Was ist mit unserem Mond los?

07 Feb 2011 Von Kommentare: 135 Sonne & Erdmagnetfeld, Zeitenwandel

Mondsichel Erdachse

Oder lautet die Frage eher „Was ist mit unserer Erde los“? Der Winkel, der dem Mond seine Form gibt, lässt die Mondsichel fast waagrecht am Firmament erscheinen. Laut den Schulbüchern hierzulande hat ein zunehmender Mond eine andere Form, und zwar senkrecht. Am 3.2. hatten wir Neumond, somit befindet sich der Mond in der Phase des zunehmenden Mondes.

Ein zunehmender Mond ist abends sichtbar, ein abnehmender Mond früh morgens. In unseren Breitengraden, also auf der Nordhalbkugel sieht ein zunehmender Mond normalerweise so aus:

Abnehmender Mond
Gewohntes Bild eines zunehmenden Mondes

Doch beim Anblick in den abendlichen und nächtlichen Himmel bekommen wir derzeit dieses Bild zu Gesicht:

Abnehmender Mond ungewohnt
Ungewohntes Bild eines zunehmenden Mondes – derzeit so über Deutschland, Österreich und der Schweiz zu beobachten

Mond Wasser
Der Mond im Hintergrund, davor eine Flasche – gefüllt mit Wasser

Der Neigungswinkel scheint komplett anders zu sein, als wir es gewohnt sind, denn mit dem bloßen Auge ist eine Verschiebung von ca. 45 Grad zu sehen. Diese eher waagrechte Form des Mondes erscheint normalerweise einem Beobachter, der sich in der Nähe des Äquators aufhält! Die Verlaufsrichtung des Phasenwechsels läuft dort senkrecht zum Horizont

Gibt es einen geografischen Polsprung, hat sich etwas mit der Sonne verändert oder kommt dem Mond etwa ein bisher unbekannter Planet in die Quere?
Die einzige für mich plausible, dafür gar sensationelle Erklärung kann nur sein, dass sich die Erdachse verschoben hat. Müssten uns doch eigentlich die Wissenschaftler eine Erklärung liefern können, wird eher sehr sparsam mit Informationen umgegangen in den Medien – es ist kaum etwas darüber zu finden im Internet.

Wie dem auch sei – ein weiterer Beweis dafür, dass sich etwas Gewaltiges tut auf unserem Planeten. Es erhöht sich mit der Zeit nicht nur das Bewusstsein der Menschheit, sondern auch geografische Veränderungen zeichnen sich ab. Der Zeitenwandel der Erde ist in vollem Gange.

Interessanter Artikel zum Thema:
http://b-n-d.net/

Verwandte Artikel:

– UFO über dem Tempelberg in Jerusalem
– Verursachte ein Riss im Erdmagnetfeld rätselhaftes Vogelsterben?
– Zusammenhänge zwischen Ufos´s und Erd-Kundalini

135 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    DeFacto says:

    Ich könnte stundenlang den Mond ansehen… ich weiß nicht warum… und mir ist in den letzten Tagen auch aufgefallen, dass der Mond irgendwie ‚anders‘ ist.

    Erst mit deinem Beitrag und die Sicht auf den aktuell scheinenden Mond, erkenne ich, dass Du vollkommen Recht hast! Die Sichel ist tatsächlich ‚verschoben‘.

    Bin gespannt was da hinter steckt!

    Viele Grüße, und weiter so!

  2. 2
    Ralph says:

    Das ist kein abnehmender, sondern zunehmender Mond.

  3. 3
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    Danke für den Hinweis (Schreibfehler)… 😉

  4. 4
    Alicia says:

    Wenn tatsächlich die Erdachse verschoben wäre, müssten dann nicht der Mond und auch die Sonne in einem steileren Winkel untergehen als normal? Aber dann hätten wir doch eine ganz andere Jahreszeit. *kopfkratz*

  5. 5
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    @ De Facto
    ich schlaf derzeit miserabel – vielleicht weil der Mond schief ist?? 😉

    @ Alicia
    bin auch kein Wissenschaftler – aber irgendwas stimmt da nicht

  6. 6
    Alicia says:

    Ich habe gerade nochmal gegoogelt. Anscheinend ist es im Frühjahr völlig normal, dass der Mond bei uns in ziemlich steilem Winkel untergeht und daher die Mondsichel mehr waagerecht liegt. Das ändert sich jahreszeitlich.

    Hier kann man sich die aktuelle Ansicht des Mondes ansehen, wenn man die entsprechenden Daten und den Wohnort eingibt:
    http://www.calsky.com/cs.cgi/Moon/1?

  7. 7
    Zwebbel says:

    Der Mond… Ich weiß nicht was ich von unserem Trabenten so halten soll. Er ist sehr … naja, persönlich. Er war immer schon da, und füllt einige Kinderlieder. Der Mensch ist es, der den Mond zum Mond gemacht hat, ohne den Menschen wär der Mond nicht der Mond, sondern ein Stück Physik im Weltall. Und die Vorstellung, dass etwas mit ihm nicht stimmen sollte, gerade mit unserem alten Trabenten… diese Vorstellung ist angsteinflößend!!

    Heute Abend und in den letzten Abenden seit Neumond wirkt der Mond sehr Anziehend auf mich. Und was die Sichel angeht, und die Verschiebung: Ich bin skeptisch. Naja, ich hab diese Theorie in den letzten Wochen schon gehört, aber nicht weiter beachtet.
    Heute hingegen kommt mir der Mond echt eigenartig vor. Irgendwas stimmt nicht. Und das macht mir irgendwie Angst.

    Also, wenn sich die Erdachse verschoben hat, dann müssten wir auch die Sonne an anderen Stellen auf- und untergehen sehen. Da muss ich Alicia recht geben. Vielleicht ist das ja auch so, ich hab nämlich etwas in der Art schon mal irgendwo gelesen, weiß nicht mehr wo.
    45° wären schon viel. Was für geologische Folgen hätte/hat so eine arge Verschiebung?

  8. 8
    Zwebbel says:

    @Alicia
    Wiedermal ein Beispiel dafür, wie wenig wir von unserer eigenen Umwelt wissen, oder wie viel wir davon verlernt haben. In solchen Momenten fühlt man sich ziemlich dämlich^^ Danke für die Aufklärung;)

  9. 9
    Alicia says:

    Hier noch zwei Links, die meine Suchmaschine ausgespuckt hat:

    http://esoterikforum.net/forum/viewtopic.php?f=41&t=5017 (anscheinend stellen sich immer wieder mal Leute dieselbe Frage)

    http://www.br-online.de/wissen-bildung/spacenight/sterngucker/mond/drakonitischer-umlauf.html

  10. 10
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    Aber es sind doch mehr als 5 Grad, die am Himmel zu sehen sind…

    „Der Mond läuft fast auf der gleichen Ebene um die Erde wie diese um die Sonne – auf der Ekliptik. Daher zieht er ähnlich der Sonne übers Firmament: Er geht im Osten auf, erreicht den höchsten Punkt im Süden und geht im Westen unter. Aber seine Bahn ist 5,145 Grad zur Ekliptik geneigt. Sie verläuft also mal oberhalb, mal unterhalb der Ekliptik.“ http://www.br-online.de


    Quelle: br-online

  11. 11
    glüschur says:

    Auch mir ist in den letzen Tagen die Mondstellung irgendwie, wenn vieleicht auch nur unbewusst aufgefallen. Erst durch diesen Blog wird mir meine Erkenntniss bewusst und etzt fällt mir auf dass sie mir überhaupt aufgefallen ist.
    Ich will damit sagen dass auch wenn die Eigenartige Mondposition irgendwie Wisssemschaftlich erklärbar ist, so doch dass feststellen dieser auch „irgendwie beachtllich“ ist.

    grüssde euch allen lieb

  12. 12
    Alexisorbas says:

    Hallo Zwebbel,
    ich wollte niemanden Angst machen mit diesem Artikel. Vielleicht täusch ich mich ja auch und es gibt eine wissenschaftliche Erklärung dafür. Darum ist es ja ein Blog, auf dem man diskutieren kann. Aber auch wenn man es nicht „wissenschaftlich“ so ohne weiteres erklären kann oder erklären will, brauchen wir keine Angst zu haben. Diejenigen, die sich das Goldene Zeitalter wünschen, brauchen keine Angst haben. Angst ist kein guter Begleiter auf dem Weg nach 2012 (und darüber hinaus…)
    Herzliche Grüße
    Alexisorbas

  13. 13

    Die Raumzeit ist gekrümmt und diese Krümmung wird durch darin befindliche Objekte beeinflusst.Die Erde ist nicht sonderlich schwer (im Vergleich zu anderen Planeten) befindet sich aber in einer ziemlich tiefen Schwingungsebene.Durch den langsamen Anstieg dieser Schwingungsebene (geschieht durch unsere Gedanken ,aber auch durch äussere Faktoren),hebt die Erde sich langsam aus dem Tal der Raumzeitkrümmung und dadurch verschieben sich aus unserer Sicht die sichtbaren (und derzeit noch unsichtbaren) Planeten.

    Einige Leute im Internet fällt mittlerweile auf,dass bestimmte Gestirne nicht mehr dort stehen,wo sie stehen sollten.

    Das ganze wird sich noch beschleunigen,bis zu dem Punkt,wo man es nicht mehr wegdiskutieren kann.

    Durch die Bewegung des Raumes,beschleunigt sich auch die Zeit (was jeder in seinem Leben spüren wird)und kommt schon bald an einen Kulminationspunkt,an dem Raum und Zeit zusammenfallen bzw sich auflösen und Gedanken sofort wahr werden,da sie nicht mehr durch Raum oder Zeit begrenzt werden.

  14. 14
    Magdalena says:

    @ Alexisorbas

    Das sagt sich immer so einfach: keine Angst mehr haben!

    Wofür soll das eigentlich gut sein? Die einzigen „Menschen“ auf der Erde, die keine Angst und Selbstzweifel verspüren sind Psychopathen!

    Liebe Grüße
    Magda

  15. 15
    Alicia says:

    Magdalena, ich sehe das ähnlich. Angst ist von jeher mein intensiver Lebensbegleiter, da ich als Baby kein Urvertrauen entwickeln konnte. Obwohl ich in den letzten Jahren immer mehr ins Vertrauen gefunden habe, bleibt doch auf dem Grund meiner Seele eine grundsätzliche Angst bestehen – keine Todesangst, sondern vielmehr eine tiefe Lebensangst. Die kann und will ich nicht wegdiskutieren. Mit Disziplin oder Verleugnung bekomme ich die Angst nicht in den Griff. Aber ich kann sie sein lassen als etwas, was zu mir gehört.

    Angst ist doch nur ein Gefühl, und Gefühle sind weder gut noch schlecht. Sie haben nichts mit meinem wahren Selbst zu tun. Das wahre Selbst ist unverletzlich. Deshalb brauche ich meine Angst nicht wegzumachen, sondern darf sie haben. Ich darf sie fühlen, so wie ich andere Gefühle auch wahrnehme, aber ich muss ja nicht mit meinem Handeln auf sie reagieren.

  16. 16
    Alexisorbas says:

    @ Alicia,
    das sehe ich auch so.
    Ich versuche, mit meinen Ängsten genauso umzugehen.

    @ Magdalena,
    jeder Mensch hat Ängste. Jedoch spricht es nicht jeder offen aus. Seine Ängste, genauso wie die „Schwächen“ annehmen und nicht wegschieben ist ganz wichtig.

    @ Atlantiskristall
    es wird noch richtig spannend werden, wenn sich die Gedanken immer schneller manifestieren. Darum ist es wichtig, seine Gedanken zu trainieren, z.B. in Form von Mediationen oder einfach versuchen zur Ruhe zu kommen und den Verstand mal ausschalten (was sehr schwer ist).

    Herzliche Grüße
    Alexisorbas

  17. 17
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    Auch auf anderen Planeten ist richtig was los zur Zeit. Auf dem Saturn tobt ein heftiger Sturm:

    Saturn
    spaceweather.com

  18. 18

    In der Tat gibt es viel zu entdecken, zu verstehen und in Relation zu setzen. Weiße Leinwände, die nicht das wirkliche Bild, sondern einzig ein logisches Bild der Realität zeigen, gibt es reichlich:

    http://wattsupwiththat.com/2011/02/07/on-the-magnetic-polar-shifts-cause-massive-global-super-storms-story/#more-33426

    Gruß Guido
    http://www.gold-dna.de

  19. 19
    Sakis says:

    mit dem Mond ist alles in Ordnung, die Phänomene sind trotzdem bemerkenswert. Habe die Erklärung leider nur in englisch gefunden, ist aber gut verständlich. Lohnt sich auch alle 3 Teile anzugucken.

    Und dem Mond nimmt es keinesfalls den Zauber!

    Scientific explanation of the moon tilt Part1
    http://www.youtube.com/watch?v=ak3Wtz2tpwE

  20. 20
    Lasco says:

    Dann wäre ich ja ein Psychopath, bin fast erschrocken als ich das gelesen habe 🙂 Ist das nicht das wichtigste jetzt alle Ängste abzubauen?! Ich finde das gerade enorm wichtig, dem man jede Angst die noch in einem schlummert hervor zu holen und abzubauen. Nicht nur davon reden sondern machen! Es gibt überhaupt nichts wovon man sich fürchtet oder Angst haben sollte, von was?? Ok, das bedenken da sein können das ist verständlich das habe ich manchmal auch, aber die verschwinden so schnell wie sie gekommen sind, denn es gibt keinen Grund dazu. Es gibt verschiedene Möglichkeiten Ängste abzubauen, die Quantenheilung ist sicher hilfreich dazu hier ein Link: http://www.quantenheilung.info/ unter Downloads kann man sich Meditationen anhören die sicher helfen können Ängste abzubauen, denn es ist wirklich wichtig.

