Visionen 2012 Teil 5: „Projekt Herz“ – Wie wir in Zukunft leben wollen

18 Jan 2011 Von Kommentare: 25 Gesellschaft

Nach langer Abstinenz der Reihe „Visionen 2012“ möchte ich Euch wieder einmal ein neues Projekt für eine Neue Welt vorstellen: Das „Projekt Herz“ bietet eine Plattform, eigene Gedanken, Visionen und Wünsche für unser zukünftiges Leben aufzuschreiben und andere Menschen daran teilhaben zu lassen. Widerstand war wichtig in der alten Welt, doch in der neuen Welt sind es die positiven, liebevollen Akzente, die eine neue Erde erschaffen. Der Schlüssel dazu sind Absichten, Gedanken und Visionen.

Das Neue Zeitalter hat längst begonnen und die gewaltigen Umbrüche in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft sind überall sichtbar und in vollem Gange. Die neue Energie ist deutlich spürbar. Doch die Meisten von uns befinden sich noch immer im alten Trott und in der alten Energie, da der alltägliche Stress, die Hektik der Mitmenschen, der Druck im Beruf und die schlechten, bedrohlich anmutenden Nachrichten in der Zeitung versuchen, uns zu bremsen – bewusst oder unbewusst. Dabei sind gerade jetzt die Chancen für einen wirklichen, entscheidenden Wandel allgegenwärtig. Die Energie, die fast grenzenloses Potential für einen Neuanfang der Menschheit bereitstellt, überströmt uns immer mehr mit ihrem wärmendem Licht und wartet nur darauf, dass wir Menschen sie nutzen.

„Gedanken erschaffen Materie“ oder nennen wir es „Manifestation der Wunder“, da wir Menschen noch gar nicht glauben können, was wir zu schaffen imstande sind. Die Möglichkeiten dazu waren noch nie so vielseitig wie jetzt. Warum ergreifen wir diese Chance nicht am Schopf und kreieren selber unsere Neue Erde, wie wir sie wollen – im Einklang mit Mutter Natur, der Erde und der Schöpfung?

Das Projekt Herz

Das „Projekt Herz“ bietet die Möglichkeit, Ideen und Visionen für unser zukünftiges Leben zu formulieren. Die darin enthaltenen Informationen bilden den Rahmen für die Neugestaltung unserer Gesellschaft. Wie wir jedoch unser künftiges Zusammenleben im Detail gestalten möchten, unterliegt natürlich unserem höchsten Gut – unserem freien Willen! Wir sind daher aufgefordert, uns damit bereits im Vorfeld intensiv auseinander zu setzen und unsere schöpferische Gedankenkraft auf unsere nahe Zukunft zu lenken.

Lebensbereiche / Themen

Projekt-Herz macht es möglich, sich mit vielen anderen Menschen darüber auszutauschen, wie Sie sich Ihr zukünftiges Leben vorstellen. Jeder Besucher kann hier seine Gedanken zu den verschiedenen Lebensbereichen nach dem erfolgten Aufstieg in die 5. Dimension zum Ausdruck bringen. Die Themen sind „Spirituelle Entwicklung“, „Versorgung mit Lebensmitteln“, „Die Weisenräte“, „Der Beitrag des Einzelnen“, sowie „Alles, was ihr braucht, wird von euch selbst hergestellt“. Durch die Vielzahl verschiedener Beiträge erfährt der Besucher Inspiration, um seine eigene Vorstellung von unserer künftigen Gesellschaftsform zu entwickeln, und er kann seine Gedanken dann ebenfalls hier veröffentlichen.

Es ist wichtig, dass dieser Traum auch gelebt wird, denn ohne Träume können keine Pläne für die neue Gesellschaft entstehen, und daher ist es von großer Bedeutung, dass jeder seinen Traum – sprich seine Vorstellung von seinem neuen Leben – hier an dieser Stelle kundtut. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, dass jeder Mensch sich eine klare Vorstellung davon macht, wie er denn in der neuen Gesellschaftsform leben möchte. Jetzt und nur jetzt ist der richtige Zeitpunkt dafür!

