehmen, eine neue Welt zu formen indem sie mehr Liebe, Fürsorge und Mitgefühl einfließen lassen.

Da wir an einem Wendepunkt angelangt sind, müssen wir uns endlich der Heilung unseres Planeten zuwenden. Viele Leute empfinden das starke Bedürfnis, die gegenwärtigen und zukünftigen Bedingungen zu ändern und suchen nach Wegen, um ihr Herz durch spirituell ausgerichtetes Wissen und ihre Fürsorge für die Erde einzusetzen um etwas zu verändern.

Viele Menschen begreifen dass ihre Meditationen, Gebete und Absichten die Welt beeinflussen können und dies auch tun. Wissenschaftler weisen darauf hin dass diese Aktivitäten noch mehr Einfluss haben können wenn man mehr Herzblut in den Prozess mit einfließen lässt. „Heart Coherence“ ist eine bestimmt Art von synchronisierter psycho-physikaler Funktionalität, verbunden mit anhaltenden positiven Emotionen. Es ist ein Zustand energetischer Ausrichtung und die Zusammenarbeit zwischen Herz, Gemüt, Körper und Geist. Dabei wird Energie aufgebaut und nicht verschwendet, damit man diese durch Absichten in harmonische Ergebnisse manifestieren kann. Meditation, Gebete und Absichten sind ein wichtiger Aspekt der Global Coherence Initiative. Es verleiht, was auch immer man tut, eine gewisse Ordnung und verstärkt die Effektivität.

Die GCI beinhaltet auch wichtige wissenschaftliche Messungen. Eine fortschrittliche Fühlvorrichtung mit Sensoren, die gerade beim HeartMath Institut entwickelt wird, ermöglicht Veränderungen im Erdmagnetfeld und der Ionosphäre zu beobachten und die Theorie zu bestätigen, dass das Erdfeld von positiven sowie negativen menschlichen Emotionen beeinflusst wird. Das Global „Coherence Monitoring System“ (GCMS) wird aus ungefähr zwölf Sensoren bestehen, die strategisch um die Welt verteilt sind. Dieses System wird die Erforschung der Beziehung zwischen dem Erdmagnetfeld, kollektiven menschlichen Emotionen und Verhalten sowie planetaren Veränderungen ermöglichen.

Mit dem GCMS werden folgende Hypothesen überprüft:
Spiegeln sich starke, kollektive menschliche Emotionen im Erdfeld wieder?
Können Menschengruppen während der Herzverbindung das Erdfeld beeinflussen?
Können durch Veränderungen im Erdmagnetfeld Erdbeben, Vulkanausbrüche und ähnliche planetare Ereignisse vorausgesagt und die Menschheit gewarnt werden?

Dr. Rauscher, eine international anerkannte Astrophysikerin und Nuklearwissenschaftlerin, tätig u.a. bei Instituten wie dem Lawrence Berkeley National Laboratory und Lawrence Livermore Laboratory, berät regelmäßig die NASA und die US Navy. Beginn der 80er Jahre bauten sie und ihr Mann, Dr. William van Bise, einen empfindlichen Magnetfelddetektor um das geomagnetische Feld und das Pulsieren in Verbindung mit ionosphärischen Reizungen zu überwachen.

Ihre Forschung hat einige bedeutende Dinge ans Tageslicht gebracht: Zwei oder drei Wochen vor Vulkanausbrüchen oder Erdbeben ändert sich das Erdmagnetfeld, was besagt, dass ein Überwachungssystem an verschieden Orten Erdbeben und Vulkanausbrüche voraussagen könnte. Sie konnten nicht nur den Ausbruch von Mt. St. Helens in Washington voraussagen, sondern sagten in den folgenden eineinhalb Jahren auch 84 % der seismischen Aktivitäten voraus, die innerhalb eines 100 Quadratmeilen Radius um einen einzigen Detektor stattfanden. Das alleine würde schon die Entwicklung eines globalen Überwachungssystems rechtfertigen, aber es gibt sogar noch mehr wichtige Gründe dafür.