  21. 21
    wolfram says:

    hallo freunde,
    hier etwas zum derzeitigen mondbild.
    ich habe die gleichen bilder schon vor längerer zeit aufgenommen und am besten sind die geworden, die ich bei vollmond gemacht habe.
    ich bin der meinung, dass das nicht der mond ist, sondern genau, wie bei den gesamten sternen, aufgesetzt ist. seht euch meine webseite einmal genau an.
    es ist nicht nur der mond, der uns fragen über fragen stellt, sondern das gesamte sonnensystem.
    auch unsere anarktis ist voll von rätseln und die könnt ihr über google earth selbst betrachten, wenn ihr ein entsprechendes bildbearbeitungsprogramm besitzt und ein bischen geduld mitbringt.
    und noch etwas : lasst euch nicht so viel angst machen, denn dieses prinzip ist das prinzip der herrschenden, denn nur so können sie euch beherrschen.
    wer keine angst mehr hat, hat auch meistens keine probleme mehr.
    auch die erscheinung über dem felsendom vom 28.01.2011 kommt nicht von ungefähr, denn was war oder besser begann mit dem 28.01.1933 ?
    könnte es da einen zusammenhang geben, denn warum werden wir schon seit fast 100 jahren hinters licht geführt und belogen und betrogen ?
    also besorgt euch ein kleines fernrohr und macht es so, wie ich es beschrieben habe, und dann macht einfach einmal große augen.
    ihr werdet es nicht bereuen und viele fragen lösen sich von selbst !!!

  22. 22
    Allinator says:

    Hier mal ein Video zu dem Thema. Kanal auf jeden Fall abonieren weil immer wieder sehr gute Videos von Conrebbi zu sehen sind.


    http://www.youtube.com/watch?v=fMMLgaWSXaE

  23. 23
    Dirk Kröhnert says:

    Grüss euch

    Naja,schaute Gestern Abend raus und es war nichts zu sehen.Heute während ich diesen Beitrag schreibe sehe ich den zuhnehmenden Mond und die Sichelform steht in einer guten Senkrechten.Nun muss ich zugeben das ich nicht all zu viel wissen in Astronomie besitze.Werde ihn aber im laufe des Tages weiter beobachten.Der Standort von wo aus ich hier auf den Mond blicke.Duisburg-Kreis Wesel.

  24. 24
    Alicia says:

    @ #10 Alexisorbas:
    „Aber es sind doch mehr als 5 Grad, die am Himmel zu sehen sind…“

    Richtig. Doch die Lage, in der wir die Mondsichel sehen, hängt ja nicht von der Achsenstellung des Mondes ab, sondern davon, von wo aus er vom Sonnenlicht angestrahlt wird: mehr von unten oder mehr von der Seite. Das wiederum dürfte mit dem aktuellen Sonnenstand in Bezug zur Erde und zum Mond zu tun haben. Die Neigung der Erdachse von rund 23,5 Grad, die auch für unsere Jahreszeiten verantwortlich ist, spielt da sicher die größere Rolle als die 5 Grad Ekliptik-Unterschied des Mondes.

    @ #23 Dirk Kröhnert:
    Ich erkläre mir das so: Wenn der Mond tagsüber zusammen mit der Sonne am Himmel steht, dann wird er eher von seitlich angestrahlt, und die Sichel erscheint senkrecht. Abends, wenn die Sonne schon untergegangen ist, bekommt der Mond sein Licht eher von unten, und die Sichel ist mehr waagerecht. Gestern abend gegen 21 Uhr war jedenfalls die tief am westlichen Horizont sichtbare Mondsichel bei mir (Bodensee) relativ liegend.

    Wie auch immer: Objektive, astronomische Erklärungen sind das eine. Das subjektive Empfinden ist das andere. Ich habe neuerdings manchmal merkwürdige Schwierigkeiten, mich am Sternenhimmel zu orientieren, obwohl sich die Sterne und die vertrauten Sternbilder eigentlich alle am gewohnten Platz befinden. Erklären kann ich mir das nicht. Aber bevor ich davon ausgehe, dass sich Sterne, Mond oder Erdachse verändert haben, gehe ich doch eher von einer veränderten Wahrnehmung aus.

  25. 25
    Hanni says:

    1. Dr Mond ist derzeit zunehmend
    2. der Mond läuft in 28 Tagen 1 mal durch den gesamten Tierkreis
    3. Die Sonne benötigt dafür 360 Tage!
    4. Daraus ergeben sich die unterschiedlichen Stellungen beim Auf- oder
    Untergang in Bezug auf die Sonne !

    Vielleicht einfach mal bei Wikipedia vorbeschauen!

  26. 26
    Sakis says:

    Alicia hat es richtig bechrieben:
    „Abends, wenn die Sonne schon untergegangen ist, bekommt der Mond sein Licht eher von unten, und die Sichel ist mehr waagerecht.“

    Die ganze Himmelsmechanik ist ziemlich komplex….
    Es gibt aber eine sehr gute freie Planetarium-Software, da kann man sich die berechneten Positionen incl. Mondneigung anschauen und mit den tatsächlichen Positionen vergleichen. (Standort beachten/einstellen)
    Im schnellen Vorlauf sieht man auch wie der Mond sich abends in die Waagrechte schlafen legt 😉

    sehr zu empfehlen und macht viel Spass:
    http://www.chip.de/downloads/Stellarium_13628909.html

  27. 27
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    @ Hanni,
    bei wikipedia steht auch folgendes:

    wikipedia

    * Neumond (1) – der Mond steht zwischen der Sonne und der Erde,
    * zunehmender Mond (2–4) – abends sichtbar,
    * Vollmond (5) – die Erde steht zwischen der Sonne und dem Mond,
    * abnehmender Mond (6–8) – morgens sichtbar,
    * Halbmond – zunehmend (3) oder abnehmend (7) – ist die Halbphase (Dichotomie).

    Diese Darstellung gilt für die Betrachtung von der Nordhalbkugel (der Erde) aus. Betrachtet man den Mond stattdessen von der Südhalbkugel aus, so kehrt sich die visuelle Erscheinung um:
    Neumond (1), zunehmender Mond (8, 7, 6), Vollmond (5), abnehmender Mond (4, 3, 2). Einem Beobachter in der Nähe des Äquators erscheint die Mondsichel waagerecht und die Verlaufsrichtung des Phasenwechsels senkrecht zum Horizont. Diese Abhängigkeit der Lage vom Breitengrad widerspiegelt sich zum Beispiel bei der Verwendung einer symbolischen Mondsichel in Form einer Schale auf der Staatsflagge einiger äquatornaher Länder.

    Die nicht von der Sonne beleuchteten Teile der erdzugewandten Mondseite sind dabei nie völlig dunkel, sondern werden durch das Erdlicht – den Widerschein der Erdoberfläche und der Erdatmosphäre – ein wenig aufgehellt. Diese Aufhellung wird als Erdschein oder auch als aschgraues Mondlicht bezeichnet und ist am besten bei schmaler Mondsichel zu sehen.

    Soviel zu wikipedia… 😉

    Herzliche Grüße
    Alexisorbas

  28. 28
    Sylvia says:

    der Mond hat sich schon früher fast horizontal gezeigt, siehe z.B.
    http://www.kosmologs.de/kosmo/blog/clear-skies/sonnensystem/2008-05-07/merkur-und-mond

  29. 29
    Radar says:

    Unsere himmlischen Helfer haben die Erdachse schon um einiges verschoben.

    Aber was ist das für ein roter Schleier um den Mond den ich grad sehe ?

    Wie gestern auch ?

    War da nicht was mit: „Auf die letzten Tage wird sich der Mond rot färben“ oder so ?

  30. 30
    Christina says:

    Das mit dem Mond war doch schon in 2010 schon mal, ich habe es erst bei youtube als Film gesehen:
    http://www.youtube.com/watch?v=roy9FZRSz5k

    Das war genau zu der Zeit als die Meisterschaft in Südafrika war.

  31. 31
    Petra says:

    Der Mond, das Firnament, etwas ist verändert …
    Wie? Was? .. Beweise, Bilder, Zahlen …
    Mich faszinieren die Gebilde der Nacht. Sternbilder und ihr jahreszeitlicher Wechsel sind mir vertraut. Gern sehe ich hinauf.
    Der Tag fordert mich,
    Kontinuierliche Beobachtung des nächtlichen Reigens fehlt. Wozu auch?
    Plötzlich muß ich innehalten – was für eine Helligkeit
    Um diese Jahreszeit ? An dieser Stelle? Jupiter!?
    Zweifel
    Eiskristalle, Höhennnebel, der Mond …. mhmm aber sooo?
    Orion ist Orion die Relationen sehen gut aus
    Und doch ist es, als sähe ich diese Art Nachthimmel zum allerersten Mal

  32. 32
    Alexisorbas says:

    @ Petra,
    deine Worte fühlen sich vertraut an, so liebe- und respektvoll.
    Vielen Dank dafür!

    Herzliche Grüße
    Alexisorbas

  33. 33
    Lanceya says:

    Egal welches Phänomen auftaucht – Die Wissenschaft hat immer eine Erklärung. Ich vertraue heute auf garnichts mehr, denn auch die Wissenschaft kann einfach und schnell ne logische Erklärung aus dem Ärmel schütteln, die erstunken und erlogen ist.
    Mag sein, dass mit dem Mond alles normal ist, mag aber auch sein, dass es das eben nicht ist.

    Ich kann nur eines sagen. Seit meiner Kindheit bin ich fasziniert von den Sternen, dem Himmel und co….. Ich habe viele Nächte zum Himmel geschaut und ich habe noch nie so einen Mond gesehen. Gestern abend lag die Sichel beinahe komplett auf dem Rücken.
    Mein Bett steht neben dem Fenster und seit Jahren sehe ich den Mond im Winter und im Sommer – Die Sichel sah einfach noch nie so aus. Wissenschaftliche Erklärung hin oder her…. Ich sehe was ich sehe und ich weiß was ich gesehen habe und was ich so noch nicht gesehen habe….

  34. 34
    Tim says:

    @Lanceya
    Danke – genau dieses hab ich für mich auch festgestellt. Ich war schon am Äquator und kann da sehr wohl vergleichen, da habe ich auch zum ersten Mal die Sichel liegend gesehen. In BRD die letzten 40 Jahre nicht.
    Mond ist eh etwas seltsam – warum rotiert er eigentlich als einziger Himmelskörper nicht ?_?

  35. 35
    LaLuna says:

    @Tim
    >warum rotiert er eigentlich als einziger Himmelskörper nicht ?_? <
    …weil ich was zu verbergen habe 😉

  36. 36
    Heidi says:

    Ich lebe in Canada und mir ist das mit dem Mond auch aufgefallen. Ich las dann ,dass diese Liegestellung vollkommen normal sei fuer die Jahreszeit. Ich versuchte mich zu erinnern, ob ich den Mond im letzten Winter auch so gesehen habe, aber ehrlich gesagt, weiss ich es wirklich nicht mehr, vielleicht, vielleicht nicht..

  37. 37
    Tim says:

    @LaLuna
    Ha – jetzt weiß ich’s – hinten steht drauf »Made in Taiwan«
    und das will ja wirklich keiner wissen. 😀

  38. 38
    Alicia says:

    Der Mond hat durchaus eine Eigenrotation, doch die ist gleich lang wie seine Umlaufdauer um die Erde. Deshalb sieht man vom Mond immer die gleiche Seite. Siehe Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Gebundene_Rotation

  39. 39
    Anna says:

    Hallo liebe Mondfreunde,
    ich finde es auch seltsam, dass der Mond als einziger Himmelskörper nicht rotiert, obwohl meist behaupt wird, dass er das tut; allerdings kann ich diese Meinung nicht teilten.
    http://star-gate.blog.de/2010/01/14/mond-dreht-eigene-rotations-achse-7755302/
    Gruß Anna

  40. 40
    LaLuna says:

    @Anna
    bist du bekifft oder besoffen?
    auf deinem link von star-gate ist im zweiten video wunderschön anschaulich gezeigt, was Alicia auch schreibt:

    „Der Mond hat durchaus eine Eigenrotation, doch die ist gleich lang wie seine Umlaufdauer um die Erde. Deshalb sieht man vom Mond immer die gleiche Seite.“

    Besser als auf dem video lässt sich das nicht erklären und belegen, aber der Betreiber jenes blogs scheint entweder mit Blindheit geschlagen oder schwer von Begriff zu sein.

  41. 41
    Alexisorbas says:

    @ LaLuna,
    bitte keine beleidigenden Kommentare gegenüber anderen Lesern.
    Danke

  42. 42
    Anna says:

    @LaLuna
    Wikipedia nachplappern ist keine Kunst.
    Selber denken ist wohl nicht deine Stärke 🙂

  43. 43
    Rion Teachers says:

    ROFLMAO
    Ich bin betrunken, bekifft, kann nicht selbst denken und glaube der Mond macht was er will, so what?!

  44. 44
    LaLuna says:

    @Anna
    es geht nicht um wiki, sondern um das video auf deiner site
    „synchronous rotation of the moon“

    Wenn du den Mond fixierst, während er sich um die Erde dreht,
    wenn du also diese Umkreisung ignorierst und nur den Mond im Blick hast, kannst du die Eigenrotation sehen.
    Viel Glück

    ********************

    @Rion Teachers
    OAMLFOR
    ich lasse auch keine Gelegenheit aus, hab nur meine Vorlieben.

  45. 45
    Tim says:

    Danke Anna, den Wikipedia Artikel find ich auch nur Müll in schönen Worten. »Gebundene Rotation« ^J°
    Wahrscheinlich ist der Mond doch künstlich, wir werden’s bald wissen, denn die Chinesen wollen da jetzt auch balfd hin.

