Neuausrichtung durch verrückt spielendes Erdmagnetfeld

16 Jul 2014 Von Kommentare: 17 Entwicklung des Menschen, Sonne & Erdmagnetfeld, Zeitenwandel

Sonne geht am Horizont auf

Was wir derzeit erleben ist eine Neuausrichtung unseres Planeten Erde mit einem geistigen Erwachensprozess der Menschheit, gekennzeichnet durch Chaos vielerorts. Einhergehend mit dem Chaos im Außen, also in der Welt, ist das Chaos im Innern bei jedem Menschen. Der schmutzige Untergrund, das, was keiner sehen und wahrhaben will, schiebt sich vermehrt nach oben. Es ist wie ein Zwangswachstum der Menschen. „Schuld“ am Bewusstseinssprung der Menschen, den die Maya vor Jahrtausenden prophezeit haben, sind u.a. Energien, die immer ungeschützter ihren Weg auf die Erde zu uns Menschen suchen und finden, da das Erdmagnetfeld verrückt spielt. Der natürliche Schutz der Erde gegen Sonnenwinde schwankt nach neuesten Messungen der Swarm-Satelliten der ESA bedenklich.

Globale politische und wirtschaftliche Kämpfe spielen sich ab, so z.B. zu beobachten an den vielen militärischen Brandherden rund um den Erdball als auch am Finanzsystem und somit „dem System an sich“! Sogar angesehene Finanzexperten sprechen hinter vorgehaltener Hand davon, dass das Finanzsystem in einem desaströserem Zustand sein soll als kurz nach der Pleite der Bank Lehman Brothers im Jahr 2008. Einhergehend mit dem Chaos im Außen, also in der Welt, ist das Chaos im Innern von jedem Menschen. Der schmutzige Untergrund, das, was keiner sehen und wahrhaben will, schiebt sich vermehrt nach oben. Wo wir früher noch wegschauen konnten, gibt es jetzt kein Entrinnen mehr. Der braun- bis schwarzgefärbte Dreck spült sich ungefiltert und schmerzhaft immer weiter nach oben und versetzt unser Ego teilweise in pure Angst und Verzweiflung. Das Ich stellt nun fest, dass es kein Ich gibt! Denn unser Ich ist nur das, was unser Verstand durch ständige Wiederholungen immer glaubte.

Unbewusste Süchte, eine ungesunde Ernährung, Krankheiten, sich selbst schädigende Verhaltensweisen, die einem das Leben oft unnötig schwer machen und die immer wiederkehrenden negativen Muster in Beziehungen, Partnerschaften oder Jobs dienen uns als Spiegel, wie es um und in uns wirklich steht.

Die Schatten wollen und müssen jetzt angeschaut und integriert werden. Werden die Schatten in Selbstliebe anerkannt, so kommt man dem Licht immer näher. Die Zeiten der Wohlfühlspiritualität mit dem Konsum von Engelhochjauchzenden Liebesbekundungen für alles und für jeden sind vorbei. Denn: ohne Schatten, kein Licht. Erst muss der eigene Schatten entdeckt, akzeptiert und somit geheilt werden, erst dann kann das Licht erstrahlen.

Aufwachphase

Die Tiefschlafphase der Menschen ist vorbei, viele Menschen befinden sich derzeit in einer Art „Aufwachphase“. Und diese Aufwachphase der Menschen, die bewusst oder unbewusst bereit dazu sind, ist gekennzeichnet von Bewusstheit und extremer Wachheit, was teilweise überfordert, an physische und psychische Grenzen bringt. Alte Wege und Bekanntschaften gehen zu Ende, neue Wege und Bekanntschaften entstehen. Was andere über uns denken, wird immer unwichtiger. Wichtig ist jetzt, dass wir im Einklang mit unserer Seele leben und uns nichts mehr selber vormachen. Befinden wir uns auf einem Weg, den jemand anders von uns verlangt, sei es der Vater, die Mutter, der Chef, der Arzt oder der Staatschef, wir selbst ihn aber nur aus Pflichtgefühl gehen, so ist dieser ein Akt von Selbstaufgabe und Verrat an unserem Herzen. Schonungslos wird uns die Quittung hinterher präsentiert, schlimmstenfalls durch Krankheiten oder durch andere Schicksalsschläge.