Im Laufe der Zeit wird sich daraus ein Sammelwerk an Vorstellungen entwickeln, wie sich die Menschheit die Zukunft wünscht und es wird deutlich erkennbar werden, in welche Richtung die Menschheit in den einzelnen Teilbereichen tendiert. Die 20 Blog-Beiträge mit der größten Zustimmung werden gesondert hervorgehoben und repräsentieren zumindest eine vorläufige Tendenz.

Bewertungen

Die Besucher können die zahlreichen veröffentlichten Vorstellungen Einzelner bewerten. Nachdem wir keinerlei Wertung mehr vornehmen werden und alles lediglich wertfrei beobachten, wird die Bewertung der Beiträge nicht als Wertung gesehen werden, sondern lediglich Ausdruck des Grades der Übereinstimmung. Die Beiträge können mittels einer 5 Sterne-Wertung dem Grad der eigenen Zustimmung Ausdruck verleihen. In jedem Themengebiet werden die Beiträge mit den meisten Zustimmungen in eine Top 20-Liste übernommen, welche in einem gesonderten Verzeichnis einzusehen sind.

Hintergrund

Diese Welt wird sehr bald nicht mehr die gleiche sein, denn die Ereignisse haben sich bereits überschlagen und sie werden weiter heftig an Intensität zunehmen. Alles, was jetzt existiert, wird sehr bald nicht mehr so sein, wie wir es derzeit gewöhnt sind. Alle Systeme unserer Gesellschaft brechen zusammen und sie brauchen bald einen würdigen Ersatz, der dem Grundsatz entspricht, dass die Menschheit eins mit einem großen Ganzen ist. Diese Erde hat ein Szenario des Aufstiegs vor sich und das bedeutet, dass sich das Bewusstsein aller Menschen von nun an intensiv verändert – alles ist in Veränderung, und dieser Veränderung müssen auch wir gerecht werden, indem wir uns eine klare Vorstellung davon machen, wie die Welt denn aussehen soll, sobald wir den großen Schritt gegangen sind.

Dieser Schritt wird ein Meilenstein in der Menschheitsgeschichte sein und alle Menschen werden dadurch aus vielen Abhängigkeiten befreit werden und die Freiheit wird so grenzenlos sein, dass die meisten Menschen es kaum wagen, davon zu träumen.

Das Projekt-Herz wurde leider eingestellt (Nachtrag 06/2016)

Habt Ihr Ideen für eine neue „Vision 2012“?

Beitragsbild: Fotolia.de

25 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    Kai Schraps says:

    Hallo zusammen!

    Ich verfolge diesen Blog jetzt schon einige Zeit und möchte erstmal mit einem Kompliment an Alexisorbas beginnen: Du verrichtest hier mit Herz und Verstand sehr gute Arbeit. Danke dafür!

    Der Grund allerdings, der mich zum Schreiben bewegt hat, ist folgende Äusserung – ich zitiere:

    ‚Wie wir jedoch unser künftiges Zusammenleben im Detail gestalten möchten, unterliegt natürlich unserem höchsten Gut – unserem freien Willen!‘

    Der ‚freie Wille‘ ist eine Illusion – es gibt ihn nicht, da auf höchster Ebene alles geschrieben steht. Alles was geschieht hat seinen Grund, Ursprung und Sinn – absolut alles. Auch die Gedanken und Gefühle, die ‚in uns‘ erscheinen und wieder verschwinden. Nichts ist dem Zufall überlassen. Das göttliche Wesen hat uns unter Anderem das Geschenk gemacht, zu Glauben, dass wir einen freien Willen besitzen würden; aber dem ist in Wirklichkeit nicht so.

    Auch das der ‚freie Wille‘, den es so nicht gibt, dass höchste Gut sein soll … nein … das höchste Gut, was jedem von uns auf unserer Reise mitgegeben wurde, liebe Brüder und Schwestern, ist unser Herz!

    Viele liebe Grüße,
    Kai

  2. 2
    Alexisorbas says:

    Hallo lieber Kai,
    danke für dein Kompliment.

