Maya-Prophezeiung über Veränderung des irdischen Magnetfeldes

03 Aug 2010 Von Kommentare: 64 Altes Wissen, Maya

Tempel Maya

Die Maya prophezeiten für die Jahre nach 2012 eine Wiederkehr der Bedingungen, die zum Kollaps ihrer Zivilisation im 9. Jahrhundert beigetragen haben könnten. In den Prophezeiungen ist die Rede von übermäßigen Sonnenfleckenaktivitäten sowie von Veränderungen in den Magnetfeldern von Erde und der Sonne. Lebensweise und Weltanschauungen der Maya stehen in direktem Zusammenhang mit ihren Kalendersystemen und darauf basierenden Prophezeiungen. Aussergewöhnliche mathematische, astrologische und astronomische Kenntnisse und ihre besondere Affinität zur Zeit begründeten ihre prophetischen Fähigkeiten.

Ihr Alltag war von Prophezeiungen geradezu geprägt. Die Maya-Priester prognostizierten beispielsweise, ob ein bestimmter Tag für die Aussaat, den Handel und andere wichtige Dinge des Lebens positiv in dessen Wirkung und erfolgsversprechend war oder ob geplante Vorhaben lieber verschoben werden sollten. Die Mayas glaubten, dass die Zukunft Wiederholungen und Variationen dessen war, was in der Vergangenheit passierte, also eine periodische Abfolge von Ereignisssen, die sich in der Art und Weise ähnelten – wie bei einer Spirale. Die Maya prophezeiten unter anderem „zusätzliche Sonnenenergie, die ihr eigenes Licht intensivieren wird“. Wissenschaftler nennen diese Verstärkungen Sonnenflecken oder Sonnenstürme, die das Magnetfeld beeinflussen.

SonnensteinDie Prophezeiung der Maya wird damit bestätigt, dass sogar die NASA für 2012 oder 2013 einen Super-Sonnensturm ankündigt, der erhebliche Auswirkungen auf der Erde verursachen kann, so kann er Stromausfälle und Naturkatastrophen wie z.B. Wirbelstürme, Vulkanausbrüche, Überflutungen oder Erdbeben auslösen. Durch Sonneneruptionen treffen Schockwellen solarer Winde innerhalb 24 bis 36 Stunden auf das Magnetfeld der Erde, dessen äußerer Schutzschirm somit stark beeinträchtigt wird und kosmische Energien ungefiltert auf die Erdoberfläche treffen.

Es gibt wissenschaftliche Zusammenhänge zwischen dem elektromagnetischen Feldspektrum der Erde und der Schumann-Frequenz. Untersuchungen ergaben, dass es eine Beziehung zwischen der Schumann-Frequenz und menschlichen Gehirnwellen gibt und dass der Mensch davon beeinflusst wird. Die Schumann-Frequenz wird ständig gemessen und war normalerweise gleichbleibend bei 7,88Hz, aber in den letzten Jahren stieg sie bis auf 13Hz. Da dieser „Herzschlag der Erde“ immer schneller wird, kann man davon ausgehen, dass ein Prozess oder eine Transformation auf der Erde definitiv stattfindet. Vielleicht ist dies auch der Grund, warum es uns so vorkommt, als würde die Zeit rasen und immer schneller vergehen.

Es ist eigentlich unfassbar, dass ein altes Volk wie die Maya ohne High-Tech dermaßen präzise astronomische Begebenheiten beobachtet haben und diese auf die Gegenwart und die Zukunft deuten konnten. Sie haben die Planeten und die Sonne mit bloßem Auge gesehen und waren imstande, mit ihren mathematischen Berechnungen ihre Prognosen Jahrhunderte im voraus zu ermitteln. Vielleicht sogar ihren eigenen Untergang.

Copyright: © Alex Miller / www.gehvoran.com

Bilder: Fotolia.de


Seelenpartner Clearing Set zum Sofort-DownloadOnline-Kurs: E-Book PDF 67 Seiten + Audio MP3 30 Min.

Verstrickungen lösen - Resonanzfeld für den Seelenpartner erschaffen

* Den Seelenpartner anziehen
* Eine erfüllende Liebesbeziehung führen
* Schmerzhafte Dualseelen-/karmische Beziehungen
lösen


Die Begegnung mit dem Seelenpartner ist für unsere geistig-spirituelle Entwicklung von großer Bedeutung (Sri Kaleshwar). Nehme dein Leben selbst in die Hand und erschaffe deine Realität. Jetzt!

Ratgeber und Audio-Programm von Alex Miller, u.a. Hypno - und Meditationstherapeut / Gehvoran.com

Informationen zum Produkt
   

64 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    alex m says:

    schon seltsam, zuerst steht auf dieser seite das eine das es zu einer evolution kommt dann wieder schreiben die was von einem untergang. entscheidet euch mal..

  2. 2
    Markus says:

    die mayas haben nie das gesagt das die menschheit untergehen wird lieber alex m

    wenn du mit den veränderungen die auf dich zukommen nicht klar kommst dann wirst du deinen persönlichen „untergang“ erleben.

    hast du dich denn schon mal wirklich ernsthaft mit den schriften der mayas befasst?

    lg maki

  3. 3
    Alexisorbas says:

    Hallo Alex M,
    die Maya sprachen nie von einem Untergang, sondern von einer Veränderung der uns bekannten Welt.

  4. 4
    Magdalena says:

    Was bedeutet das Ende des Maya-Kalenders?

    Für mich bedeutet es das Ende der Evolution und der Zeit. Die Schöpfung ist beendet und wir erkennen die Illusion der Materie (Maya) und somit unsere Göttlichkeit.

  5. 5

    Space Weather Message Code: WARSUD
    Serial Number: 74
    Issue Time: 2010 Aug 03 1703 UTC

    WARNING: Geomagnetic Sudden Impulse expected
    Valid From: 2010 Aug 03 1730 UTC
    Valid To: 2010 Aug 03 1800 UTC
    IP Shock Passage Observed: 2010 Aug 03 1656 UTC

    NOAA Space Weather Scale descriptions can be found at
    http://www.swpc.noaa.gov/NOAAscales

    Prophet Elias

  6. 6
    ziggy says:

    Die Mayas waren eine der blutrünstigsten Hochkulturen die dieser Planet je gesehen hat. Menschenopfer, Kriege und gegenseitiges Massenmorden waren an der Tagesordnung. Deshalb verschwand diese angeblich so spirituelle Gesellschaft von der Bildfläche und zwar bevor die Spanier Amerika eroberten und versklavten!
    Dieser 2012 Maya Hype entspringt dem verwirrten Hirn von Jose Argüelles und hat mit echter Spiritualität absolut nichts zu tun.

    ziggy

  7. 7
    Annie says:

    Die Mayas waren die Meister der Zeit, d. h. sie wussten dass die lineare Zeit wie wir sie wahrnehmen eine künstlich geschaffene Illusion ist die uns übergestülpt wurde und allein zur Kontrolle dient. Und sie wussten dass wir uns in einer Art „Gefängnis“ befinden.

    Was nun passiert ist eine einmalige Chance aus dieserm Gefängnis herauszukommen. Allerdings werden dafür Licht & Liebe allein nicht reichen…

    Es liegt an jedem selbst, alles zu glauben was man zu diesem Thema findet (ich spreche hier im Besonderen den Überfluss an Channelings an, deren Glaubwürdigkeit meistens eher fraglich ist) oder sich selbst auf den Weg zu begeben und zu lernen, d. h. den Denkapparat einzuschalten, versuchen Wissen auf so vielen Ebenen wie möglich zu erlangen und nicht alles ungekaut runterzuschlucken.

