Das eigene Schwingungsfeld erhöhen

06 Apr 2017 Von Kommentare: 2 Bewusstsein, Spiritualität

Frau beschwingt auf einem Gipfelfelsen

Bist du auch ein Verfechter des positiven Denkens und der Wünsche? Dann solltest du jetzt genauer hinschauen: Aus der Elektrizitätslehre wissen wir, dass der Strom nur dann fließen kann, wenn ein Spannungsfeld existiert und beide Pole (Plus und Minus) gleichermaßen in den Kreislauf mit eingebunden sind. Auf unser Leben bezogen funktioniert es genauso: Versucht man den Minuspol zu meiden, bekommt auch der Pluspol keine Spannung mehr. Die Spannung wird reduziert. Nur solange die Energie zwischen beiden Polen hin- und her fließen kann, ist Leben (und Bewusstwerdung) möglich. Und nur so wird das Schwingungsfeld erhöht. Auf die Balance kommt es an. Das eine bedingt das andere. Schenkt man einem der beiden Pole (Plus oder Minus) zu viel oder zu wenig Aufmerksamkeit – oder lehnt man einen davon gar ab, befindet man sich im Ungleichgewicht und verliert an Lebensenergie. Dann ist nicht nur keine Schwingungserhöhung möglich, sondern deine Lebensenergie nimmt ab!

Was ist eine Schwingungserhöhung?

Es kommt immer auf die Balance an. In jedem Bereich des Lebens! Jedes Extrem, auch zu viel Streben nach dem Pluspol (Glück?), führt unweigerlich zu einem Spannungsabfall. Die Lebensenergie nimmt ab, man wird möglicherweise krank oder verliert die Lust am Leben, gerät in die Depression. Gerade wenn wir Krisen erleben, Schicksalsschläge oder andere Dinge in unserem Leben vorfallen, die wir lieber ausblenden würden, sehnen wir uns nach dem Pluspol. Aber auch, wenn wir einfach nur unzufrieden mit unserem derzeitigen Leben sind, weil wir (für unser Empfinden) zu wenig Fülle haben oder keinen Partner an unserer Seite, der uns liebt.

Fluss und SonneWenn wir die Krise überspielen oder uns ablenken (auch „zu viel“ Meditation oder zu viel Sport können Ablenkung sein), versuchen wir unbewusst den Pluspol zu erzwingen. Das Leben reagiert, wie es reagieren muss, denn es kennt keinen Zwang. Die Krise verschlimmert sich. Muss ein Baum unter Zwang wachsen? Auch der Mensch kann nur leben und wachsen, wenn er frei von Zwängen und selbst gemachten Leistungsdruck gedeihen kann. Eine Schwingungserhöhung kann folglich auch nur dann stattfinden, wenn wir Krisen bewusst und achtsam durchleben- und wenn wir unsere derzeitige Lebenslage annehmen, wie sie ist. Ohne Wenn und Aber. Den Schmerz, die Trauer, die Wut bewusst fühlen, ohne sich darin zu verlieren. Den Meeresboden küssen mit dem Bewusstsein und dem Vertrauen, dass es auch wieder aufwärts geht. Dem Regen folgt die Sonne. So einfach funktioniert Schwingungserhöhung.

Akzeptanz sorgt für das Licht

Sich selbst in Phasen des Scherzes zu suggerieren „es sei alles in Ordnung“ führt meines Erachtens zur Nicht-Akzeptanz des IST-Zustandes, und somit auch zur Verleugnung des Lebens und des eigenen Weges. Es ist, als würde man eben versuchen, den Minus-Pol zu umgehen. Eine Ent-Erdung ist die Folge, welche weitreichende Konsequenzen haben kann. Die Schwingung nimmt ab! Der Weg muss nicht immer rosa sein, er kann auch mal Umwege bereithalten oder in dunkle Ecken, abseits des Weges, führen. Zudem sollte uns immer bewusst sein, und das ist im Bezug auf das momentane globale Chaos sehr wichtig:

„Wenn das Licht kommt, kann die Dunkelheit nicht bestehen“

Die derzeitige Zeitqualität sorgt dafür, dass Vieles ans Licht kommt, was bis heute verborgen war. Und sind die Dinge erst einmal ans Licht gekommen, merken wir erst, welche Schatten im Dunkeln wirkten. Draußen in der Welt. Innen in uns selbst. Daher: Kein einseitiges Wünschen. Keine einseitigen Affirmationen. Keine Selbstverleugnung. Mut zur Heilung!

Copyright: © Alex Miller / www.gehvoran.com

Fotolia.com #122076313 © detailblick-foto (Beitragsbild „Gipfelstürmer“), Gehvoran (Bild „Fluss)


Fremdenergien Clearing

Fremdenergien-Clearing (27 Minuten, Audio/MP3) + E-Book Experten-Ratgeber „Was Sie über Fremdenergien wissen sollten“ (82 Seiten, PDF)

Hilfe zur Blockadelösung und zum Schutz sowie bei Besetzungen jeglicher Art

* Fremdenergien durch dunkle Wesenheiten
* schmerzhafte Dualseelen-/karmische Beziehungen
* Gelübde, Schwüre und Eide aus früheren Leben
* erdgebundene Seelen, die sich anhaften
* Energievampire

Informationen zum Produkt

 

 


Seelenpartner Clearing Set zum Sofort-DownloadSeelenpartner Clearing

Seelenpartner-Clearing (30 Minuten, Audio/MP3) + E-Book „Seelenpartner-Ratgeber“ (67 Seiten, PDF) zum Sofort-Download

Verstrickungen lösen – Resonanzfeld für den Seelenpartner erschaffen

* Den Seelenpartner anziehen
* Eine erfüllende Liebesbeziehung führen
* Schmerzhafte Dualseelen-/karmische Beziehungen lösen

Die Begegnung mit dem Seelenpartner ist für unsere geistig-spirituelle Entwicklung von großer Bedeutung (Sri Kaleshwar). Nehme dein Leben selbst in die Hand und erschaffe deine Realität. Jetzt!

Informationen zum Produkt

 


2 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    Katharina K. says:

    Ich glaube das Zauberwort ist „Lebendigkeit“!!!
    Im übrigen: Dunkelheit + Licht im Universum sind das Gleiche.
    Es ist nicht entscheidend, was geschieht, es geht darum, wer Du in Relation dazu sein willst!
    Kommt eine Aufgabe auf Dich zu, hast Du die Möglichkeit, Dich ihr zu stellen oder wegzulaufen –
    der Kasus Knacktus: Deine Aufgaben laufen Dir nicht nur hinterher – sie wachsen, wenn Du sie nicht löst.
    Das fällt mir zu Deinem Artikel ein Alex – okay – macht’s alle gut + das wir, für uns + für alle, unser Bestes geben!!!

  2. 2
    matrixen says:

    Hallo Alex,
    das ist eine interessante Sicht(,)weise. Mit Plus und Minus hast du extrem Recht, in der Dualität sind immer beide Pole vorhanden. Wenn wir es dann noch schaffen den Schatten anzunehmen und in unser inneres Licht zuführen, löst sich schön langsam die Dualität auf und wird zur Einheit, zur Vollkommenheit. Es ist machbar, Stück für Stück, aber machbar.
    Schneller gehts, wenn wir endlich verstehen das der Geist über die Materie herrscht, das wir uns sozusagen selbst den Schatten kreieren um ins Licht schauen zu können. Annahme und Tranzformation sind hier gefragt.

    Immer wenn der Kreis sich schließt, ist alles machbar.

    Liebe Grüße matrixen

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.