Der Flügelschlag Gottes – Interview mit einem Engel

11 Dez 2015 Von Kommentare: 9 Medien, Spirituelle Filme

Der Flügelschlag Gottes DVD-Cover

Dieser außergewöhnliche Film besteht im Wesentlichen darin, dass der Engeldolmetscherin Alexa Kriele Fragen gestellt werden, die sie als Engel-Medium beantwortet. Hierbei geht es nicht um Beweise, ob Engel existieren, sondern um Hinweise der Engelwelt, wie wir Menschen es schaffen können, ein stimmiges und rundes Leben zu führen. Die Standard-DVD dauert knapp zwei Stunden und behandelt Themen wie Erziehung, Abtreibung, Religionen, Universum, Inkarnation, Leben & Tod, Krankheiten, dunkle Wesenheiten (die gefallenen und von Gott sich abgewandten Engel), Kunst, Kosmologie, Berufung, Sterbehilfe etc. Was mir am „Flügelschlag Gottes“ besonders gut gefallen hat sind die praktischen und lebensnahen Empfehlungen, die der Engel gibt. Kein abstraktes oder hochschwingendes Eso-Gedöns, sondern praxisnahe Tipps, wie man mit bestimmten Lebenssituationen, die oft sehr herausfordernd sind, umgehen kann. Alexa Kriele als Deutschlands bekannteste Engeldolmetscherin spricht klar und gut verständlich.

So prophezeit der Engel u.a. eine nahende Zeit, die eine gewisse Verarmung der Menschheit bringen wird, zumindest aus unserer jetzigen materiellen Sicht in einer Welt des Überflusses – und des Überdrusses. Dies wird aber eher als befreiend wahrgenommen und nicht als Verlust. Damit einher geht eine neue Langsamkeit, Bescheidenheit und Ruhe, die zwar weniger materielle Besitztümer für den Einzelnen mit sich bringt, dafür viel mehr Lebensqualität. Das Höher, Schneller und Weiter unserer westlichen Mentalität wird in den nächsten Jahrzehnten überdacht werden und bringt viele neue Lebenskonzepte. Zu klagen und sich als Opfer zu fühlen, bringt uns nicht weiter, denn jede Seele sucht sich vor jeder Inkarnation bestimmte Lebensumstände selber aus, um dabei neue Erfahrungen zu sammeln und um diese auch aus der Sicht Gottes zu erleben. Sind die Lebensumstände noch so widrig, hilft es meist gedanklich, eine gewisse Zeit zunächst einfach „nur“ zu überleben. Danach kann eine weitere Lektion des Lebens als „abgeschlossen“ betrachtet werden und der Blick geht wieder nach vorne.

Der Mensch hat jederzeit die freie Entscheidung und die seelische Freiheit, er wird jedoch immer wieder von dunklen Wesenheiten „gestört“. Doch wir können uns darüber hinwegsetzen. Die dunklen Hierarchien wollen erkannt und erlöst werden, sie möchten von uns Menschen heimgeführt werden ins Licht. Letztendlich ist alle Theorie schön und gut, aber letztendlich wollen unsere Leben gelebt werden. Wir Menschen sollen in Bewegung sein, neugierig und wissbegierig.

„Jeder möge diesen Film anschauen und sich das aussuchen, was er in diesen Minuten spontan am Schönsten empfindet, was immer es sein mag. […] Das möge in dem Film die Botschaft sein, welche im kommenden Lebensabschnitt von Bedeutung sein kann.“ Alexa Kriele, Engeldolmetscherin („Der Flügelschlag Gottes“)

Insgesamt 20 Engelstunden wurden für die Produktion des Filmes aufgezeichnet, aus denen die wichtigsten Sequenzen zum Film zusammengefügt wurden. Es gibt auch eine Premium-Version mit fünf DVD´s.

Offizielle Filmbeschreibung „Der Flügelschlag Gottes“ (Horizonworld)

Millionen von Menschen glauben an die Existenz von Engeln. Wer sind diese Engel und was haben sie uns zu sagen? Deutschlands bekannteste Engeldolmetscherin Alexa Kriele befragt die Engel in ihren Engelstunden zu einer Vielzahl von Themen, wie Beziehung, Familie, Fragen zum Dasein der Menschen, Religion, Politik und Wirtschaft und bekommt oftmals erstaunliche Antworten. Den Engeln ist kein Thema fremd, und sie sind bereit, uns an ihre Perspektive teilhaben zu lassen und für uns wichtige Dinge zu enträtseln, wie: Gibt es Gott? Gibt es den Teufel? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Warum gibt es Religionen? Gibt es die eine wahre Religion? Hat jeder Mensch eine Lebensaufgabe? Ist mein Leben festgelegt? Ist Abtreibung eine Sünde? Warum gibt es Kriege, Krankheit, Leid? Wie steht es um unsere Wirtschaft? Gibt es weitere Universen und anderes Leben? Was sind die nächsten Schritte der Menschheit? Das Engel-Interview mit Alexa Kriele ist eine unvoreingenommene, erstaunliche Entdeckungsreise in eine uns unbekannte Dimension und offenbart essentielle Wahrheiten und brisante, neue Erkenntnisse über das Leben.