  46. 46
  47. 47
    Jenni says:

    Gestern dachte ich zum ersten mal, der Mond sieht speziell aus: Mir ist aufgefallen, dass die Spitzen abgerundet sind. Noch nie zuvor hatte ich die Mondform in Frage gestellt. Und jetzt stosse ich auch noch ‚per Zufall‘ auf diese Seite… Irgendwas geht ab – im Kosmos, auf der Erde, in uns drin.
    Angst lähmt nur und macht manipulierbar. Also schauen wir sie an, dann lassen wir sie los. Wir haben unzählige Helfer, die schon lange auf unser Aufwachen warten. Lassen wir unsere Herzen strahlen. Das macht mutig, freudig und stark. Natürlich gibt’s alles auch als Fake. Wie unterscheiden wir gute von schlechten (gefakten guten) Energien? Da zitiere ich Saint-Exupéry: „Man sieht nur mit dem Herzen gut – das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

  48. 48
    eggi says:

    …und je mehr wir gute Energie, Liebe, Licht, Vertrauen, Freude in das Universum, zu den Menschen, zur Mutter Erde, zu all den sichtbaren und unsichtbaren Wesen senden, durch Gedanken und auch Taten, desto größer ist unsere Chance, in Liebe miteinander gut zu leben – auf geht’s, packen wir’s an!!!!

    Licht und Liebe

    Eggi

  49. 49
    SpiritNoob says:

    Hallo Leute,

    letztens wurde auch im Standard (www.standard.at) von jmd gepostet, dass die Sonnne auch nicht am vermuteten (aus astrologischer Sicht) Punkt auf und untergeht, sondern etwas verschoben. Bin kein Astrologe und kann das daher nicht beurteilen. Aber vl. passt das ja zum „schiefen“ Mond.

  50. 50
    moonshadow says:

    Hallo ersteinmal!

    Also ich beschäftige mich schon einige Zeit mit verschiedensten Dingen die auf unserem kleinen blauen Planeten so vor sich gehen…. und so bin ich auch auf diesem Thema gestoßen! Also in Deutschland neigt sich der Mond auch leicht zur Seite bei Auf- oder Untergang und wenn der Mond im Zenit steht ist er hier wie auch am Aquator Senkrecht, was man sehr schön mit „Stellarium“
    Link: http://www.stellarium.org/de/
    einer freeware software, an den verschiedensten Orten der Erde, sichtbar machen kann. Wenn man also ein Foto hätte mit genauer Zeit- und Datumangabe und dem Standort kann man die Achsneigung bei „Stellarium“ sichtbar machen und vergleichen! Ich habe nur das Problem das man die Sonne und den Mond in letzter Zeit nicht sehr häufig zu Gesicht bekommen hat. Will ja ned gleich behaupten das da eine gewisse Absicht hinter steckt, aber nun ja aber die „Verschwörungstheorie“ mit den Chemtrails ist ja mehr oder weniger zu einer Praxis geworden. Wenn sogar die Grünen darüber berichten… war mal ne Zeit verschwunden dieser Artikel und ist nach Protesten wieder aufgetaucht.

    Link: http://www.gruene-glashuetten.de/index.php?dom=1?=22&p=74

    Nun ja und so langsam denke ich mir, hat es vllt einen tieferen Grund warum uns der Blick auf die Sonne und den Mond verwehrt wird, der nicht mit der „Erderwärmung“ zu tun hat… Also wenn ich die Sonne mal zu gesicht bekomme, war es meist kurz und gegen Abend war es „immer“ Bevölkt. Sozusagen ein sichtbare Sonnenuntergangswahscheinlichkeit von 0%. Jedenfalls nachdem die Flugzeuge wieder ihre Chemie über uns versprüht hatten!
    Also was haltet Ihr von meinen Gedanken und hoffe konnte auch wenig zur Aufklärung beitragen!

    So nun wie einer meiner lieblings youtuber „conrebbi“ immer zu sagen plegt,
    bis hierhin erstmal, ich wünsch euch alles Gute und gehabt Euch wohl!

  51. 51
    moonshadow says:

    P.S.: Astrologen machen Horoskope und benutzen dafür (also die echten) Sternkonstellationen zu bestimmten Zeiten für bestimmte Deutungen wie zB eine Unfallkonstellation und Atronomen gucken in die Sterne und Forschen, daher denke ich müsste es doch aus „astronomischer Sicht“ heißen 😉 aber das nur noch nebenbei *g*

  52. 52
    OneSoul88 says:

    @LaLuna @Tim @Alexisorbas:

    Ich habe in den letzten Tagen die Aussagen einiger Wissenschaftler und weiser Eingeborener gehört, die alle sagen, dass der Mond eben nicht „schon immer“ da war – sondern ein „künstlicher Himmelskörper“ ist. Dass der Mond von zwei ausserirdischen Rassen bevölkert und kontrolliert wird. Dass vom Mond aus das elektromagnetische Feld der Erde manipuliert und die Informationen von der Sonne gefiltert werden, um Menschen von ihrem wahren Potential abzuschirmen. Dies sind Aussagen von renommierten Wissenschaftlern, insidern des amerikanischen (=globalen) space-programmes als auch anerkannte Weise und Stammesführer von indogenen Völkern.
    Interessantes zum Mond gibts (in englischer Sprache) auf http://www.thelivingmoon.com

  53. 53
    Phygranimus says:

    Mir fällt definitiv auf, daß die Phasen, wo der Mond, während er als nahezu liegende Sichel zu sehen ist (besonders in den Wintermonaten ) mit den Jahren immer länger werden.
    Wenn ich an meine Kindheit / Jugend zurückdenke, so habe ich die Sichel nur nahezu senkrecht stehend ( nur sehr wenig geneigt ) in Erinnerung.
    In diesem Winter lag die Sichel oft sehr flach ( sehr viel geneigter, als oben in dem Foto mit dem Wasserglas ) und das bemerke ich als außergewöhnlich.

  54. 54
    hhscout says:

    Mueste man/frau sich nicht zu allerst einal fragen wo das erste mondfoto oben auf dem das aufgeregtheitszenario hier (wackelig) fusst.aufgenommen wurde, um alles andere dazu in bezug setzen zu koennen.
    Sieht ganz so aus als sei es eine nachbearbeitete aufnahme von einem sateliten / space shuttle aus. Zu klar die konturen, keine atmosphaerischen staubpartikel. . . . .
    m.e. Ein gutes beispiel fuer internethysterie.
    Wobei ich einschraenkend sagen muss, nicht alle eintraege gelesen zu haben.
    Das meiste hat kein hand oder fuss.

  55. 55
    hhscout says:

    Ohne quellenangabe zu dem mondfoto, dass all diese eintraege ausloest, draengt sich mir der eindruck auf, dass der blogbetreiber auf fragwuerdige weise versucht sich im gespraech zu halten ( an klicks der besucher „verdient“?).
    Also daten und herkunft auf den tisch und dann noch mal auf anfang.

  56. 56
    Alexisorbas says:

    @ hhscout,
    Bilder 1, 3 und 4 wurden von mir selbst aufgenommen. An Klicks verdiene ich gar nichts. Niemand wird gezwungen, meinen Blog zu lesen.
    Fakten, Fakten, Fakten? Wer das will, muss woanders hin. Hier darf man sich auch (und vor allem) durch sein Herz, der eigenen Intuition und seinem Gefühl äußern.
    Herzliche Grüße
    Alexisorbas

  57. 57
    Cetabin says:

    Hallo zusammen

    Ich hab mal nach älteren bildern vom mond also von 2000 bis heute gesucht und gefunden. In unseren breiten ist zu keiner jahreszeit diese geneigte mondsichel sichtbar gewesen!
    Im dezember 2010 war auch noch alles ok wie hier zu sehen ist http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/23326034

    Mich würde es brennend interessieren wie das zustande kommen kann.

    Viele Grüsse aus Dresden

  58. 58
    Lewellyn says:

    Hallo zusammen!

    Nachdem ich mir das alles hier durchgelesen hab.. wow… Daumen hoch, Leute!
    Was den Mond angeht: ja, diese Schrägstellung ist mir auch schon aufgefallen. In Kombination mit der Meldung, dass in Grönland die Sonne 3 Tage früher aufging, als normalerweise, würd ich auch mal sagen, dass sich was mit unsrer Erde tut. Etwas sollen unsere Pole ja schon gewandert sein, was sich durch den geänderten Blickwinkel auf den Mond und vlt auch die Sonne stützen lassen würde. Also ist die Aussicht, dass es bald zu nem Polsprung kommt, ja gar nicht so unwahrscheinlich…
    Wie es allerdings mit den Sternbildern aussieht, weiss ich nicht. Haben die sich auch etwas verschoben? Weiss das jemand?

    Lilebe Grüße, Lew

  59. 59
    salex says:

    Kein Grund zur beunruhigung, an der Erdachse hat sich nichts verändert:
    http://derstandard.at/1293370499159/Groenlaender-beunruhigt-Sonne-ging-zwei-Tage-zu-frueh-auf?seite=5

    googlen hilft.

  60. 60
    Hans Joachim says:

    Hallo zusammen

    Jetz müsst ihr zum Mond hochschauen! 12.09.2011. Die Oberflache hat sich wie heute morgen bemerkt um ca 45 Grad verschoben nach rechts!
    Wer das Frauen und das Männer Gesicht vorher schon im Mond erkennen konnte wird ganz leicht sehen das jetzt der Mann genau oben ist und nach unten schaut, und das Frauen Gesicht genau darunter in einer Line ist. Fantastisch. Wie ich bereite im Internet gelesen habe hat auch der Saturn eine ähnliche Veränderung ( neigung um ca 45 Grad) bereits erfahren! Herzliche Grüsse

  61. 61
    Wolfram Schick says:

    Wenn die Erdachse schon verschoben Ist, dann erkläre mir doch bitte Einer/e, warum ein computergesteuertes Teleskop die Sterne immer noch findet? dies dürfte dann nur noch in die Irre fahren, oder?

  62. 62
    Mondmann says:

    Tag schön…
    auch ich beschäftige mich schon seit einigen Jahren mit der -Schieflage-vom
    Mond die ja angeblich völlig normal sein soll !!!!
    Doch wer für sich mal tiefer nachforscht in alten Unterlagen oder Schriften
    findet sein Bauchgefühl bestätigt —–hier hat sich himmelsmechanisch etwas
    grundlegend und bedeutend verändert , so langsam das nur sensitiv veranlagte Menschen die Ahnung in sich tragen.
    Wir stehen jetzt kurz vor der Wintersonnenwende—–und noch nie war der
    Winkel kleiner der den Punkt des Sonnenaufgang am jetzt südöstlichen
    Horizont und dem des Sonnenuntergang am jetzt südwestlichen Punkt !
    Die Ekliptik lag mal bei 26 Grad ..jetzt beträgt sie etwa 70 Grad
    das Wort POLSPRUNG der Erde erfüllt sich nun….und SIE WISSEN ES
    wir können es tatsächlich gleichsetzen mit dem WELTUNTERGANG.
    Der Termin steht – alle Rechenmodelle der modernen Rechenmaschinen
    enden am TAG X (PLANET X)
    Und wer sich traut kann jeden Tag den Kampf der Chemtrails am Himmel
    beobachten um die tiefliegenden Sonnen an den Horizonten weltweit
    zu verdecken.
    ICH möchte euch bitten einen Zugang zu den Werken von Dr. IMMANUEL VELIKOVSKY zu finden—-dann kann jeder mit sich selbst einen Abgleich
    Vergleich führen ….wir wissen doch ,kein Weg führt an der Wahrheit vorbei
    aber auch nur wer die Wahrheit kennt kann dem Schicksal entgegentreten
    und auf einer völlig anderen Ebene dem entgegenhandeln handeln !!!!

    Doch dazu später mehr und nur wenn wer das alles ernsthaft nachprüft-
    immer im festen WISSEN das ALLES WAS IST -EINS ist d.h. noch einen
    Draht zur Quelle senes Selbst verspürt.

    Danke

  63. 63
    die Frau vom älterem Mann says:

    @ Hallo lieber Mondmann,
    ich kann nur hoffen das viele deinen Hinweis auf VELIKOVSKY lesen, und ihn beachten. Ich (wir) haben die drei wichtigsten Bücher gelesen, und glauben zu wissen was auf uns zu kommt.
    Die schieflage des Mond (der Erde) ist nicht normal , da können die erzählen was sie wollen. Ich hoffe viele Leute Lesen das und werden wach.
    Ich würde es aber nicht als „Weltuntergang“ bezeichnen, ein Polsprung ist ja schließlich schon öfter geschehen.
    Mondmann schreib doch mehr zu den Rechenmodellen.
    Danke Dagmar

  64. 64
    Mondmann says:

    Danke für die schnelle Antwort…Dagmar –ich habe sehr selten in meinem
    Leben ein —Kino der Neuzeit besucht — meine innerere Stimme nennen
    wir sie auch das dritte Auge hat mich dazu geführt solche Filme wie
    -2012 (DA WURDE DAS NEUE ERDRELIEF GEZEIGT :::ganz bemerkenswert in den Zusammenhang die TATSACHE das für diesen Film in der sog. dritten Welt wie Indien Eintrittskarten verlost wurden nach dem JA-NEIN PRINZIP? – The Road- und topaktuell –HELL die Sonne wird alles verbrennen !!!