Die Erde und die Ionosphäre generieren Frequenzen, die von 0,01 Hertz bis 300 Hertz reichen. Einige der größten Resonanzen im Erdfeld befinden sich in der gleichen Frequenzspanne wie das menschliche Herzen und Gehirn. Forscher haben bereits eine mögliche Verbindung zwischen dem Erdmagnetfeld und Menschen, Tieren und Pflanzen untersucht, sie können bisher aber nur erahnen was man mit dem GCMS erreichen könnte.

Es wurde bereits herausgefunden, dass Schwankungen im Erdmagnetfeld zu Veränderungen in Gehirn- und Nervensystem sowie zu körperlicher und geistiger Leistung führen können. Es verändert die Anzahl von Verkehrsunfällen, von Todesfällen durch Herzinfarkt oder Schlaganfall, das Aufkommen von Depressionen und Selbstmorden. Schwankungen im Erdmagnetfeld verändern den Herzrhythmus stärker als alle bisher bekannten Physiologischen Funktionen.

Es gibt auch den Beweis, dass sich in manchen Fällen die Hirnwellen des Menschen mit dem Rhythmus der elektromagnetischen Wellen, die in der Erdionosphäre entstehen, synchronisieren können. Wenn Leute behaupten, sie könnten ein kommendes Erdebeben oder Wetteränderungen spüren, könnte es sein, dass sie auf die aktuellen physischen Signale reagieren, die sich im Erdmagnetfeld vor dem Ereignis ereignen.

Forscher der Global Coherence Initiative stellen die Theorie auf, dass wenn eine große Menschenmasse mit dem gleichen Gefühl auf ein globales Ereignis reagiert, es dann als eine kollektive Antwort die Aktivität im Erdfeld beeinflussen kann. Wenn die Emotionen der Menschen negativer Natur sind könnte man sich das wie eine globale Stresswelle vorstellen. Wenn eine positive Welle entsteht, könnte es eine herzbasierte Welle entstehen lassen.

Die GCI bietet Ausbildung und Technologie über die Verbesserung der individuellen Heart Coherence. Wenn eine Gruppe von Menschen in der GCI Gemeinde bewusst kollektive Liebe und Fürsorge in die Welt hinausschickt, wird ein viel stärkeres, mit Liebe erfülltes Umfeld kreiert. Das wiederum hilft ein Reservoir von positiver Energie zu erzeugen das dem Planeten zugute kommt. Dieses Reservoir kann dann dazu benutzt werden, um den Menschen Balance und Stabilität zu geben, Lösungen für globale Probleme wie der Zerstörung des Regenwaldes, Armut, Krieg, Hunger und andere Themen zu finden. Zusätzlich profitiert man auch persönlich davon, wenn man dem Planeten kollektive Herzenergie schickt. Dies hat ebenso den Effekt, um individuell durch stressige Zeiten zu kommen und Herausforderungen zu bewältigen.

glcoherence.org

Beitragsbild: Fotolia.de


Buch der MenschlichkeitCodex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

Ein absolutes Muss für jeden gesundheitsbewussten Haushalt!

* Alle wichtigen Naturheilmittel aus allen Kontinenten, Kulturkreisen und Epochen dieser Welt auf knapp 2000 Seiten in der neu erschienen 2. Auflage!
* Sabotierte und verheimlichte Studien zu sensationellen Erfolgen in der Prävention und Therapie aller erdenklichen Erkrankungen!
* Von A wie Allergien, Alzheimer, Alterung, Arthritis, Arthrose, über B wie Bluthochdruck, D wie Diabetes, Demenz, Depressionen, H wie Herzkreislauferkrankungen, K wie Krebs, M wie Migräne, Ü wie Übergewicht (Adipositas) bis hin zu Z wie Zirrhose finden darin alle Gebrechen und Krankheiten ihren potenten Wirkstoff – ganz nebenwirkungsfrei!
* Übersichtliche Wirkstoff-, Wirkungstabellen ermöglichen schnellste Orientierung!
* Ein brisantes, einzigartiges Kompendium und Nachschlagewerk zu wichtigsten Heilsubstanzen und brisanten Studienergebnissen der alternativen Medizin!