    Hier der Hintergrund warum ich das so krass formuliere:

    http://quantumfuture.net/gn/welle/index.html

  8. 8
    Alexisorbas says:

    Hallo Ziggy,
    nenn mir eine Hochkultur, in der es keine Kriege gab?

  9. 9
    Alexisorbas says:

    Hallo Annie,
    Wissen ist das eine, aber entscheidend wird sein, dass jeder selbst sein Bewußtsein weiterentwickelt, indem Erkenntnisse über sich selbst gewonnen werden. Besonders wichtig für mich ist in der jetzigen so wichtigen Zeit das „LOSLASSEN“. Loslassen von seinen Ängsten und anerzogenen Verhaltensweisen, das Erkennen der wahren Seele. Den Unterschied zu erkennen, was möchte mein Verstand und was möchte meine Seele? Wie möchte ich leben und welche Ziele, Absichten und Überzeugen habe ich?

    Lg

  10. 10
    Gerald says:

    Hallo ziggy,

    was du von den mayas meinst, trifft hauptsächlich auf den azteken zu.

    lg

  11. 11
    Gerald says:

    Hallo beisammen,

    wenn ich mich nicht täsche, dürfte das Bild oben auch ein Aztekenkalender sein. Hat mit den Mayas nichts zu tun.

    Beste Grüße,
    Gerald

  12. 12
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    Hallo Gerald,
    ich war der Meinung, das wäre der Sonnenstein der Maya.
    Lg
    Alexisorbas

  13. 13
    alex m says:

    leute ich respektiere zwar eure aussagen, aber was ihr sagt hört sich schon bisschen biblisch an, und tut mir leid ich glaube nicht daran.

    ich hab ja gehört das es eine veränderung stattfinden wird, von mir aus, die menschen haben vieles überlebt dann schaffen wir das auch, ich hab kein porblem damit.

    ABER woher sollen die wissen das es zu einer veränderung kommt, ich meine stellt euch vor: ende 2012 supersonnenstrum, bum erde getroffen, eldektrik ausgefallen… nix passiert.
    was wenn die sonne aus käse ist, was wenn sie sich irren..

  14. 14
    Magdalena says:

    Loslassen? Positiv Denken?
    Warum haben wir dann immer noch keinen Frieden?
    Ganz einfach, weil es noch nicht im Plan vorgesehen war und die Zukunft schon fest steht. Der Mensch hat keine Wahl, sondern lebt ein vorgegebenes Leben.
    Der Verstand konstruiert erst eine freien Wilen und das Prinzip Ursache-Wirkung. Das ist aber in Wirklichkeit eine Illusion, die Evolution und Zeit ermöglicht!

  15. 15
    Annie says:

    Hallo Alexissorbas,

    ich gebe Dir vollkommen Recht. Wir befinden uns sin einer Phase, den man auch Dienst an sich selbst bezeichnen könnte, heisst die Seele erfährt ihr Selbst durch sich selbst. Durch Selbstliebe. Wenn man anfängt nachzudenken merkt man welche Probleme daraus entstehen können. Wichtig: Es geht keinesfalls um richtig oder falsch, sondern um eine von zwei Möglichkeite sein Selbst zu erfahren. Und wir haben vor sehr langer Zeit diesen Weg gewählt, aus freien Stücken.

    Wir werden ziemlich bald an den Punkt kommen, an dem wir uns bewusst auch für den anderen möglichen Entwicklungsweg der Seele entscheiden können. Dienst am anderen zu tun, das heißt das Selbst erfährt sich selbst durch die Liebe zu allen anderen mit dem Wissen dass wir alle Teil einer großen Seeleneinheit sind. Das Problem hierbei ist, dass es den meisten Menschen nicht bewusst ist, dass sie sich für diesen Weg bewusst entscheiden müssen, der „kommt“ nicht so einfach über uns. Und solange wir Licht und Liebe an andere Menschen schicken nur weil wir uns dabei ein Stückweit besser fühlen ist es immer noch Dienst an uns selbst …

    Die meisten indigenen Völker der Erde wissen von dieser einzigartigen Chance und bereiten sich seit Jahrtausenden auf diesen Moment vor.

  16. 16
    Gerald says:

    Hallo Magdalena,

    wir haben definitiv einen Freien Willen und die Zukunft ist zu sonst würde sie Aufkunft heißen.

    Detlef Schönenberg erklärt es hier super:
    http://www.bewusst.tv/spirituell/es-ist-liebe-pur

    Und auch in den Dimensionssprung-News wurde schon über den Freien Willen nachgefragt/gesprochen:

    http://www.siegfriedtrebuch.com/dimensionssprung/dimensionssprung-news/

    Hätten wir keinen Freien Willen, was eine Illusion ist, dann wären wir Sklaven einer höheren Intelligenz (Gott) was schrecklich wäre.
    Gott sei Dank sind wir Mitschöpfer/Schöpfer unserer eigenen Realität, weil wir eben selbst ein Teil Gottes sind, was wundervoll ist!

    Zum besseren Verständnis:

    „Ich gab Dir Meinen Willen, damit Du begreifen kannst, dass unsere Trennung nicht existiert. Dein Wille kann nicht getrennt von Meinem sein. Erhebe Dich, mein Kind, und siehe, dass Mein Wille druch Dich geschieht.“

    ~~~Gott Mutter/Vater Die Quelle-Allen-Seins~~~

  17. 17
    Malgorzata says:

    Ich denke das Magdalena der Wahre Natur des Menschen schon auf der Spur ist. Die Wahrheit wird subjektiv empfunden und auch die Frage des Freien Willen. Ich denke das ich zwar entscheiden kann ob ich so oder so mache aber die Richtung wird mir vorgegeben. Ob ich rechts oder links, in Streit oder Frieden gehe ist meine Entscheidung aber wo ich gehe ist längst beschlossen.

    Liebe Grüße
    Malgorzata

  18. 18
    Markus says:

    das thema freier wille ist ein ganz spezielles. wir glauben zwar in der materie das wir als mensch einen freien willen haben, aber unser tatsächliches ich steuert uns durchs leben.

    da wir alle nich nur unseren körper haben sondern auch noch astral, emotionalkörper usw. haben ist dies ganz schwer auseinander zu halten.

    alexander wagandt spricht darüber mit jo conrad

    http://www.bewusst.tv/spirituell/freier-wille

    diesen beitrag kann ich sehr empfehlen denn er kann auf manche fragen eine antwort sein.

    lg markus

  19. 19
    Annie says:

    Gurdijeff benutzt eine schöne Allegorie zum Thema freier Wille:

    „Es gibt eine östliche Erzählung, die von einem sehr reichen Magier handelt, der sehr viele Schafe hatte. Nun war dieser Magier sehr geizig. Er wollte keinen Schäfer anstellen, noch wollte er die Weide, auf der seine Schafe grasten, mit einem Zaun umgeben. Infolgedessen liefen die Schafe oft fort in den Wald, fielen in Abgründe, und vor allem liefen sie fort, weil sie wussten, dass der Magier ihr Fleisch und ihr Fell wollte, und ihnen dies nicht lieb war.