    Heisses Thema, dass du da ansprichst. Ich sehe es so, dass gewisse Fixpunkte im Leben, z.B. Schicksalsschläge oder bestimmte Begegnungen bereits feststehen, bevor wir auf die Erde kommen (bzw. die wir in einer Art Vertrag selbst so ausgesucht haben), um Erfahrungen zu sammeln und bestensfalls Erkenntnisse für unsere Seele zu bekommen. Unsere eigene Bewußtseinsentwicklung der Seele ist zeitlos und ist das Ziel des Universums, der Schöpfung oder auch Gott.
    Was wir jedoch „dazwischen“ tun und mit unseren gewonnenen Erkenntnissen anstellen, kann unser Leben positiv wie negativ beeinflussen. Ob wir zufrieden leben kann unser freier Wille sehr wohl mit stark prägen. Die Gedanken und Emotionen sind entscheidend dabei. Einfaches Beispiel: ist das Glas halbleer oder halbvoll?

    Herzliche Grüße
    Alexisorbas

  3. 3
    heike says:

    Lieber Alex,
    danke für deine Ausführungen zu dieser neuen Seite. Ich hatte sie auch vor kurzem schon gefunden und finde, dass ist ein Weg, um jetzt verstärkt unsere Visionen zu finden und konkreter werden zu lassen.

    Wir sind auch auf unserem Blog http://neueerde.wordpress.com/visionen/
    dabei, unsere Visionen zu sammeln und Anregungen für andere zu geben. Und freuen uns über jeden, der sich hier mit einbringen möchte.
    Lg Heike

  4. 4
    Kai Schraps says:

    Huhu nochmal! 🙂

    Ich möchte wirklich nicht Deine Visionen, bzw. Deinen Glauben, den Du an das Weltbild hast, in Frage stellen. Jeder soll an das Glauben, was er möchte, genauer gesagt an das, woran er glauben soll.

    Hast Du den ‚Vertrag‘ gesehen, den Du unterzeichnet hast, bevor Deine ‚Seele‘ hierher inkarniert wurde? (Eine rhetorische Frage)

    Das ist eine weitere Illusion, eine Geschichte – ein Konzept.

    Alles was Dich ausmacht, alles was erschaffen wurde und alles was von der einen Sekunde auf die anderen Sekunde geschieht, steht bis ins absolut kleinste Detail geschrieben – nichts ist dem Zufall überlassen und Du kannst absolut nichts selbst entscheiden oder machen. Ich weiß, es ist sehr schwer zu verstehen, aber es ist wahr.

    Wie ich im ersten Kommentar schon erwähnte, uns wurde das wundervolle Geschenk gemacht, im Glauben zu sein, frei entscheiden zu können, obwohl alles geschrieben steht.

    Die Welt ist in einer absolut perfekten, kosmischen Ordnung erschaffen.

    Deine ‚Seele‘ so wie Du sagtest, ist Dein Bewusstsein, was Bestandteil des göttlichen Bewusstseins ist. DU, also Deine ‚Seele‘, Dein Bewusstsein oder wie einige auch sagen Dein ‚höheres ich‘ ist eins mit allen anderen ‚Seelen‘ und das ist das, was das göttliche Wesen ausmacht.

    Alles andere, was Du auf physischer Ebene mit Deinen fünf Sinnen erfassen kannst, was Du mit Deiner Intuition erahnen kannst und was Du mit Deiner ‚Seele‘ zusätzlich beobachten kannst, ist nicht Teil Deiner selbst – wie zum Beispiel die Gefühle, oder die Gedanken, die ‚in Dir‘ auftauchen und wieder verschwinden und die Du zu Deinem ich erklärt hast, oder der biologische Körper, den Du zu Deinem ich erklärt hast. Es gehört alles zur Geschichte.

    Alles was Du erlebst, ist nur ein Blickwinkel, eine spezifische Sicht, eine Geschichte, die kein Anfang und kein Ende hat. Der Tod und die Geburt des biologischen Körpers ist nur ein Übergang von der einen Geschichte, von dem einen Blickwinkel, in eine andere Geschichte, aus einer anderen Sicht. Alles was Du zu Deinem ich erklärt hast, wird mit dem Tod verschwinden ausser DU selbst (Deine ‚Seele‘, das was Bestandteil des göttlichen Wesens ist). Du selbst, also das göttliche Wesen an sich, was als Leben überall vertreten ist, wird niemals sterben oder verschwinden. 🙂

    Ich hoffe, ich konnte ein wenig eine andere Sicht auf die Welt, in der wir leben, rüber bringen. Ich muss ganz klar dabei sagen, ich glaube nur an mich, an dem, der ich bin und an das was mich ausmacht, sowie an das, was ich selbst sehe – objektiv und unvoreingenommen. Mit dem Herzen, mit den Augen und mit dem Verstand.