    Was hier von jedem- normalgedachte(n) Menschen als Steigerung der
    eh schon ausgereizten Fiktionen der science-fiktion Filme gehalten birgt doch
    untergründig VERWEISE an jedem der noch etwas abseits des Massenbewusstsein eigene !!!!!!!!! Gedankengänge hat

    Wenn —wie geschehen warum und weshalb auch immer ein
    -Bewusstsein über Jahre hinweg – das alles so beobachten wie es wirklich ist die Möglichkeit gehabt hat …das kommt von ganz unten und Zugang
    zu Dingen die von allen überstudierten EGOS
    ignoriert werden müssen.
    VELIKOVSKY -Welten im Zusammenstoss – Erde in Aufruhr – das Kollektive
    Vergessen ich habe es hundertmal gelesen und und es verstanden
    Darwins -Theorie- der langsamen EISZEITTHEORIE war schlichtweg falsch..
    das was jedem von uns als ein Vorgang der Millionen von Jahre
    gedauert haben sollte …in den Lehrbüchern indoktrioniert wird und wurde
    ist falsch .
    Dieser …der verkannte größte Universalwissenschaftler hat sich der
    Wahrheit gestellt die einfach bedeutet.. das unser Planet in kurzer Zeit
    sein Relief wieder verändern wird, es wird fast alles Leben erlöschen !
    Und doch können wir das noch abwenden

    schiemanski@t-online.de der Mondmann

  65. 65
    die Frau vom älterem Mann says:

    Hallo lieber Mondmann, stell dir vor, mit dem Film ging es uns genauso, obwohl mein Mann solche „Spektakel Filme“ hasst. Und noch wärend der Film lief kamen die Gedanken das kennste doch , weißt genau wie es weiter geht.
    Später fielen mir dann ein immer wieder kehrender Traum aus der Kindheit ein.
    Velikovsky war schon ein außergewöhnlicher Wissenschaftler, der war übrigens mit EINSTEIN sehr gut befreundet, was die wenigsten wissen.
    Und jetzt schlage ich eine Brücke zu Helena Petrovna Blavatsky, beide Männer EINSTEIN und VELIKOVSKY kannten die Geheimlehre.(die garnicht geheim ist)
    und wenn man 2+2 zusammen zählt, kann man sich denken woher dieses Wissen kommt.
    Es ist zwar ein schöner Gedanke, das alles noch anwenden, aber daran glaube ich nicht. Ich denke eher so, auf einem Trümmerfeld kann kein neues schönes Haus aufgebaut werden. Angst macht mir das ganze nicht, da ich WEIß, ich (meine Seele) bin unsterblich.
    wünsche noch einen schönen Tag Dagmar

  66. 66
    Maren says:

    Lieber Mondmann,

    was meinst Du mit „die tiefliegenden Sonnen“ verdecken? Mir wird gerade ganz anders, denn ich habe auch geträumt. Einmal, dass der Himmel sich komplett verändert hat und vor ein paar TAgen ist im Traum die Sonne ganz schnell am Horizont vorbeigerauscht und es wurde sehr schnell dunkel. Das war ein echter Gruseltraum, weil man so sehr die Macht des Univerums gespürt hat. Vor 14 Jahren hatte ich den Traum, dass die Sonne andersherum ihre Laufbahn hat.

    Liebe Dagmar,
    kannst Du Deinen Traum erzählen? Oder möchtest Du lieber nicht? Horst hatte schon mal hier im Blog von Velikovsky geschrieben und ich hatte mir die Homepage des Verlages, also da wurde etwas über seine Geschichte und dass er eng mit Albert Einstein befreundet war, geschrieben. Die Bücher habe ich leider nicht gelesen. Eigentlich wollte ich heute ausruhen, jetzt muss ich aber doch noch googeln…
    Herzliche Grüße
    Maren

  67. 67
    Mondmann says:

    Hallo Maren,….
    das Objekt hat viele Namen wie Hercobulus,Nemesis , PlanetX schwarze
    Sonne in den Mythen und Sagen der Urvölker denen bekannt war das
    er am Ende einer großen Umlaufbahn wieder durch sein stärkeres Magnetfeld
    das Erdrelief tiegreifend verändern wird ….erste Anzeichen gab es schon
    vor Jahrzehnten die letzten jetzigen sind…. die Dichte und Schwere der
    Naturkatastrophen.
    Die CHEMTRAILS -angeblich eine Weltverschwörungstheorie- haben
    gerade an diesem frühlingshaften 2.Advent an dem ich sogar die Rückkehr
    von Wespen !? beobachten konnte -Dauereinsatz .
    IMMER UND IMMER WIEDER kreuzen sich ihre Kondensstreifen die in Wahrheit
    ausgebrachte NANOschwebepartikel sind.
    Diese Schicht absorbiert noch zum größten Teil die heftige Sonnenenergie
    befinden sich u.a. auch feinstes Aluminiumpulver darin als Reflektor.
    Gesteuert wird das ganze durch die HAARP-PROJEKTE in aller Welt.

    Das was hier im größeren HINTERGRUND seit vielen Jahren aufgebaut
    ist ein riesiges Schutzschild der Erdatmosphäre
    weiß noch wer, wie ein stahlblauer Himmel einst aussah …ich schon
    für das ,was tatsäch abläuft ist das Wort -Weltverschwörung- noch eine
    Verharmlosung.
    Ein normal gedachter Verstand würde das nie erfassen können -wollen und
    sollen…..Sie wissen (Oberbegriff ILLUMINATEN) wissen wie alle ticken
    haben das Massenbewusstsein unter Kontrolle….aber nur fast.

  68. 68
    die Frau vom älterem Mann says:

    liebe Maren,
    ich will versuchen diesen Traum, den ich als Kind immer wieder hatte zu erzählen.
    Es fing an als ich in meinem Bett lag und nicht schlafen konnte, als alles im Zimmer immer kleiner wurde, und ich irgend wie über meinem Bett schwebte, mich selbst im Bett liegen sah, und dann aus dem Fenster, schaute, und den Mond direkt vor mir der hat den kompletten Himmel eingenommen, ich bin dann höher hinauf geschwebt um zu sehen was da los ist. da sah ich überall Wasser, alle Häuser standen im Wasser, Leute schrien und Kinder weinten, und alles war dunkel, und dann war alles still. Angst über kam mich und ich kehrte zurück in mein Zimmer.
    Dann bin ich aufgewacht, habe nach meiner Mutti geschrien, die mich getröstet hat. irgend wann bin ich wieder eingeschlafen und der Traum ging weiter, am morgen wollte ich zur Schule, das ging aber nicht, ein großes Stück vom Mond lag wie ein riesengroßer Berg vor unserem Haus.
    Ich habe mich über diesen Berg gekämpft und kam in der Schule an, und war allein kein Mensch war da, oder irgend wo zu sehen.
    Nur eine Stimme sagte mir: gib nicht auf, das muss alles sein, aber dir geschied nichts, vertrau mir.

    Ich denke man kann sich verstellen das so ein Traum, der dann auch noch mehrmals kam, nicht vergessen werden kann. Erstmals kam dar Traum mit 6 Jahren und verschwand mit 11 Jahren.
    So, jetzt habe ich keine Lust mehr zu schreiben, ich hab Herzklopfen.
    Dagmar

  69. 69
    Maren says:

    Liebe Dagmar,

    es tut mir leid, wenn ich Dich in Aufregung versetzt habe durch meine Bitte, den Traum zu erzählen. Das wollte ich nicht. Und ich hoffe, dass es jetzt wieder geht und die Herzklopfen aufgehört haben. Das tut mir echt leid.
    Umso dankbarer bin ich und weiß es wirklich sehr zu schätzen, dass Du ihn aufgeschrieben hast. Als ich ihn gelesen habe, habe ich direkt das Bild aus der alten Verfilmung von „Die Zeitmaschine“ gedacht. Dort ist ja auch der Mond riesengroß und zerfetz, aber hier war es, weil die Menschen Atombomben „geschmissen“ haben (glaube ich mich zu erinnern) . Und dass Du den Traum über so lange Jahre hattest, ja, das ist verständlich, dass Du das nicht vergißt. Ich bin gerade dabei, meine Gedanken zu sortieren und mir die Bedeutung vorzustellen. Dein Traum wird meinen TAg heute begleiten. Er ist wirklich heftig. Auch die Aussagekraft darin. Nachdem ich heute Eure, die von Dir und Mondmann, Einträge gelesen hatte, habe ich auch Herzklopfen und eine Unruhe bekommen. Irgendwas ist in mir angestossen worden. Vielleicht auch, weil ich auch diese seltsamen Träume hatte. Aber ich möchte jetzt gar nicht mehr so viel schreiben, weil ich Dich in Unruhe gebracht habe und das jetzt nicht verstärken möchte.
    Deswegen wünsche ich Dir und Deinem Mann Horst jetzt einfach einen ruhigen und entspannten 3. Advent mit ganz viel Liebe und Harmonie. Wenn ich darf, drücke ich Dich ganz herzlich und sage nochmal DANKE!
    Herzliche Grüße
    Maren

  70. 70
    Maren says:

    Lieber Mondmann,

    danke für die Antwort! JA, von den Planeten X, Nemesis und die schwarze Sonne habe ich auch schon mal gelesen. Mit der schwarzen Sonne wollte ich mich mehr beschäftigen, hatte aber irgendwie nicht das Geeignete gefunden. Habe auch einfach nicht die Zeit dazu. Danke für Deine Erklärung. Auch diese werde ich mir heute durch den Kopf gehen lassen.

    Bis dato habe ich mich nicht wirklich um Chemtrails gekümmert, natürlich immer wieder davon gelesen. Dennoch habe ich festgestellt, dass ich den Himmel schon anders beobachte und mir da meine Gedanken zu machen. Ich wohne mehr oder weniger auf dem Land und wir haben schon einen blauen Himmel, aber tiefblau, so wie Du fragst, nein wirklich tiefblau sind sie nicht. Das stimmt.

    Ich bin nicht wirklich ein Freund von der Weltverschwörungstheorie. Die eine Seite ist, dass es klar ist, dass schon ein Plan dahinter steckt, die Menschen dumm zu halten und zu manipulieren.
    Bei mir ist es so, wenn auf einer bestimmten Gruppe „rumgehackt“ wird, wie zum Beispiel die Illuminaten, bei mir die Sirenen angehen. Es wurde schon mal eine Gruppe von Menschen für das Elend auf der Welt verantwortlich gemacht und viele Menschen werden auch gedacht haben, ja das ist so und eigentlich gar nichts Böses wollten…ich meine das nicht böse.Ich denke eher, dass es wohl Menschen gibt, die das steuern wollen und auch die Kontrolle haben wollen (oder auch haben), aber da wird ein Stein auf den anderen gelegt werden und viele machen einfach mit ohne sich einen Gedanken zu machen. Uns so entsteht ein Riesensch…haufen, den wir Zivilisation nennen. Vielleicht vertue ich mich auch, ich weiß es nicht. Aber das ist ja auch zweitrangig. Ich beanspruche nicht den Titel: „ich habe immer recht“. Vielen Dank für Deine Offenheit!

    Du hast mich auf jeden Fall dazu angeregt, mich mit dem Thema zu beschäftigen und ich finde sehr interessant, was Du schreibst.

    Vielen Dank und dass Du Dir die Zeit genommen hast, auf meine Frage zu antworten.Und ich nehme Deine Antwort wirklich ernst und tue sie nicht ab, weil ich nicht mit allem einer Meinung bin. Das ist ja auch Stück miteinander, jeder kann von dem anderen etwas lernen.

    Liebe Grüße
    Maren

  71. 71
    die Frau vom älterem Mann says:

    Hallo Maren, ist schon wieder alles gut, es ist nur so ein Moment, da kommen Emotionen hoch, man weiß nicht warum ,aber ich denke das kennen viele Leute.
    Du sprachst auch von einem Traum, und da hatte ich so ein komisches Gefühl, „das die Sonne anders am Himmel lief.“ Da ging mir der Gedanke „das kommt bald wieder“ durch den Kopf. … Jetzt aber schluss mit solchen makaberen Sachen.
    Zu dem was du zum Mondmann geschrieben hast, ich denke auch auf einer Gruppe rumhacken hatten wir schon oft, damit sollte Schluss sein, aber was ist mit einer Macht ( nicht aus unserer Dimension) hinter einer Gruppe die alles dran setzt uns im hier ( im Licht das kein Licht ist) zu halten. Magst mich ja für ver rückt halten, aber ich denke es gibt so viele dunkele Kräfte die uns vor machen „im Licht“ zu sein, und doch diabolisch sind.
    Auch wenn mir jetzt viele böse sind , ich halte viele „Lichtarbeiter“ für Menschen die missbraucht werden, ohne es zu merken.

    Und jetzt machen wir uns noch ne schöne Kuschelzeit
    Liebe Grüsse Dagmar + Horst

  72. 72
    Mondmann says:

    Das ist es ja … dieses —Augenverschließen—- …vor dem was kommen wird
    intuitiv verspürt es das UNTERBEWUSSTSEIN ,würde es sich mit dem
    TAGESBEWUSSTSEIN synchronisieren …dann kommt das Oberbewusstsein
    das die Dinge auch von außerhalb des Seinem Selbst betrachten kann
    und an beide sendet….. ja es stimmt das gespürte und das beobachtete
    bilden —diese zwei Linien (sinnbildlich zweidimensional betrachtet)vereinigen sich zu einer stärkeren Linie die dann zur direkten WAHRHEIT führt.
    Nochmals zu Velikovsky der ja in erster Linie Psychiologe war ….fand er doch
    die URsache der URängste die in jedem von uns INNE wohnen….in der für
    die meisten Menschen plötzlich kommenden weltweiten Verwerfungen
    des Lebensraum.
    Die Theorie der langsamen Eiszeit von Darwin war schlichtweg falsch…..
    das vor über hundert Jahren als Gesetz in alle Lehrbücher festgeschrieben
    wurde ist nicht mehr haltbar….und wird den wenigen interessierten
    seit Jahren in geringer Dosis d.h. sehr langsam dem Verstand der sehr
    verwundbar ist beigebracht.
    Als größte Dosis der letzten Jahre möchte ich den von wenigen registrierten
    Wortlaut auf dem Kinoflyer zu -2012- bezeichnen.
    Da stand wortwörtlich
    WIR HABEN ES NICHT GLAUBEN KÖNNEN -DAS ES TATSÄCHLICH GESCHEHEN
    WIRD

    Selbst in Kinderzeitschriften wurde dieses THEMA —-eingeschmuggelt.

