Was wir erwarten wird SEIN

04 Okt 2011 Von Kommentare: 58 Entwicklung des Menschen, Zeitenwandel

Himmelsportal

Alles was wir sind ist ein Resultat dessen, was wir gedacht haben (Buddha)

Aam letzten Wochenende war der Höhepunkt der 6. Nacht des Maya-Kalenders. Sie dauert noch bis zum 10.10. an, um dann den 7. Tag, die letzte Phase, bis zum 28.10. einzuläuten. Der Übergang scheint sanft vonstatten zu gehen. Fast subtil sind derzeit die Veränderungen. Kaum wahrnehmbar und dennoch präsent. Hunderte Menschen in New York, die gegen die Banken und deren milliardenschwere Rettungspakete protestieren und der rigorose Widerstand Staatsmacht sind ein kleines Beispiel dafür. Sogar die Öffentlichkeit nimmt Notiz davon. Wer aber die ganz großen Verwerfungen erwartet hat, wird nun enttäuscht sein. Ich selbst hätte vor ein paar Monaten nicht gedacht, dass dieser Systemwandel so relativ leise verlaufen wird. Viele Menschen hoffen ja geradezu auf den Zusammenbruch des derzeitigen Systems/Finanzsystems, um Platz für gerechten Handel und fairen Energieausgleich unter Menschen zu ermöglichen. Ich kann das gut verstehen. Dieses Hoffen impliziert jedoch nichts anderes, als die Veränderung im Außen zu erwarten. Der Keim, der sich im Außen manifestieren soll – für eine bessere Welt – können wir aber nur in uns selbst säen.

Einheitsbewußtsein

Wir selber profitieren doch vom derzeitigen System und wollen dass es zusammenbricht!? Wir können uns im Supermarkt für relativ wenig Geld etwas zu Essen kaufen, haben ein Dach über dem Kopf, eine Heizung, einen Computer, ein Auto und können unseren Hobbys nachgehen (zumindest die meisten Menschen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz). Es geht nicht darum, eine Veränderung herbeizusehen, die es angeblich nur geben kann, wenn etwas zusammenbricht. Es wird zwar enden, aber es muss deshalb kein Chaos geben. Das Chaos werden diejenigen vorfinden, die am derzeitigen System hängen, weil sie ihr Pfründe festhalten wollen und nicht loslassen können. Es wird so eintreten, wie wir es erwarten, darum sollten wir mit unseren Gedanken und Visionen für eine Neue Zeit sehr vorsichtig umgehen und sie hin und wieder überprüfen, ob sie für jeden persönlich noch stimmig sind. Dennoch können wir die Vorzüge des jetzigen Systems gerne noch mitnehmen, ich selbst habe kein Problem damit. Doch im Endeffekt geht es darum überhaupt nicht. Wir sollten uns nicht allzu große Gedanken über das System, das Chaos, den Crash etc. machen.

Nur wenn wir bereit sind, das Einheitsbewusstsein zu verankern, wird der Zeitenwandel eintreten und sich die Veränderung auch auf die breite Masse übertragen. Wenn sich das Bewusstsein der Menschen, dabei reicht ein bestimmter Prozentsatz, erhöht, kann der Zeitenwandel eintreten. Die Daten 28.10.2011 und 21.12.2012 sind lediglich „Gradmesser“ auf dem Weg zum Einheitsbewusstsein. Sie haben wohl eher eine symbolische Bedeutung, wenngleich ich mit großer Spannung die Tage erwarte. Da sich die Zeit verändert, sprichwörtlich rast und eine neue uns unbekannte Qualität erlangen wird, sind diese beiden Daten für uns Menschen wichtige Stützen, um uns immer wieder auf die Bedeutung des jetzigen Wandels hinzuweisen. Die Maya haben uns ihr Wissen aufgehoben, damit wir vorsichtig damit umgehen und uns „bewusst“ werden, was geschieht und welche Möglichkeiten wir haben. Was wir denken, fühlen, sprechen und tun – es kommt immer schneller zu uns zurück – in Form von Ereignissen. Diese Ereignisse geschehen immer schneller. Was sonst Jahre gedauert hat, geschieht nun in Tagen. Jeder Mensch, der bewusst und achtsam lebt, kann es an sich selbst beobachten.

Transformation der Erfahrungen

Auch die letzten karmischen Verstrickungen bzw. unsere persönlichen Schwächen, die keine sind, schicken uns in merkwürdige und teilweise unbequeme Situationen. Es ist an der Zeit, damit unseren Frieden zu schliessen. Es so akzeptieren, wie es ist und wie wir sind. Ohne Angst, ohne Zweifel, ohne Schuld und ohne Reue. Wir können die Richtung, in die unser Leben geht, selbst beeinflussen. Es ist an der Zeit, klare Entscheidungen zu treffen. Je klarer wir im Verstand sind, desto eindeutiger kann das Universum reagieren. Und je mehr wir in uns selbst ruhen und in unserem Herzen zentriert sind, desto weniger lassen wir uns von unserem Umfeld verunsichern. Unser Herz entscheidet von nun an. Unser Verstand braucht nur klar zu sein. Es ist kein Widerspruch in sich. Wir sollen uns immer wieder bewusst werden, dass wir im Hier und Jetzt sind. Es ist nicht einfach, da unser Verstand ständig an gestern und an morgen denkt. Aber wir können unsere Denkweisen und die Kombination Herz/Verstand trainieren. Bäume sind zeitlos. Eine Wanderung durch den Wald z.B. hilft uns, im Hier und Jetzt zu sein. Die Verbindung mit den Bäumen ist ein wunderbarer Energieaustausch zwischen Mensch und Erde, durch den die Lebensenergien wieder zum Fliessen gebracht und die Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Die Macht der Gedanken

Wir müssen uns wieder bewusst werden, dass unsere Gedanken ein machtvolles Instrument sind. Was wir im Außen erwarten, wird auch so eintreten. Wenn wir das Chaos fürchten im Zeitenwandel, dann wird es auch so sein. Unsere Ängste werden sich ebenso manifestieren. Deshalb sind Sorgen kein guter Begleiter, das waren sie noch nie. Da sich jetzt jedoch alles immer schneller abspielt, bekommen wir bei negativen Gedanken sofort unsere Quittung. Andersherum haben wir ein enormes Potential! Wir werden zum Mitschöpfer und können unsere Realität so gestalten, wie wir sie haben möchten. Mit unseren Gedanken und klaren Entscheidungen haben wir alle Möglichkeiten der Welt – und bleiben gesund.