    Schließlich fand der Magier ein Mittel dagegen. Er hypnotisierte seine Schafe und suggerierte ihnen zu allererst, sie seien unsterblich und es geschehe ihnen kein Leid dadurch, dass ihnen die Haut abgezogen würde, sondern es sei im Gegenteil sehr gut und sogar angenehm für sie. Zweitens suggerierte er ihnen, dass er, der Magier, ein guter Herr sei, der seine Herde so liebe, dass er bereit sei, alles in der Welt für sie zu tun; und drittens suggerierte er ihnen, dass, wenn ihnen irgendetwas geschehen sollte, es nicht gerade jetzt geschehen werde, jedenfalls nicht am gleichen Tag, und dass sie darum keinen Grund hätten, darüber nachzudenken. Ferner suggerierte der Magier seinen Schafen, dass sie überhaupt keine Schafe seien; einigen von ihnen suggerierte er, sie wären Löwen, anderen, sie wären Adler, wieder anderen, sie wären Menschen und wieder anderen, sie wären Magier. Und danach hatten alle seine Sorgen um die Schafe ein Ende. Sie liefen nie wieder weg, sondern warteten ruhig auf den Tag, an dem der Magier ihr Fleisch und ihre Felle benötigen würde.“…

    Es gibt sehr viele Meister fernöstlicher Mysterienschulen und auch Stammesälteste indigener Völker die den vermeintlichen Weg des Erwachens, so wie er in unserer westlichen Gesellschaft praktiziert wird als sehr fragwürdig finden. Denn es herrscht eine allgemeine Passivität – nach dem Motto: „Ich muss mich nur selber genug lieben und darauf vertrauen, dass alles gut wird“. Das hat aber mit einem wirklichen Erwachen nichts zu tun.

    Das erste und wichtigste, um einem Gefängnis zu entkommen ist doch zu realisieren, dass man sich in einem befindet.

  20. 20
    Xirtam says:

    @Magdalena
    Ich gebe dir zum Teil recht. Nur denke ich schon dass wir einen freien Willen haben. Die Zukunft steht schon fest, weil Zeit nur eine Illuson ist, darin gebe ich dir recht. Nur denke ich, dass alle Möglichkeiten, die wir durch ein bestimmtes Handeln erzielen können auch schon feststehen. Es geht nur noch darum, welche wir uns durch ein bestimmtes Handeln aussuchen. Die Erde ist eben ein Lernplanet. Was den Frieden auf Erden angeht, gefällt mir der Artikel „Ich bin du und du bist ich“ von diesert Website sehr gut.

  21. 21
    Gerald says:

    Hallo Markus,

    wer sich von den Interview von Alexander Wagandt mit Jo Conrad täuschen lässt ist halt noch nicht so weit.
    Es ist die Meinung von Herrn Wagandt, sonst nichts. Mit der stimmte ich nicht überein. Mir braucht übrigens auch keiner glauben.
    Wenn jeder auf sein Gefühl gehen würde, wäre es für jeden am besten!
    Jetzt ist die Zeit in der die Spreu endgültig vom Weizen getrennt wird.
    Wie gesagt, schade um die, die sich von irgendwelchen Meinungen täuschen lassen und Irrwege einschlagen.
    Die Zukunft steht nicht geschrieben. (Es gibt übergreifend eine gewisse Abfolgen/Zyklen die nach den großen Plan ablaufen). Desweiteren gibt es für jede individuelle Seele bestimmte Spielregeln und Eckpunke die fest sind (die man sich vor den Inkarnationen auch schon selber mit den geistigen Helfern ausgewählt hat), aber ansonsten hat jeder Mensch seine freie Wahl! Wer letztere nicht wahrnimmt wird halt von anderen gesteuert/gespielt und kommt womöglich nicht weiter, bzw. dreht sich im Kreis.
    Dunkle Astralwesen freuen sich übrigens um jede Seele dich sich täuschen lässt und auf schiefe Bahnen gerät.

    Hört auf euer Bauchgefühl!
    Was/ und wenn es sich gut anfühlt ist es der richtige Weg.
    Eigentlich ganz einfach. 😉

    Beste Grüße,
    Gerald 🙂

  22. 22
    Markus says:

    lieber gerald,

    danke für deine antwort!

    ich persönlich höre mir alle meinungen an egal ob jetzt alternativ oder mainstream z.b.

    das herr wagandt auch seine eigene meinung dazu hat und diese uns mitteilt ist ja sein gutes recht. ob dies sich wer zu herzen nimmt oder nicht bleibt jedem menschen selbst überlassen. jeder mensch lebt sein eigenes leben und muss sich auch selbst entscheiden ob er den einen oder anderen weg einschlägt.

    ich persönlich lasse mich von anderen meinungen auch nicht mehr beeinflussen, diesen weg habe ich auch eine zeit lang mitgemacht, bis ich drauf gekommen bin das es ja nicht ich ist der so entschieden hat.

    also folge ich jetzt bewusst meinen eigenen weg.

    dunkle astralwesen…….hmmm das hört sich so schlecht an….. ich sehe darin nicht dunkles. auch sie sind ein teil der schöpfung. und wenn ich auf diese aspekte welche ihre „nahrung“ ist keinen fokus mehr lege dann werden sie meine welt auch sehr schnell verlassen.

    wie du schon richtig geschrieben hast, ist es wichtig das man sich selbst vertraut. andere meinungen kann man sich zwar anhören aber die entscheidungen sollen davon nicht abhängen welchen weg ich selbst einschlage.

    lg
    markus

  23. 23
    Magdalena says:

    Wie kann man denn bitte teilweise einen freien Willen haben?

    Wer bestimmt denn wieviel freien Willen ich habe und wann habe ich einen und wann nicht? Das ist doch total verwirrend und wischiwaschi!

    @ Gerald

    Woher weißt du das wir hier auf einem Lernplaneten sind und vor unserer Inkarnation Vereinbarungen mit der geistigen Welt getroffen haben?

    Würdest du für diese Konzepte deine Hand ins Feuer legen?

  24. 24
    Der Finder says:

    Hehe, die wenigen Leute die sich einige Gedanken über sich und die Welt machen diskutieren über die Richtigkeit ihrer jeweiligen „Wahrheit“.

    Tja, was ist wahr und was ist falsch – was ist real und was ein Traum – geht in die Welt, vielleicht sagt es euch ein Baum…

    Ich finde die Kommentare langsam interessanter als die Artikel!

    Freue mich schon auf den nächsten Artikel – wegen der neuen Kommentare!

    Lieber Gruß

  25. 25
    Magdalena says:

    @ Der Finder

    Stimmt! 😀

    Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes.

    Salvador Dali

  26. 26
    Gerald says:

    Hallo beisammen,

    schön, dass es so viele interessiert. 🙂
    Allein daher sieht man ja, dass das Thema „Freier Wille“ für jeden/jede wichtig erscheint, ist auch logisch wie ich finde, denn wer möchte schon ein Sklave sein, der eine bereits feststehende und entschiedene Richtung folgt, ohne selbst Einfluss darauf haben zu können und daher ausgeliefert zu sein, wie ein Tier beim Schlachter!?

    @Magdalena:
    Ich beziehe mich zur Zeit hauptsächlich auf den oben genannten Link von Siegfried und zwar deswegen, weil sich dieses für mich derzeit am stimmigsten, bzw. nach der objektivsten Wahrheit anfühlt.
    100% Wissen werde ich es erst, wenn ich es durch ausserkörperliche Reisen, usw. selber erfahren darf, wie es bereits bei anderen Menschen, die ich persönlich kennen gelernt habe der Fall ist.
    Man ist dann dermaßen überzeugt, dass man nichts und keinen mehr was glauben muss, weil man es selbst gesehen, gespürt usw. hat, was die absolute göttliche Wahrheit ist.
    @“Der Finder“:
    Und dann können mir eben die relativen/subjektiven Wahrheiten, von denen es so viele wie Menschen gibt auch egal sein.
    Leider bin ich jetzt noch nicht so weit, aber die Zeiten ändern sich schnell und ich bin zuversichtlich, dass sich die Schleier bei vielen Menschen bald immer mehr auflösen werden und Maya (die Illusion) bald vorbei ist und jeder seine göttlichkeit erkennen wird.