    Liebe Grüße,
    Kai

  5. 5
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    Lieber Kai,
    jeder hat aufgrund seiner Erfahrungen und Erkenntnisse seien eigene Version, wie die Dinge funktioniern – und das ist auch OK so.

    Jedoch bietet der Zeitenwandel, und die Neue Zeit, der Menschheit völlig neue Perspektiven! Wie auch immer die Dinge bisher funktionierten – so werden sie nun nicht mehr funktionieren, denn der Mensch wird sein wahres ICH erkennen und wird fähig sein, sich seine eigene Realität zu erschaffen. Jeder, der meint, dass alles schlechte, was ihm widerfährt, wäre die Schuld der Anderen, wird immer mehr verzweifeln.

    Der Spirit von 2012 wird immer mehr Menschen zum Aufwachen animieren und jeder Mensch wird für sich selbst Verantwortung übernehmen müssen/dürfen. Das ist eine der Messages in diesem Blog.

    Herzliche Grüße
    Alexisorbas

  6. 6
    Kai Schraps says:

    Das ist auch absolut richtig, was Du sagst.

    Das wahre ICH zu erkennen und sich der wahren Werte bewusst zu werden.

    ‚Der Tag beginnt, die Dunkelheit verschwindet.‘

    Wenn man vom ‚freiem Willen‘ und vom ‚göttlichen Bewusstsein‘ spricht, redet man auf sehr hohen (im Aussen), bzw. tiefen (im Innern), spirituellen Ebenen, die für die meisten Menschen derzeit noch verborgen liegen, was sich aber im Laufe der Zeit ändern wird.

    Wir sind im Wandel, Bewusstes wird erschaffen, alte Konzepte zerfallen. Was hier passiert, ist Schule – ganz klar.

    Das wahre Leben liegt vor uns. <3

    Dir wünsche ich weiterhin viel Erfolg und Glück.
    Mach weiter so!

    Liebe Grüße,
    Kai

  7. 7
    Shanti says:

    Hallo an Alle!!!

    Bin schon sehr lange Zeit in verschiedenen Blogs unterwegs und es hat mir immer „etwas “ gefehlt…
    Deshalb möchte ich Euch und ganz besonders Dir, lieber Alexisorbas ein riesengroßes Kompliment für Projekt Herz aussprechen!!!
    Echt total super und wunderschön und genial!!!
    Nämlich genau das hat mir immer gefehlt!!!
    Weiter so!!!
    Herzgruß
    Shanti

  8. 8
    Eggi says:

    Lieber Kai,
    habe mit Interesse deine Ausführungen gelesen und finde es sehr interessant, was du da sagst.
    Leicht irritiert finde ich deine Aussage: ich glaube nur an mich.
    Mich würde es schon interessieren, wie du das meinst.
    Ich bin gerade beim „Lernen“ mich selbst anzunehmen, mich zu lieben mit all meinen Schatten die ich habe (nach dem Polaritätsgesetz, das nun mal auf unserer Erde herrscht) und infolgedessen will ich auch lernen, meine Mitmenschen zu lieben wie mich selbst!
    Denn nur im Miteinander sehe ich eine Zukunft für die Erde.
    Licht und Liebe
    Eggi

  9. 9
    Lasco says:

    Das ist ein interessantes Thema das angesprochen wird der „freie Wille“ das wie schon geschrieben ein heisses Thema ist und auch nicht gerne diskutiert wird. Vielleicht darum weil es dem einen oder anderen ein Stück glaube zerfallen könnte. Ich persönlich bin auch der Meinung das wir Menschen so gesehen keinen freien Willen haben und ALLES vorbestimmt ist im kleinsten Detail ob du jetzt das Wasser Glas vom Tisch nimmst oder nicht! Bin aber der Meinung dass dieser „nicht freie Wille“ sich langsam beginnt aufzulösen und nach dem „Dimmensionssprung“ völlig erlischt und dann die Menschen denn wirklichen freien Willen in vollen Zügen haben werden. Beweisen kann man es so oder so nicht, es ist eine Herzenssache und ja ehrlich gesagt in diesem Sinne auch nicht unbedingt wichtig ist zu wissen 🙂