Entwickeln Sie eine positive Grundeinstellung zu sich, zu den Menschen und zum Leben. Negative Gedanken vergiften Ihren Körper und schwächen ihn. Positive Gedanken stärken die Abwehr Ihres Körpers und aktivieren die Selbstheilungskräfte. Verinnerlichte Bilder wirken tatsächlich bis in die wundersame, großartige Welt der Körperzellen. Positive Gedanken sind wahre Lebensspender! Permanent düstere Gedanken rauben Lebensjahre. Wer von Jugend an den Pessimismus gepachtet hat, riskiert, irgendwann eine schwere Zivilisationskrankheit zu entwickeln. „Gedankenbilder heilen Körper und Seele“ MM News

Beitragsbild: Fotolia.de

58 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    Magdalena says:

    Es liegt in der Natur des Unbewussten, sich stets kompensatorisch, also ausgleichend, zu unserem Bewusstsein zu verhalten und damit einen Gegenpol zu bilden zu all dem, womit wir uns bewusst identifizieren.

    Deshalb ist es nicht unproblematisch, sich einseitig für alles Gute, Lichte, Edle und Wahre zu engagieren.

    Marie-Louise von Franz:
    „Gutes zu tun mag immer noch das Ziel sein, aber man wird bescheidener im Wissen, dass man durch Allzugutsein die kompensierende destruktive Seite konstelliert.“

  2. 2
    Lasco says:

    Ich kann vielem folgen auch das: „Wir selber profitieren doch vom derzeitigen System und wollen dass es zusammenbricht!?“

    Nur das wir das noch können hier, dafür müssen andere Menschen und Familien leiden in armen Ländern. Ja klar, wir können sagen die sind jetzt halt dort geboren und wollten das oder die sollen „the secret“ schauen und dann wird es ihnen auch wieder besser gehen 🙂

    Musste das jetzt einfach kurz einwerfen 🙂

    Liebe Grüsse

    Lasco

  3. 3
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    Hi Lasco,
    das System ist krank und am Ende, das wissen wir doch alle. Ich meinte damit vielmehr, dass wir, die eher bescheiden leben, unser tägliches Leben relativ normal weiter leben können, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Oder verkaufst du alles, was du hast, schenkst es den Armen und ziehst unter eine Brücke? Das macht auch keinen Sinn und muss auch niemand tun.

    Herzliche Grüße
    Alex

  4. 4
    Magdalena says:

    Ich finde es auch merkwürdig, dass wir angeblich alle vom System profitieren sollen…

    …denn das persönliche Leid überwiegt doch, dieses ständige Rechtfertigen müssen, warum ich so und so bin und dies und jenes tue oder nicht…

    Es handelt sich doch hierbei aller Wahrscheinlichkeit nach um einen halluzinierten Gewinn!

    P.S.
    Den ganzen Text zum Thema „Die Alchemie in der Beziehung“
    findet man hier…

    http://www.tarot.de/content/etc.php?id=850006

  5. 5
    Lasco says:

    @3 Alexisorbas: Nein das mache auch ich nicht, ich verstehe ja was du meinst. Wollt nur kurz die andere Seite noch aufzeigen, das ist alles.

    Liebe Grüsse

    Lasco

  6. 6
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    Liebe Magdalena (4),
    ich glaube du hast meine Botschaft in dem Artikel missverstanden.

    Lieber Lasco (5),
    dachte ich mir schon – ist ja auch gut so 😉

    Herzliche Grüße
    Alex

  7. 7
    Magdalena says:

    @ Alexisorbas

    Das tut mir leid, aber ich kann nur das verstehen, was ich daraus interpretiere…

    …jeder lebt noch in seinem eigenen Realitätstunnel mit Filtern…

    Lieber Alex, zum Glück ist uns uns das bewusst und somit können wir es einfach hinnehmen! 😀

  8. 8
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    Liebe Magdalena,
    alles wird gut 🙂

  9. 9
    Engel13 says:

    Alles IST gut! Im HIER und JETZT denken und auch leben, dann ist wirklich alles gut. Laßt das „draussen“ draussen sein. Ordnet eure Gedanken und Gefühle und beschließt für euch, wie ihr leben möchtet! In Frieden, mit Licht und Liebe….
    Zu meinem/unserem Leben gehören Filme wie The Secret (bisher ca 80x gesehen) oder Bleep, Evolution2012, QuantumCommunication usw. einfach dazu. Und das fast täglich… So kann man sich gut „umprogrammieren“. Den Virus der Vergangenheit und des Verzichts zu überspeichern. Es ist ein Lernprozess, genauso, wie ich den Führerschein nicht nach der 1.Stunde machen konnte, sondern auch hier lernen mußte, muß ich das „richtige“ Denken erlernen. Und es geht täglich besser und besser.
    Das System/Aussen ist mir in diesem Moment egal. Ich kümmere mich nicht wirklich darum. Seh keine Nachrichten oder negativen Dinge. Umgebe und beschäftige mich mit Menschen, die mich weiterbringen, oder denen ich/wir ein Stück weiter helfen können, soweit sie es wirklich wollen und auch etwas dafür tun und nicht nur abwarten, dass alleine etwas passiert. Unser Leben findet in unseren Köpfen statt.

    Alles in Deinem Leben habst Du selbst angezogen. Akzeptiere diese Tatsache … es ist wahr. Darum: Wähle Deine Gedanken mit Bedacht – Sie sind das Meisterwerk Deines Lebens. (aus The Secret)

  10. 10
    Magdalena says:

    @ Engel13

    Auch auf die Gefahr hin wieder etwas missverstanden zu haben…

    Für mich bedeutet das Einheitsbewusstsein zur erkennen, dass ich/wir ALLES sind und es weder ein Außen noch ein Innen und schon mal gar kein abgekoppeltes persönliches Bewusstsein gibt…

    Ist das Einheitsbewusstsein für dich @Engel13 nur das was für dich positiv ist und sich gut anfühlt? Und alles andere gehört zum Bewusstsein nicht dazu und wird abgestoßen?

  11. 11
    Engel13 says:

    Liebe Magdalena.
    wie innen so aussen! Nur wenn ich mit mir im „Reinen“ bin, zufrieden und voller Selbstliebe bin, kann ich dieses an das große GANZE ausstrahlen. Ich will mich nicht wirklich mit negativen Dingen auseinandersetzen, denn so bin ich auf einer anderen Schwingungsebene, die mir nicht gut tut und mich aussaugt!
    Ich versuche guten Gedanken an große GANZE oder Einheitsbewußtsein zu senden! Und da wir alle Eins sind, wird ALLES mit dieser Liebe erfüllt!

    Ich stoße nichts ab und es gehört schon dazu, dass sich mal etwas nicht so gut anfühlt. Hab das in meinem Leben natürlich auch, dass ich negatives erlebe. Aber ich versuche das schnell wieder umzukehren. Auch schlechte Erfahrungen können gute sein, man muss es nur erkennen und daraus lernen.

