Auf sanften Weg zu mehr Wohlbefinden

07 Mrz 2015 Von Kommentare: 0 Körper, Ratgeber

Wohlbefinden für den Körper

Manchmal ist man einfach aus dem Gleichgewicht geraten. Der Magen grummelt, die Haut juckt und nachts wälzt man sich unruhig im Bett hin und her. Solche Beschwerden stören das Wohlbefinden ganz erheblich. Zeit eine Kur zu starten, bei der Körper und Seele wieder zur Ruhe kommen. Wer über längere Zeit aus dem Gleichgewicht gerät und mit sich und seiner Umwelt im Unreinen ist, riskiert ernsthaft zu erkranken. Deswegen sollte man in sich hineinhorchen und frühzeitig auf die ersten Symptome innerer Unruhe reagieren. Diese äußern sich bei jedem unterschiedlich: Der eine ist gereizt, der nächste kämpft mit Verspannungen und wieder ein anderer ist besonders anfällig für Infekte. Ein Erste-Hilfe-Programm hilft dabei, wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Kur für den Alltag

Wer sich aus verschiedenen Gründen unwohl fühlt, kommt mit einer mehrwöchigen Wohlfühlkur wieder auf die Beine. Dazu muss man sich nicht in eine Kureinrichtung begeben. Bei leichten Beschwerden schaffen es Körper und Seele sich selbst zu heilen – sofern man ihnen die Möglichkeit dazu lässt. Ein gesundes und bewusstes Leben ist der erste Schritt zu mehr Wohlbefinden. Für den Weg zu mehr Wohlbefinden gibt es keine allgemeingültige Taktik. Jeder Mensch ist einzigartig und muss für sich selbst herausfinden, was ihm gut tut und was nicht. Ein paar Tipps haben sich dennoch für alle bewährt.

Tipps für mehr Wohlbefinden

Eine gesunde Ernährung ist für die Gesundheit ungemein wichtig. Das ist den meisten von uns grundsätzlich bekannt, doch bei Stress und Zeitdruck im Alltag gerät es schnell in Vergessenheit. Um sich selbst wieder besser zu fühlen, sollte man daher damit beginnen, gesünder zu essen. Mehr Obst und Gemüse und weniger Zucker, Fette und tierische Eiweiße sind ein erster Schritt zu mehr Wohlbefinden. Während der selbstverordneten Wohlfühlkur geht es nicht darum, abzunehmen. Vielmehr sollen dem Körper durch hochwertige Lebensmittel die Mineralstoffe und Vitamine zugeführt werden, die er benötigt, um zu funktionieren. Wer spezifische Beschwerden hat, kann die Nährstoffversorgung durch Schüssler-Salze unterstützen. Die vielen verschiedenen Salze haben eine unterschiedliche Wirkung auf den Körper: Ein Salz regt den Stoffwechsel an, ein anderes kräftigt Psyche und Nerven und ein drittes stärkt das Immunsystem. Je nach Beschwerdebild kann sich jeder aus den verschiedenen Salzen sein eigenes Care-Paket zusammenstellen. Am einfachsten geht das Zusammenstellen der Schüssler-Salze über Versandapotheken. Die Lieferung erfolgt dann auch direkt nach Hause, sodass Stress vermieden wird.

Neben einer ausreichenden Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen spielt Bewegung eine wichtige Rolle für das Wohlbefinden. Wer seine Tage nur im Büro und auf dem Sofa verbringt, wird früher oder später Probleme mit verspannter Muskulatur oder Gelenkschmerzen bekommen. In den nächsten Wochen sollte daher jeden Tag eine Bewegungseinheit auf dem Programm stehen. Ob dies ein Spaziergang, ein Radausflug oder ein Besuch im Schwimmbad ist, ist nebensächlich. Hauptsache aktiv. Dabei bekommt man den Kopf wieder frei und der Körper schüttet Wohlfühlhormone aus.

Zu guter Letzt sollte der Tag mit Aktivitäten gefüllt werden, die Spaß und Freude bringen. Freunde treffen, ein gutes Buch lesen oder Zeit fürs Malen finden. Bei diesen Dingen kommt man zur Ruhe und entspannt sich.

Spürt man während der Wohlfühlkur, wie die lästigen Beschwerden nachlassen und sich die allgemeine Stimmung verbessert, ist man viel motivierter, weiter am Ball zu bleiben. Wer sich einmal so richtig pudelwohl fühlt, will das Gefühl nicht mehr so schnell missen. Wer jedoch selbst nicht die Kraft findet, sein Wohlgefühl zu verbessern und sich dauerhaft niedergeschlagen und antriebslos fühlt, sollte einen Arzt aufsuchen. Dies könnten dann Symptome für eine depressive Verstimmung sein.

Bildrechte:
Beitragsbild: Flickr Gleichgewicht Maik Meid CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten
Bild Mitte: Flickr Maik Meid Bestimmte Rechte vorbehalten

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.