Die Erde aus dem All betrachtetEs wird von Tag zu Tag wichtiger, das Chaos in unserem unmittelbarem Umfeld und das Chaos in uns selbst zu beobachten und zu reflektieren. Dass chaotische Zustände gerade jetzt auftreten ist kein Zufall. Das Chaos, was wir vielleicht in uns spüren oder die merkwürdigen Situationen, in die wir hineinschlittern, dienen uns gleichzeitig als ein Spiegel, um uns selbst anschauen zu können. Und vergessen wir nicht dabei, wir dürfen auch ab und zu darüber lachen… Das Leben ist schon ernst genug!

Erdmagnetfeld spielt verrück

„Schuld“ am Bewusstseinssprung der Menschen, den die Maya Jahrtausende im Voraus prophezeit haben, sind u.a. die Energien, die immer ungeschützter ihren Weg auf die Erde zu uns Menschen suchen und finden: Der natürliche Schutz der Erde gegen Sonnenwinde, das Erdmagnetfeld, schwankt nach neuesten Messungen der Swarm-Satelliten der ESA bedenklich. Über Nord- und Südamerika sowie in der Antarktis wird es schwächer während der Schutzschild zwischen Afrika und Australien dagegen stärker wird, ebenso im Osten Asiens. In Europa und Afrika ändert sich fast nichts.

„Was zunächst nur für Wissenschaftler eine sensationelle Erkenntnis ist, betrifft die ganze Menschheit: Das Magnetfeld der Erde sorgt beispielsweise dafür, dass hochenergetische Teilchen, die die Sonne um sich schleudert, nicht bis zur Erdoberfläche durchdringen können. Die elektrisch geladenen Protonen, Elektronen und Heliumkerne, auch Sonnenwind genannt, würden alles Leben zerstören, wenn sie ungehindert auf die Erde prasselten. Wenn die Sonne besonders viel Wind erzeugt, ist das Magnetfeld allerdings überfordert. Dann entstehen Polarlichter. Quelle: ingenieur.de“

Schonungslose Innenschau als Preis

Wissenschaftler haben sogar herausgefunden, dass auf eine Schwächung des Feldes oft eine Richtungsänderung des Magnetflusses folgt – also ein Polsprung. Für Wissenschaftler ist die Veränderung gefährlich für die Menschen. Für den Erwachensprozess ist er aber unverzichtbar. Der Mensch passt sich seiner natürlichen Umgebung ohnehin an, denn was bereits in vergangenen Zeitaltern Jahrhunderte und Jahrtausende gedauert hat, geschieht derzeit in nur wenigen Jahrzehnten. Der Preis hierfür ist lediglich die schonungslose Innenschau. Ehrlichkeit sich selbst gegenüber und schonungslose Aufklärung und Aufräumarbeiten, für die es nie zu spät ist.

Copyright: © www.gehvoran.com

Bilder: halfrain Flickr creative commons 2.0 (Beitragsbild „Sonnenuntergang am Meer: „Touch The Horizon„),
NASA Goddard Photo and Video Flickr creative commons 2.0 (Bild Unten Erde: „NASA’s IMAGE Spacecraft View of Aurora Australis from Space„)

Buch vom Gehvoran-Herausgeber

17 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    Jona Mo sagt:

    Von Herzen Danke Alex für diesen wunderbaren Beitrag!
    Ich werde ihn gerne verteilen, er wird vielen Menschen gerade jetzt auf ihrem Weg helfen, da durchzugehen.
    Herzlichst Jona Mo

  2. 2
    SOLARIS sagt:

    …”Die Schatten wollen und müssen jetzt angeschaut und integriert werden. Werden die Schatten in Selbstliebe anerkannt, so kommt man dem Licht immer näher. Die Zeiten der Wohlfühlspiritualität mit dem Konsum von Engelhochjauchzenden Liebesbekundungen für alles und für jeden sind vorbei. Denn: ohne Schatten, kein Licht. Erst muss der eigene Schatten entdeckt, akzeptiert und somit geheilt werden, erst dann kann das Licht erstrahlen.”