  10. 10
    ziggy says:

    Die Meinung, es gäbe keinen freien Willen und alles wäre vorbestimmt, ist für mich eine sehr seltsame, sonderbare Idee.
    Sie hat natürlich Vorteile. Man muss keine Verantwortung für sein Leben übernehmen, keine Entscheidungen treffen usw..
    Es steht alles schon geschrieben.

    Nun jeder hat das Recht nach seiner Philosophie zu leben und deshalb werde ich nicht darüber diskutieren, aber so ganz ohne meinen Standpunkt dagegen zu stellen kann ich das nicht stehen lassen. Das steht irgendwo geschrieben. 😉

    Ich bevorzuge eine andere Philosophie, eine die mit meinen Empfindungen, meinem Erleben übereinstimmt.
    Sie gibt mir eine gewisse Freiheit und verlangt von mir, nein besser gibt mir die Möglichkeit, die Verantwortung für mein Leben zu übernehmen.
    Ich muss sie nicht mal neu erfinden. Es gibt sie seit Jahrtausenden. Gefunden habe ich diese Philosophie im Kriya-Yoga.
    Falls es jemanden interessiert :

    http://www.kriyayoga.com/Deutsch/aufdenfluegeln/verantwortung.htm

    http://www.kriyayoga.com/Deutsch/aufdenfluegeln/frames_index.html

    Alles Gute
    ziggy

  11. 11

    Wäre ALLES vorbestimmt, gäbe es nichts zu lernen und es gäbe keine Optimierung. Optimierung findet sich aber in allen Maßstäben in unserer Realität wieder … sogar das Universum, als Interpretation von Energie, wird optimiert und jedes Universum lernt somit vom Vor-Universum, so wie jede Generation auf Gelerntes und Optimiertes der Vor-Generation zurückgreift. Der eigentliche Akt der Optimierung ist vorgegeben, nicht aber die Art und Weise der Optimierung selbst.

    Gruß Guido
    http://www.gold-dna.de

  12. 12
    Eggi says:

    ……und dafür sollten wir dankbar sein!!

    Licht und Liebe

    Eggi

  13. 13
    Lasco says:

    Wie schon gesagt ist diese Version des nicht freien Willens nicht zu beweisen so oder so nicht und ist auch nicht wichtig. Die Aussage ja es wäre dann so bequem nichts machen zu müssen und einfach geschehen lassen ist leicht gesagt 🙂 Ich sage ja auch egal was ihr macht, eurer wandel Erkenntnisse in der Spiritualität oder sonst wo ist vorbestimmt und treten sowieso auf das es schon geschrieben stand, tja von daher 🙂 Das ist ja der punkt wieso nicht gerne darüber diskutiert wird, weil doch ein mulmiges Gefühl aufkommt, wenn man mit dieser Theorie sieht das man im grossen und ganze nichts entscheiden kann. Natürlich entscheiden wir uns tagtäglich das ist ja das Gefühl des freien Willens aber im Grunde ist alles schon entschieden 🙂
    Meine Behauptung dazu war ja, dass es sich jetzt langsam hin zum „dimmensionssprung“ auch ändert und somit wirklich der freie Wille existieren wird in dieser dichte hier wo wir im Moment physisch leben!

    Ich denke lernen tun wir nicht, was auch? Wir haben schon alles in uns, nur in dieser dichte in der physischen ebene gilt es die Erfahrung des Umsetzens zu machen. Aber alles ist schon in uns!