    Da wir ein Magnet unserer Gedanken sind, versuche ich Gutes auszusenden und somit dem Großen und Ganzen diese Energie weiterzugeben.
    Und nicht noch mehr Energie zu „vergeuden“, für das was mir nicht gefällt.

    Je mehr wir Gutes in das Einheitsbewußtsein senden, umso schneller wird sich alles, was diese gute Schwingung nicht erträgt, verabschieden…

    Hoffe Du verstehst nun besser was ich meine?

  12. 12
    Magdalena says:

    @ Engel13

    Ja, vielen Dank, jetzt verstehe ich es besser!

    Das ist alles so verwirrend für mich… 😀

  13. 13

    Erst wenn wir aufhören etwas zu werden ,erst dann werden wir sein.

    http://www.youtube.com/watch?v=wfa8QGkWR_Y

    @Magdalena
    Zum Thema Einheitsbewusstsein.Das Positive wird am Ende sich für alle durchsetzen ,weil man es weitergeben kann und das Negative,wird sich selbst auffressen,weil es für sich allein stehen wird und keine Kraft mehr aus sich selbst heraus hat.Man sollte Situationen und Menschen finden,die man als positiv erlebt und die sich gut anfühlen.Warum sich die Kraft von Disharmonie rauben lassen und von Dingen mit denen man nicht in Resonanz ist? Ich glaube es macht einen Sinn sich für Sachen einzusetzen FÜR die man ist ist und alles was man NICHT gut findet und wo man eigentlich DAGEGEN ist,nicht länger zu beachten.

    Also wenn ich z.B. GEGEN die Armut und den Hunger in Afrika bin,mach ich mich selbst im Kampf dagegen, kaputt damit und bring letztlich noch mehr Elend in die Welt.Wenn ich mich aber z.B. FÜR die Begrünung der Wüsten einsetzen würde,bring ich neue Gedanken in Umlauf und werde sogar Gleichgesinnte finden mit denen man zusammen etwas aufbauen kann und irgendwann kann man sich gemeinsam über den Erfolg freuen.

    Das Böse und das Gute ist in jedem anteilig von uns versteckt und wenn das Negative einen im Aussen immer wieder begegnet,dann sollte man das als Chance nutzen ,das an sich selbst wahrzunehmen und zu ändern.Und wenn das jeder macht,dann werden wir bald ein ganz tolles Gesamtbewusstsein haben und diejenigen die immer noch ständig jammern und immer nur das schlechte sehen,die werden irgendwann so allein stehen,dass die Einsamkeit irgendwann so weh tut,dass sie gezwungen sind,ihre Einstellungen zu ändern.

  14. 14
    annuk says:

    Hey Leute,

    die Maya sollen tatsächlich Kontakt mit Ausserirdischen gehabt haben, eine Dokumentation, die erst Dezember 2012 in den Kino kommt, soll das bestätigen. Der Produzent behauptet, dass er mit der Mexikanischen Regierung zusammen arbeitet und das es jetzt an der Zeit sei, dass der Öffentlichkeit mitzuteilen. Geheimgestufte Dokumente, Funde die noch aus der prähistorischen Mayazeit stammten sollen die Ausserirdischen Hypothese nochmals untermauern.

    Hier der Link:

    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/10/kino-dokumentation-zu-2012-will-beweise.html

    Zum Bewusstsein:

    Da wir alle nur spekulieren, statt wissen können, was nun Realität oder gar Bewusstsein ist, sollte jeder für sich entscheiden was es sein könnte.
    Ich denke, jeder einzelne denkt und empfindet anders. Individuelle Wahrheit steht der Universellen Wahrheit gegenüber, sie ist aber nicht von weniger Bedeutung, denn sie zeigt nur auf, dass die Wahrheit verschiedene Facetten hat, verschiedenartig empfunden werden kann, Wahrheit ist nicht starr, linear und absolutistisch, sondern vielschichtig, komplex, universell und individuell. Alle Wege können mit dem Herzen intuitiv, fühlend und mit der nächsten Liebe den Weg der Wahrheit finden, davon bin ich überzeugt.

    Deswegen auch: Alles was wir sind ist ein Resultat dessen, was wir gedacht haben (Buddha)

    oder auch:

    Denn so wie er im Herzen denkt, so ist er/ so geschieht ihm.

    Wahrheit muss individuell gedacht und gefühlt werden, damit es die Schwingung der Realität erreichen kann. Das Denken ist die Vorraussetzung, das Fühlen ist der Motor für die Manifestation.

    Glaube= denken und fühlen der individuellen Manifestation.

    Deswegen kann Glaube auch Berge versetzen, auch der Glaube, dass unsere Materie fest und starr ist, obwohl sie es in Wirklichkeit nicht ist. 🙂

    Lieben Gruß,

    annuk 🙂

  15. 15
    Lasco says:

    @11 Engel13: „Ich will mich nicht wirklich mit negativen Dingen auseinandersetzen, denn so bin ich auf einer anderen Schwingungsebene, die mir nicht gut tut und mich aussaugt“

    Dass kann ich absolut nachvollziehen. Wie machen das Menschen die Ganzheitlich sehen können Positiv leben und auch Negatives Beobachten können ohne dass sie das belastet oder beeinträchtigt? 🙂

    Liebe Grüsse
    Lasco

  16. 16
    Engel13 says:

    @ Lasco:
    ja, wie machen menschen das? manchmal eine Herausforderung, sich nicht in den Sog des Negativen zu begeben. Aber da wir ja alle schon „Wissende“ sind, kann man das meistens relativ schnell abstellen. Ich versuch das dann als Betrachter zu beobachten.
    Wenn z.B. jemand kommt und anfängt nur zu jammern wie schlecht doch alles ist, versuch ich ihn entweder direkt darauf anzusprechen. Ich frag dann, ob er schon mal nachgedacht, wie es besser für ihn sein könnte? Oft ist diese einfach Frage: Was willst Du wirklich? Was möchtest Du ändern? Und schon hab ich ihn auf eine andere Denkrichtung gebracht. Oder ich sage einfach nur: Laß uns über schöne Dinge reden.
    Und dadurch, dass ich mir vorstelle, mich mit schönen Dingen zu umgeben, kommen solche Menschen immer weniger. Oder andere erkennen ihren „Denkfehler“ und sind offen für neue Gedankenmuster. Somit ist das auch für mich eine Bereicherung, mein Wissen weiter zugeben und es entstehen positive Gefühle, wie Freude usw.
    Wenns herftiger wird, schütze ich mich mit einem Lichtmantel, damit das Negative gar nicht erst zu mir durchdringen kann oder wieder verschwindet…
    Und ich kann einen Gefühlszustand augenblicklich verändern, indem ich an etwas Fröhliches denke, ein schönes Lied höre, oder mich an ein schönes Erlebnis erinnere, schon bin ich wieder in einer positive Schwingung…