    Herzliche Grüße,
    Gerald 🙂

  27. 27
    Magdalena says:

    @ Gerald

    Aber wer garantiert dir das deine außerkörperlichen Wahrnehmungen dann nicht auch Maya (Illusionen) sind?

    Ich bin jahrelang hier in der Welt herum gehopst und bin nie auf die Idee gekommen, dass ich keinen freien Willen haben könnte oder das eine Schattenregierung existiert. Für mich war die offizielle Version der Mainstream-Medien damals stimmig.

    Wieso stelle ich mir jetzt plötzlich diese Fragen und merke das mit meiner Wahrnehmung der Realität irgendetwas nicht stimmt? Warum bemerke ich jetzt das an allen Enden und Ecken Unstimmigkeiten herrschen?
    Früher ist mir das nicht aufgefallen und meine Wahrnehmung hat mich wie es sich jetzt herausstellt ganz schön getäuscht!

  28. 28
    ziggy says:

    @Gerald

    ein gutes Buch zum Thema AKE findest du bei :

    http://www.sapientia.ch/Hauptseiten/buecher.htm

    Robert Peterson – Praxis der AKE

    das deckt sich mit meinen eigenen Erfahrungen, deshalb kann ich es empfehlen.

    @Magdalena

    und noch ein Gedicht für Dich:

    All that we see or seem
    Is but a dream within a dream.

    Edgar Allen Poe

    http://www.poemhunter.com/poem/a-dream-within-a-dream/

    Alles Gute
    ziggy

  29. 29
    die-10-Gebote says:

    Wer glaubt denn hier wirklich noch allen ernstes das die Maya die tatsächlichen Urheber des Steinernen Kalenders sind ?!?

    Oh man, wir leben in 2010 und denken immer noch wie 1960 !

    Was mich mal interessieren würde, warum dieser Kryon nicht mal die Wahrheit, welche jeder sehen kann, channelingt ?

    Warum sagt er nie seinem „Medium“ was jeder, jeden Tag, Dank der 666Technologie, sehen könnte ?

    Kann mir das mal jemand beantworten ?

  30. 30
    Guido Vobig says:

    Von vermehrter Sonnenaktivität ist aber weit und breit keine Spur zu sehen,die paar Sonnenflecken am Tag sind NIX im Vergleich zu einer sehr aktiven Sonne. ANbei ein Link auf die nahe Zukunft des Klimas und der Sonne:

    http://www.eike-klima-energie.eu/news-anzeige/klima-sonnenflecken-und-kosmische-strahlung/

    Sonnenstürme sind auch in der Ruhephase der Sonne nichts ungewöhnliches. Eine Bewusstseinsänderung durch kosmische Geschehen liegt nicht in unserer Zukunft. Ehe etwas,wie unter

    http://www.gold-dna.de

    beschrieben

    Gruß

  31. 31
    Gerald says:

    @Magdalena:

    Wenn es mal so weit ist, wirst Du den Unterschied merken, ob was real ist oder nicht! Außerdem finde ich ist es völlig egal, ob wir jetzt noch in einer Trainingswelt auf der Erde in „Illusion“ zu unserer wahren göttlichkeit sind oder nicht. Denn und das ist das entscheidende: Wenn ich mich (körperlich) stark verletzte, dann fühle ich einen üblen unangenehmen Schmerz und da ist es für mich in diesen Moment real und keine Illusion! Deswegen interessiert es mich in diesem Moment überhaupt nicht, ob dies oder jenes Illusion ist oder nicht, weil es im Hier und Jetzt einfach so extrem weh tut, also vergesst das blöde Illusionsgeschwafel.
    Letzteres finde ich in der Esoszene echt schon schlimm, denn wir leben nur jetzt! Halte dir mal ein brennedes Feuerzeug unter die Hand oder lege die Hand auf die heiße Herplatte, dann wirst du mir glauben wie real diese „Welt der Illusion“ momentan ist.
    Solltest du schon in der Lage sein, die Materie zu meistern, bist du davon ausgenommen, die meisten Menschen jedoch NOCH nicht! 😉

    @ziggy:
    Danke für die Info doch ich versuche schön langsam umzustellen und meine Infos von innen zu beziehen. Bücher habe ich die letzten Jahre genug gelesen.

    Liebe Grüße,
    Gerald

  32. 32
    Alexisorbas says:

    Hallo zusammen,
    ich merke schon, dass das Thema „freier Wille“ für viele Diskussionen sorgt. Leider kann ich mich momentan zeitlich nicht so intensiv damit beschäftigen (in Form von Kommentaren), da ich mit meinen drei Kindern im Urlaub bin und vollkommen im physischen „Sein“ bin, da ich nahezu rund um die Uhr beschäftigt werde 😉 Ich hoffe, das gilt als Entschuldigung 😉
    Es ist wirklich so, dass man dadurch doch sehr im materiellen hier und jetzt ist und nur sporadisch spirituelle Gedanken hat oder Energiearbeit betreibt. Durch Planungen und Aktivitäten mit Kindern wird der Geist anderweitig beötigt und das ist wohl auch gut so ab und zu. Vielleicht ist das mal einen Artikel wert. Habe ja gelesen, dass mitterweile die Kommentare schon interessanter sind als die Artikel selbst ;). Na dann hat mein Blog ja wenigstens nebenbei einen gewissen Unterhaltungswert, auch das gehört wohl dazu und ich muss nicht mehr so viel schreiben 😉

    Es gab vor ein paar Tagen erhöhte Sonnenaktivitäten und die Energie traf auch letzte nacht bzw. heute morgen auf die Erde. Der K-Wert lag stundenlang bei 5-6, also ein überdurchschnittlicher Wert. Ich werde aber nicht mehr jede Erdemagnetfeldschwankung kommentieren, aber sehr wohl beobachten (vor allem an solchen Tagen mein Umfeld).

    Jedenfalls Danke für Eure zahlreichen Kommentare. Nur wenn ein Blog mit Leben gefüllt wird und unterschiedliche Meinungen vertreten werden, kann man vielleicht für den ein oder anderen Impulse wecken. Impulse, die möglicherweise das eigene Bewußtsein erhöhen oder zumindest zum Nachdenken anregen.

    In diesem Sinne „Herzliche Grüße aus dem Bayrischen Wald“
    Alexisorbas

  33. 33
    Gerald says:

    Hallo Alexisorbas,

    super, wünsche Dir und den Kindern einen wundervollen Urlaub.
    Ihr lebt gerade im Hier und Jetzt. 🙂 Jeden Tag intensiv wie ich doch hoffe. 😉 Und so gehört es auch, einfach leben, jetzt.
    Und deswegen find ich eben diverse Illusionsdiskussionen nicht immer so gut, weil man beim falschen Verständnis schlimmstenfalls eben aus den Lebensfluss fällt und das Leben auf Erden (In der Dualität) nicht mehr als real sondern nur als (vorbestimmte) „Illusion“ betrachtet und somit nicht mehr wertschätzt, was ein Irrglaube und somit wirkliche Illusion ist.