  14. 14
    Sakis says:

    ich muss an die Warnungen vor falschen Propheten denken, die in dieser entscheidenden Zeit vermehrt für Verwirrung sorgen, uns an der Nase und hinters Licht führen wollen.
    Das dumme ist, dass uns Menschen meiner Ansicht nach zwei grundlegende Eigenschaften auszeichnen:
    Das Irren und das Vergessen.
    Und die bequeme Anfälligkeit für präsentierte Wahrheiten, die wir sonstwo übernehmen und nicht zu verantworten brauchen.
    Ich glaube jedem in diesem blog ist klar, dass wir für alles, was unser Leben betrifft selbst verantwortlich sind, für unsere Gadanken, unsere Taten, unser Bewusstsein, unser Glück oder Unglück. Dass es nicht ohne einen Freien Willen möglich ist, erklärt sich, finde ich, von selbst.

    Das – nennen wir es ruhig mal – Kozept des Freien Willens beinhaltet auch den Respekt des Freien Willens der anderen!
    Dabei muss ich den anderen nicht mal verstehen und seinen Willen auch nicht gut heissen. Ihm gebührt mein Respekt, solange er sich nicht ungefragt in mich einmischt. Die Freiheit, die ich für mich beanspruche, muss ich den anderen auch einräumen. Sei es auch, dass jemand den Freien Willen und die Selbstverantwortung für Illusion hält.

    Das steht jetzt auch geschrieben – nämlich hier;)

  15. 15
    Lasco says:

    Das ist doch klar das jeder dem anderen die Freiheit und denn willen lässt das versteht sich von selbst 🙂 Das mit den falschen Propheten ist so eine Sache, die Sichtweise darauf ist auch verschieden wer jetzt nun der falsche und wer der richtige ist. Denke das kann jeder nur für sich in seinem Herzen ausmachen alles andere wären die sogenannten falschen Propheten. Noch eines, so oder so hat jeder Mensch seine Verantwortung zu tragen somit auch die jene Verantwortung wenn er Meinungen übernimmt die er irgendwo gehört hat und übernimmt. Wie auch die falschen Propheten in diesem Falle sondern auch der „Übernehmer“ hat die Verantwortung!

  16. 16
    eggi says:

    meiner Überzeugung nach, inkarnieren wir immer wieder mit neuen Aufgaben, durch die wir in unserem Bewusstsein weiterkommen.
    Wie bitte soll das geschehen, wenn wir willenslos sind und Verantwortung abgeben können (am Besten an einen Dritten, damit wir auch ja schön in der Opferrolle sind und dann natürlich dadurch wieder zum Täter werden )??
    Licht und Liebe an alle

    Eggi

  17. 17
    Lasco says:

    Ich schreibe nicht das wir Verantwortung abgeben damit, wir haben natürlich Verantwortung so oder so! Bin auch der Meinung das wir inkarnieren aber nicht zum Lernen sondern zu erfahren (meine Meinung) denn wir besitzen schon alles wissen von daheim(seelendasein). Ich denke dass wir ja nicht nur hier auf der Erde inkarnieren sondern auch auf anderen Planeten ob mit oder ohne physischen Körper, gibt ja Zivilisation die keinen physischen Körper haben sondern „nur“ Energie sind. Das wir jetzt heute in dieser Zeit hier auf dem Planet Erde sind oder zumindest sehr viele davon denke ich liegt auf der Hand. Denn sowas zu erfahren wie wir jetzt gerade durchleben ist eine Seltenheit.

  18. 18
    Kai Schraps says:

    Ein liebevolles ‚Hallo‘ nochmal an alle Leser, 🙂

    @ 8 Eggi:

    Die Sache mit dem Glauben ist Folgendermassen:

    Du kannst an viele Dinge und Konzepte glauben. Der Glaube bestimmt im Grunde genommen das Weltbild eines Einzelnen. Fast jeder glaubt im Detail an unzählige Konzepte und Dinge.

    Ich glaube hingegen im Aussen an Nichts. Weil zu glauben, heisst dort nicht zu wissen. Was ich weiß, brauch ich nicht zu glauben. Was ich nicht weiß, soll ich auch jetzt nicht wissen.

    Ich kann intuitiv schätzen – aber das heisst nicht zu glauben.

    Anstatt zu glauben, sehe ich. Zu sehen bedeutet nicht zu interpretieren oder anzunehmen, sondern objektiv die Dinge zu betrachten ohne Bezug auf etwas, was sein kann, aber nicht ist. Sei völlig im Hier und Jetzt.