    @ Magdalena:
    Ja manchmal hört sich das alles verwirrend an. Mir ging das vor Jahren auch noch so. Aber durch verschiedene Bücher und Filme, die ich mir immerwieder ansehe, wird das Bild immer klarer und es fällt leichter auf der Welle mitzuschwingen. Und die Erfahrungen an sich, mit Gedanken bewußt zu „arbeiten“ und dann zu erkennen was das Resultat daraus ist, macht es mit der Zeit dann „leichter“…

  17. 17
    Magdalena says:

    @ Engel13

    Danke für den Tipp! 😀

    Allerdings habe ich seit etwa zwei Jahren nicht mehr viele Gedanken in meinem Kopf…

    …dort herrscht meistens eine angenehme Ruhe…

  18. 18
    malwine says:

    moin,
    ich habe mir viele Gedanken gemacht, was die Lebensumstände die so unterschiedlich sind in der Welt, mit den Menschen machen. Ja, wir haben es hier gut. Ne Krankenkasse und genügend Personal, Erdbeeren im Winter…. Meine ich nicht lächerlich. Eine Fülle in der wir hier leben. Warum sind wir priviligiert in Europa? Und sind wir tatsächlich priviligiert?

    Wenn man den Faden weiter spinnt, sind die Unterschiede, glaube ich, dann doch gar nicht so groß zu anderen Ländern. Nur das Thema ist ein anderes. Wir wissen um unser Reichsein, und trotzdem kämpfen wir mit dem Sein. Und mit einem Beigeschmack von Schuld. In Ländern, in denen um die pure Existenz gekämpft werden muss, geht es um das Sein. Wahrscheinlich eher mit dem Beigeschmack von Schicksal.

    Versteht mich recht. Es geht mir nicht um ein Urteil oder Vermessenheit. Sondern ich finde auch unser Thema der Fülle und der Verantwortung UNS SELBER und unsern wirklich Nächsten gegenüber sehr schwierig. Wir werden nicht wirklich abgelenkt, wenigstens die meiste Zeit.

    Herzlich malwine

    p.s. meine irakische Freundin hat mal gesagt, in ihrer Sprache gibt es das Wort Spaß nicht. Das hat mich sehr beeindruckt.

  19. 19
    im Licht says:

    Lieber Engel13,

    sehr schön, wie du für dich deine Bewusstheit lebst und so einfach ist es ja tatsächlich. 🙂

    Da du Alex‘ Kommentar „Alles wird gut“ in „Alles IST gut“ verbessert hast, (was ich sofort unterschreibe) erlaube mir bitte, dich auch auf etwas aufmerksam zu machen:

    Du benutzt sehr häufig den Ausdruck „ich versuche“…
    Der Versuch birgt auch immer die Möglichkeit des Scheiterns in sich…, ist doch einfach nur blöd, oder? Du weißt, was ich meine, gell? 🙂

    In Liebe

  20. 20
    Alexisorbas says:

    Liebe „Im Licht“,
    schön, wieder von dir zu lesen 🙂

    Alles IST gut 🙂

    Herzliche Grüße
    Alex

  21. 21
    im Licht says:

    Lieber Alex,

    ich lese ziemlich regelmäßig; schreiben, nun ja, alles zu seiner Zeit.

    All die lieben Lichter hier haben in den letzten 6 Monaten einen unglaublichen „Sprung“ gemacht, und das zu beobachten, freut mich sehr.

    Du siehst also, dein Blog bewirkt so Vieles und ist eine wahre „Fundgrube“ für Jeden, der auf der „Suche“ ist. Und nicht nur das, sondern mittlerweile ein virtueller Stammtisch, der für ALLE Interessierten offen ist.

    Schön, dass es dich und diesen deinen/unseren Blog gibt.

    Danke.

    In Liebe

  22. 22
    Celina says:

    Hallo ihr Lieben,
    ich möchte noch was zum Wandel mitteilen. Unsere Bestattungsfrau hat gesagt, daß sie zur Zeit soviele Begräbnisse wie schon lange nicht mehr hat, vor allen Dingen ältere Frauen, ich glaube der Wandel hat somit seine eigene Gesetze und wahrscheinlich nicht so wie wir ihn erwarten.
    Ich hoffe sehr das es keinen Zusammenbruch gibt, sondern das die richtigen Menschen die richtigen Plätze einnehmen um die richtigen Entscheidungen zu treffen um den Wandel herbei zu führen
    Alle Liebe
    Celina

  23. 23
    christian5 says:

    Da hier neulich ja einige bei der Gruppenmeditation teilgenommen hatten, möchte ich nochmal kurz darauf hinweisen, dass morgen am 5.10.11 um 20:30 Uhr wieder eine Gruppenmeditation statt findet. Falls jemand Interesse haben sollte und daran teilhaben möchte, nur zu 🙂 Je mehr teilnehmen, desto stärker das Feld 🙂

    http://www.2012-impulse.de/wie-nehme-ich-teil/

    Liebe Grüße

  24. 24
    Johannes says:

    Ich bin dabei und freue mich drauf!

  25. 25
    alter Mann says:

    Mahnende Worte von – „ATOS“ – „Ich bin die oberste Präsenz des RATES DER 72″“.

    K.A. was das nun wieder fürn Freak ist, aber irgendwie stimmt das, was der meint, z.T. doch mit meinen ganz eigenen Gefühl überein. …Wir sollten uns sehr bald endlich entscheiden, welchen Weg wir in Zukunft gehen wollen… Wovon vieles weitere wiederum abhängt. …Dessen werde ich mir selbst jeden Tag bewusster…

    http://www.ashtor2012.de/aktuelle-botschaften-neu/oktober-2011/atos-tu-nah-04-10-11/

  26. 26
    Engel13 says:

    @ #19 im Licht:
    Danke für den Hinweis. Ist mir gar nicht aufgefallen wie oft ich das geschrieben hab… Versteh Dich auf jeden Fall was Du meinst 
    Lieben Gruß

  27. 27

    Manchmal liegen die Antworten ganz in der Nähe. Interessant, wie sich Puzzlestücke zusammenfinden … immer mehr. Da schreibt man seit Monaten über die MAYAS, über Realität und Wirklichkeit, stellt ein umfangreiches Projekt ins Netz, macht sich Gedanken, tauscht sich aus, tippt sich die Finger wund … und findet plötzlich Bestätigungen für all das Tun und Schaffen. Und stellt fest, dass man unabhängig vom Wissen alter Völker zum gleichen Schluss kommt, einfach weil es die energetische Logik so vorsieht und die Bilder der Realität fortwährend darauf verweisen. Worauf ich überhaupt anspiele ? Auf diesen Eintrag bei WIKI zum Thema MAYA … http://en.wikipedia.org/wiki/Maya_(illusion)

    Alles passt zusammen, jedes Einzelbewusstsein trägt das Erbe des einstigen, kohärenten Gesamtbewusstseins … GOTT … in sich. Jedes Lebewesen ist in der Tat ein Schöpfer, schon immer gewesen, für immer bleibend … und immer in Gemeinschaft mit allen anderen Einzelbewusstseinen.

