Prophezeiungen 2015: Was bisher geschah

15 Sep 2015 Von Kommentare: 2 Prophezeiungen 2015, Sonstiges

Prophezeiungen 2015

Auch wenn jeder Mensch, so wie auch die gesamte Menschheit, in jedem Augenblick seine Gegenwart und Zukunft selbst erschafft, üben Prophezeiungen seit Menschengedenken eine mystische Anziehungskraft aus. Als ich Ende letzten Jahres die Prophezeiungen von Alois Irlmaier, den Palmblattbibliotheken, des Maya-Kalanders und Nostradamus für das Jahr 2015 zusammenfasste, konnte ich noch nicht ahnen, welchen Zündstoff das Jahr tatsächlich bringen wird. Europa ist aufgrund Griechenland- und Flüchtlingskrise kurz davor, auseinander zu brechen. Zu unterschiedlich zeigen sich Wirtschaft und Ideologien der verschiedenen EU-Länder. Großbritannien liebäugelt gar offiziell mit einem Ausstieg. Das eigene Volk in Deutschland wurde in den letzten Wochen in zwei Lager geteilt: Flüchtlingssympathisanten, die mit großem Mitgefühl die Neuankömmlinge Willkommen heißen und Flüchtlingskritiker, die von den Medien am liebsten gleich pauschal in die rechte Ecke gestellt werden. Grund genug, um gerade jetzt, im Herbst 2015, ein Resümee zu ziehen, welche Prophezeiungen bis heute eingetroffen sind. Dabei möchte ich hinweisen, dass es lediglich meine subjektiven Interpretationen sind, die ich teilen möchte. Jeder möge sich seine eigenen Gedanken dazu machen. (Mit einem Klick auf die jeweilige Überschrift gelangt man jeweils auf den Original-Beitrag.)

Die Palmblattbibliotheken in Asien

[…] Ab September 2015 wird ein vermehrter Wohlstand den Menschen mehr wirtschaftliche Sicherheit geben, auch durch einen boomenden Export aus Mitteleuropa“ […] hieß es u.a. in den Prophezeiungen der Palmblattbibliotheken von Thomas Ritter.

So können die Erwartungen der Steuerschätzungen für das Gesamtjahr 2015, die ein Plus von 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr vorsahen, nach neuesten Berechnungen wohl deutlich übertroffen werden. Die Gründe hierfür sind laut Experten eine stabile Konjunktur und eine gute Arbeitsmarktlage in Deutschland. Beim Wert der Ausfuhren konnte Deutschland im ersten Halbjahr 7% mehr exportieren als im Vorjahreszeitraum. Auch EU-weit gab es ein Plus, doch darf man nicht darüber hinwegsehen, dass Deutschland nach wie vor die Wirtschaftslokomotive des (noch) gemeinsamen Wirtschaftsraumes ist. So sagte kürzlich ein Ifo-Experte „Deutschland werde 2015 seinen Leistungsbilanz-Überschuss weiter steigern – und zwar auf den Rekordwert von 250 Milliarden Euro“. Dies erntete prompt wiedermal internationale Kritik.
Dies alles garantiert zwar nicht für jedermann vermehrten Wohlstand, wie es die Palmblattprophezeiung vorhersagte, aber immerhin vielleicht etwas mehr Sicherheit im Hinblick auf Arbeitsplätze.

[…] Alte Weltbilder und Religionen in Europa, dem Orient und Asien werden sich bis ins Jahr 2016 hinein sogar weitgehend auflösen. Diese tiefgreifenden Veränderungen sind der Beginn einer Annäherung von einst verfeindeten Bevölkerungsgruppen und können zu einem friedlichen Miteinander führen. […]