Informationen zum Produkt
   

26 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    Melchen says:

    Der richtige Artikel zur richtigen Zeit.. Sehr aufschlussreich 😉 Erklärt auch die Rolle der Lichtarbeiter.. Jeder kann ein Lichtarbeiter sein.. Na dann mal an die Arbeit 😉

  2. 2
    Samarkand says:

    Der Artikel erinnert mich irgendwie an den Inhalt der Bahnhofskiosk-NewAge-Groschenheftchen, die vor allem in den 80ern und 90ern tierisch nervten. Eine Milliardenindustrie für simple Geister, ähnlich wie die Pornoindustrie.

    Da ist mir noch jede klassische Religion sympathischer.

  3. 3
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    Hallo Samarkand,
    es geht nicht um den Artikel, sondern um das Projekt ansich. Die Global Coherence Initiative finanziert sich hauptsächlich durch Spenden. Damit wird kein Geld, geschweige denn Milliarden, verdient. Davon abgesehen geht es um handfeste wissenschaftliche Forschungen, die simplen Geister findest du woanders.

  4. 4
    Vendetta says:

    Wenn es wissenschaftlich ist, dann würdet ihr im Artikel die wissenschaftlichen Beweise anführen.

    Wo sind die Daten, die einen Zusammenhang zwischen dem kollektiven Bewusstsein und dem Erdmagnetfeld aufzeigen?

  5. 5
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    Die zwölf Sensoren, die derzeit weltweit aufgestellt werden, sollen die wissenschaftlichen Zusammenhänge beweisen. Es gibt mittlerweile viele Bücher, die auf die Zusammenhänge zwischen kollektivem Bewußtsein und Erdmagnetfeld eingehen. Z.B. von Dieter Broers und Gregg Braden. Noch ist es ein Bereich, der von vielen als spirituelle Zauberei abgetan wird, aber es nähert sich immermehr der Wissenschaft an. Es gibt aber wissenschaftliche Beweise, dass an Tagen, an denen das Erdmagnetfeld schankte, vermehrt Naturphönomene gab, z.b. Vulkanausbrüche, Wirbelstürme oder Erdbeben:

    http://www.gehvoran.com/2010/04/was-geschah-eigentlich-letzte-woche/

  6. 6
    Steven Black says:

    Richtig bewunderungswürdig, ehrlich, wie du versuchst Realitätsrenitenten unterentwickelten beizubringen, dass es noch etwas anderes, als nur Materie und die Ansichten von „gewissen Autoritäten“ gibt, die einem vorschreiben möchten, was zu denken erlaubt ist und was nicht! Manche ordnen sich da ja gerne unter .. Interessant finde ich auch, wie so die Erinnerungen von so manchem Zeitgenossen sind, was sie so alles in ihrem Leben gelesen haben, alle Achtung, – „Bahnhofskiosk-NewAge-Groschenheftchen“, dann soll s mich nicht weiter wundern, dass man so einen Stuss als Kommentar hinterlegt!

    Kollegiale Grüße, weiter so! Guter Blog!

  7. 7
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    Danke, Steven!
    Viele kollegiale Grüße zurück ins schöne Österreich.

  8. 8
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    @ Vendetta
    Habe etwas interessantes gefunden, es handelt von der Wirkung des Betens…

    …Für unsern Alltag bedeutet dies: Haben wir gute, segensvolle Gedanken ausgesandt, so kommt ein lichter Segensstrom zu uns zurück. Erzeugten wir jedoch negative Frequenzen, so verfangen diese nur dann, wenn sie auf eine ihrem Charakter ähnliche oder gleiche Struktur bzw. Frequenz treffen. Wenn nicht, so richtet sich ihre zerstörerische Energie gegen uns selber!
    So gesehen bekäme die gleichnishafte Weisung im Neuen Testament vom „Hinhalten der anderen Wange“ überhaupt erst einen verständlichen und akzeptablen Sinn: Mit dieser Aussage Christi wäre nämlich nicht gemeint, dass wir uns widerstandslos schlagen lassen sollen, sondern, dass wir – wenn andere uns Unrecht antun – nicht in gleicher Weise reagieren sollen, uns frequenzmäßig nicht auf die gleiche niedere Charakterstufe stellen sollen, weil wir uns sonst empfänglich machen für das Ungute, das uns angewünscht wird. …

    http://www.wahrheitssuche.org/gebet.html

  9. 9
    Ramona says:

    Hier ein link zur eine Webseite die das globale Bewusstsein misst und darstellt.
    das Projekt läuft schon längere Zeit und ich beobachte jeden tag, was da passiert. Was mir auf jeden Fall auffällt, ist, dass sich der Dot fast nur noch im gelben bis roten bereich befindet, während er vor ca. 1/2 Jahr oft auch im blauen bereich also unten war. es war ein ausgewogenes Verhältnis. Jetzt ist der Dot jedenfalls meistens im oberen bereich. Aber schaut euch das selbst an.
    http://gcpdot.com

    grüße Ramona

  10. 10
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    @ Ramona,
    danke, sehr interessant!
    Mir ist aber nicht ganz klar, wie die Daten berechnet werden. Machen die das auch mithilfe von Sensoren? Weißt du mehr darüber?

  11. 11
    Melchen says:

    Gibt es sowas auch auf Deutsch? *schäm* Ich verstehe es leider nicht so richtig..

  12. 12
    steph says:

    Das Buch von Lynne McTaggart: ‚Intention – Mit Gedankenkraft die Welt verändern‘ kann ich allen Zweiflern und Kopfmenschen , die Beweise haben wollen empfehlen. Es ist vollgestopft mit wissenschaftlichen Untersuchungen namhafter Größen und sehr spannend geschrieben.

    Grüße aus dem Schwabenland…

  13. 13
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    @ Steph,
    danke für den Tipp.
    Bin gerade auf ihrer Homepage und stöber dort ein bischen.
    http://www.theintentionexperiment.com/

    Herzliche Grüße
    Alexis

  14. 14
    Areus says:

    Hi Alexisorbas,

    bin per „Zufall“ 😉 auf deiner Seite gelandet und sie gliech in meiner Favoritenliste gespeichert. Seit kurzem interessiert mich das in deinem Artikel beschreibeners Projekt, an dem ich nun auch selber teilnehme.
    Ich fand den Link von Ramona sehr interessant! Gleich nachrecherchiert. Wollte auch wissen wie es funktioniert. Wenn du auf deren Seite unter „allies“ schaust, so findest du die Antwort auf deine Frage, die du an Ramona stelltest.

    „Global Coherence Initiative, a division of the Heartmath Institute, is building a network similar to the GCP using different instrumentation. A sample of GCP data at GCI shows a moving average of the GCP network variance, with a selectable viewing period from 1 to 28 days “

    Schön zu wissen, das es mittlerweile so viele Wissenschaftler sind, die auf diesem Gebiet arbeiten.

    Herzliche Grüsse
    Areus

  15. 15
    Alexisorbas says:

    Hallo Areus,
    schön dass du zu uns gefunden hast 🙂

    Steht das auf der Seite des Global Consciousness Project oder der Global Coherence Initiative, die ich beschrieben habe?

    Herzliche Grüße
    Alexisorbas

  16. 16
    Areus says:

    Ja, hallo Alexisorbas,

    ich kann nur bestätigen, dass dein Artikel mit dem was auf der GCI Website steht, übereinstimmt. Es ist erwähnenswert, dass für dieses Projekt 100.000 Teilnehmer auf der ganzen Welt gesucht werden und aktuell 25.289 registriert sind. Die Teilnahme ist kostenfrei.

    Du schreibst: „Die GCI bietet Ausbildung und Technologie über die Verbesserung der individuellen Heart Coherence.“ Das ist absolut richtig. Ebenfalls kann ich nur bestätigen, dass diese Teilnahme auch persönliche Vorteile mit sich bringt, wie Ausgeglichenheit, bessere Stressbewältigung usw. Aber darüber berichtest du ja auch.