    Gruß Guido
    http://www.gold-dna.de

  28. 28
    ziggy says:

    Gedanken sind eine lebendige dynamische Kraft, – die lebendigste, feinste und unwiderstehlichste Macht im Universum. Durch die Gedanken, als Instrumentarium, erwirbt man Schöpferkraft. Die Gedanken wandern von Einem zum Anderen. Sie beeinflussen die Menschen.
    (Swami Sivananda)

    http://www.yogapad.de/profiles/blogs/gedanken-beeinflussen-den

    http://www.yoga-vidya.de/Yoga–Buch/DieMachtderGedanke/Macht_der_Gedanken.html

  29. 29
    ziggy says:

    Die Macht der Gedanken zur Entwicklung einer neuen Zivilisation:

    http://www.yoga-vidya.de/Yoga–Buch/DieMachtderGedanke/Kapitel12.html

  30. 30
    christian5 says:

    @Johannes
    schön das du auch wieder dabei bist!

    Ich freu mich auch schon 🙂

    Liebe Grüße

  31. 31
    malwine says:

    moin 🙂

    Danke „christian 5“ für die Beats.

    Herzlich malwine

  32. 32
  33. 33
    alter Mann says:

    Komisch; – wollte gerade noch’n Bier im Kühlschrank manifestieren…
    Aber nööö, haut irgendwie noch nich hin. Muss da wohl noch üben…
    Na gut, trinke ich halt Selter. Bähh, Äh! -aber soll ja gesund sein…

    😉

  34. 34
    annuk says:

    @ alter Mann,

    das geht deswegen nicht, weil unser Glaubenssystem es nicht zulässt.
    Der tiefverwurzelte Glaube, dass dieser Prozess gegen jegliche Form von Wissenschaft spricht, auch gegen jede Form von Wissen und Erfahrung (Glauben), die man seit anbeginn des Lebens gemacht hat. Dieses Wissen verhindert im Sinne unseres Glaubenssystems unlogische, unwissenschaftliche Versuch einer direkten Manifestation. Deswegen konnten Menschen in Laboren nie wirklich beweisen, dass sie übersinnliche Fähigkeiten hatten, weil sie dem kollektiven Bewusstsein und der dogmatischen Wissenschaft gegenüber standen. Damit dies geschehen kann, müssen wir als Kollektiv daran glauben, d.H. es muss für die Menschen normal sein, so etwas tun zu können. Es entspräche aber auch nicht der energetischen Logik, aufeinmal und abrupt soetwas tun zu können, wenngleich dies in unseren Fähigkeiten steckt. Dies geschieht wenn nur vereinzelt und diese nimmt man dann stetig als Anomalien an. Alles geschieht Schritt für Schritt, und genauso ist es mit den Fähigkeiten. Als erste Kommunikationsmöglichkeit kam verkürzt betrachtet, das Non Verbale und Verbale (Sprache), dann das Telefon, dann das Internet und demnächst vieleicht auch Telepathie, als logischen und sinnvollen Schritt in Richtung Evolution. Ich halt es deswegen für möglich, da in einigen Bereichen der Wissenschaft kürzlich auch sehr viele Anomalien auftraten, die als gesicherte Fakten galten, wie z.B. dass die Lichtgeschwindigkeit das kosmische Tempolimit darstellt oder das z.B. kalte Fusion garnicht möglich ist. Umstritten war auch die Tatsache, dass alte Kulturen, wie die Mayas kontakt zu Ausserirdischen gehabt haben könnten und nun wird sogar eine Dokumentation produziert, die eben die Ausserirdischen These untermauert und das sogar mit wissenschaftlichen Beweisen, wenn man dem Produzenten glauben schenken mag. Also, alles was noch so Science Fiction war, scheint heute Realität zu werden. Zur Kalten Fusion soll es heute einen Versuch in Bologna geben, da zwei Wissenschaftler behaupten, das Rätsel um die kalte Fusion gelöst zu haben. Wenn sich dies bestätigt, wäre eines der größten Probleme gelöst, nämlich durch saubere und günstige Ernergiegewinnung.

    Dazu empfehle ich folgenden Link:

    * http://www.e-catworld.com/

    Wissenschaftlern ist es sogar gelungen Gedanken zu rekonstruieren.
    Sie visuell darzustellen. Meiner Meinung nach sind dies aber nun Auswüchse eines Bewusstseinswandels oder eines sich zurück Erinnern an das, dass wir kein Zufallsprodukt unserer Umwelt sind, sondern dass wir sprirituelle Wesen sind, die alles Sein so erschaffen haben, eben auch die Illusion, das die Materie fest ist. Im Grundgenommen basiert alles was wir tun auf dem Glauben. Die Wissenschaft glaubt Beweis zu haben, weil wir daran glauben und so geschieht es auch. Die Welt aber ist so unsicher, weil sie sich ständig wandelt und wir es in der Hand haben, die Verantwortung haben, alles zum Besseren zu wenden.

    MfG

    annuk

  35. 35
    Ela says:

    Hallo Leute,

    ich melde mich mal wieder zu Wort und möchte euch fragen, ob ihr im Bilde seid, was das Fürtsentum Germania um Jo Conrad herum ist?
    Ich habe eine mail erhalten von bewusst tv, dass der BewusstKongress von der Sozialistischen LinksPartei boykottiert wurde, und sie dazu aufgerufen haben, den Kongress zu verhindern. Der Hauptorganisator des Kongresses sei Jo Conrad, der als ein wichtiger Teil des „Fürstentum Germania“ – Einem rechtsextremen Projekt gilt, bei dem das Gebiet rund um ein Schloss in Deutschland als neuer legitimer deutscher Staat ausgerufen wurde.
    Nun bin ich etwas verwirrt, denke an den rechtslastigen Kopp-verlag, den ich immer schon als sehr bedenklich wahrgenommen habe und an andere als nationalistische eingestufte Esoteriker (z.B. Van Helsing), undfrage mich, wo ich denn da reingerutscht bin.
    Ich weiß dennoch, dass alles eins ist, und nichts gut oder schlecht, trotzdem bekomme ich ein latent flaues Gefühl. Wie geht es euch damit?
    Hat sich damit schonmal jemand auseinandergesetzt?