    Auch wenn ich eure kommenden Reaktionen ….wahrscheinlich eine
    Nichtbeachtung….verstehe -wisst es geht nicht um eure Seele
    euer EGO ….es geht um ALLES WAS IST das Bewusstsein …als solches
    vergleichbar einem PC auf dem plötzlich alle INFORMATIONEN Daten unwiederbringlich
    gelöscht werden

  73. 73
    die Frau vom älterem Mann says:

    Mondmann , ich denke auch „nicht beachtung“ wird die Antwort sein, warscheinlich ist aber auch das kollektive Unterbewusstsein verantwortlich wegzu kucken, oder viele meinen da stehen sie drüber…… abwarten.
    Schau mal in die Seiten von Zeta Talk da ist viel wissenswertes zu lesen, auch über Velikovsky
    Dagmar

  74. 74
    ! says:

    „ich stehe über Nichts!“ und mich interessiert das kollektive bewusstsein nicht im geringsten! und das szenario hier will ich nicht wissen (es ist NICHT! MEIN film!).
    ich habe vier kinder…

  75. 75
    die Frau vom älterem Mann says:

    @!!!
    ich habe 4+ 3 Kinder ( Stiefkinder) und 8 Enkelkinder und gerade desshalb läßt es mich nicht kalt. ……..

  76. 76
    ! says:

    @75 die frau vom älterem Mann
    …es hat nichts damit zu tun, dass es mich kalt lässt! ganz im gegenteil!!!!!!

  77. 77
    Maren says:

    Lieber Mondmann,

    ich gucke nicht weg, ganz im Gegenteil. In meinem kleinen Rahmen, wie z.B über Facebook mache ich sehr viel über die Mißstände aufmerksam. Und gleichzeitig versuche ich das Schöne bewusst zu machen. Nur ganz kurz zu der Weltverschwörung. Wenn es eine gibt, eine GEHEIME, dann würde keiner wissen, wer es ist. Ich mache mir Gedanken hinter den Gedanken und wenn „aufgedeckt“ wird, dass es die Illuminaten sind, dann kann auch das gesteuert sein. Weißt Du, was ich meine? Deswegen bin ich da etwas vorsichtig. Ich will nicht schon wieder ausufern, deshalb belasse ich es dabei. Nochmal DANKE für Deine Infos. Und mit Velikovsky werde ich mich beschäftigen, dazu habt Ihr mich hier angeregt. Auch dafür ein dickes Dankeschön!!
    Liebe Dagmar,
    ich bin erleichtert, dass es Dir wieder gut geht, wirklich, ich konnte gestern abend schlecht einschlafen, ganz untypisch für mich, weil ich mir so viele Gedanken gemacht habe über das, was ich hier geschrieben habe und dass ich niemanden vor den Kopf stossen wollte. Normalerweise halte ich mich sehr zurück… also auf Blogs, meine ich.
    Ja, liebe Dagmar, ich schreibe jetzt, um nichts unkommentiert zu lassen und hoffe, nicht schon wieder etwas auszulösen, ich mache mir auch meine Gedanken, ob es da eine Dunkelmacht gibt, die einem vortäuscht, man ist auf dem Lichtweg und rennt aber gleichzeitig genau zu der anderen Seite…auch dazu hatte ich einen Traum vor 14 Jahren…doch, wie kann man unterscheiden? Das Herz weist einem den Weg, aber wenn das Herz voller Sehnsucht ist nach Liebe und Gerechtigkeit ist, fällt es dann auf scheinbar Schönes herein, dass gar nicht schön ist?? So wie Menschen sich in den Falschen verlieben?
    Ich werde, sobald ich Zeit habe, bei Zeta Talk vorbeigucken. Mein Interesse ist geweckt.

    Trotz der düsteren Gedanken, die aber ab und zu auch nötig sind (leider), wünsche ich allen einen wunderschönen und herzerfrischenden Tag!
    Alles Liebe
    Maren

  78. 78
    hana says:

    liebe maren,
    ich hätt da ein mantra anzubieten: hol dir den menschen – das wesen – zu dir und „ich verzeihe dir, ich verzeihe mir, es tut mir leid. ich liebe dich, ich liebe mich, danke“

    diese „nicht wohl-fühlen, weil“ u „schlechtes gewissen haben, weil“ zieht dich in eine resonanz, die niemandem dient. wir sind menschenkinder, die ihre schöpferkraft wiederfinden u AM WEG ZURÜCK zur quelle sind – aber eben noch am weg 😉

    umärmla u hab einen wundelprächtigen tag!

  79. 79

    Vielleicht sollte man eher fragen, was denn mit dem Gesamtbewusstsein allen Lebens los ist, dass es der Ansicht ist der Mond würde falsch erscheinen, oder Chemtrails uns vergiften, oder HAARP unser Gehirn verwirren …

    Gruß Guido
    http://www.gold-dna.de

  80. 80
    Celina says:

    #79
    Du meinst, Paranoia macht sich breit.
    lg Celina

  81. 81
    die Frau vom älterem Mann says:

    Hallo Maren, recht hast du , es ist kaum zu unterscheiden, mir ist es oft viel zu spät aufgefallen. ich denke das es dir ähnlich wie mir ergeht, immer erst das gute sehen und dann……… wird man oft entäuscht, nur aufgeben, darf man nicht. Ich glaube immer noch an das Gute im Menschen, und an die Liebe.
    Nur, das mit der Gerechtigkeit, ist so eine Sache, die wir Menschen oft nicht verstehen, irgend wann lernen wir auch das.
    Zeta Talk, lass dich nicht runterziehen, oder Angst machen, nimm alles als „Nötig“ hin, sei bereit, und mutig. Einer unserer Freunde (Jan Erik Sigdell) hat einen guten Spruch drauf, “ wer den Kopf in den Sand steckt, wird am Hintern getroffen, und das tut bestimmt sehr weh. Das klappt auch ohne Mantra.
    Jetzt mal was anderes, wir werden in diesem Jahr die Wintersonnenwende in Theben (Luxor) verbringen , und darauf freuen wir uns, wie die kleinen Kinder. Ich kenn da einen KRAFTPLATZ, der hat es in sich.
    WÜNSCH EINEN SCHÖNEN TAG
    DAGMAR

  82. 82
    die Frau vom älterem Mann says:

    hallo Guido, meinst du, das bilden wir uns ein? Ich frage mich eher wie lange wollen wir noch weg schauen, die Augen zu machen? Chemtrails sind „Einbildung“? Und warum darf unser Umweltbundesamt dann nicht messen was da am Himmel versprüht wird.
    Na, und darüber zu sprechen ist halt „politisch nicht korekt “ oder anders ausgedrückt wer an „so was“ glaubt ist paranoid……..
    ich bin wütend.
    Gruss Dagmar

  83. 83
    Maren says:

    Liebe Hana,

    danke für Deine Worte. Meinst Du sie in bezug auf mein nicht einschlafen können, weil ich gegrübelt habe? Für mich war da die Lösung, dass ich 1. die volle Verantwortung dafür übernehme und 2., dass ich mir vorher zweimal überlege, was ich schreibe und ob ich schreibe. Mit den Gedanken „ich verzeihe Dir, ich verzeihe mir“ stimme ich vollkommen überein. Danke Dir! Fühl Dich auch umärmelt 😉

    Liebe Dagmar,

    ja, ich glaube auch an das Gute im Menschen, das ist mir in die Wiege gelegt, da kann ich gar nichts für 🙂 Nein liebe Dagmar, wir geben nicht auf! Wenn sich ein roter Faden durch mein Leben zieht, dann ist es das Vertrauen zu Gott, wenn auch hart geprüft, die Liebe zu dem, was ist (mein Mann sagte mal zu mir, ich hätte eine bedingungslose Liebe zu den Menschen, man selber sieht es vielleicht nicht mal so, weil man auch mal sehr wütend über alles ist) und das „Stehaufmännchen-Syndrom“, gib niemals auf!!
    Auf die Zeta Seite bin ich mal gegangen, aber da braucht man ja wirklich viel Zeit. HAbe Cacey gelesen. Ich glaube, erst mal muss ich in die Natur und mich runterholen. Bin doch etwas aufgekratzt. Danke für den Hinweis! Der Spruch mit dem Kopf im Sand ist gut 🙂
    Wenn Ihr nach Theben fahrt, wünsche ich Euch eine wundervolle Zeit!! So, wie ich das raushöre, wart Ihr schon mal dort. Viel Kraft sammeln wünsche ich Euch auf dem Kraftplatz!! Ich freue mich, wenn ich schöne Sachen höre!
    Es ist schön, dass es Dich/ Euch gibt und dass Ihr hier seid 🙂

    Grüße Deinen Mann Horst auch ganz lieb von mir.

  84. 84
    Mondmann says:

    Guten Abend ….nein ich glaube das ich den Bogen überspannt habe.

    Versuch es mal auf eine andere Art.
    Was denkt ihr wer WIR sind, Du bist ….deine eure Kraft der Sinne können viel
    mehr als euch bewusst ist.
    Folgendes macht wer ,der auch einen- inneren Hebel -umlegen kann.
    stellt euch vor, euer Bewusstsein hat keinen INFO-Speicher auf den es zurückgreifen
    kann um sich etwas zu erklären …um von vorherein das folgende als absurd und unmöglich zu erklären ….das dieses etwas von euerer Gedankenenergie -sofort- manifestiert wird !!
    Schaut aus dem Fenster ,geht raus in Natur ,schaut das das auch im
    zweidimensionalen Bereich dem Fernseher an
    zu was eure Gedankenkraft fähig ist.

    Fixiert –in egal welcher Dimension eure Gedanken darauf die Energie
    vom WIND zu lenken bewegt gedanklich das Werbebanner der Einkauftstempel , die Haare der vor euch laufenden Person -oder schiebt
    die KÜNSTLICHEN WOLCKENFELDER mit Gedankenkraft davon.

    Wer das nach dem mindestens 2 wöchigen Abgleich für sich erkannt hat
    das er der Auslöser dafür war ….muß das uns aufgedrückte Weltbild
    absolut in Frage stellen.

    Wer etwas damit ANFANGEN kann und will melde sich bitte unter der

    emailadresse der ersten Einträge…..das sog. DRITTE AUGE ist real nur
    ist bei den meisten noch verschlossen

  85. 85
    hana says:

    @ maren
    doch – schreib – in liebevoller absicht kannst nix „falsch machen“ … ich denk, damit bringt man unbeabsichtigt etwas in bewegung, das in bewegung gehört, sonst würd sichs nicht bewegen. und der/die, die in bewegung kommt, entscheidet ja mit.

    viel bewegung gö 😉

  86. 86

    @ Celina

    Paranoia mag man es nennen, aber es betrifft nur Einzelbewusstseine. Das Gesamtbewusstsein jedoch kann als GANZES nicht paranoid sein. Dieses Gesamtbewusstsein ist die Summe aller Lebewesen, die ein Bewusstsein haben, und das sind ALLE Lebewesen, denn alle sind von Wasser abhängig, und nirgends sonst ist das Bewusstsein, als in sämtlichen Zellen, in Form der energetischen Struktur des Zellwassers. So wie nicht alle Zellen eines Körpers als Krebs entarten, so kann auch nicht das Gesamtbewusstsein entarten.

    @ die Frau vom älteren Mann

    Was ist denn schon Einbildung. Die Realität hat Platz für JEDES Bild, einzig die energetische Logik befindet über den Verbleib oder den Rausschmiss eines jeden Bildes … und diese Logik zieht das Gesamtbewusstsein fortwährend zu Rate um die Realität überhabt wahrnehmbar, erlebbar zu machen.
    Warum vermutet immer mehr Einzelbewusstseine hinter immer mehr Bilder das Böse, sei es NWO, seien es Freimaurer, Illuminaten, Aliens in Reptiliengestalt, was weiß ich noch alles ? Einzig um der Unordnung eine Bühne zu bieten, es ist eine logische Entwicklung. Es gehört zur Pubertät des Universums. An HAARP oder CHemtrails mag vereinzelt etwas dran zu sein, aber nicht jeder Kondensstreifen dient der Manipulation. Es sind alles Mittel zum Zweck … zum Zweck der Ausbreitung der Angst, der Unordnung, der Expansion. Was hat das Böse, was das Gute nicht hat ? Das Böse hat die gleichen Möglichkeiten wie das Gute, aber das Böse geht zudem Wege, die das Gute nie gehen würde. Das ist das Wesen der Expansion, in allen Maßstäben und daher interpretiert das Gesamtbewusstsein immer mehr Ängste … es ist ein Prozess, der unausweichlich ist.

    Ladet Euch im Netz Walter Russells Buch A NEW CONCEPT OF THE UNIVERSE herunter, über 50 Jahre alt … und den Nagel dermaßen auf den Kopf getroffen !

    Gruß Guido
    http://www.gold-dna.de

  87. 87
    die Frau vom älterem Mann says:

    @ Guido
    Bleibt nur eine Frage: wer von uns Menschen bestimmt, was ist Unordnung, und was ist Ordnung?

    Gruss Dagmar

  88. 88

    Unordnung ist gegeben, es ist die Freie Energie. Sie ist Frei, weil sie ungeordnet ist. Sobald sich das Gesamtbewusstsein sich der Freien Energie annimmt, wird sie zu Materie. Hier ein Vergleich:

    Die Freie Energie, die jedem Universum zugrunde liegt, wird durch Ordnungshüter in Gewahrsam genommen und eingesperrt, eines Vergehens beschuldigt, das sie nicht begangen hat. So wird aus Freier Energie die Gefangene Energie … Materie. Doch alles Eingesperrte verzehrt sich nach Freiheit, und so nimmt die Expansion ihren Lauf. Erst am Höhepunkt der Expansion, am Übergang zur Optimierung, erkennen die Ordnungshüter ihren Fehler. Sie lassen die Gefangene Energie nach und nach frei … um jene aufzuspüren, die wirklich für all die Unordnung verantwortlich ist … denn Materie an sich ist immer frei von reaktiver Unordnung, und kann so nicht einer Tat bezichtigt werden, an der sie keine Schuld trägt. So wird aus der Gefangenen Energie die Befreite Energie.