Erscheinungsdatum: 25.09.2013
Spieldauer: 133 Min. (Standard-Version)
Autor: Alexa Kriele

Copyright: © www.gehvoran.com

DVD-Empfehlung

9 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    der Eine says:

    Der Mensch braucht NUR seine sofortige Manifestationsfähigkeit in Verbindung mit dem All-Wissen und der All-Weisheit!
    Dann ist alles Leid vorbei!

    Keine Krankheit, keine Armut, keine Gier und kein Hass mehr!

    Jeder kann dann alles aus sich Selbst erschaffen bis auf eins: die Gemeinschaft mit den Gleichgesinnten!
    Und das wird dann die gelebte Liebe sein!

    Ich verstehe nur nicht, warum die Menschen – selbst die Lichtarbeiter – das nicht erkennen?

    Es wäre halt Zeit…

  2. 2
    Lumina says:

    @ Der Eine
    Zitat: „… Jeder kann dann alles aus sich Selbst erschaffen……“

    Wir manifestieren ohnehin alles in unserem Leben, wir sind Schöpfer und niemals Opfer. Doch sei froh, dass sich nicht alles SOFORT manifestiert, das gäbe ein schlimmes Erwachen bei all der Unbewusstheit, der Angst und der Verurteilung , die in den Menschen (noch ?) vorhanden ist. Meiner Ansicht nach kann nur jeder Einzelne „gelebte Liebe“ in sich selbst verwirklichen, dann verändert sich die Welt.

    Mich würde interessieren, wie Du persönlich Deine sofortige Manifestationsfähigkeit erlangen willst ?

    LG von Lumina

  3. 3
    Silvia Silvia says:

    Lieber „der Eine“
    „Ich verstehe nur nicht, warum die Menschen – selbst die Lichtarbeiter – das nicht erkennen? …“

    Wer sagt, dass dem so ist? Vielleicht haben einige Menschen dies längst erkannt?
    In der EIN-fachheit liegt der Schlüssel. Ich glaube, Spiritualität wird viel zu kompliziert gelebt. Mit zu vielen Vorschriften, wie man zu SEIN hat. Wenn man mal alle spirituellen Bücher zur Seite legt, alle Prägungen wegschiebt, alle Glaubensvorstellungen, alle Meinungen, wie man sich verhalten sollte etc……. wer sind wir dann? Können wir dann aus uns heraus handeln?
    Vielleicht sind einige Menschen weiter als du, behalten dies aber für sich und arbeiten im Stillen? Wichtig ist doch, was jeder einzelne macht….. Vertraue!

  4. 4
    the one says:

    Und der erste Manifestationsakt muss die Entfernung aller inneren Blockaden sein, die uns daran hindern dauerhaft in der Liebe des Einen zu bleiben.

    Dadurch kann dann auch kein Mißbrauch dieser Macht mehr geschehen!

    @Lumina
    Deine Angst vor der sofortigen Manifestationsfähigkeit ist ja auch DEINE Angst.
    Doch wie ich schon sagte, wenn man in der Liebe ist und in Verbindung mit dem All-Wissen und der All-Weisheit, dann gibt es keinen Grund zur Sorge mehr! Es kann nichts Schlimmes mehr manifestiert werden!

    Wie ich persönlich meine Manifestationsfähigkeit erlangen will, ist das Mysterium nach dem ich suche!

    Eines ist klar, entweder ist es mir möglich oder nicht.
    Wenn nicht, dann ist alles Spirituelle nur Quatsch.
    Dann gibt es nichts außer uns Menschen und die Welt in der wir leben. Sämtliche Erfahrungen sind dann nur das Resultat unserer psychischen Veranlagungen. Man hat sich dann vieles eingebildet und es zum Teil auch real gemacht – Quantenmechanik und Massenbewusstsein halt.
    ODER SCHLIMMER: wir sind und bleiben bis zum Tod die Marionetten von… irgendwen! Ohne jegliche Chance auf Freiheit!

    Wenn das Spirituelle jedoch wahr sein soll, dann muss es mir auch gelingen sofort zu materialisieren.
    WIE? Das muss ich noch rausfinden.

    @Silvia
    Wenn es Menschen gibt, die diese Fähigkeit haben und darüber schweigen und das Wissen nicht weiter geben an denen, die dafür offen sind…dann SCHANDE über sie: pure Egomanen, was sonst!

    Mein Traum ist diese Fähigkeit zu leben und vorzuleben!
    Ich möchte anderen zeigen, wie auch sie frei sein können!
    Und dazu braucht man keine Regeln und komplizierten Rituale!
    Es muss einfach sein!
    AKTIVIEREN und los geht’s!
    Das ist dann… „aus sich heraus handeln“ 😉

    Und Vertrauen tue ich schon mehr als 25 Jahren. Aber mit dem alleine kommt man nicht weiter!

    Es geht um mehr als nur zu vertrauen! Es geht um mehr als nur brav abzuwarten.
    Es geht um die Aktivierung dieser Manifestationsfähigkeit und darum diese dann auch öffentlich anzuwenden!
    Das ist wahre Befreiung aus dem Sklavensystem!
    Alles andere sind Märchen!