    Herzliche Grüße,
    Gerald

  34. 34
    Alexisorbas says:

    Hallo Gerald,
    danke 🙂

    Also ich glaube nicht daran, dass das Leben vorbestimmt ist. Man kann mit seinen Entscheidungen, Gedanken und Absichten sein eigenes Leben selbst bestimmen. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass man sich vor seiner Ankunft auf der Erde gewissse einschneidende Ereignisse oder Lebensumstände selbst ausgesucht hat, damit das Bewußt-„SEIN“ durch die Erfahrungen und im besten Falle die daraus resultierenden Erkenntnisse reifen kann.

    Jedoch bin ich davon überzeugt, dass durch die neuen einströmenden kosmischen Energien die alten Bilder „schwarz und weiß“, „gut und schlecht“ etc. verschwinden werden und wir zum kosmischen Wesen auf Erden werden „können“. Es wird aber an jedem selbst liegen und nicht einfach durch „nichts tun“ geschehen. Unsere Aktivität und Selbstverantwortung ist der Schlüßel dafür, damit sich das eigene Bewußt-„SEIN“ von den alten Kräften, die auf der Erde herrschen, loslösen kann.

    Herzliche Grüße
    Alexisorbas

  35. 35
    Gerald says:

    Hallo Alexisorbas nochmal,

    danke auch für die netten Zeilen! 🙂
    Lesen sich schön, weil sie sich gut anfühlen. Anscheinend sind wir auf einer sehr ähnlichen Schwingungsfrequenz unterwegs. 😉

    Herzliche Grüße aus dem Gäuboden in Niederbayern. ;-):-)

  36. 36
    Christa says:

    Eine sehr interessante Diskussion. Die Frage des freien Willens stellt sich eigentlich nur, wenn man Entscheidungen trifft, ohne mit dem Herzen verbunden zu sein. Wenn ich immer meinen Verstand fragen würde, wären automatisch auch Zweifel da, weil der Verstand/Ego nach Erfahrung urteilt, anstatt mit dem Herzen zu sehen.

    Eine kleine aber großartige und herausfordernde Übung für euch:
    Geht in die Stille und in euer Herz, spürt dort eure Liebe und laßt sie eine Weile überall durch euch hindurch fließen. Verbindet euch dann mit dem Göttlichen Teil in euch, d.h. lasst ihn zu und immer größer in euch werden. SEID dieser Göttliche Teil. Dann öffnet eure Augen und betrachtet die Welt um euch. Nehmt dieses Gefühl den ganzen Tag mit euch, und bleibt solange wie möglich darin.

    Wie ändert sich eure Wahrnehmung? Ist es noch möglich, ohne Liebe zu sein? Nein, das geht nicht. Stattdessen sehen wir den Göttlichen Teil in jedem Wesen. Es ist das, was wirklich geschieht: Gott ist hier in 3D und erfährt sich selbst durch uns … und mit dem Herzen verbunden treffen wir immer die wahre Wahl, weil sie vom Göttlichen Impuls geführt ist.

    Herzenslichter, Christa

  37. 37
    Magdalena says:

    @ Christa

    Gott fährt uns durch die 3D Welt! Er hat sich die Story ausgedacht und da wir beide somit keine Wahl haben, kann auch nichts falsch sein und wir können bedingungslos lieben was ist. Er lebt durch uns in 3D und sammelt alle möglichen Erfahrungen. Alle Erfahrungen sind göttlich und es spielt keine Rolle für Gott, ob du mit dem Herzen oder dem Verstand siehst, weil er beide Erfahrungen machen möchte.

    Oder warum ist unsere Realität sonst so wie sie ist?

    Es gibt nichts zu lernen oder zu verbessern. Gott will einfach Erfahrungen machen. ALLE Erfahrungen!Deswegen ist auch jeder Mensch so in Ordnung wie er jetzt ist.

  38. 38
    Malgorzata says:

    Danke Liebe Magdalena,
    das sehe ich genauso. Alles ist richtig so wie es ist. Das Leben ist wie Autobahn. Alle müssen geradeaus:)

    Liebe Grüße an ALLE:))

  39. 39
    Gerald says:

    @Magdalena:

    „Es gibt nichts zu lernen oder zu verbessern“

    Oje, diese Einstellung hat wenig Bewusstsein und bedeutet das Ende vom Anfang. Wenn es nichts zu lernen gibt, warum kam Jesus und viele andere hochentwickelte Seelen auf die Erde um die Menschen zu lehren!?
    Und warum läuft bereits so vieles falsch?

    http://www.youtube.com/watch?v=bhdwfRohQe4&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=OKZD2AsBtCY&feature=related

    @Malgorzata:

    Licht wirft keinen Schatten doch da der Mensch einen freien Willen hat, kann er sich mit seinen Ego vor das Licht stellen und wirft somit einen Schatten was dann nicht mehr der wahren göttlichkeit entspricht.

    Denn schau mal aus den Fenster. Alles schon gut!? Nichts ist gut. Wo man auch hinschaut kracht es. Ölpest, Kriege, usw. Wir befinden uns in der Endzeit, jetzt wird aussortiert und daher entscheide wo hin du gehen willst.

    Doch zuerst verstehe was überhaupt läuft und verbreite Infos der Wahrheit damit immer mehr Menschen „aufwachen“:

    http://www.youtube.com/watch?v=44SRXNNZAFM

    Sei ein friedvoller Infokrieger und sei du die Veränderung die du in der Welt wünscht!
    Der Rest ergibt sich dann tatsächlich doch nimm nicht einfach alles so hin nach dem Motto alles ist bereist gut!
    Wenn schon:
    Liebe die Sünder doch hasse die Sünde!
    Der letzte Satz ist leider nur von Menschen umzusetzen/zu verstehen die schon ein hohes Bewusstsein haben und sehr weit entwickelt sind.

    Na ja, macht alle eure Erfahrungen. Ihr werdet es verstehen wenn ihr so weit seit und die Zeit dafür reif ist.

    Ich bin dann mal eine Zeit weg vom PC, raus in die Natur…

    Liebe Grüße, machts gut,
    Gerald

  40. 40
    Melchen says:

    Ich bin freiwillig Sklave, wenn ich damit der Schöpfung und der Liebe diene..
    Darüber kann man denken was man will, aber das Ego kann einen nicht mehr quälen, das immer mekelt: Ich will aber, ich will aber, beachte mich, ich fordere etc… Alles andere ist unnötiger Wiederstand, der Leid verursacht.. Wiederstand und Verstand sind wohl miteinander Verwand und so ziemlich das Gegenteil vom Fließen.. Einfach SEIN, SEIN ganz einfach.. Mit dem Leben fließen.. Und alles fügt sich und man kann die ganze Schönheit der Schöpfung betrachten ohne quäkendes Ego.. Und man fühlt, mehr brauche ich doch nicht..

  41. 41
    Malgorzata says:

    @Gerald
    „Friedvoller Infokrieger“? Das bin ich kaum. Ich bin ein Beobachter und lebe meine Erfahrung. Ich lebe um zu leben.
    „Liebe die Sünder doch hasse die Sünde“! Welche Sünde? Sünde ist eine Erfahrung. Warum soll ich Hass verspüren? Soll ich nicht lieber lernen mit Sünde umzugehen ohne zu beurteilen Lieber Gerald?

  42. 42
    Malgorzata says:

    Sünde ist eine Form, Hass ist eine Form wie auch Liebe ist eine Form. Das leben ist die Zeit wo wir die Formen erkennen und bewusst anwenden um zu lernen. Nichts mehr und nichts weniger:)) Alles fühlt sich richtig an und es kommt nur auf dem Verursacher der Form und dem Empfänger der Form. Was für den einen super erscheint ist für den anderen schrecklich? Für beide richtig!