    Zu guter Letzt möchte ich den Lesern hier mitteilen was Gregg Braden in diesem Zusammenhang berichtet. Er sagte: es sei wissenschaftlich bewiesen, dass, um eine Veränderung in einem Gebiet zu erreichen, eine bestimmte Mindestanzahl von „gleichgeschalteten“ Menschen notwendig ist.
    Die Formel dazu ist: √1%.
    Es bedeutet: dass um eine Veränderung auf unserer Erde durchzuführen sähe die Rechnung vollgendermaßen aus:

    6.4 Mrd. Menschen = 1% davon ergibt 64.000.000
    eine Quadratwurzel von 64.000.000 macht 8.000 Menschen.

    Es sind nicht so viele. Die Herausforderung ist, dieses Feld permanent aufrecht zu halten. Wenn wir z.B. die Herzfrequenz für den Frieden gemeinsam aufrecht halten, so – nach der Theorie – müsste auch die Erdfrequenz sich dementsprechend ändern.

    Wir leben in einer bewegten und sehr interessanten Zeit. Ich freue mich ein Teil des Ganzen zu sein.

    Herzliche Grüße
    Areus

  17. 17
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    @ Areus
    danke für deine Forschungen.
    8000 Menschen weltweit? Das sollte doch wirklich zu schaffen sein, um auf der Erde ein Umdenken für Frieden und Gerechtigkeit zu erlangen. Das Projekt werde ich auf jeden Fall im Auge behalten. Ich glaube wirklich, und hoffe das geht auch aus meinem Artikel hervor, dass es noch verdammt wichtig werden kann für unser aller Wohlergehen…

    Herzliche Grüße
    Alexisorbas

  18. 18
    Areus says:

    @ Alexisorbas

    das tue ich gerne 🙂

    in der Tat. 8.000 Menschen! Gregg Braden hatte auf seinen Reisensowohl bei den indogenen Völkern wie den Tibetischen Meistern immer wieder eine Frage gestellt:
    „Ich sehe von Außen, dass du da meditierst, aber was machst du da in deinem Inneren?“
    Die Antworten waren:

    „Das Äußere, ob Ritual, Klang der Glocken usw. ist nur dazu da um im Inneren DAS GEFÜHL für etwas Bestimmtes hervorzubrinten und dieses GEFÜHL zu halten.“

    Das ist schon alles was die Mönche in Tibet den ganzen Tag machen.

    Wenn wir etwas verändern wollen, so wäre es förderlich, wir würden uns darin üben ein bestimmtes Bewustsein=GEFÜHL zu halten. Und hier kommt uns die gute Mutter Erde und die Konstelation des Universums entgegen. Wir sollten es nutzen 😉

    Alles Liebe
    Areus

  19. 19
    ginko says:

    Das hier soll nur als Information verstanden werden, als daß man sich nicht alzu falsche Hoffnungen macht

    Das ist eine gute Idee mit dem GCI. Nur einen Hacken gibt es: Eswerden nur die wenigsten über diese Koherenz zu einem positiven Zustand kommen. Der überwiegende Rest der Menschen wird aus bestimmten Grund in kaum einer Weise darauf eingehen es nicht mal ansatzweise verstehen und so sich nicht darauf einlassen können. Dies wird sich auch bis zuletzt nicht ändern. Diese werden es bis zuletzt ohne Einsicht auf Änderung darauf ankommen lassen und auch daran zugrunde gehen.

    Positiv wird nur sein das die die im sensiblen liebevoll-führsorglichen Zustand bestehen und ehrlich und aufrichtig sind auch die besseren Chancen haben zu überleben.

  20. 20
    Alexisorbas says:

    Hallo Ginko,
    ich denke (und hoffe), dass immer mehr Menschen dafür offen und sensibel werden, denn wir befinden uns tatsächlich in einem Zeitenwandel, der auch das Denken der Menschen verändert. Es müssen auch nicht „alle“ Menschen auf dieser Ebene sich vernetzen, aber je mehr liebevoll-fürsorglich denken und handeln (wie du es genannt hast), desto besser ist es für den Planeten.