    Sag ich doch die ganze Zeit, Schatten, Schatten und nochmal Schatten sind anzuschauen und zu erlösen.

  3. 3
    Alex Miller / 2012Spirit Alex Miller / 2012Spirit sagt:

    @ Jona Mo,
    freut mich, herzlichen Dank! 🙂

  4. 4
    Stella sagt:

    Danke von Herzen auch von mir , Alex.
    Habe bis jetzt den Blog sehr lange schon verfolgt. Jetzt ist die Zeit gekommen, wo viele Herzen erwachen und viele Seelen ihre Wahrheit aussprechen. Ich arbeite tagtäglich mit vielen Erwachsenen und Kindern und Jugendlichen zusammen. Ich spüre, die Kinder und Jugendliche sind schon bereit, neue Wege zu gehen. Und ich spüre auch, dass viele Erwachsene komplett verwirrt sind, wenn alles, woran sie bisher geglaubt haben, gerade zu wackeln beginnt. Mir ist es ein Herzensanliegen, möglichst viele Seelen in diesen Wandel mitzunehmen und zu begleiten. Systeme, in denen Menschen tagtäglich zusammenkommen, haben gerade nur Bestand, wenn wir voller Anerkennung und Respekt miteinander umgehen – ein sehr schmerzhafter Prozess der Selbst- und Fremdwahrnehmung ist gerade in vollem Gange. Vielen Dank für deinen Beitrag heute….

  5. 5
    Alex Miller Alex Miller sagt:

    Liebe Stella,
    vielen Dank für deinen Kommentar.

    „Systeme, in denen Menschen tagtäglich zusammenkommen, haben gerade nur Bestand, wenn wir voller Anerkennung und Respekt miteinander umgehen – ein sehr schmerzhafter Prozess der Selbst- und Fremdwahrnehmung ist gerade in vollem Gange.“

    Genau! Das ist der Grund, warum momentan auch viele Systeme in Frage gestellt werden. Wenn es nicht (mehr) passt, auch wenn es 20 Jahre zuvor gepasst hat, sind die Menschen verstört und es entstehen sog. zwischenmenschliche Probleme, die eigentlich nur in jedem selbst entstehen und geklärt werden müssen.

    Herzliche Grüße
    Alex

  6. 6
    Peter Burkert sagt:

    Hi Alex, Gedanken sind Materie. Ich bin mit allem verbunden, Samen und Frucht sind immer zusammen. Ich liebe mein Leben und erschaffe dies in jedem Moment meiner Zeit selbst. Thank God.

  7. 7
    Angela sagt:

    Ich bin schon lange auf dem Weg und vieles ist mir bewusst. Nun dürfen all die aufwachen, die bisher die Augen fest verschlossen haben! Und wer immer noch meint, es würde ihn nicht betreffen, ist leider auf dem falschen Weg.
    Auseinandersetzungen werden härter und die Muslime in Form der ISIs werden auch vor Europa nicht halt machen.

    Wir könnenn ur unser Bewußtsein heben. Wer EFT kennt, den lade ich herzlich ein Morgens und Abends für Frieden zu klopfen!