    ‚Du wirst sehen, wenn Du sehen sollst. – Du wirst verstehen, wenn Du verstehen sollst.‘

    Ein sehr weiser, wahrer Spruch in dem sehr viel Wahrheit steckt. Du kannst die absolute Wahrheit nur erkennen, wenn Du nicht an etwas im Aussen glaubst.

    Beispiel: Wenn Du an eine Religion mit all ihren Facetten und Konzepten glaubst, siehst Du zwar die Wahrheit, aber nur ein Teil davon und umgeben von vielen Illusionen. Ergo weißt Du nicht wirklich, was davon WAHR ist und was Illusion. Du siehst nur das ‚Gesamtpaket‘.

    Oder: Wenn Du daran glaubst, dass die Politiker Dir nur Gutes wollen und Deine Interessen wahren, hast Du überhaupt nicht die Möglichkeit das riesen Lügenkonstrukt dahinter zu enttarnen.

    Betrachte, sehe – aber glaube nicht.

    Wenn Du weißt, wer Du bist, wenn Du Dich bis ins letzte Detail erkannt hast und was Du dann daraufhin zu Deinem ‚ich‘ erklärt hast, welche Gaben Dir zuteil wurden und welche Schwächen und Stärken Du besitzt um Deinen Weg zu meistern, den Du gehst und wenn Du jeden Moment Deines Lebens im Jetzt und nicht in den Gedanken und Bildern, die ‚in Dir‘ auftauchen und wieder verschwinden lebst, dann brauchst Du nicht mehr an etwas zu glauben, ausser an dem, der Du wirklich bist und an die wahren Werte in Dir, weil genau dieser Glaube ungeahnte Kräfte in Dir entfesselt, wenn Du sie brauchst.

    Dass mit dem ‚Ich glaube nur an mich‘ bedeutet also dahingehend, dass ich alles was mich ausmacht, erkannt habe. Das ich das ‚höhere Bewusstsein‘ in ‚uns allen‘ erkannt habe und dass ich an die wahren Werte, die uns allen mitgegeben wurden und die tief in uns verankert sind glaube, nämlich: Freiheit, Gesundheit, Glück, Freude – basierend auf der bedingungslosen Liebe zu ‚allem was ist‘ und zu sich selbst, erschaffen durch das göttliche Wesen, was alles ausmacht, wovon wir alle Bestandteil sind.

    Stell dir ein Wassertropfen in einem See vor – der Wassertropfen existiert und doch ist er vollständig mit dem See eins.

    Ich hoffe ich konnte Dir zumindest ein wenig weitere Einblicke verschaffen. 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Kai

  19. 19
    baumfrau says:

    Vorweg: Ich halte es für ganz entscheidend, dass wir uns schon jetzt in Gedanken & Taten damit beschäftigen, wie wir leben wollen. Daher habe ich zuerst auch das Projekt „Herz“ sehr begrüßt, mich auch an den Diskussionen beteiligt und mir eines der dazugehörigen Bücher „Die Gesellschaft 2015“ gekauft.

    Nachdem ich das Buch – ebenfalls zunächst völlig angetan – gelesen habe, fange ich an, dazu ein „seltsames Gefühl“ zu bekommen. Es gibt da für mich ein paar Unstimmigkeiten. Aufgefallen ist mir das an der These „Obama, der Friedensbringer“ (???) Das „seltsame Gefühl“ bezieht sich aber vorwiegend darauf, dass die Zeit des Übergangs ausgeblendet wird – sozusagen „alles wird gut“ / und dann gibt es ein paar Warnungen, viele werden sterben und nicht in die 5. Dimension eingehen etc. – aber eigentlich wenig bis nichts dazu, wie wir mit der Zeit des Übergangs umgehen.

    Aber so ist es wohl mit vielen Dingen, man kann sich Anregungen daraus holen, aber entscheiden, ob und was mit einem resoniert, muss man schon selber in Eigenverantwortung.