Palmblatt aus der PalmblattbibliothekAn dieser Stelle müssen die reichen arabischen (muslimischen) Golfstaaten genannt werden, die es kategorisch ablehnen, syrische Flüchtlinge aufzunehmen, mit der Begründung das sie Instabilität befürchten. Flüchtlinge aus Syrien und anderen Staaten waren und sind auf der Arabischen Halbinsel trotz gemeinsamer Religion und Sprache unerwünscht. Ist das die von Gott gepredigte Nächstenliebe für ihre islamischen Brüder? In den christlich geprägten Ländern Deutschland und Schweden, die zahlenmäßig die meisten Flüchtlinge aufnehmen, finden in diesen Tagen viele Moslems eine neue Heimat. Und die meisten davon sind dafür sehr dankbar und fragen sich vielleicht zu recht nach dem Sinn von Religion, wo sie doch in ihren unmittelbaren muslimischen reichen Nachbarländern unerwünscht sind. Vielleicht merken viele Menschen jetzt, gerade zu diesem Anlass, wo Kulturen und Religionen größtenteils im Frieden aufeinandertreffen, dass Religion lediglich eine von Menschen gemachte Doktrin ist, die verblendet und abhängig macht, und Menschen über Jahrtausende hinweg ihrer Meinung beraubt hat. Insofern ist der Ansatz der o.g. Prophezeiung, dass sich alte Weltbilder und Religionen bis 2016 hinein weitgehend auflösen, vielleicht nicht mehr nur eine vage Hoffnung. Wenn der Mensch lernt, dass er seine eigene Mit-Schöpferkraft bereits in sich trägt und diese endlich leben kann sowie das innere liebevolle Vertrauen einer höheren Macht spürt, jederzeit beschützt zu werden, braucht es keine Religionen mehr.

[…] Ab Oktober 2015 wird sich allgemein mehr Frieden in der Welt einstellen. Die Herrschenden hinter den Regierungen versuchen jedoch, in dieser Zeit ihre Macht über die ganze Welt zu erlangen bzw. zu festigen […]

Was hier geschildert wird, wird seit vielen Jahren von den Eliten nahezu minutiös vorbereitet. Die Neue-Welt-Ordnung (NWO) mit einer Welt-Regierung ist das erklärte, aber nicht ausgesprochene Ziel. Die Flüchtlingsströme wurden durch die amerikanischen Kriege in Irak, Afghanistan, Syrien etc. wie am Schachbrett initiiert, um Europa gezielt zu destabilisieren, damit irgendwann wie von alleine nach der starken „Eine-Welt-Regierung“ gerufen wird. Einhergehend sollen dann u.a. Chipimplantate und ein bargeldloses Bezahlsystem, das bereits in einigen Ländern getestet wird, die Menschen komplett „überwach- und steuerbar“ machen. Die schlimmsten Science-Fiction-Szenarien sollen dann nach dem Willen einiger Wenigen Wirklichkeit werden.

Auch der Ukraine-Konflikt ist ein Spielball der Eliten um Europa. Er wurde angeschürt, mit dem Erzfeind Russland, um einen weiteren Krieg zu rechtfertigen. Doch Putin ließ sich dazu nicht provozieren, weil er das Spiel durchschaut. Mit ihm wird es die NWO nicht geben, weshalb die USA weiteres unternehmen werden, um ihn in einen Krieg zu verwickeln. Die Mainstream-Medien im Westen werden weiterhin alles tun, um die USA als die Guten und Russland als die Bösen darzustellen. Einfältige Überschriften wie „Was will Putin in Syrien?“ sprechen eine eindeutige Sprache. Doch die einst zusammengeschweißte westliche Allianz gegen Putin bröckelt. Deutschland begrüßte jüngst die Ankündigung Putins gegen IS militärisch vorzugehen, obwohl die USA vehement dagegen sind.

Man kann im Internet gut verfolgen, dass die Menschen nicht mehr alles nur willenlos konsumieren, sondern sehr kritisch mit der Berichterstattung umgehen. Es bleibt also zu hoffen, dass noch mehr Menschen aufwachen und nach der Wahrheit streben, die Welt und vor allem sich selbst hinterfragen und reflektieren. Die Heilung der Welt beginnt im Inneren – bei jedem Menschen selbst.

Der Seher Alois Irlmaier

Wie im Original-Beitrag schon erwähnt, prophezeite Alois Irlmaier für das Jahr 2015 keinen Dritten Weltkrieg.

[…] Der Autor und Irlmaier-Experte Stephan Berndt hält es aber für möglich, dass kriegerische Auseinandersetzungen auf europäischem Boden in den kommenden Jahren stattfinden könnten, aufgrund Irlmaiers Prophezeiungen. Dem sollen Bürgerkriege in stabilen Demokratien wie Deutschland Italien, Frankreich und eventuell weiteren Länder vorausgehen. Grund hierfür sind dann höchstwahrscheinlich ein Finanzcrash mit dem Bruch des Euro bzw. Inflation und exorbitante Steuererhöhungen könnten das Fass nach Berndt in Deutschland zum Überlaufen bringen, was dann für die Unruhen sorgt […]

Weitere Ausführungen Berndts aufgrund Irlmaiers Prophezeiungen sagten einen Einmarsch russischer Truppen bis zum Rhein und zur Donau voraus.

