Vor lauter Chaos den Frieden übersehen

28 Jul 2016 Von Kommentare: 4 Entwicklung des Menschen, Zeitenwandel

Leuchtturm am Meer Sonnenuntergang

Der Terror scheint nun auch in Deutschland angekommen zu sein. Dabei übersehen viele, dass wir durch die Medien nur die negativen Nachrichten übermittelt bekommen und den Eindruck haben (sollen), in Europa herrsche ein regelrechter Krieg durch den Islamismus. Das Informationszeitalter zeigt uns bei näherem Hinsehen schonungslos auf, wie einfach und gefährlich es ist, in eine Spirale aus Angst, Verzweiflung, Wut und Hass zu geraten. Dadurch kann sehr leicht ein negatives energetisches Feld über Deutschland entstehen, was eigentlich völlig grundlos wäre. Handyvideos, Fotos und Kommentare in den sozialen Nachrichten von Leuten, die nach Aufmerksamkeit lechzen und diese dann auch bekommen, liefern weitere Argumente, sich in einer Matrix zu wähnen, die nur aus negativen Szenen besteht. Das ist völlig unnötig! Was derzeit in Europa geschieht, wurde vor langer Zeit geplant. Die Hintergrundmächte wissen, dass die Menschen in Europa sich auf der spirituellen Ebene (viele wissen das selbst nicht) weiter entwickelt haben und sich nicht einfach so in einen Krieg hineinziehen lassen würden und blind irgendeiner Politik folgen, die sie nicht für gut heißen.

Es fing an mit der sogenannten „Achse des Bösen“

Also inszenierte man vor einiger Zeit mit fadenscheinigen Gründen Kriege gegen Länder, die man als Achse des Bösen bezeichnete (u.a. Lybien, Irak und Syrien); Gründe, welche sich später als „Lüge“ herausstellen sollten. Wobei man das Öl nebenbei gerne mitnahm… Die deutsche Industrie lieferte die benötigten Waffen und Munition dorthin (immernoch)! In den weitestgehend muslimischen Kriegsgebieten entstanden Wut und Hass der Bevölkerung auf den Westen, die Saat für extreme islamistische Vereinigungen, und es folgten die unkontrollierten Flüchtlingsströme Richtung Europa. Die jeweils deutschen Regierungen folgten dabei fast immer der imperialistischen Politik der USA.

Noch nie war die Welt friedlicher als heute!

Frieden_neuGemäß dem Gesetz von Ursache und Wirkung verlagert sich nun die Gewalt vom Mittleren Osten in das Zentrum von Europa, welche sich in Terroranschlägen manifestiert, um hier Angst und Schrecken zu verbreiten. Tatsächlich war jedoch die Welt in den letzten 100 Jahren noch nie so friedlich wie heute wie eine aktuelle Grafik von Amnesty International zeigt. Gemäß einem interessanten TV-Beitrag von ARD (!) ist es in Europa sogar wesentlich wahrscheinlicher, durch Essen zu ersticken, als einem Terrorakt zum Opfer zu fallen. Natürlich sollen wir nicht wegschauen, was in der Welt immer noch genug Schreckliches geschieht. Aber wir sollten uns emotional nicht hineinziehen lassen, wenn wir mit Terrornachrichten konfrontiert werden, den Betroffenen und Opfern unser Mitgefühl zukommen lassen und uns selbst zentrieren.

Negativität soll den Bewusstseinswandel in Deutschland bremsen

Das heutige Informationszeitalter ist Segen und Fluch zugleich. Einerseits kann sich der Interessierte sehr einfach Informationen aus verschiedenen Kanälen einholen, um sich eine Meinung zu bilden. Andererseits sind Neuigkeiten nur einen Klick – oder eine App – weit entfernt – und meist pure Negativität. Medien leben von der Sensation, von Bewertungen und Urteilen, von der Einreihung in „Gut und Böse“. Schlechte Nachrichten versprechen mehr Aufmerksamkeit, mehr Auflage, als gute Nachrichten. Dass die Mainstream-Medien einigen wenigen einflussreichen Konzernen gehören und nur das schreiben, was sie schreiben sollen, ist ein anderes nicht unwichtiges Thema.

Indem unsere Aufmerksamkeit also auf Negativität gelenkt werden soll, soll der Bewusstseinswandel in Deutschland gebremst werden. Denn durch den geschürten Hass und die inszenierte Angst soll nach dem Willen der Schattenmächte ein breites energetisches Feld der Angst entstehen. Eine in Angst lebende Bevölkerung lässt sich eben sehr viel leichter regieren, kontrollieren und manipulieren, als eine Bevölkerung, die sich ihrer eigenen Schöpfermacht bewusst ist und in Liebe und Frieden lebt.

Friedensmarsch in Urkaine setzt Zeichen!