    Ich grüße euch,
    Ela

  36. 36
  37. 37
    Lasco says:

    @35 Ela: Dann setze dich selber mit dem ganzen auseinander, vom hören sagen lernst du Lügen 🙂

    Ich selber sehe bei diesen überhaupt nichts Rechtslastiges. Es ist leider so dass die wahre Geschichte als so empfunden werden kann, sie ist es aber nicht 🙂
    Aber ich würde dir echt sich selber damit auseinander zu setzen, aber Ganzheitlich mit der Linken und Rechten Gehirnhälfte 🙂

    Liebe Grüsse

    Lasco

  38. 38
    Max says:

    @Ela

    Hallo liebe Ela,

    ja eine Linksgerichtete Fraktion hat tatsächlich 3mal den Bewusst Kongress in Wien verhindern können. Aber es gibt einen neuen endgültigen Austragungsort.

    Also ich schaue mir eigentlich fast regelmässig die Berichte auf Bewusst.tv an, Alexander Wagandt und Detlef Schönenberg höre ich sehr gerne zu!
    Meine eigene Meinung ist das es in diesen Sendungen nicht um Rechts oder linksradikal geht sondern darum was auf dieser Welt geschieht und wie wir damit umgehen können.

    Rechtsradikal ist Jo meiner Meinung nach nicht, das manche Menschen mit einigen Aussagen von ihm ein Problem haben kann ich mir schon gut vorstellen denn unsere Vergangenheit haben wir anscheinend immer noch nicht verarbeitet. Und wenn jemand die offizielle Geschichte in Frage stellt dann gilt er schon als Rechtsradikaler. Und ich dachte halt immer das in unseren Ländern meinungsfreiheit ist, aber anscheinend habe ich mich damit getäuscht.

    Lustig finde ich das ganze nicht mehr, denn wenn gegen Menschen eine solche Hetze begangen wird in namen der Gerechtigkeit dann muss man mal diese hinterfragen! Aber das schöne ist das die Wahrheit zwar unterdrückt werden kann, aber sie wird es immer geben und wartet nur darauf von uns endeckt zu werden.

    lg

  39. 39
    Ela says:

    Zitat von Anreas Werner, einem der Sprecher des geplanten BewusstKongresses:
    „Zeitenwende!
    Die neue gute alte Zeit,die Wiederauferstehung des Reich`s, das tausentjährige Friedensreich,der Endsieg,der Sieg des Lichtes…..,wie auch immer es man nennen möge,es steht vor der Tür!Die,die “Wissen” werden jubeln,viele viele werden nur noch kotzen,weil ihre Welt des sich nehmens,die Welt der Selbstbedienung jäh enden wird!
    Wird der 26.06.2011 daSS Datum der bedingungslosen Kapitulation vor dem DEUTSCHEN REICH ? Wir sollten uns bereit machen für den Tag der großen Herrlichkeit!
    Die “Deutsch” beseelten werden die Entfesselung derselben erleben,es wird wie man auch sagt der berühmte Stein vom Herzen fallen.
    Die NWO ist tot! Es lebe die NAWO Neue Alte Welt Ordnung!!“

    ?????
    Krass, oder?
    Wie seht ihr das?

  40. 40
    Ela says:

    @Lasco und Max:
    Ja, ich werde mich darüber informieren, obwohl ich gestehen muss, dass ich es schon als sehr ungut empfinde, mich mit dem Thema Fürstentum Germania zu beschäftigen, da kommt keine gute Energie rüber. Und wenn ich ehrlich bin hatte ich schon ein paar mal bei einigen Sendungen ein ähnlich flaues Gefühl, waren nur so ein paar Aussagen, auch von A. Wagandt, und ein bestimmet Duft lag in der Luft.
    Ich werde hinhorchen, wach bleiben. Habe Jo Conrad eine mail geschrieben, und ihm ein paar Fragen gestellt, hoffe, er meldet sich darauf.
    Lieben GRuß,
    Ela

  41. 41
    Max says:

    Ela, dieser Text stammt NICHT von Andreas Werner!

    Er hat auf seiner Homepage http://andreas-werner.org/pages/hintergrundinformationen.php auch Informationen von anderen Seiten.

    Deshalb schreibt er auch folgendes:

    Diese Informationen dienen nur zur reinen Veranschaulichung und sollen eine alternative Sichtweise zur allgemeinen Sichtweise des Weltgeschehens darstellen. Jeder Zuschauer kann frei für sich entscheiden, ob die Informationen für ihn im Wahrheitsgehalt zutreffend sind oder nicht.

    Ich bitte immer um Vorsicht und gesunde Skepsis beim Lesen dieser Informationen.

    Euer Andreas Werner

    Hast du denn schon mal Berichte mit Andreas Werner gesehen?
    Bilde dir doch ganz einfach selbst ein Bild von ihm. Dann kannst du für dich selbst feststellen ob du mit ihm was anfangen kannst oder nicht.

    Andreas Werner wird aber NICHT auf dem Bewusst Kongress in Wien sprechen da er abgesagt hat. Er dürfte die Nase voll haben von den Deffamierungen.

    Dafür wird Detlef Schönenberg für ihn einspringen.

    lg

  42. 42
    Ela says:

    Wow, das ging schnell, hier die Antwort von Jo:

    Hallo

    ich hab jetzt eigentlich keine Zeit, was langes zu schreiben, aber in
    Kürze geht es wohl nicht. Wie sollte ich Rechtsextrem sein, wenn ich
    mich für das friedliche Zusammenleben aller menschen einsetze, sage, daß
    wir alle Teil der selben Schöpfung sind?

    Was soll am Fürstentum rechtsextrem gewesen sein? Es waren Leute, die
    friedliche, souverän leben wollten, in einem Staat, der wirklich
    basisdemokratisch ist, nicht diese Parteiendikatur, die wir in der BRD
    haben, wo Kriege geführt werden usw.

    Kritisiert man einmal Israel für deren Umgang mit den Palästinensern,
    ist man Antisemit. Ich hab ja das Interview mit dem Rabbi gemacht, der
    ja auch sagt: der Zionismus braucht den Antisemitismus, weil er sich
    über die Abgrenzung gegenüber Nichtjuden definiert.
    Guck doch an, was da los ist im nahen Osten. Gehen die Menschen da
    respektvoll miteinander um? und wir sind die Nazis, weil wir das
    kritisch betrachten?

    Wir interessieren uns halt nur für die Wahrheit, und die ist manchmal
    unbequem und anders, als es uns gesagt wird.

    In den Vorwürfen gegen uns kam auch, daß wir Verschwörungstheorien über
    911 verbreiteten. Anstatt daß die Linken sich damit befassen, daß die
    Gebäude eindeutig gesprengt wurden und daß das nur Leute vorbereiten
    konnten, die hoch sicherheitsrelevante Bereiche in den USA betreffen,
    und daß in der Folge Millionen Menschen in Kriegen umkamen, Uranmuntion
    ganze Landstriche Hunderttausend Jahre radioaktiv versuecht usw…. aber
    wir sind das Feindbild der Linken…. Auf Tatsachen gehen sie nirgendwo
    ein…

    Sie nennen sich Antifaschisten, aber die Methoden, anderen die freie
    Meinungsäußerung zu verhindern, weil ihnen die Meinung nicht gefällt,
    ist doch faschistisch…

    Die Linken wollen ja gleiche Bedingungen für alle. Das Geldsystem, das
    durch Zins usw. einige immer reicher macht und die meisten immer mehr in
    die Schuldtreibt, kritisieren wir ja auch und zeigen ja auch
    Alternativen auf.