    Du bist so wie du bist und ich bin so wie ich bin. Darum sind wir hier zusammen. Deine Erfahrung ist auch meine Erfahrung. Darum, danke ich DIR für dein Leben und deine Form zu leben die mir vielleicht fremd erscheint. Wir spielen ein Spiel und deine Rolle ist nicht meine und umgekehrt:)

    Ich habe EUCH alle lieb :))

  43. 43
    Gerald says:

    …bin wieder vom Waldspaziergang da.
    Muss aber schon irgendwie zugeben, dass so ein Blog süchtig macht, vorallem wenn man Kommetare dazu abgiebt.
    Vielleicht ist es wirklich besser eine Zeit lang mal ganz den PC auszulassen, hmm.
    Doch irgendwie ist es mir auch wichtig Klahrheit/Wahrheit zu verbreiten weil ihr alle ja inwendig ein Teil von mir seid.

    @Malgorzata:
    Sünden sind für mich schlechte (leidvolle) Taten. Wer sie ausübt wird durch das Gesetz von Ursache und Wirkung (Karma) das selbe oder ähnliches am eigenen Leib erfahren.

    Das mit den urteilen ist echt so eine Sache.
    Ich akzeptiere die Meinung eines jeden, versuche auch möglichst wenig zu urteilen doch kann ich die schlechten Dinge nicht gut heißen.
    Anscheinend hat auch die dunkle Seite ihre Berechtigung, denn nur durch sie können wir überhaupt erst erkennen und unterscheiden (was gut und schlecht ist).
    Nur wer die Dunkelheit gespürt und selbst in all ihren Facetten erfahren hat, sehnt sich nach dem Lichte und kann gleichzeitig auch starkes Mitgefühl entwickeln wenn es andere schlecht geht.
    Dies wird der Sinn sein, doch hoffe ich schon, dass man nach dieser Erkenntis und Bewusstwerdung solche Erfahrungen nicht mehr machen muss und das Leid dann irgendwann einmal ein Ende hat!

    @Melchen:
    Gegen schöne Gefühle wenn man im Fluss des Lebens lebt, hab ich wahrhaftig nichts. 😉

  44. 44
    Magdalena says:

    Aber hallo?

    Wenn ich die Kommentare hier lese, dann sind die alle sowas von kopfgesteuert!!!

    Der Verstand möchte sich immer abgrenzen und kämpft gegen irgendetwas sei es das Ego oder die Sünde. Diese Ideen kommen alle direkt aus dem begrenzten Verstand.
    Das wird sich aber in der 9. Stufe radikal ändern!

  45. 45
    Magdalena says:

    @ Gerald

    Es gibt kein Karma!

    Das Ursache-Wirkung-Prinzip stammt direkt aus deinem Verstand!

  46. 46
    Malgorzata says:

    Bitte du hast es erkannt. Wir brauchen die sogenannten „schlechten“ um das sogenannte „gute“ zu sehen. Darum sollen wir die „schlechten“ nicht verurteilen weil sie uns großen Gefallen tun. Sie zeigen uns wer wir sind oder anders gesagt was wir verkörpern.
    Lerne mit beiden Formen umzugehen und vermeide das für gut heißen was dir gerade gut tut weil du gar nicht wissen kannst was für dich letztendlich gut ist!

  47. 47
    Malgorzata says:

    Magdalena ich liebe DICH:)

  48. 48
    Magdalena says:

    @ Malgorzata

    Genau! 😀

    Meine Vorstellung (das ist aber nur eine Annäherung und kann niemals die absolute Wahrheit darstellen, weil sie durch meine individuelle Wahrnehmung gefiltert ist):

    Gott möchte hier in der Materie erfahren wie er sein möchte und das kann er nur, wenn er alles austestet!

  49. 49
    Gerald says:

    @Magdalena:

    Doch es gibt Karma und das kommt nicht aus dem Verstand. 😉

    Deine Vorstellung ist tatsächlich nur relativ, weil du anscheinend noch keinen Zugang zu deinem Inneren hast, wo die absolute/objektive Wahrheit zu finden wäre/ist.

    „Gott möchte hier die Materie erfahren…“

    Ja und weil Er sich durch dich als Teil von Ihm erfährt, lass ihm am besten nur schöne Erfahrungen machen, weil er sonst durch dich mitleiden muss.
    Gott wünscht sich die reine Liebe in jedem Menschen.
    Doch er lässt auch anderes zu, weil wir eben frei in unserer Entscheidung sind.
    Aber wir sind ja nicht umsonst auf den Lernplaneten Erde, damit wir den Umgang mit unseren schöpferischen Kräften schön langsam und sicher lernen können.

    @All:
    Und weil ihr so viel Zeit habt, könnt ihr gleich mal 2 Bücher online lesen, die man hier kostenlos runterladen kann:

    http://www.ramonamayer.at/files/element/file_download/der_logishce_weg_ins_paradies_auf_erden.pdf

    http://www.ramonamayer.at/files/element/file_download/goettliche_antworten_auf_menschliche_fragen.pdf

    Quelle:
    http://www.ramonamayer.at/downloads/

    (Zum besseren Verständnis. ;-))

    Tschüüüs….:-)

  50. 50
    Alicia says:

    Meine Meinung: Die Liebe ist nicht nur Licht. Die Dualität zu überwinden, das bedeutet nicht, alle Dunkelheit in Licht umzuwandeln. Es geht nicht um Transformation, sondern um Integration. Es geht darum, Licht und Schatten – und alle Farben dazwischen – als gleichwertig anzuerkennen. Alles entstammt der gleichen Quelle, auch das sogenannte „Böse“.

    Ich bin in meinem Leben immer wieder sehr intensiv mit meinem Schatten konfrontiert worden. Mit 6 Jahren saß ich zum ersten Mal beim Psychologen. Mit 29 Jahren war ich akut suizidgefährdet. Ich habe 10 Jahre voller Psychotherapien hinter mir. Die zahlreichen Narben der Selbstverletzungen an meinen Armen zeugen noch von meinem Kampf gegen die Dunkelheit.

    Jetzt kämpfe ich nicht mehr. Ich habe die Dunkelheit in mir aus vollem Herzen akzeptiert. Seither leide ich nicht mehr. Der innere Druck, der mich ein Leben lang begleitet hatte, ist verschwunden. In meiner Seele ist eine tiefe Ruhe eingekehrt, in der alle Gefühle ihren Platz haben und auch die Traurigkeit nicht mehr weh tut, sondern nur ein Gefühl unter vielen ist, das erlebt werden will.

    Noch bin ich nicht so weit, dass ich Gewaltverbrechen, Naturkatastrophen, verhungernde Kinder oder die Ölpest im Golf von Mexico lieben kann, und wenn ich mir eine Tierdokumentation ansehe, dann musse ich an der Stelle, wo die Antilope vom Löwen gerissen wird, weinen. Den Schmerz zu fühlen und zugleich zu wissen, dass auch diese Dinge ihren Platz im großen Ganzen haben, das ist die Spannung, die das Leben in der Materie ausmacht. Ich will diese Spannung weder verdrängen, noch bekämpfen, noch sie esoterisch wegrationalisieren, sondern bewusst erfahren.