  8. 8
    Silvia sagt:

    Hallo Angela
    Spannend, dieses EFT. Man kann auch mittels Quantenheilung ein Energiefeld erzeugen. Schon ganz wenige Menschen können so Frieden in die Welt tragen, wobei sich diese Energie potenziert. Wichtig ist, aus seinem Herzensraum heraus zu arbeiten. Feine Sache.
    Liebe Grüsse Silvia

  9. 9
    Eve sagt:

    Ich arbeite zur Zeit mit dem großen Y, wie wir es in der Pra NeoHom zur Transformation von Zuständen, Befindlichkeiten, Krankheiten, Ungleichgewichten lernten. Ich lege es in Flüsse und Seen, stelle es auf in Straßen und Plätzen, lassse ganze Stadtteile darin aufgehen. Die verwandelnde und schützende Wirkung hat mich, als ich es das erste Mal tat, derart sprachlos gemacht, dass ich es nun einfach immer weiter anwende. Jeder an seinem Platz, jeder mit dem Werkzeug das ihm gerade zur Verfügung steht…. Und vor allem: Liebe und Unerschütterlichkeit – egal wie sehr die Angst nach dir greifen möchte.

  10. 10
    Eve sagt:

    PS. Liebe an alle, die hier posten und Dank an Alex!

  11. 11
    Alex Miller Alex Miller sagt:

    @Eve / @Peter
    danke Euch. Ja, wir sind alle miteinander verbunden.

  12. 12
    Tommy sagt:

    Zum Thema Erdmagnetfeld/polsprung
    Hallo zusammen,
    hier mal ganz „nüchtern“ etwas über das zusammenbrechende Erdmagnetfeld/Polsprung selber. Das Thema kannten schon die Maya und es ist seit Jahrhunderten in ihrer Kultur überliefert. Demnach kulminiert das sich abschwächende Erdmagnetfeld in einen Polsprung, wobei sich z.B. der neue Erdpol um ca. 16° (laut Edgar Cayce) in Richtung Sibirien verschieben soll. (Die Wissenschaftler heben einen Wert von 17° errechnet). Wann? Innerhalb eines Zeitfensters von 7-8 Jahren, ausgehend von dem Erscheinen und der Explosion des Kometen Holmes am 24. Oktober 2007. Also könnte sich der Polsprung bis Ende 2015 ereignen. Das ganze Szenario hat Drunvalo Melchizedek sehr sachlich und ausführlich in seinem Buch „Ein neuer Zyklus beginnt“ beschrieben, wobei er sich auf jahrhunderte alte Aussagen der Maya, von Edgar Cayce, aktueller Wissenschaftler und astrologischer Fakten beruft. Sehr spannend und kompetent.
    Herzliche Grüße
    Tommy

  13. 13

    Hallo Tommy,
    danke für deine Hinweise. Die magnetischen Pole wandern bereits nach Sibirien, einige Kilometer pro Jahr, soviel ich weiss. Hat aber keine Auswirkungen.

    Herzliche Grüße
    Alex

  14. 14
    Cassandra sagt:

    Wunderbarer Artikel, genau so ist es, viele Menschen werden erwachen einige nicht.

  15. 15

    Vielen Dank für diesen Bericht. Er hat für mich die Durchsagen von Amadeii bestätigt, die ich in all den vergangenen Jahren erhalten habe und die in http://www.amadeii.de/Botschaften oder in den Büchern „Amadeii, die neue Zeit“ oder Bewusstseinsveränderung in der neuen Zeit“ nachzulesen sind. Ich freue mich über diese Bestätigung. Vielen, vielen Dank. Ingeburg Maria

  16. 16
    nicky sagt:

    Hallo Alex,
    bin jetzt erst auf deinen Blog gestossen durch den Ausfall des Magnetfeldes. Auch ich fühle den Zeitenwandel und bin schon seit Jahren aus der Matrix „ausgestöpselt“. Guter Bericht. Peace & Love

  17. 17
    Doris Meyer sagt:

    Liebe und Licht für Alle Menschen
    die aufgewacht sind…und dieses
    Thema, weiterhin bestreiten mit all‘
    ihren wissen und Taten!“
    ,, ES IST AN DER ZEIT !,,

    AN’ANASHA

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.