[…] Nach drei Monaten soll der Krieg mit der Niederlage Russlands enden, da vom arabischen Raum aus eine Armada mit Tausenden von unbemannten Flugzeugdrohnen gegen die Russen vorgehen sollen […]

Doch beziehen sich diese Interpretationen Ilrmaiers für einen Dritten Weltkrieg auf die Kuba-Krise im Jahr 1962, als die Welt am Abgrund stand und ein nuklearer (Dritter Welt-) Krieg durch das Zutun von Chruschtschow in aller letzter Sekunde verhindert wurde. Nach einer Zeit großer Verwerfungen sah Irlmaier eine lange, glückliche Zeit für die Menschen kommen… Jeder könne da siedeln, wo er möchte und so viel Land haben, wie er bebauen kann. Wer die Anastasia-Bücher kennt, weiß, was damit gemeint sein könnte.

Nostradamus

NostradamusDie Informationen, die für den Original-Beitrag vorlagen, bezogen sich ausschließlich auf das Buch „Nostradamus – Was jetzt auf uns zukommt (Die Prophezeiungen für die Zeit ab 2015) von Kurt Allgeier. Demnach soll sich 2015 der Islamische Staat weiter ausbreiten. Mit Atomwaffen werde ein Dritter (letzter) Weltkrieg stattfinden. Verheerende Naturkatastrophen sollen folgen und die Verschiebung der Erdachse mit fatalen Folgen soll der finale Schlusspunkt werden. Nostradamus sieht hinter all diesen Schrecken jedoch einen Sinn, einen höheren Plan: Denn dem Grauen, das vor uns liegt, wird ein tausendjähriges Reich des Friedens folgen. Ich persönlich denke, dass nichts von alledem eintreten wird. Der IS wird nun von Russland bekämpft und ein Dritter Weltkrieg wäre unter „normalen“ Umständen schon längst ausgebrochen, siehe Urkaine-Krise. Aber das Bewusstsein der Menschen ist dabei, sich weiter zu entwickeln und die Machthaber hinter den Regierungen haben nicht mehr ein so leichtes Spiel, die Menschen an der Nase herumzuführen, wie noch vor etlichen Jahren. Warum das so ist, erklärt der Maya-Kalender.

Der Maya-Kalender

[…] 2015 bringt das Ende der intensiven direkten Wandlungsphase des Umbruchs. Viele Prozesse haben ihren Zenit erreicht oder schon überschritten, somit gilt es nun, daraus die richtigen Lehren zu ziehen und eine Philosophie des Herzens und des höheren Bewusstseins zu entwickeln und in den Jahren nach 2015 zu integrieren und zu festigen. Die Maya sagten für die Zeit nach dem Jahr 2012 ein Goldenes Zeitalter voraus, aber wann genau dieses eintreffen soll, ist ungewiss, da die Kalendersysteme im Bezug auf unseren Gregorianischen Kalender zu unterschiedlich sind. Gewiss ist, dass es einen Bewusstseinswandel der Menschheit geben wird. […]

Wenn man die vielen Wahrheitssucher im Internet verfolgt, wie sie schreiben, kommentieren und diskutieren, weiß man, dass sich jetzt wirklich etwas tut. Die Menschen sind viel kritischer als noch vor einigen Jahren. Mainstream-Medien mussten Kommentare, ja sogar ganze Beiträge löschen, weil sie den „Zorn“ der Menschen spürten, die ihre eigene Meinung kund taten. Die Lügengeschichten haben es immer schwerer, Bestand zu haben bzw. sich Gehör zu verschaffen, denn die Wahrheit bahnt sich unausweichlich ihren Weg. Diese Wahrheitssuche der Menschen ist auch begründet in den immer höher schwingenden Energien und Sonnenaktivitäten, die das Erwachen der Menschen begünstigen und voran treiben. So sollte man selbst sehr achtsam mit seinen eigenen Absichten, Gedanken, Taten und Worten umgehen, denn immer schneller werden diese sich jetzt manifestieren. Siehe dazu auch den Beitrag über „Die Beschleunigung der Ereignisse“.