    Einen schönen Tag und herzliche Grüße
    Baumfrau (Regina)

  20. 20
    ziggy says:

    @Baumfrau

    „…Obama, der Friedensbringer“

    Na das passt doch gut!
    Schließlich nannten die Amerikaner eine ihrer beliebtesten Waffen im Wilden Westen auch PEACEMAKER.
    Und das hat doch auch eine gewisse zynische Logik. 😉

    Colt Peacemaker:
    http://www.wilder-westen-web.de/w006.htm

    Obama Friedensfürst:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,680242,00.html

    Tapfere, mutige Helden die uns vor feigen, hinterhältigen Terroristen schützen :
    http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-52174-5.html

    Und dass das von dir genannte Buch ein seltsames Gefühl bei dir auslöst, mag daran liegen, — also ich schreib es ganz leise, scheu und flüsternd, – es könnte ja sein, das manche — natürlich nur ganz, ganz selten — also manche gechannelte Kundgebungen nicht soooo ganz der Wahrheit entsprechen???????? Also nur vielleicht!!!!!!!!!

    Eigenverantwortung klingt gut !
    Wie schreibt einer meiner „Lieblingsgurus“ so gern :
    DENK FÜR DICH SELBST – DU NARR!
    Und ich schätze das sehr 🙂

    Schönes Wochenende und
    Alles Gute
    ziggy

  21. 21
    BiBo says:

    Hallo allerseits,

    mit großem Interesse hab ich die verschiedenen Ansichten zum freien Willen gelesen. Auch meiner Erfahrung nach gibt es nur den Einen Willen. Was weder heißt, dass ich nur noch auf der Couch sitze noch dass ich verantwortungslos handele. Ich agiere weiter, entscheide, laufe, atme, ruhe – sehe allerdings auch ganz klar, dass nur funktioniert, was nach göttlicher Ordnung funktionieren soll.

    Und tatsächlich ist das ein Thema, das selten diskutiert wird. Ich habe schon Menschen anderen fast an die Gurgel springen sehen bei der Äußerung, der freie Wille sei eine Illusion. Die meisten Menschen macht die Vorstellung aggressiv bis wahnsinnig, weil sie impliziert, dass auch Kontrolle eine totale Illusion ist.

    Und dann kommt in den meisten erst einmal ein Gefühl der Ohnmacht hoch.

    Spannend.

    Mal sehen, wie sich die Erde mit uns weiter entwickelt.

    Herzliche Grüße
    Bibo

  22. 22
    Sakis says:

    …Obama, der Friedensbringer,
    seine Hochsicherheitslimousine heisst THE BEAST 🙂

  23. 23
    Lasco says:

    Vielleicht hilft auch dieser Buchauszug die Sichtweise zu erweitern 🙂

    http://www.aliasinfo.ch/Spirituelle%20Einsichten/dossier%202012/der%20dimensionssprung%202013.htm

  24. 24
    lichtträger says:

    Meiner Meinung nach ist der freie Wille keine Illusion.Der Planet Erde ist nur eine Zwichenstation auf unserer Reise.Eine Seelenschule und keiner kann eine Klasse überspringen.Die jetzige Zeit werden Test und Schularbeiten geschrieben….Je besser du die Prüfungen bestehst umso leichter wird es dir in dieser Zeit ergehen so sehe ich das und so habe ich es auch schon bei mir selber erlebt.

  25. 25
    Realo says:

    Liebe Leute,
    irgendwie fühl ich mich gerade versammelt genug um diesem grundlegenden Thema, freier Wille oder alles vorherbestimmt , freier Wille versus illusioniärer Wille auch noch mal nahe zu kommen. Ich denke beide Lager haben recht, oh, wie kann das sein?
    Da steh auf einem Hügel ich ,
    schau nächtens in die Funkelsterne,
    sehn mich hin,
    um zu entfliehn der Erdenenge.
    Fest gehalten find ich mich.
    So tu ich das
    was ich grad kann, bind meinen Schuh
    und tret den Heimweg an.
    Soweit eine kleine Poesie dazu und ergänzend die Einsicht dass ich ja den Schuh auch NICHT binden könnte, vielleicht aus Protest oder wegen Rückenschmerzen oder auch weil ich Schnürsenkelbefreier bin.
    Hab ich mich jetzt umständlich ausgedrückt?

    Liebe Grüße mal wieder
    Realo

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.