    Der Eine

  5. 5
    Lumina says:

    Guten Morgen, The One !
    All das, was Du anstrebst, wird in der gnostischen Schule RSE in Yelm, USA von Ramtha gelehrt.
    „Das weiße Buch“ von Ramtha bietet dazu die Grundlage, aber im Laufe der Kurseinheiten, welche persönlich weitergegeben und geübt werden und nicht direkt in die Bücher einfließen, werden diese Dinge praktisch gelernt. Es handelt sich um keine Lehre „für Jeden“, „Missbrauch dieser Macht „, wie Du schreibst, ist tatsächlich eine Gefahr,( vor allem für den Schüler ) wenn die Liebe noch nicht verwirklicht wurde. Es geht unter anderem um die Erweckung der Kundalini und die Aktivierung der Zirbeldrüse.
    LG von Lumina

  6. 6
    Jürgen says:

    Hallo the one,
    Zitat „Der Mensch braucht NUR seine sofortige Manifestationsfähigkeit in Verbindung mit dem All-Wissen und der All-Weisheit!“
    Was eben die meisten Menschen noch nicht realisiert haben, ist, dass wir über unsere Gedanken und die gesprochenen Gedanken, also die Worte unserer Sprache, die „sofortige Manifestationsfähigkeit“ bereits besitzen. Wir manifestieren fortwährend mit unsere Gedanken und Worten. Da wir aber nicht die richtigen Formulierungen wählen, weil wir sie nicht kennen, geht das mit dem Manifestieren ziemlich daneben.
    Ich hatte es in den Kommentaren vom vorhergehenden Artikel bereits erwähnt, allerdings ist es als zu kompliziert aufgefasst worden, dabei ist es so einfach, wenn du es verstanden hast.
    Es geht um die wahre Bedeutung unserer Worte. Anna Ramona Mayer erklärt es auf ihrer Website http://www.wogopologie.com ganz genau. Im Video auf der Startseite, ein Interview mit Michael Vogt, gibt sie Beispiele, warum wir nicht in der richtigen Zeitform sprechen und welche verheerenden Auswirkungen das hat.
    Sehr empfehlenswert und meines Erachtens ist das ein guter Anfang, ein guter Weg, den jeder von uns gehen kann.

    Liebe Grüße
    Jürgen

  7. 7
    der Eine says:

    Danke euch allen für die tollen Tips.

    Vielleicht kennt ihr jemanden, der die sofortige Manifestationsfähigkeit bereits realisiert hat?
    Es wäre so schön, wenn sich dann so jemanden hier zu Wort melden und uns von seinen Erfahrungen erzählen würde.

    Alles Liebe

  8. 8
    Lumina says:

    Hallo, „der Eine“ !
    Glaubst Du wirklich, dass solche weit fortgeschrittenen Meister in Internet-Blogs lesen und schreiben?
    Jeshua Ben Joseph, Sai Baba,, Yogananda, Sri Yukteswar, die großen Meister vom Himalaya beschrieben von Baird Spalding, Ramtha …. und sicher noch andere, die meisten schon tot.
    Ein erleuchteter Zen-Meister würde meiner Ansicht nach zu Deinen Wünschen sagen : “ it´s nothing“ – und den Schüler weiter zum Üben schicken.
    Der Wunsch, zu manifestieren betrifft doch nur die Welt der Formen, wäre es nicht viel sinnvoller, sich auf das Unvergängliche zu konzentrieren ?

    LG von Lumina

  9. 9
    Lee B. says:

    @der Eine
    Manifestieren = kreieren, erschaffen
    Wir sind Schöpfer unserer eigenen Realität – auch wenn ohne die geringste Ahnung wie wir das machen.
    Es geschieht durch alles, was von uns ausgeht, Gedanken, Gefühle… alles, alles erschafft Realität, das Problem ist nur, daß es Zeit braucht, bis sich etwas real „manifestiert“ und wir deshalb keinen Bezug zum Urheber mehr erkennen können.
    Also alles was unsere Realität betrifft haben wir selbst erschaffen, irgend wann habe ich angefangen, gerade bei Dingen, die nicht so genehm sind im Leben, mich zu fragen: „wie hab ich das gemacht?“
    Nun geschieht Evolution auch mit jedem von uns, will sagen die Zeitspanne bis zur Verwirklichung wird immer kürzer, so fällt es immer leichter die Verknüpfung von Urheber und Manifestation her zu stellen, zu sich selbst.
    Manifestieren kann jeder, denn es ist jedem göttlichen Wesen eigen, der Schöpfer hat uns die Schöpferkraft mitgegeben, die haben wir nur nicht so wirklich entdeckt, sind aber auf gutem Weg mit dem Ziel augenblicklicher Schöpfungen/Manifestationen,
    Frage: Was würdest du denn gern manifestiert sehen von jemand, der die sofortige Manifestationsfähigkeit bereits realisiert hat?

    Herzliche Grüße und frohes Erschaffen
    Lee B.

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.