Fazit

Die Flüchtlingsströme nach Europa sind politisch höchstwahrscheinlich, wie oben beschrieben, gewollt. Aber aus einer höheren Sichtweise heraus sind es nun eben jene Menschen, die zu uns kommen, die vor den Waffen davonlaufen, die wir selber produzieren. Das sind nicht nur Panzer und Maschinengewehre, sondern es sind auch Supermarktprodukte wie Palmöl (das mittlerweile fast in jedem Fertigprodukt verwendet wird), wozu Regenwälder rücksichtslos abgeholzt werden und Menschen und Tiere ihre Heimat und ihr Leben verlieren, die Natur vom gierigen Menschen zugrunde gerichtet wird – auch wenn dies hier nicht auf Syrien zutrifft. Die Natur sucht immer das Gleichgewicht. Wenn der Mensch nicht fägig ist, in Balance zu leben, wird es die Natur und die Welt von alleine tun – ob der Mensch dies will, oder nicht. So die Flüchtlinge, die nun eben zu uns kommen, um hier in Würde leben zu können, anstatt sich in ihrer Heimat für unseren Wohlstand ausbeuten zu lassen.

Prophezeiungen entsprechen zwar mehr oder weniger Mutmaßungen, denn alles ist Auslegungssache, wie wir die Welt wahrnehmen und welche Überzeugungen wir haben. Diese entsprechen unserem Verstand, der das „Gesehene“ und „Gehörte“ lediglich mit dem vergleicht, was er kennt. Daraus leitet der Mensch das ab, was er zu seiner eigenen Realität macht. Doch vergisst er dabei meist, dass jeder Mensch eine andere Realität hat, und somit jede Meinung rein subjektiver Natur entspricht. „Ich weiß, dass ich nichts weiß“, sagte einst Sokrates, oder war es Platon? Jedenfalls ist dieses Zitat nunmehr um die 2500 Jahre alt und heute so aktuell wir damals.

Nichtsdestotrotz sind (negative) Prophezeiungen immer auch Hilferufe, was wir erwarten können, wenn wir gewisse Dinge auf unserem Lebensraum Erde nicht ändern wollen, auf dem wir nur zu Besuch sind.

Quellen für die aktuelle politische und wirtschaftliche Lage zum Thema, die im Beitrag genannt wurden:
http://www.fr-online.de/flucht-und-zuwanderung/fluechtlingskrise-reiche-oel-staaten-wollen-keine-fluechtlinge,24931854,31752030.html
http://de.reuters.com/article/economicsNews/idDEKCN0RF1J320150915
https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2015/08/PD15_283_51.html
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/steuereinnahmen-deutschland-verdient-praechtig-an-seinen-buergern-1.2614492
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/12/merkel-schwenkt-ein-ohne-russland-kann-es-keine-loesung-fuer-syrien-geben/

Beitragsbild: Fotolia.de

Buchempfehlungen zum Thema



2 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    Sijad Muska says:

    Also wenn ich sagen darf sehe ich zu wenig Wiederstand der Menschen ,selbst wenn es alle erfahren ignoriert wird es irgendwie trotzdem .Es wird nichts Besser sondern nur noch Schlimmer der überwachunsstaat breitet sich aus alles Sicherheitsheitsmasnahmen werden gegen uns verwendet .Wie gesagt die Bevölkerung bleibt wie immer Ignorant sei es denn aus Bequemlichkeit oder Feigheit was auch sonst die Gründe dafür sind . Wir können nicht uns alleine auf Spiritualität verlassen sondern müssen konsequent kämpfen sonst passiert auch nichts.

  2. 2
    Alex S. says:

    Lieber Alex, vielen Dank für deinen sehr differenzierten Blick auf die aktuellen Geschehnisse. Wollen wir hoffen, dass mehr Menschen auf Ihrem Weg zu höheren Bewusstsein, Verbundenheit mit unserer Erde und allen Menschen, weiterhin die Kraft des Herzen zulassen und wir eine neue Welt mitgestalten, wo wir alle in Frieden, Wertschätzung und Liebe leben dürfen

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.