Moringa: Gesündeste Pflanze der Welt

14 Jan 2015 Von Kommentare: 0 Gesundheit, Ratgeber

Moringa oleifera

In unserer Reihe von natürlichen und gesunden Nahrungsmitteln darf der Moringa-Baum (Moringa oleifera) nicht fehlen. Wie bei so vielen nährstoffreichen und gesunden Nahrungsmitteln stammt auch das traditionelle Wissen um den Moringa-Baum aus dem indischen Ayurveda. Die Extrakte des Baumes werden dort seit Urzeiten als „Jungbrunnen“ geschätzt, denn sie enthalten einen extrem hohen Gehalt an über 90 (!) Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Moringa oleifera ist eine der gesündesten Pflanze der Welt und gilt als ein wahres Wunder. Die Engländer entdeckten den Moringa-Baum während der Kolonialzeit in Indien zunächst als Meerrettichersatz, Moringa-Sprösslinge schmecken nach Meerrettich und die Früchte wie Spargel, daher wird er im Westen auch gern als Meerettichbaum bezeichnet.

Die ersten wissenschaftlichen Untersuchungen unternahmen Prof. Dr. Klaus Becker von der Universität Hohenheim sowie Mr. Lowell J. Fuglie vom Church World Service aus dem Senegal. Sie untersuchten alle Bestandteile und belegten die legendären überlieferten Wirkungsweisen des Moringa oleifera auch offiziell. Die Pflanze kann gegen nahezu alle Krankheiten eingesetzt werden und sogar Bakterien töten.

Moringa spendet nicht nur jede Menge jugendliche Kraft, Gesundheit und Energie, sondern fördert auch Lebensfreude und strahlendes Aussehen. Der »Baum des Lebens« ist ein wahres Geschenk der Natur, denn er wächst schnell und wird sehr groß, damit möglichst viele Menschen und Tiere davon möglichst schnell profitieren können. In armen Ländern Asiens und Afrikas wird er nicht umsonst gerne in der Nähe von Krankenhäusern angepflanzt, um die Patienten mit den frischen Blättern, Früchten oder auch getrocknet mit lebenswichtigen Vitaminen und Nährstoffen versorgen zu können.

Laut neuesten Forschungen kann Moringa oleifera (er)nähren, vorbeugen, helfen, regulieren, schützen und reparieren, weil sämtliche Teile des Baumes ein optimales Nährstoffspektrum bieten und von der Natur ideal in einer einzigen Pflanze zusammengestellt wurden. Moringa ist sowohl Nahrungsmittel als auch Medizin. Mit 0,2 Gramm gemahlenem Moringasamen kann sogar ein Liter verunreinigtes Wasser trinkbar gemacht werden.

Moringa oleifera enthält eine Vielzahl:

• Ballaststoffe
• Enzyme
• Fettsäuren
• Mineralien
• Proteine
• Phytamine
• Vitamine

und hat:

• doppelt so viel Protein wie Soja,
• siebenmal so viel Vitamin C wie Orangen,
• viermal so viel Vitamin A wie Karotten,
• dreimal so viel Eisen wie Spinat,
• viermal so viel Kalzium wie Milch,
• dreimal so viel Kalium wie Bananen und
• eine sehr große Menge an natürlichem Chlorophyll und einen hohen Anteil an gesundheitsfördernden Omega-3-Ölen.

Alle Bestandteile des Moringa oleifera kann man nutzen und so gibt es mit Blättern, Früchten (Schoten), Blüten, Samen, Samen-Öl und Blattpulver verschiedene Möglichkeiten zur Nahrungsaufnahme. Hierzulande sehr beliebt sind Kapseln zur einfachen unkomplizierten und dennoch hochwirksamen Einnahme.

Bilder: Fotolia.de

Empfehlung: Moringa-Kapseln und Buch über Moringa




Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.