    Also, diese ganze Links/Rechts Streite sind gemacht, nach dem Motto
    „Teile und herrsche“. Gucke doch, was wir machen, und was da konkret
    dran auszusetzen ist.

    Einige wollen einfach nicht, daß unbequeme Wahrheiten ans Licht kommen.
    Und es gibt immer Leute, die nicht alles duchdenken, sondern einfache
    Weltbilder haben. und für die Linken sind halt die Rechten die Bösen. Du
    willst doch nicht dieses einfache Feindbild-Denken, oder?

    Die Briefe von den Linken gehen aber nirgendwo auf Tatsachen ein,
    sondern enthalten nur Behauptungen darüber, was andere über uns
    schreiben….

    In Kürze….

    Jo

  43. 43
    Max says:

    Echt von A.Wagandt hast du schon jemals was gehört das in diese Richtung geht? Also um ehrlich zu sein kann ich mich gar nicht daran erinnern. Ich habe bei ihm eigentlich ein sehr gutes Gefühl. Aber das sieht jeder Gott sei Dank individuell.

    Wie das Fürstentum gegründet wurde habe ich mir gedacht das eigentlich keine schlechte Idee dahinter steckt, aber mir war auch bewusst das so etwas nicht gut gehen kann. Die Menschen können immer etwas schlechtes an allem finden. Du kannst aus der besten Sache der Welt einen Strick drehen.

    lg

  44. 44
    Ela says:

    Woher weißt du, dass der Text nicht von Werner stammt? Die Sozialistische LInkspartei hat das als Zitat von ihm gepostet gepostet. gefunden hab ich#s jetzt allerdngs auch nicht, aber das was ich gefunden habe, gefällt mir fast noch weniger..ein Video über jüdische (satanistische) Ritalmorde an Kinder.

    Ja, der Wagandt hat sehr gegen Windenergie und die Grüne gesprochen, was für mich nicht in die grundsätzliche Haltung passt, ich glaube bei Jo Conrad im Interview, welches weiß ich nicht mehr, ich habe ihm daraufhin eine mail geschickt, was er gegen Windenergie habe, ob er mir da einen link oder was schicken könne. Daraufhin hat er sich aber nicht gemeldet, obwohl er mir schon mal sehr schnell auf eine andere Frage geantwortet hat.

    Hier die Antwort, die ich Jo gesendet habe:

    Lieber Jo,

    ich danke dir für deine prompte und sehr authentische Antwort!
    Ich kann deine Argumentation nachvollziehen und empfinde sie als ehrlich.

    Das Fürstentum Germania mutet sich für mich dennoch seltsam an und ich spüre eine ungute Energie darin.
    Vielleicht ist das ja der energetische Pol, der die Linksextremen im Außen auf den Plan ruft.
    Wäre alles, ich sags mal pathetisch, Licht und Liebe bei euch, wertneutral und erlöst, würdet ihr keine Angriffe im Außen erleben.
    Somit sehe ich bei dem Eklat im Außen eine große und wichtige Chance für jeden von euch, für dich, die inneren Kämpfe und Angriffe zu beleuchten,
    sowie die eigenen Wertungen/Schablonen/Muster zu hinterfragen.
    In deiner letzten Sendung hattest du ziemlich die Nase voll, wortwörtlich, das war dir ins Gesicht geschrieben.
    Die Linken kommen aus dir heraus, das sind Kämpfe in dir selbst.

    Alles Liebe und Gute,
    Ela

  45. 45
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    Liebe Ela, lieber Max,
    ich finde, das Thema hat nichts mit dem Artikel zu tun. Hoffe, ihr versteht das 😉

    Herzliche Grüße
    Alex

  46. 46
    Max says:

    Lieber Alex,

    aber natürlich verstehe ich das!

    lg Max

    @Ela

    Liebe Ela,

    würde mich sehr darüber freuen wenn du mir auf maki@inmail.at schreiben
    würdest. Ich gehe gerne auf deine Fragen bezüglich Windenergie usw. ein.

  47. 47
    Alexisorbas Alexisorbas says:

    Danke 🙂

  48. 48
    Ela says:

    Lieber Alex,

    auch dir danke!

    Ela

  49. 49
    Logoff says:

    Die gleichen Demonstrationen wie bei jeder Krise. Und das mit der Bewusstseinsveränderung hatten wir auch schon mal in den 70igern.
    Der ganze Mayaquatsch ist für die die gerne mal eins rauchen.

    Grundlegend wird sich nie was verändern. Vielleicht ein paar Details.
    Das liegt in der Natur der Sache. Es ist ein Kampf von der Mikrobe bis zum Elefanten – the winner takes it all, the looser standing small.
    Nochmal – das ist nicht menschgemacht, das ist die Natur.
    Ihr Träumer verweigert die Natur! Zu Eurem Nachteil und zwar ausschliesslich zu Eurem Nachteil!

  50. 50
    Ela says:

    @Logoff
    Wenn dem so sei, dann erkläre mir mal bitte den Sinn des ganzen „Theaters“. Wie können so viele gigantische wundervolle Schöpfungen ausschließlich aus Zufall oder Spaß und Tollerei so entstanden sein, aus dem universalen Urknall, aus rein materiellen und biochemischen Prozessen…wozu? Warum? Was macht es für ein Sinn auf der Welt zu sein, wenn alles nur ein nie endeneder Kreislauf ist, die Menschen geboren werden, wieder sterben and so on and so on…
    Nee mein Lieber, ich spüre das „Dahinter“, ich spüre den Sinn, ich erlebe den Sinn Tag für Tag, ich weiß um die göttliche Schöpfung und deren Prinzipien. Bleib du im Überlebensmodus, ich lebe lieber und erfreu mich an der Sinnhaftigkeit von allem was ist.
    Schönes Überleben!

    Ela

  51. 51

    @Logoff

    Der Unterschied diesmal zu sämtlichen Krisen und bewusstseinsverändernden Quatsch vorher ist,- DAS INTERNET.

    Noch nie vorher konnten Informationen so schnell und so ungefiltert absolut jeden erreichen und auch von jedem weitergegeben werden.

    Die pure Masse wird in ihrem Drang nach einem lebenswerten Leben die Herrschaft der Macht und des Geldes hinwegfegen.