  51. 51
    Gerald says:

    Die „negativen“ Dinge wollen angenommen werden, damit sie aufgelöst werden können.
    Sie haben sich über Jahrtausende lange Zeit tief in uns eingeprägt.
    Doch jetzt haben wir die Chance solches zu überwinden, ein für allemal!
    Eigentlich eine super Gelegenheit die wir nicht verpassen sollten.
    Ich weiß aber selber, dass es oft sehr hart ist, weil ich selber sehr stark krank war und die letzten Spuren bis heute dabei bin auflösen.

    @Magdalena/Malgorzata:

    „Der Sinn der Konfrontation mit dem Negativen, mit den Dunkelmächten, liegt in der Erkenntnis der notwendigen Korrektur und Umkehr. Die Dunkelmächte selbst erkennen diesen Sinn nicht, da sie ja meinen, bereits im Licht zu sein. Dies zeigt, daß die Rechtfertigung des Negativen (statt Korrektur der Hochmut durch Demut, Erkenntnis und Umkehr) die höchste Form des Selbstbetruges ist.“

    „Bei einer Beurteilung von Texten ist es immer aufschlußreich zu untersuchen, wie das Negative definiert wird. Sehr oft entdeckt man nämlich, daß mit esoterischer Brillanz das Negative rechtfertigt wird. Wenn dies der Fall ist, sollte man sich fragen: Mit welchen Argumenten wird das Negative rechtfertigt? Denn die Rechtfertigung seinerselbst ist das Hauptanliegen des durch Hochmut gefallenen Engels Luzifer, und es gibt viele Menschen, die dessen Gott- und Weltsicht teilen, da sie unverbindlich und auf subtile Weise egobestätigend ist.

    Ich persönlich war verblüfft zu sehen, wie viele böse Briefe von empörten Luzifer-Fans nur schon in den ersten Monaten nach der Veröffentlichung des Buches Machtwechsel auf der Erde in meinem Briefkasten landeten. Jemand sandte mir anonym sogar eine Kopie aus einem Buch von Miguel Serrano mit dem Titel: Das Goldene Band – Esoterischer Hitlerismus (dt. 1987)! Im Glossar dieses Buches wird Luzifer wie folgt beschrieben: „Der Außerirdische, der zugrunde gerichtete Göttliche, Gott des Lichts und der Schönheit, von der Venus stammend … höchster Führer der tantrischen Magier. Er wird bei der Rückkehr des Goldenen Zeitalters …, nach der Vergeistigung der Erde wieder zu Ehren kommen.“

    Die besagte Macht erscheint in vielen attraktiven Formen, und viele lassen sich von dieser Vision eines „Goldenen Zeitalters“ und von esoterisch-okkultem Schein faszinieren.

    Die Menschheit hört diese Stimmen, und viele sind begeistert, weil diese nur das sagen, was sie hören wollen. Aber es gäbe auch andere Möglichkeiten des Reagierens. „Alle Reiche der Welt in ihrer Größe und Schönheit, dies alles will ich dir geben, wenn du mich annimmst und mich anbetest!“ Aber Jesus diskutierte nicht und gab auch nicht den kleinen Finger. Er sagte einfach: „Weiche von mir, Satan!“ (Mt 4,10)

    So ist es, danke lieber Armin Risi!!!

    Quelle:
    http://www.armin-risi.ch/Artikel/Philosophie/Licht_und_Schatten_der_Gegenwart.html

    Herzliche Grüße,
    Gerald

  52. 52
    Gerald says:

    Hallo nochmal,

    jetzt hab ich gleich noch was passendes gefunden:

    http://www.armin-risi.ch/Artikel/Philosophie/Sind_wir_programmiert.html

    Armin Risi hat anscheinend auch meine Wellenlänge. 😉

    Auf dass Ihr endlich verstehen werdet!

  53. 53
    Magdalena says:

    @ Gerald

    Ich kenne schon lange Armin Risi und schätze ihn auch sehr! Aber in dem Punkt widerspreche ich ihm!

  54. 54
    Der Finder says:

    Und es bleibt spannend…
    Also ich finde eure Kommentare sehr interessant!
    Ihr seid alle schon ziemlich weit entwickelt und diskutiert von verschiedenen Bewusstseinsebenen, wobei es mir sogar manchmal so vorkommt, wie wenn euer Ego euch zwischen zwei Kommentaren wieder nach unten schießt – hauptsache man hat recht. Trotzdem meint es keiner böse von euch, ihr versucht euch nur gegenseitig zu helfen.
    Und das beste dabei ist – ich kann sogar was dabei lernen!

    Liebe Grüße an alle

    P.S. ihr habt alle recht!

  55. 55
    Gerald says:

    @Magdalena:
    Der war geil! 🙂 🙂 😉

    @Der Finder:
    Ja, wer suchet der findet. 😉
    Wunderbar, freut mich für Dich und somit für uns alle!

    Gott zum Gruß! Gott in uns und wir in Gott! 😉

    Herzliche Grüße,
    Gerald 🙂

  56. 56
    Gerald says:

    Hier noch eine kleine Abwechslung zum Entspannen quasi:
    (Als Geschenk weil wir heute alle so viel geschrieben haben. ;-))

    Ein wunderschönes Lied, was ich zur Zeit auf dem Klavier (Keyboard) spiele und dabei die Seele baumeln lasse:

    http://www.youtube.com/watch?v=KvrfAjYBvk4&feature=channel

    Gelegentlich auch mal mit Eigenimprovisation so, wie sich die Schöpfung im jeweiligen Moment durch mich ausdrücken will und die Töne auf diese weise diese Dimension in Raum und Zeit mit himmlischen Melodien erfüllen mögen.
    Einfach göttlich. 🙂

    Alles Beste wünscht,
    Gerald

  57. 57

    Es soll einen 1000 Jährigen frieden gegeben haben, dies war aber in einer Zeit der Azteken und Maya und anderer, und es wurde einzig gesagt es könnte auch während eines sehr strengen Systems gewesen sein, nur dies 1000 Jahre? Zeitkrümmung, aufsteigendes Licht, Trennung von EGO Wesen und erkennen dieser, damit auch sehr verschiedenes erleben von Zeit, von sehr schnell bis etwas langsamer bis Zeitlos wirkend. Ich empfinde dies auch als fühl und sehbares trennen von dunklen Körpern von hellen.

  58. 58
    ginko says:

    Der Einfluß des Erdmagnetfeldes auf unser Denken und Handeln könnte gerade auch aus dem Umstand entstehen das wir es nicht bewußt spüren und so nicht entsprechend ausgleichend handeln können. Die Auswirkungen der Veränderungen des Magnetfeldes werden uns so erscheinen als wären sie nur aus einem selbst heraus entstanden ganz ohne äußeren Einfluß, aber das sind sie nicht. Das unser Denken auch beeinflußt wird hängt sicherlich auch mit der elektrischen Aktivität des Gehirns in einem senkrecht der Magnetfeldlinien verlaufenden alltäglichen weitesgehend periodischen Schwankung des Magnetfeldes genau auf unseren Längengraden Mitteleuropas.
    Siehe http://www.geophysik.uni-muenchen.de/observatory/geomagnetism/taegliche-magnetogramme/gymagnetogram_view
    Die anscheinende Bewegung des Magnetpols ist in Ost-West Richtung (siehe Legende)
    Von unseren Längengraden aus 90Grad in Ost oder West Richtung ist die Polbewegung in Nord-Süd Richtung und auf diesen Längengraden eine deutlich geringere Beeinflussung zu erwarten. Da ich noch aus aus den Physikunterricht weiß das bei einer elektromagnetischen Induktion sich der elektrische Leiter immer quer (im Idealfall genau Senkrecht) und nicht längs der Magnetfeldlinien bewegen muß um die größte Beeinflußung zu haben.