    Herzliche Grüße

  21. 21
    ginko says:

    Ich weis das es besser für den Planeten ist und es müssen und sollen sich auch so viele wie möglich so vernetzen weil es auch für die Zeit danach wichtig ist, es ja erstmal das zusammenleben der Nachfolgegenerationen im eigentlichen ausmacht.

    Meine Schlußfolgerung hier ziehe ich aus der Erkenntnis das die Menschen in dieser Zeit, aus bestimmten Grund, schon zu verdorben und vergiftet sind und sich immer noch weiter vergiften und deswegen besitzen sie nicht die sensibilität und kommen da auch nicht ran weil sie ja in diesen System gefangen sind und sich selbst immer wieder schlimmes antun. Bis 2012 ist die Zeit zu kurz als da weitreichendes geändert werden kann, denn sie müssten erstmal ihr Lebensstil, für ihre Sicht, radikal, ändern und dann bräuchte es noch Zeit damit die verherrenden Wirkungen dieser Verdorbenheit ausklingen bevor die meisten in der Lage sind sich darauf einzulassen. Man kann sich da sehr täuschen weil es den Anschein hat das es so wie es läuft nichts schlimmes daran wäre aber es ist nicht so.
    Deswegen kann es aber in Einzelfällen durchaus noch Veränderungen geben.

    Ich wünsche das beste und fühle mit der ganzen Situation mit und weis das ich im vernetzt-sein viel für den Wandel mit beitragen kann. Ich möchte hier auch nur darauf hindeuten seine Energieen richtig einzuteilen.

  22. 22
    Sakis says:

    Hallo Alexisorbas,
    Dein Blog ist schon länger bei meinen Topfavoriten gespeichert, finde es einen sehr guten und wichtigen Beitrag zur Vernetzung und Dein Engagement grossartig!
    Ein herzliches Dankeschön dafür!

    Natürlich wünschen wir, die wir den Wandel wollen, daß möglichst viele oder alle sich daran beteiligen, was aber die kollektive Situation betrifft sieht es leider ziemlich düster aus. Da kann ich ginkos Ausführungen voll beipflichten.

    Doch Mutter Erde wird den Aufstieg vollziehen, ob mit oder ohne uns, das kann man wohl als beschlossene Sache ansehen. Das Universum hat ihr seine volle Unterstützung bei diesem Prozess zugesagt und uns Menschen auch, wenn wir es wollen, uns persönlich und freiwillige dafür entscheiden.
    Von der individuellen bis zur kollektiven Entscheidung, bzw. Umrichtung ist es jedoch ein weiter Weg. Erwachte und spirituell bewusst aktive Individuen und Gruppen gab und gibt es schon immer auf dem Planeten, ich glaube sogar, daß es heute weit mehr als die √ von 1% der Bevölkerung sind und daß sie mit ihren (und/oder wir mit unseren) Energien tatsächlich unschätzbares bewirken.

    Man sollte jedoch die Auswirkungen der Negativen Kräfte nicht unterschätzen, sie halten die Menschen nach wie vor in ihrem Bann, halten die Schwingungsfrequenz des Kollektivs durch Angst und Lügen so niedrig, dass es manipulierbar und kontrollierbar bleibt. Auf kollektiver Ebene und bei den Entscheidern des Weltgeschehens geht es ja trotz aller Krisen wie gehabt weiter, keine Spur von Einsicht und Umdenken – business as usual eben.