    Es geht ja nicht nur um uns Menschen, sondern um ALLES, was Bewusstsein hat. Es ist der Sinn des Lebens die Unordnung in Ordnung zu überführen und letztendlich zu optimieren. Nichts anderes macht das Leben jeden Tag. Ordnung ist zum einen das Leben selbst, als reaktive Ordnung, denn es reagiert auf die Unordnung. Ordnung ist aber auch das Ziel, als aktive Ordnung … und somit frei von Unordnung. Es muss nichts bestimmt werden. Die Realität ist der gemeinsame bildgewordene Konsens allen Lebens.

    Gruß Guido
    http://www.gold-dna.de

  89. 89
    hana says:

    … und ALLES hat bewusstsein!

    guido diese „ordnungs- u unordnungsgeschichte“ ich weiss nicht, irgendwas „passt“ da 4 mich nicht.
    was ist ordnung wann 4 wen? ich mein die verschiedenen formen der bewusstheiten?

    mit freier und unfreier energie gehts mir viiiel besser – weiss schon, dass das was mit mir zu tun hat gg.

  90. 90
    Mondmann says:

    Sie sind überall die -RABULISTIKER-…..die euch alle davon ablenken wollen
    den Dingen auf den Grund zu gehen. (Chemtrails haarp u.u.)
    Dieses Boot oder die größte uns bekannte Lebensplattform -ERDE GAYA- steht vor der Auslöschung…..der stark beschleunigte ZEIT-RAUM-FAKTOR
    ihr beginnt vielleicht zu ahnen wenn ihr denn jetzt tatsächlichen Zeitlauf
    an der UHR auf folgendem Link mit dem erfühlten vor vielleicht 10 Jahren
    abgleicht ? http://www.hondaleadroller.de/

  91. 91
    Alexisorbas says:

    Lieber Mondmann,
    je mehr Aufmerksamkeit du auf die Dinge richtest, die du als schlecht empfindest, deso mehr Energie gibst du ihnen.
    Ist das dein Ziel?

    Herzliche Grüße
    Alex

  92. 92
    Mondmann says:

    Ich möchte nur mal allen ,die hier auf meine Posting direkt oder indirekt geantwortet haben fragen ….warum geht keiner auf Velikovsky ein ?
    wer kann den beschleunigten -ZEITLAUF- beobachten ::::dort
    müsst ihr einsteigen …und @ Alexisorbas -es ist eine Mission zu vollbringen
    da kannst du nicht die Augen davor verschliessen ,,,,,denn ich meinte ja das diese Plattform(ERDE) auf der das Leben gelebt und erfahren wird in all den
    großen Facetten kurz vor dem Erlöschen steht…..und doch können das
    auflösen

  93. 93
    die Frau vom älterem Mann says:

    @ mondmann, was willst du, ich bin auf Velikovsy eingegangen, habe alles gelesen, ist mir klar, kann jederzeit wieder geschehen, aber daran kann keiner etwas ändern, sich vorbereiten, wie???? Kein Mensch hat darauf Einfluss, ich denke es bleibt uns nur zu Beten und Hoffen das dieser Kelch an uns vorbei geht.
    Ich bitte dich von Herzen, mach die Leute nicht verrückt, den das hilft keinem
    da hat Alex schon recht, und er hat es dir sehr liebevoll gesagt.
    wenn ich zu sagen hätte, würde ich diese Komentare „Löschen“
    Ich wünsche dir GELASSENHEIT Dagmar

  94. 94
    hana says:

    jedeR reagiert in dem rahmen, der möglich ist. vielleicht gibts ja noch eine gedankenumkehr lieber mondmann.

    ich lass mich nicht verrückt machen. ich bin – wird sind – was soll da schon passieren? es ist alles gut!

    drücker!

  95. 95
    Mondmann says:

    Genau …das ist es was ich meinte –wir in unserem verblendeten Massenbewusstsein sehen zwar die Zeichen wie eben u.a. -die kippende Mondsichel – die sich seit einigen Jahren sich mehr und mehr einer fast
    liegenden MONDBARKE annähert.
    Wenn ich meine gespeicherten Sinnbilder die ein ‚ Mittvierziger‘ in seinen
    Lebenslauf gespeichert hat auf den größten -Wiederspruch- im von mir
    schon erwähnten -größeren Hintergrund-dem Himmel oder Firmament abgleiche …..dann ist es dieser , der sich mir in das Bewusstsein und
    seelisch tief verankert hat.

    Es war absolut absurd für einen —freien Geist—-
    eine fast liegende MONDSICHEL AM HIMMEL ÜBER DER FRAUENKIRCHE ZU DRESDEN ZU BEOBACHTEN …..nur für Minuten —-dann haben die
    an ihren Blinklichtern zu erkennenden CHEMTRAILS das FOTOMOTIV
    das nur mit dem einer südländischen MOSCHEE in Verbindung gebracht wird…..das -Leck- nach Oben verdichtet!!
    Und da unten flanierten die Massen …einer großer Teil handyversunken
    vielleicht war der eine oder andere dabei der…dem eben ein Bauchgefühl
    beschlisch …das er es so noch nie gesehen hat.
    Spätestens dann wenn er -googelt- und erfährt von berufenen
    Wissenschaftlern —ja ja keine Panik alles normal war schon immer so
    dann werden die ALARMGLOCKEN – ausgeschaltet und dem weiteren
    Tagesgeschäft nachgegangen das sich extrem beschleunigt hat.
    Aber das bemerkt er erst am Jahresende …das DER FILM DER AN IHM
    VORBEILÄUFT schneller und schneller wird…aber dann greift er wieder
    in dem ihm bekannten Gedankenpool vom Massenbewusstsein der ihm
    immer wieder suggeriert -wenn du wirst älter an Jahren dann verläuft die
    Zeit gefühlt auch schneller.
    Das ist schlichtweg falsch ….die ZEIT an sich und der RAUM in der sie sich
    nicht linear ausgebreitet hat …ist eine kreisbogenartige sich dem Ende hin verjüngenden SPIRALE deren Anfang irgendwann sich wieder vereinigt im OMEGAPUNKT… und das wussten die alten
    Naturvölker ..wie die MAYAS noch

  96. 96
    Mondmann says:

    Noch ein Nachtrag ….da gab es ein Forum im Netz die waren immer nah dran
    ….und dann wurde es immer wiederholt abgeschossen d.h.gelöscht.
    Wer nach Verknüpfungen sucht -da ist nur ein kleiner Kreis von Menschen
    drangeblieben die sich -Gedanken- machen !
    http://forumplanetx.xobor.de/f4-PLANET-X-FORUM-ALLE-THEMEN.html

  97. 97
    ! says:

    ….warum ist da nur noch ein – kleiner! Kreis von Menschen – dran geblieben? …was ist wohl der Grund?

  98. 98
    Maren says:

    Hallo Mondmann,

    ich denke auch, dass die Zeit schneller verläuft. Gerade gestern noch hat meine Tochter gesagt, dass die Woche soooo schnell um war. Das das, was vor einer Woche in der Schule gewesen ist, für sie so war als sei es gestern gewesen. Und sie ist keine 40 Jahre alt.. ja, und man selbst spürt es auch. Ich stelle mir seit Jahren einen langeformtem, nicht gleichmässigen Kreis (anders kann ich es nicht ausdrücken, müsste es malen) vor, wo wir uns an der Stelle befinden, wo es in die kleine Kurve geht und es dadurch schneller wird. Aber…wenn es so ist, dann ist es so. Was soll man denn da machen?
    Ich habe mir auch das von dagmar empfohlene Portal Zetatalk angesehen, habe einige Prophezeihungen gelesen. In einer kamen sogar zwei meiner Träume bezüglich der Sonne vor. (ich hatte sie oben geschrieben). Witer bin ich noch nicht wirklich gekommen, außer, dass es dort auch ein Forum gibt, das sich mit der Umpolung beschäftigt. Guck doch da mal vorbei, vielleicht ist das was für Dich. Also jetzt als Tip gemeint und nicht ironisch. Bei mir hatten die Prophezeihungen einen seltsmane Effekt, es hat mich beruhigt, keine Ahnung warum. Und es macht mir das HIER und JETZT noch einmal viel bewußter….und ich fühlte mich mit der Natur noch mehr verbunden. Nur auf der menschlichen Ebene ist bei mir diese Woche viel explodiert. Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt, keine Ahnung, ob die Prophezeihungen sich in totalen Katastrophen oder im Bewußtsein, so wie wir es ja eigentlich annehmen, aufzeigen werden. (obwohl das mit den Katastrophen ja im Gange ist…)
    Wie gehst Du persönlich denn mit Deinen Annahmen um? Das ist eine ernstgemeinte Frage, mich interessiert das. Ich glaube auch, wie Alex, dass man seine Aufmerksamkeit auf das lenken soll, was man wünscht, aber ich denke auch, es hat keinen Sinn, gegen sich selbst zu handeln. Wenn für Dich das Thema wichtig ist, dann kannst Du es auch nicht verdrängen.
    Hallo !,
    nur weil wenige Menschen sich für etwas interessieren, heißt das nicht, dass es Unfug ist…
    Was meinst Du, was die MAsse über uns denkt…?
    Herzliche Grüße
    MAren

  99. 99
    Mondmann says:

    Hallo Maren…..es gab da ein Schlüsselerlebnis für mich vor dem Jahr 2000.

    Schon seit der Kindheit bin ich ein, nennen wir es -Wolckenträumer-
    tatsächlich lebten diese Gebilde in sich und veränderten sich ständig.

    Also an jenem Maitag im Jahr 1998 sah ich von meinem Balkon aus
    wie sich am gesamten westlichen Horizont eine Wolckendecke sich ausbreitete die ich so noch nirgends sah—schablonenhaft und ausgefranzt
    schob sie sich über den in jenem Jahr schon lange ungewöhnlich europaweit wolkenlosen Frühlingshimmel.
    Wer sich erinnern kann ,….damals war in den Medien noch von einem riesigen und immer größer werdenden OZONLOCH über Europa die Rede.

    So nach und nach verschwand das Thema dann auch aus den Nachrichten.

    Seither haben wir eine künstliche Bewölkung weltweit …..das kann ich
    euch allen absolut versichern.

    Als jener Artikel im Jahr 2004 der in der Zeitschrift RAUM & ZEIT erschien “die Zerstörung unseres Himmels‘ erschien, da wusste ich der Autor
    hat Recht , mein Bauchgefühl hatte mich nicht getäuscht es hatte sich
    etwas grundlegendes in der Atmosphäre verändert durch gezielte Eingriffe
    mittels Wellen- und Nanotechnik.

    Bis heute habe ich immer nach Zusammenhängen gesucht die mit -2012-
    zusammenhängen und bin zu dem Resultat gekommen es wird das
    unvorstellbare Schicksalsjahr werden.

    Schon die Dramatik mit der versucht wird …durch immer verrücktere Flugmanöver am Himmel die gewünschten KREUZUNGEN der Sprühstreifen
    herbeizuführen um das gewünschte Ergebnis der schnellstmöglichen
    Reaktionen miteinander die immer wieder zu einem zugezogenen Himmel
    führen ….einer Art Hochnebel der sich vor in dieser Zeit noch erspürten
    erheblichen Sonnenenergie !

    Ich bin der festen Überzeugung das die wahre Wissenschaft seit
    ROSAT weiß das da etwas kommt und Velikovsky Recht hatte als
    er damals feststellte das die Magnetosphäre der Erde weit in das All
    wirkt, was bedeuten würde das da Anziehungskräfte bestimmte magnetische Himmelskörper zu Bahnstörungen bringen muß.

    Wer mal zufällig die Auswertung der Aufnahmen des vergangenen Röntgensatelliten gelesen hat ?
    der u.a. jenseits der 0’ortschen Wolcke spektakuläre Gebilde wie brennende Gasplaneten die ein unvorstellbar starken magnetischen Kern haben eingemessen.

    Diese Gebilde verlassen dringen von Zeit zu Zeit auch in unser
    Sonnensystem ein.

    Das unsere Erde stark negativ nach AUSSEN strahlt in der Gesamtheit
    ALLER die sich mehr oder weniger bewusst sind das sie leben.

    Ich übertreibe sicher nicht, das wenn man den Planeten von außerhalb betrachtet ….er als verlogener Sklavenplanet schwingt oder pulst.

    Und doch können wir alle gemeinsam das Problem erkennen und die
    Gefahr bannen.
    Nein das glaubt ihr nicht …..wisst ihr wo der Schlüssel liegt nicht
    im Außen …verbindet eure getrennten Hirnhälften und ihr könnt direkt
    in die REALITÄT eingreifen auf eine ART und WEISE die keiner für möglich
    gehalten hat ….eben weil er sich noch nie damit auseinandergesetzt
    hat.
    Wer nach dem Stichwort -NOETIK- sucht …..kann sich schon mal einschwingen -es hilft vielleicht einfach mal zu vergessen das was wir
    abgespeichert haben an Wissen und das des uns Möglichen Machbaren.

    Ich habe in einem- VORHERIGEN EINTRAGkurz beschrieben ,was sofort geht mit Gedankenkraft …..und bitte sich nicht auf den -einschiessen-
    der das schreibt ….wem später bewusst wird das das nur sein Gedanke
    für die Wirkung zuständig war ….kann etwa die Dimension erahnen
    zu was geballte Gedankenkräfte in der Lage sind die sich nur auf einen
    PUNKT X konzentrieren und auch müssen.

    Werdet ihr das verstehen die Dinge anders zu betrachten? …ihr müsst

    Der Mondmann

  100. 100
    Mondmann says:

    Und noch ein Nachtrag.
    Wenn ich die vielen vielen unlogischen Flugbewegungen der letzten
    Jahre beobachte wirke ich gleichzeitig -bewusst- auf die Kreuzungen
    ….es muss geglaubt werden denn ich kann mit geöffneten Augen in das
    Licht der Sonne blicken auch wenn sie hoch oben am Zenit steht.