    Nur hat diese alltägliche Schwankung erstmal nichts direkt mit der Sonnenaktivität zu tun bzw kann aus ihr nicht erklärt werden da, wenn sie da ist immer zur selben Uhrzeit da ist.


    Übrigens liegt Tunesien auch auf unseren Längengraden.

  59. 59
    ginko says:

    Ich muß mich in meiner spontanen Äußerung leider etwas korrigieren. Die Magnetfeldbewegung nach Ost-West ist kein Auslöser für eine elektromagnetische Induktion sondern nur eine Veränderung der Magnetfeldstärke bewirkt eine Induktion, welche aber aus der Bewegung des Feldes nach Ost-West mit einhergeht (Zeile F; gut zu sehen am 28.02.11). Es bleibt also die weitestgehend periodische Änderung der Magnetfeldstärke.

    Über das Ausmaß der Beeinflussung lässt sich daraus so ohne weiteres nichts sagen. Ich gehe aber davon aus, da es sich um keine rein Zufällige Schwankung handelt sondern um eine immer wieder auftretende periodische, dies auch zu einer deutlicheren Beeinflussung führt Aufgrund eines Gewöhnungseffektes gekoppelt mit Resonanzeffekten Auch könnte es sich um ein längerfristiges Phänomen handeln welches sich erst über Tage, Wochen oder Monate auswirkt. Aber das sind erstmal nur Einschätzungen von mir.

  60. 60
    Maria says:

    Also dass die Zeit manchen Menschen schneller zu laufen scheint, glaube ich nicht dass es an der Hertz Erhöhung liegt. Meine Erfahrung ist, dass wenn man viel zu tun hat, ständig Stress hat, viel erledigt und kaum Ruhe hat mit sich alleine zu sein, dass dann die Zeit rast.

  61. 61
    Fredi says:

    Hallo
    Habe auch ein Trailer in YouTube zu diesem Thema gefunden. Vieleicht interessiert es jemanden.
    http://www.youtube.com/watch?v=P1O-YyKedv0&feature=youtu.be

  62. 62
    Thyrion says:

    Wir wissen das wir nichts wissen.
    Es ist ein Lerneffekt hier auf der Erde.
    Ohne Dunkelheit gäbe es kein Licht.
    Ohne Hass würden wir keine Liebe kennen.
    Frieden und Liebe heisst nicht abwegigkeit von Krieg und Hass.
    Das verständniss von Liebe deinen anderen wie dich selbst,
    bedeutet nicht das wir andere nicht hassen dürft.
    Es geht rein um den Respekt der anderen Schöpfungen.
    Und vorallem dem Respekt gegenüber der Lady Gaja.
    Wir brauchen ein kollektives denken.
    WIR sind die Erde und die Erde sind wir.
    Die Geräusche im Himmel sind sind schon erschienen,
    Sie Zeugen von unserem neuen Leben ohne vorher zu sterben.
    Schaut es euch an in Google, wie auch in YouTube. Seltsame geräusche aus dem
    Himmel.
    Martin Luther hatte eine Vision er erzählte mit Angst in den Augen und in der Stimme von der kommenden Herrlichkeit des Herrn. Ein Tag nach seiner Ansprache an das Volk wurde er ermordet. Das errinnert mich an eine Prophezeihung eines Papstes Jahre vor unserem jetzigen. Dieser sagt: Einer wird aus der Masse emporsteigen und die Nachricht verkünden, gerade noch rechtzeitig vor seinem Tot.

  63. 63
    liberto says:

    21.12.2012 Egal was viele über der Datum Schreiben und sagen! Numerologisch Kabbalistisch Bedeutet: 21=1+2=3 Gemeinschaft und die 21= auch Erfolg !
    die12 ist auch =3 und 12 hat mit Karma zu tun, also Karma Aufgabe! die 20=2 Wissen, und 20= Geistig Erwachen! 12 aus der 2012 ist noch ein mal Karma Aufgabe! Also Es Bedeutet das eine Neue Kommender Mensch sein wird, darum kopiere ich Hier das was ich aus der Bibel und aus meine Eigene Erfahrung gesammelt habe und meinen das so richtig ist!
    Für der Neue Kommende Mensch
    Wir sind in eine Zeit angekommen wo sehr wichtig ist etwas von der Lehre Gottes zu Begreifen. Darum versuche ich mit ein paar wörter euch so klar wie möglich den Weg zu erklären. Bei Math. 13; 13-17 steht geschrieben; Darum rede ich zu ihnen in Gleichnissen. „Wer sind sie? Das sind diejenigen die keine Interessen haben an den Sinn des Lebens, sie sind noch nicht Bewusstseins mäßig in der Lage zu verstehen, weil sie noch Erfahrungen machen müssen auf der irdische ebene“. Denn mit sehenden Augen sehen sie nicht. Und mit hörenden Ohren hören sie nicht; Und sie verstehen es nicht. Mit den Ohren werdet ihr hören und werdet es nicht verstehen; und mit den sehenden Augen werdet ihr sehen und werdet es nicht Erkennen. ““Warum können nicht Erkennen? Um zu Erkennen muss erst den Bewusstsein zustand reif sein und das Verlangen und der Wille muss da sein, erst dann bekommen sie den „andere Augen „ der sehen kann, und andere Ohren die Öhren können““.
    Denn das Herz dieses Volkes ist verstockt: Ihre Ohren hören schwer, und ihre Augen sind Geschlossen, damit sie nicht etwa mit den Augen sehen und mit den Ohren hören und mit dem Herzen verstehen und sich bekehren, und ich ihnen helfe. „Wer ist Er? Der hilft; es ist die Christus-Kraft die jeden Mensch Besitzt in seinem Herz“. Aber selig sind eure Augen, dass sie sehen, und eure Ohren, dass sie hören. Das ist die jenige die Bewusstsein mäßig reif geworden sind. Wahrlich, ich sage euch; Viele Propheten und Gerechte haben begehrt, zu sehen, was ihr seht, und haben es nicht gesehen, und zu hören was ihr hört, und haben es nicht gehört.
    Man muss von ganzem Herz verlangen haben!
    In Psalm 104; 1-3 wird uns erklärt was und wie es tun sollen. Lobe den Herrn, meine Seele! Herr, mein Gott, du bist sehr herrlich; Du bist schön und prächtig geschmückt. Licht ist dein Kleid, das du anhast. Du bereitest den Himmel aus wie einen Teppich.

    Und das können wir nur mit der Liebe tun „ wahre Liebe“ ist!
    Liebe ist der einzige Zugang zu einem spirituellen Leben. Ohne Liebe gibt es nur Dogmen und starre angstbesetzte Glaubensysteme. Ohne Liebe gibt es kein Mitgefühl und keine Barmherzigkeit. Diejenigen, die andere verurteilen, ihnen predigen und sie „ erlösen“ wollen, projizieren nur ihre eigene Angst und ihr Gefühl der Unzulänglichkeit nach außen. Sie bedienen sich der religiösen Terminologie, um die Liebe zu ersetzen, die sie weder geben noch empfangen können.

    Haben sie mehr Interesse wollen sie von den ganzen Herzen mehr erfahren gehe sie nach innen!
    Unterstützen können wir nur, gehen müss jeder selbst den Weg!

  64. 64

    […] Artikel: – Maya sagten bis 2012 Naturkatastrophen voraus – Maya: Prophezeiung über Veränderung des irdischen Magnetfeldes 2012 – Maya: Ich bin Du und Du bist […]

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.