    So geht das alte Spiel unverändert weiter und hat offenbar erst dann ein Ende wenn sich die Erde als Spielfeld diesem Treiben entzieht. Das wird spätestens der Fall sein, wenn die Erde aufgestiegen sein wird, denn in diesen Dimensionen haben derart negative Energien, wie sie heute den Planeten beherrschen, keinen Zutritt.
    Es versteht sich von selbst, daß auch die Erde in diese Dimensionen nur in einem bereinigten Zustand eintreten kann. D.h. dem Dimensionswechsel geht ein intensiver planetarer Transformations- sprich Reinigungsprozess voraus, (die Zwischestufe von 3D zu 5D), der bitter nötig ist, da dem menschlichen Kollektiv jede Einsicht fehlt, um bei Zeiten für die Heilung der geschundenen Erde zu sorgen, bei Zeiten seine Hinterlassenschaften von z.B. radioaktivem, chemischem und anderem Müll, die zahllosen Manifestationen von Gier und Negativität zu bereinigen. Das Gegenteil ist aber zu sehen, wir (als Kollektiv) verhalten uns wie Mietnomaden, die ins nächste Haus ziehen wollen, wenn sie das eine vollends ruiniert haben.

    Sollte sich das Kollektiv wider Erwarten entscheiden, in eine höhere Dimension zu wollen (am besten gestern schon) würde es hier doch merklich anders zugehen – wenn 6,4 Milliarden Menschen (oder auch nur die Hälfte von ihnen) die selbe Absicht wie ihr Planet verfolgen!
    Die Umpolung im Bewusstsein der Menschheit wäre mit dem planetaren Polsprung und den Prozessen von Mutter Erde synchronisiert und gleichgeschaltet!
    Das wäre allerdings traumhaft, phantastisch!

  23. 23
    Alexisorbas says:

    Hallo Sakis,
    vielen Dank für Dein nettes Kompliment! 🙂

    Wir können nicht hinter die Kulissen der Mächtigen sehen, von daher kann es genauso gut sein (und davon gehe ich ganz stark aus), dass auch da Wahrheiten ans Tageslicht kommen, denn auch diese negativen Kräfte bekommen die neuen feinstofflichen Energien ab. Jedoch werden die Mächtigen genau wissen, dass die Menschheit vor einem gewaltigen Bewußtseinssprung steht und werden versuchen diesen zu verhindern, da durch einen Bewußtseinssprung ihre selbst erschaffene Macht zusammenbricht. Ich kann mir vorstellen, dass die Haarp & Co für ihre Ziele einsetzen, um die Energien so zu verändern, dass die Menschheit den bevorstehenden Bewußtseinssprung nicht vollziehen wird.
    Aber schenken wir diesen Mächtigen keine Aufmerksamkeit und Energie. Seien wir der stille Beobachter und versuchen wir unser eigenes Leben, unsere Lebensweise und unsere Absichten so zu verwirklichen und/oder zu verändern, dass wir unser Herz dabei öffnen können.

    Nur wenn wir uns selbst verändern, verändern wir die Welt.

    Herzliche Grüße
    Alexisorbas

  24. 24
    verum says:

    Ein einfacher Vergleich der A- und K-Werte zeigt die „Wissenschaftlichkeit“ des Artikels. Empfehlenswert ist der Vergleich der abgestrahlten Sonnenenergie im Vergleich zur „Energie“ von 8000 Gleichgesinnten, die glauben, das Erdmagnetfeld beeinflussen zu können.

  25. 25

    Von Gleichgesinnten zu sprechen trifft aber nicht zu, da Bewusstsein eine gemeinsame Sache des GESAMTEN Lebens ist. Im Grunde gibt es nur EINEN Gleichgesinnten …das Leben. Interessant in diesem Zusammenhang sind folgende Texte:

    http://www.glcoherence.org/monitoring-system/about-system.html
    http://www.bibliotecapleyades.net/ciencia/ciencia_psychoenergetics02.htm

    Gruß Guido

  26. 26

    Guten Morgen alle zusammen!
    Komme gerade aus Stuttgart und bin über die Seite gestolpert,muss sagen sehr Interessant und Lesenswert. Ich arbeite selber an dem Thema Bewußtseinserweiterung( nicht provessionell sondern für mich) und muss sagen das es ein sehr weites Feld ist,welches aber mittlerweile wissenschaftlich bewiesen ist. Noch eins , vor drei Wochen hätte noch Niemand geglaubt was jetzt in Stuttgart los ist! Mach weiter so und gute Nacht!
    Roland

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.