    Einfach diese programmierte -Urangst- des Blindwerdens überschreiben ,das kann ein langer oder kurzer Prozess werden
    je nachdem wie das Bewusstsein ausgebildet ist ,ob es generell blockiert
    oder sich langsam öffnen kann ….denn es ist verletzlich und würde sich
    verlieren wenn es denn überlastet wird ….aber da verspürt jeder seinen eigenen Grenzpunkt.
    Den nach allen Seiten zu verschieben lernen muß ein jeder selbst ….

  101. 101
    Maren says:

    Hallo Mondmann,

    danke für Deine Ausführungen. Zu den Gedankenkräften: wir alle glauben ja an die Macht der Gedanken und viele von uns, oder alle (?), meditieren in diesem Sinne zur HEilung und Stabilisation der Erde. Das ist doch ein Teil von allem, auch, dass die Negativwirkungen gelindert oder verhindert werden. ISt das nicht das, was Du meinst?
    Zu den den explizierten Versuchen, mit dem Wind Dinge zu bewegen, das habe ich auch schon versucht … auch in diesem Sommer als ich im Garten war, habe ich mich uaf die Wolken konzentriert, dass sie vorbeiziehen, allerdings aus einem profanen Grund: mir war zu kalt 🙂 . Ja, die Wolken haben sich beiseite geschoben, sind aber auch wieder vor die Sonne geweht. Ich würde dabei jetzt nicht behaupten, ichhabe es geschafft, sondern das war der Wind. NAch Deinem Vorschlag letzte Woche, es mit FAhnen oder anderen Dingen zu versuchen, habe ich mir nochmals Gedanken darum gemacht und wie es das Leben will, hatte ich sogar die Möglichkeit, weil ich warten musste und auf eine wehende Fahmne dabei sah, ich die Gelegenheit beim Schopfe gepackt und sie fixiert, ganz bewußt mit dem dritten Auge … und sie hörte für eine Zeit auf zu wehen.. nur, auch das kann einfach der Wind gewesen sein. Hast Du es schon mal versucht mit Gegenständen, die nicht vom Wind beeinflusst werden? Also der Stift auf dem Schreibtisch, das Buch im Regal oder was auch immer? Ich persönlich kann mir nicht ganz glauben, dass meine Gedanken das bewirkt haben, also die Ereignisse, in denen der Wind eine Rolle spielte (und ich habe es schön öfter gemacht, auch wie Du aus dem Glauben, dass ich das beeinflussen kann) Wenn es gelingt, einen Gegenstand zu bewegen, der nicht dem Wind ausgesetzt ist, dann wäre das für mich ein klarer Beweis. Obwohl ich hier beimSchreibenmerke, dass da ein gewisses Paradoxum inmir ist. Auf der einen Seite glaube ich an die Macht der Gedanken und ich meditiere auch für Mutter Erde, auf der anderen Seite glaube ich nicht wirklich an die punktuelle Beeinflussung der Dinge (wie das Verschieben eines Stifts) . Also ich glaube schon, dass das geht, aber nicht, dass ich zum Beispiel das schon mal geschafft habe.
    Was meinst Du dazu? Hast Du es mal ausprobiert?
    Das mit unserem Planeten von außen betrachtet, da kann ich Dir nur Recht geben und da nützt auch keine Schönrederei etwas. Alleine,wenn man sich die Weltkarte ansieht und wo noch Büme stehen, da wird einem schlecht…und es wird wieter gerodet und gerodet.. Von der Radioaktivität mal ganz zu schweigen…Auch das mit dem Sklavenplanet, stellt man sich die Gesamtbevölkerung vor und wer das Leben wirklich in absoluter Freiheit leben kann…das sagt dann alles aus…
    Wir hier sind doch der Ansicht, dass wir im Inneren zu suchen und finden haben und nicht im Aussen. Wir sind alle auf unserer Reise…
    Herzliche Grüße
    Maren

  102. 102
    Mondmann says:

    Hallo Maren …..ja das stimmt -wir versuchen gegen den erneuten
    -POLSPRUNG- der Erde anzukämpfen …der doch viele sofort aus dem
    Leben reissen wird -von einem Moment auf den anderen – das Momentum
    wenn sich das bisherige ERDRELIEF schlagartig verändern wird.
    Versuch aber bitte nicht dem Gedanken weiter nachzugehen …lass ihn
    sozusagen -links- liegen und nähere dich der Lösung auf der Art und Weise
    wie ich beschrieben habe.
    Die Windenergie ist immer vorhanden …dort weniger da mehr –sie ist
    latent und nicht erklärbar.
    Sie ist feinstofflich und du kannst sie direkt in deinen Gedankenmustern
    herbeidenken –oder aber auch die vorhandene mit deinen Gedanken
    auf einen Punkt konzentrieren….das hast du nun schon getan
    aber bisher war es dir noch nicht bewusst das nur der Gedanke das ausgelöst hat.
    Ich kann dir versichern wenn du da dran bleibst ….dann wird dir
    spätstens nach dem vielleicht hundertstenmal …einfach aus dem -Tagesgeschäft- ausgeklingt ——dir das plötzlich bewusst ja und ja und ja
    nur deine Gedankenkraft hat das zum Wirken gebracht —-und damit
    wird das ZUFALLSPRINZIP nur für diesen Gedanken entkräftet.

    Was diese Erkenntnis für den FORTLAUF von dem -ALLES WAS IST-
    bedeuten wird ….kann auch ich als Teil des Ganzen nur erahnen

  103. 103
    Betty says:

    Hallo an Alle,

    die Beiträge hier habe ich gespannt und gerne gelesen und wollte euch fragen, was ihr von den Erklärungen auf dieser Seite hält:

    http://lexikon.astronomie.info/mond/liegendesichel.html

  104. 104
    Mondmann says:

    Hallo Betty,…..sie haben alle Erklärungen abgeändert –
    die alte klein a-z Regelung ist außer Kraft getreten und auch der
    Wiederspruch zu dem Eintrag von 2004

    http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=26487

    lässt sich nicht entkräften ….denn so hat es sich normal verhalten
    bis zu jenem schweren Seebeben im Indischen Ozean.

    Die Erdachse hat sich verschoben um einiges mehr als offiziell behauptet.
    Seit jener Zeit sichten Menschen weltweit, das die Mondsicheln nicht
    in der ihnen bekannten Lage verweilt.

    Es wurde berichtet von veränderten Sonnenständen ….das da dort an jenen Stellen noch -nie- ein Einfall von Sonnenstrahlen gesehen war.

    Von verschobenen Sternbildern war die Rede usw.

    Dann kommt der Punkt wo du dich nicht selbst belügen kannst …deine innere Wahrheit ist stärker – das immer drückendere Bauchgefühl das da ein Großartiges Erlebnis …das alles Leben aus den gewohnten Bahnen werfen wird in unmittelbarer Zeit vor uns liegen muß !?

    Könnte noch versuchen die Zusammenhänge zwischen den täglichen Chemtrails und Haarp …der künstlichen Bewölkung falsch gehenden
    Sonnenuhren ….versteckten Sonnenauf und untergängen hinter Schichten
    aus Nanostaub zwischen denen stellenweise eine pinkfarbene Lichtfrequenz durchscheint die nicht von dieser Welt ist
    Das ist der Schein von jenem Objekt was die wenigsten als Planet X
    , Hercobulus ,schwarze Sonne, Nemesis usw. deuten würden.

    Jetzt offenbaren sich die Bücher von VELIKOVSKY….der da eindeutig belegen konnte – das Leben auf unserem Planeten wurde in größeren
    Abständen und zwar von einigen tausend Jahren fast vollständig ausgelöscht – durch ein von außerhalb angelegtes Kraftfeld.
    Die größten Zeichen dafür waren u.a. eine veränderte Himmelsmechanik.

    Dieser Himmelskörper sendet im Infrarotbereich d.h. unsere menschliche
    Optik kann ihn nicht räumlich erfassen.

    Nur die bauartbedingten CMOS -chips der ersten Digitalkameras- handys
    oder Webcham haben auf den gegen das Sonnenlicht gerichteten
    Aufnahmen einen schwarzen Punkt der in den letzten Jahren zwar immer
    größer wurde ….aber immer als Pixelfehler abgetan wurde.
    Der folgende Link lässt sich daher auch nicht entkräften

    http://www.youtube.com/watch?v=AQrmbYJlshs&feature=related

    Sie konnten die Wahrheit die sie schon seit einigen Jahrzehnten indirekt
    wussten nicht direkt dem Menschen offenbaren – daher auch die viele
    Katastrophen-endzeitfilme dokumentationen in allen Medien….die das
    Ende der Zivilisation ankündigten – aber in eine beruhigend ferne Zukunft
    rückten.
    Wir müssen das im Zusammenhang mit oben erwähnter Erdachsverschiebung betrachten …..hier wurde diese als tatsächlich stattgefunden beschrieben aber der Zahlenwert mit dem uns beruhigenden
    Zahlenwert von 8cm heruntergerechnet ….eine bewusste Strategie !!!

    Diese wurde auch im Film -2012- angewandt
    Trailer -Vorspann – bestimmte Bilder die kurz einen roten Stern in Erdnähe zeigten und Bildschrift dazu wie diese :::WIR HABEN ES NICHT GLAUBEN KÖNNEN DAS ES TATSÄCHLICH PASSIEREN WÜRDE::::
    lassen bei allen Freigeistern die Alarmglocken schrillen -für wenige
    war es nur eine Bestätigung dessen was sie an stillen langsamen
    Veränderungen Jahre vorher schon registrierten fernab vom gelenkten
    Massenbewusstsein.
    Diese bemerken auch bewusst wie die Zeit in Hochgeschwindigkeit
    davoneilt bis zum Punkt X oder OMEGAPUNKT.

    Hiermit wende ich mich an MAREN …… (ahnst) DUweisst DU jetzt was ich meine ?
    Wir haben das ver-UR- sacht und können es nur gemeinsam bewusst
    entkräften und lenken (Wind)

  105. 105
    Maren says:

    Eine Dämmerung im Januar 2012

    Eine Wiese — LEUCHTEND— psychedelisch-grün

    Die untergehende Sonne —wirft Licht auf gefallene Bäume–ihre Stämme LEUCHTEN in rot und orange.

    Das Moos an den Bäumen, wunderschön phosphorisiert, wie das Moss am Waldboden.

    Wolken– mächtig, erhaben, als wäre ein neuer Berg geboren.

    Darüber grün–rosa–violett–blau—- Strahlen auf alles

    Eine Szenerie wie aus einer anderen Welt.

    Der Mond ganz klar und zwischendurch die Wolken in gelb-orangenem Licht leuchten lassend.

    Er, der Mond, weist uns den Weg durch den dunkel gewordenen Wald nach Hause.

  106. 106
    lichtspirit says:

    @104 Mondmann: Ich sehe du befasst die auch schon lange damit und das Ganzheitlich….exzellente Ausführung!

  107. 107
    Mondmann says:

    Hallo hier ist der Mondmann,……ich möchte hier auf dieser Plattform etwas posten dessen
    Aussagekraft jeder bewusst für sich testen kann und dessen Realität ich schon seit einigen
    Jahren absolut bewusst bin !!!!

    Es bedrückt mich sehr, das mir diese Erkenntnis bisher nur ein -zweiter Freigeist- bestätigen
    konnte ….letztendlich war er doch überfordert meinen Verknüpfungen folgen zu wollen.

    Seiner Jugend war es geschuldet und der Kontakt brach dann schließlich ab.
    Doch war es die Bestätigung das ich nicht verrückt bin !!!

    Vorab noch –der Mondmann an sich – könnte jeder von euch sein ….das Teil vom Ganzen
    einer vielleicht unendlichen Geschichte.

    Zufällig ? sah ich am vergangenen Sonntag früh gegen 7 Uhr einen wissenschaftlichen Vortrag
    von Dr. Ulrich Warnke…..es ging um die Wechselbeziehungen zwischen Geist und Materie (3-Sat)
    wem irgendwie möglich – der sollte sich diesen betrachten.

    Die wirklich wichtigen Dinge des Lebens – werden eh nur zu Unzeiten gesendet …bewusst !!!!

    Verstehen werdet ihr es ….das ich nur bei absolut gegebenen Interesse hier weiter
    poste – da die Zeit dafür uns immer mehr entgleitet.

  108. 108
    Dagmar says:

    @Mondmann,
    gib mir genauere angaben, irgend wie bin ich( so glaube ich) bei dem, was du sagen willst.
    Sag mal, was hälst( weißt) du zu den merkwürdigen Geräuschen die zur Zeit an vielen Stellen des Globus zu hören sind? Ich selber weiß auch von Vibrationen die nicht zu erklären sind.
    Dagmar

  109. 109
    Alexisorbas says:

    Dr. Warnke ist ein hochangesehener Metaphysiker. Die Grenzwissenschaft ist immer weiter auf dem Vormarsch und die etablierte Schulwissenschaft hat kaum mehr was dagegen zu setzen. Es werden immer mehr Pioniere den Weg aufzeigen, den es zu beschreiten geht – oder auch nicht.

  110. 110
    R_F_I_D says:

    Also hier kann man das mal studieren.

    Nein es ist nicht Nibiru und kein Weltuntergang, aber Mathematik

    http://falsche-mondneigung.jimdo.com/

  111. 111
    Dagmar says:

    @ R F I H ,
    ist ja alles gut und vielleicht auch nicht ganz falsch.
    Aber auch lange nach Sonnenuntergang ist der Mond zur Zeit als schmale Sichel, genau wie ich es aus dem Orient kenne, zu sehen. „Nibiru“ halte ich für „Quatsch“ aber was ist mit einer veränderten Erdachse?????
    Ich hatte vor ca. 6 Wochen einige Berichte im Netz gelesen, Von ernst zu nehmenden Wissenschaftlern, die sind aber , OH welch ein Wunder, alle verschwunden. So weit ich mich erinnere, hat sich die Achsneigung um ca20% verschoben, ausgelöst durch sehr starke Erdbeben Chile, Haiti Japan.