Steine aufeinander im WaldDie geplante Gehirnwäsche der Massen trägt auch nur bedingt Früchte, da es bereits sehr viele bewusste Menschen gibt, die das Spiel durchschauen und dem Schwarz-Weiß-Märchen die kalte Schulter zeigen, was man u.a. gut daran erkennen kann, dass die Mainstream-Medien immer weniger Auflagen zu verzeichnen haben. Und so verwundert es auch nicht weiter, dass man vom Friedensmarsch in der Ukraine, der ein starkes Zeichen für Frieden setzt, auch nur in den alternativen Medien liest. Aus dem Osten, Westen und dem Süden der Ukraine haben sich vor einigen Wochen jeweils Zehntausende Menschen kirchlichen Friedensprozessionen angeschlossen. Tausende alte und junge Menschen, Frauen Männer und Kinder, angeführt von Priestern, marschieren fast einen Monat lang zu Fuß nach Kiew, um für das Ende des Bürgerkrieges und den Frieden in ihrem Land einzustehen:

27.7.2016 (Quelle: http://quer-denken.tv/ukrainer-stehen-auf-zigtausende-auf-einem-friedensmarsch-nach-kiew/): Sie haben es tatsächlich geschafft!! Trotz gesperrter Zufahrtstraßen nach Kiew, Bedrohungen durch rechtsradikale Kräfte, Sprengfallen, Provokationen, Morddrohungen, Eier- und Tomatenwürfe haben die Pilger ihre Friedensprozession furchtlos und unbeirrbar fortgesetzt, alle Blockaden des Kiewer Regimes friedlich umlaufen und sind im Zentrum von Kiew angekommen. Die Prozession geht am Maidan-Platz vorbei, zu Vladimirs Hügeln und dann zum Kiewer Höhlenkloster.

„Die Dunkelheit kann keine Dunkelheit vertreiben. Nur Licht kann dies tun. Der Hass kann keinen Hass vertreiben. Nur Liebe kann dies tun.“ Martin Luther King, 1929 – 1968, Bürgerrechtler

Copyright: © Alex Miller / www.gehvoran.com

Beitragsbild: Fotolia.com, Bilder Mitte und Unten: Gehvoran.com


Aktivierung der SelbstheilungskräfteOnline-Kurs: E-Book PDF 128 Seiten + Audio MP3 25 Min.

Aktivierung der Selbstheilungskräfte

* Methoden zur Selbstheilung
* Stärkung der Organe und Körperfunktionen
* Mit Energieübertragung
* Mehr Lebensqualität


„Der größte Teil der Krankheiten hat seine Ursache in dem Mangel, gesund zu denken.“ Ralph Waldo Emerson“

Viele offene Wunden und Krankheiten wie die Grippe heilen von alleine, auch ohne Medikamente. Alle Zellen erneuern sich alle sieben Jahre und theoretisch ist der menschliche Körper so ausgelegt, dass er 120 Jahre alt werden könnte. Krankheiten entstehen dann, wenn die Seele aus dem Gleichgewicht gerät und wir ein Leben leben, dass nicht unserer Seele entspricht.

Ratgeber und Audio-Programm von Alex Miller, u.a. Hypno - und Meditationstherapeut / Gehvoran.com

Informationen zum Produkt
   

4 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    A. Kutschenreuther says:

    Danke für diesen Artikel!
    In der Tat setzen sich unglaublich viele Menschen für den Frieden + die Völkerverständigung ein!
    Hinzukommen die Menschen, die sich privat verbinden, sich absprechen + Friedensmeditationen, jeder für sich oder miteinander, durchführen.
    Ich habe erlebt wie auf Migrationstreffen Lieder vom Frieden gesungen wurden – in vielen Sprachen!!! Einige Menschen haten Tränen in den Augen! Es gilt daran festzuhalten an der Vorstellung des Friedens – alles ist möglich!!!
    Danke für das Martin Luther Zita!
    Liebe ist wie Wasser: Steter Tropfen höhlt den Stein!
    Auf eine freie Welt in Frieden!!!
    Alex

  2. 2
    Dennis Gerbig says:

    Hallo und guten Tag,
    es ist schön endlich mal positiv informiert zu werden. In turbulenten Zeiten wird es uns echt nicht einfach gemacht an Balsam für die Seele zu kommen. Der Herr aber sprach, suchet und ihr werdet findet, klopfe an, euch wird geöffnet.
    In diesen Sinne,
    grüßt
    Dennis

  3. 3

    In der Tat sind die Ausrichtung auf den ersehnten Frieden und die gelebte Liebe die besten Mittel, um der Negativpropaganda die Kraft zu entziehen. Und in Wirklichkeit hat das Licht bereits gesiegt! Gott verkündet in ‚Die Neue Heilige Schrift‘ (Stefano Tomassini; amazon) die bereits erfolgte Beendigung des alten Spiels. Sehr lesenswert! Aufbauend, die Menschen stärkend und auf den positiven Ausgang des Wandels gerichtet.Dir Alex ein herzliches Danke für diesen Artikel und für dein Sein!

  4. 4
    Roswitha says:

    ein herzliches dankeschön für diesen Artikel, in dem Buch the Sicret hab ich gelesen sagt jeden Tag wir haben den Frieden auf Erden das Universum nimmt es auf und seid dankbar ich bin dankbar für diese Worte von Alex ich glaube durch dich spricht Gott

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.