    Was ist das für ein Leben wo eine Handvoll selbsternannter Machthaber Milliarden von Menschen unterdrücken? Was ist das für eine Welt,wo man nach der Geburt für seine blosse Existenz bezahlen muss?

    Es wird sich etwas verändern und zwar grundlegend.Das liegt in der Natur der Sache.

  52. 52
    Mathias says:

    Lieber Alex, ihr Lieben alle,

    ich bin zwar wegen des Maya-Kalenders noch immer ein wenig skeptisch, aber die im Artikel genannten Daten zum Beginn des 7. Tages passen schon erstaunlich gut zu aktuellen Durchgaben in meinem Bekanntenkreis, nach denen es ein „solares Upgrade“ mit Sonnenstürmen „gegen Ende Oktober“ (diesen Jahres 😉 ) geben wird.

    Nun wirken diese Sonnenaktivitäten leider nicht nur auf unsere Zell- und Molekül-Strukturen, sondern im „Nebeneffekt“ auch auf allerlei technische Einrichtungen.

    Wie intensiv sie das tun? Weiß ich nicht.

    Es kann einen kleinen „Blubb“ geben, aber auch ein länger andauernder „Blackout“ „ist drin“.

    Also rate ich – ganz im Sinne des vorangehenden Artikels 😉 – von „Hysterie“ abzusehen und sich einfach maßvoll, am Besten vom Herzen geleitet, vorzubereiten. (Dabei rate ich immer zu einem kleinen Wasservorrat, falls das aus der Leitung mangels Strom nicht mehr fließt.)

    Auch den Nachbarn und Bekannten den Tipp zu geben, ein wenig vorzusorgen, ist möglich. Allerdings sollte man dann möglichst ( 😉 )nicht „esoterisch“, sondern sachlich argumentieren:

    Mit dem aktuellen Zusammentreffen verschiedener solarer Minima, wie bereits bei dem Mega-Sonnensturm von 1859, wären die meisten wohl überfordert.

    Aber der Hinweis, dass die „Atomstromer“ (was für ein doppelsinniges Wortspiel 😉 ) vielleicht doch nicht ganz unrecht mit ihrer Warnung vor einem Blackout durch Ausfall von alternativer Stromversorgung haben könnten, dürfte sicher bei den meisten fruchten.

    Man braucht nicht zu missionieren – wer auf die „Signale“ zu reagieren bereit ist, wird reagieren.
    Wer bestimmte Lernerfahrungen noch braucht, dem müssen wir sie nicht ersparen. (Ganz wichtig 😕 )

    In diesem Sinne wünsche ich einen gelungenen Übergang in den 7. Tag – am besten einen frohen – mit anmutig gefüllter Speisekammer und ausgefallenem „Backout“. 🙂

    Herzliche Grüße

    Mathias

  53. 53
    Logoff says:

    Es muss hoffentlich wirklich nicht alles in einer Katastrophe enden.
    Trotzt aller besch. Nachrichten dieser endlos gierigen Deppen.

    Der durschn. sattgefressene Mitteleuropäer hat keine Ahnung was wahres Überleben bedeutet.
    2/3 der Menschheit würden mit jedem hier sofort tauschen!

    Es gibt viele schöne Dinge und vieles kann verbessert werden.

    Aber es wird nie eine „Friede, Freude, Eierkuchenwelt“ geben.

    Der Konkurrenzkampf ist ein FESTER Bestandteil der Natur.

    Es ist nett ab und zu sich z.B. mit Märchen von Mayas zu vergnügen. Es ist aber verhängnisvoll sein Leben auf Märchen und Träumereien auszurichten und dabei noch auf das Glück von Aussen zu warten.

    Ein Sinn des Lebens ist Bewegung, darin ist auch das TUN und MACHEN enthalten.

    In diesem Sinne wünsche ich ein schönes Leben und hoffentlich nicht „Überleben“.

  54. 54
    annuk says:

    @ Logoff,

    so ganz unrecht kann ich dir nicht geben, denn tatsächlich könnte auch alles nur ein Traum sein, ein Wunsch sein, aus dieser eher kaltlosen und wettbewerbsgeprägten Natur auszubrechen. Konkurrenz und Wettbewerb gibt es auch in der Tierwelt und es scheint so zumindestens, als wenn es zur Natur gehören würde, wie das Amen in der Kirche. Aber ob nun alles in der Spiritualität Märchen oder Humbug ist, das lass mich mal aussen vor, denn es könnte ja auch zu einem kleinen Prozent Wahrheit drin stecken oder evtl. auch viel mehr, als man denkt. Beweisen lässt sich das nicht, aber mit der Zeit wird sich das vielleicht auch ändern.

    Lieben Gruß,

    annuk

  55. 55
    ziggy says:

    @annuk

    doch, die Wahrheit spiritueller Aussagen lassen sich beweisen!

    Durch eigene ERFAHRUNGEN.

    Diese Erfahrungen erlangst du durch entsprechende Übung oder nennen wir es mal Experimente.

    Da sprech ich aus Erfahrung! 🙂
    Aber das kann ich dir nicht beweisen. 🙂

    Alles Gute
    ziggy

  56. 56
    ziggy says:

    @annuk

    zugegeben der Großteil der Channelings ist gequirlte ::::: (nah du weißt schon)
    und es gibt mehr Schwindler und Möchtegerns als echte Spiritualität, aber wer sich selbst an der Wahrheit orientiert bekommt auch ein Gefühl für Wahrheit und das ECHTE.

    Alles Gute
    ziggy

  57. 57
    annuk says:

    @ ziggy,

    ok auf persönlicher, individueller Ebene schon.
    Ich meinte aber damit den Mangel an wissenschaftlichen Beweisen, dass sich die Welt z.B. in einem besonderen, spirituellen Wandel befindet, oder dass wir bald eine andere, bessere, vielfältigere Realität erfahren können. Aber da es hier um Spiritualität geht, hat die Wissenschaft hier nichts zu suchen. Vielleicht gibt es einen intuitiven Beweis auf individueller Ebene, der allen wissenschaftlichen Beweisen vorraus ist. Aber den kann ich auch nicht beweisen. 😀

    Mit freundlichen Grüßen,

    annuk

  58. 58

    Der beste Beweis, dass alles ist, wie es ist, ist das Gesamtbild der realität selbst. Einzig dieses Gesamtbild beinhaltet alle Parameter, die es gibt. Die Wissenschaft kann einzig einen teil dieser Parameter miteinander in Beziehung setzen und miteinander vergleichen … in Abhängigkeit vom Betrachtungszeitraum und dem zur Verfügung stehenden Budget. Die Realität dagegen hat alle Zeit der Welt und keinerlei Verbindlichkeiten. Immerzu etwas beweisen zu wollen ist der erste Schritt zum Burnout:
    http://www.gold-dna.de/update5.html#up83

    Gruß Guido

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.