    Wäre schön wenn auf diesem Blog Leute sind die das überprüfen können.
    Liebe Grüsse Dagmar

  112. 112
    Mondmann says:

    @an Alle die hier mitlesen……ich sollt wissen das diese Welt tatsächlich
    zu Ende geht…. an jenem 21.12 2012 wird ein großer brennender Gasplanet
    mit einem festen magnetischen Kern dessen Stärke dem des Erdkern übertrifft
    alles Leben auf dem Planeten auslöschen.
    Ihr könnt das überlesen… ignorieren und euren Unmut direkt an meine
    Person gedanklich übertragen …es(diese Denkweise) hat Alles keinerlein Einfluss mehr
    auf das tatsächliche Eintreten dieses Geschehnisses das doch in uns optional
    gespeichert ist.

    Nur durch die “Phantasie“ unserer kleinsten Kinder kann der Heimatplanet noch gerettet werden. (spätestens jetzt… ist selbst der größte Freigeist
    an eine Grenze gekommen die ihm und allen mehr oder weniger
    in -REALITÄT- gesetzt wurde.

    Heute am 26.März kämpfen weltweit tausende CHEMTRAILS offensichtlich
    und doch den allerwenigsten im immer schneller laufenden Tagesgeschäft gewahrsam…..um den Erhalt der schon jahrelang künstlich generierten
    Atmosphäre.
    WIR -LEBEN -ALLE SCHON LANGE UNTER EINER IMMER DICHTER WERDENDEN
    REFLEKTIONSSCHICHT AUS REFLEKTIERENDEN NANOSTAUB

  113. 113
    hana says:

    hallo mondmann – du kannst dich ja gerne der „heilrunde mutter erde“ anschließen!

  114. 114
    Dagmar says:

    @ liebe Hana,
    sei nicht bös, aber ich glaube nicht, daß wir auch nur irgend etwas bei diesem „Prozess“ der abläuft verändern können.
    Ich denke, das wir noch nicht in der Lage sind universelle Zusammenhänge zu verstehen.
    Wir schaffen es ja noch nicht mal im kleinen, z.B. Friede und Einheit unter den Menschen zu erreichen.

    liebe Grüsse Dagmar

  115. 115
    lichtspirit says:

    @114 Dagmar: Höchstens sich selber in die immer neueren und höheren Schwingungen die eintreffen zu bringen, das bis jetzt war noch lange nicht alles!

    Herzliche Grüsse

  116. 116
    Dagmar says:

    @ Lichtspirit,
    alles gut und schön, wenn ICH es tu und DU und viele die hier scheiben und lesen, aber was ist mit denen die nichts merken und wissen, mit den 98% die keine Ahnung haben?
    Gut wir „Denken“ uns jetzt den Neigungswinkel der Erde in eine andere Richtung, und alles ist gut?
    Ich glaube nicht das das klappt.
    Ich weiß Glaube versetzt Berge, nur die Berge sind noch ganz kleine Hügel, wir müssen noch viel lernen.

    Liebe Grüsse
    Dagmar

  117. 117
    Mondmann says:

    Ich sage euch ….Alles hängt an dem Elektromagnetismus -die Erde sendet
    zu stark NEGATIV in das Universum.
    Und gleiches zieht gleiches an ….über Epochen der Erdgeschichte wurde
    das negative mehr und mehr manifestiert.
    Velikovsky hat in seiner letzten Abhandlung über die Kataklysmen der Erde
    gedeutet ….das Alles ineinandergreift im Kleinen wie im Großen.

    Versucht bitte Alle ….alles zu vergessen was in euch gespeichert ist
    an Informationen – denkt wie ein Kleinkind frei von Vorurteilen aber
    angefüllt mit Phantasie und versucht mal einfach mit -Gedankenkraft-
    die Energie der Windkraft nach euren Vorstellungen zu lenken….
    ganz klein anfangen am Grashalm und bei Gelingen
    dem Gedanken ….freien Lauf lassen ….da geht noch viel mehr ….

    Der kleine Bewusstseinssplitter der sich dessen bewusst ist ,das nur er
    der Auslöser für das in unserer Welt gegen (indoktroinierte)
    Physikalische Gesetze verstösst sie AUSHEBELT:::::nur von IHM kommt.

    Aber -Ihm- Sie- Er sind haben eine Ursprung ….und wenn sie das begreifen
    und das Ego außen vorlassen —geht von Ihnen ein Energiestrahl aus
    der alles verändern kann !!!!!

  118. 118
    hana says:

    siehst deshalb die einladung zum kollektivem heilen!

  119. 119
    hana says:

    allerliebste dagmar – da ists wieder, dass was wärme erzeugt 😉

    schau wenn wir paar uns gemeinsame energie „nehmen“ und in liebe etwas heil machen wollen, dann ists doch besser, als drauf zu warten u drüber zu grübeln, was denn die 98% tun. denn wenn wir den 98% nicht zutrauen, dass sie mitschwingen, ziehn wir uns UND den andren die frequenz runter.

    UND genau das werden wir einmal tun – wir werden mit gedankenkraft die erdachse so ausrichten können, dass es jeder/M zum besten gereicht – und damit mein ich ALLES was lebt – auch meine u deine u unsre geliebte mutter erde!

    beginn mit dem lernen vom vertrauen, dass alles gut IST!

    dix bussal waunnst as wüst 😉

  120. 120
    Dagmar says:

    @ liebe, liebe Hana,
    ich grübel nicht, und warte, ich möcht aufrütteln, nicht „runterziehn“. Ich glaube du hast mich nicht richtig eingeordnet, meine Devise ist handeln und nicht nur reden.
    Auch wenn ich mit dem „Rütteln“ nur einen erreiche, der nachdenkt, die „Probleme“ sieht, und dann „Wach wird“ sich umdreht, das richtige tut, habe ich was erreicht, und das ist gut.
    Nur wir sind noch nicht genug um was zu bewegen, es sieht so aus als uns die Zeit davon läuft.

    Hi, ich hab “ Vertrauen“ das habe ich schon gelernt

    Dicker Knutscher
    Dagmar

  121. 121
    hana says:

    BITTE sag mir, wie du handeln möchtest!

  122. 122
    hana says:

    was ist das RICHTIGE TUN?

  123. 123
    hana says:

    weißt wenn du (zu lichtspirit) sagst „wir müssen noch viel lernen“ dann heißt das 4 mich, dass da noch erfahrungen gemacht werden müssen – dann ists 4s handeln noch zu früh?

  124. 124
    Dagmar says:

    @Hana,
    1. ich rede mit jedem, auch wenn er mich für blöd hält, über Sonne Achsverlagerung Polwechsel und Magnetfeld, und versuche klar zumachen was ich kann.
    2. Ich versuche Menschen in meiner Umgebung zu vermitteln das wir umdenken müssen, das wir nur gemeinsam stark sind, und alle teil eines ganzen sind. Das Gedanken kraftvoll sind, und etwas ändern können, einen wechsel zum Besseren. Das die Universelle Liebe alles kann.
    3. der „Aufstieg in die 5. Dimension ist noch nichts, wenn man überlegt wie viele Dimensionen uns bis jetzt bekannt sind und keiner weiss was da noch alles gibt.
    zum noch viel lernen: In Seminaren die ich vor Jahren gehalten habe, habe ich unseren „Aufstieg“ unsere Weiterentwicklung immer mit einer Schule verglichen und bin der Meinung wir sind noch in der Grundschule und bis zum Abitur haben wir noch vieeeel zu lernen, aber auch viel, viel „Zeit“ und können uns in jeden neuen „Leben“ neuen Aufgaben erledigen
    na, und wenn´s nicht klappt dann halt im nächten Leben.
    Ich bin mir sicher, wir werden nicht überfordert.
    Da ich Überzeugt bin “ da ist ein geduldiger Vater der uns immer wieder eine neue Change gibt“

    so, jetzt wünsche ich dir eine gute Nacht
    Dagmar

  125. 125
    einfachnursein says:

    Learning by Doing …?

    Gute Nacht an Alle 😉

  126. 126
    lichtspirit says:

    @115 lichtspirit: Mach dir keine Sorgen über die „98%“ es wird jeder wach werden 🙂 Weiss jetzt nicht was du hast mit dem Neigungswinkel der Erde, wenn der aufgerichtet werden muss dann tut er es auch so mit oder ohne Meditation 🙂 Was ich mir sicher bin das das Magnetfeld zusammenbrechen muss und Monopolar werden um die Dualität zu überwinden, sonst ist nichts mit 5Dimmension, da kann gebetet und Meditiert werde so viel gewollt wird 🙂 Was aber getan werden kann ist Meditation für die Heilung und die Frequenzen für dich, was sich Automatisch auswirkt auf alles. Es nützt nicht viel die Erde zu heilen wenn wir es schon nicht sind.

    Herzliche Grüsse

  127. 127
    lichtspirit says:

    War natürlich für dagmar, ich kenne es schon 🙂

  128. 128
    hana says:

    lichtspirit – ich glaub eben, dass das hand-in-hand geht – wir sind untrennbar mit ALLEM verbunden – sobald du heilst, heilst du alles.

    ärmla!

  129. 129
    Dagmar says:

    @ Lichtspirit,
    was sagst du da von „monopolar“ kannste mir das bitte mal erklären wie du das meinst?
    Dualität überwinden hier in diesem unserem Universum ?

    Das verstehe ich nichr.
    Dagmar

  130. 130
    lichtspirit says:

    @129Dagmar: Im Universum herschen andere frequenzen wir Leben hier auf Planet Erde in unseren frequenzen. Monopolar heisst kurz gesagt ein Pol in der Erde (Kruste) und eine am Nordpol oder Südpol, so haben wir 1 Feld und es ist gleichmässig auf der ganzen Erde. Das ist möglich! Heute haben wir Nord und Süd, 2 Pole die uns für mich logisch in der Dualität halten, solange dies so ist wird die Dualität nach meiner Ansicht auch so bleiben. Wir könnten noch weiter gehen, solange die Neigung der Erde 23,5 Grad beträgt werden wir Sommer/Winter haben oder Heiss/Kalt wenn die Erde (wieder) Aufrecht stehen würde konstante Temperatur was wiederum Harmonische Auswirkungen hätte zum Feld und der „nicht Dualität“ oder der berühmten „5 Dimmension“

    Ist nur meine Meinung und nichts anderes, nicht das jetzt eine endlos Disskusion losgeht 🙂 Niemand weiss, wir werden sehen und Leben unser Leben 🙂

    Herzliche Grüsse

  131. 131
    hana says:

    ja lichtspirit – da bin ich ganz bei dir! 🙂 super erklärt! ärmla

  132. 132
    Dagmar says:

    @ Lichtspirit,
    dieser Meinung kann ich mich anschließen.
    Wie sagte Einstein so schön: „ich weiß das ich nichts weiß.“

    Grüsse zurück
    Dagmar

  133. 133
    MaTo says:

    Hallo,
    ich bin mir nicht sicher, ob der Begriff Dualität für unser Magnetfeld angebracht ist. Es heisst zwar Nord- und Südpol, wenn man sich das Magnetfeld aber näher ansieht, erkennt man, dass es sich hierbei eigentlich nur um eine Definition der Ausrichtung handelt. Es gibt also nicht „Südpolmagnetismus“ und „Nordpolmagnetismus“, sondern einen Torus aus Energielinien durch unseren Planeten hindurch. Würde man eine einzelne Feldlinie sichtbar machen und erleuchten können, dann wäre sie, solange keine Kraft von außen wirkt, ringförmig. Die Dualität ist nur scheinbar und erklärungsbedingt, wenn man versucht, das Feld von außen zu betrachten.
    Wie sehr das ganze Definitionssache ist, läßt sich dadurch zeigen, dass der arktische (also geographisch nördliche) Magnetpol eigentlich ein magnetischer Südpol ist, da hier die Linien in den Torus eintreten.

    Euch einen wunderbaren Frühlingstag,

    MaTo

  134. 134
    lichtspirit says:

    @133 MaTo: Schon richtig wir haben eine Anziehung/Abstossung ein Kreis wobei wir beobachten dass die Magnetlinien nicht mehr so schön verlaufen oder zum Teil sogar selber kleine Pole bilden in verschiedenen Gebieten. Ich nehme mal schwer an das dies einer der Gründe ist das die Menschheit erwacht, mehr sehen kann denn Geist öffnet usw. So wie es Aussieht geschieht oder tut sich was mit dem Feld, wo es hinführen wird kann nur erahnt werden, ich denke solange es keine Konstanz hat werden es auch nicht die Menschen haben. Aber für das Leben wir ja im „Wandel“ 🙂 Ein Wechsel kann sehr schnell gehen wie ich meine. Tja es gibt ein Innen und Aussen würde sagen beachten wir beide gleich und ziehen keines vor oder 🙂

    Herzliche Grüsse

  135. 135
    Mantrax says:

    Also im System Mond Erde Sonne wackelt der Mont gegenüber der Erde Sonnen-Ebene so um 5 grad hoch und runter. Aber die Erde hat selber mit ihrer Drehachse einen 23 Grad Knick, d.h. das kann sich also in die eine Richtung auf 30 Grad und in die andere ebenso ergänzen. Daher dreht sich die Mondsicher immer mal ein bisschen hoch und runter. Wenn man genau aufpasst kann man das sogar zwischen Beginn zunehmenden Mondes und Beginn abnehmenden Mondes sehen, dass es da eine Verkippung gibt.

    Mir selbst ist die Schieflage als 6-jähriger aufgefallen. Meine Eltern meinten damals auch nur „ja der ist irgendwie gekippt“ und konnten sich auch nicht an anderes erinnern. Aber wenn man lange und viel Mond kuckt, was auch ich sehr gerne mache und mein Sohnemann nun mit 16 Monaten selber angefangen hat „Moooo.“ ist viel schöner als Sonne…. kann ich nur sagen. Keine Panik, das gehört schon so. VIel Spass

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.