Die außergewöhnlichen Kinder der Neuen Zeit

06 Jul 2017 Von Kommentare: 72 Entwicklung des Menschen, Zeitenwandel

Sonnenkind mit Schmetterlingen

Ihre Aura, der Blick, die Augen. Introvertiert, extrovertiert, zurückgezogen, forsch, hyperaktiv, sensibel, feinfühlig, hellsichtig, hellfühlig, außergewöhnlich. Dies einige der Merkmale von Kristallkindern, Regenbogenkindern, Indigokindern, Sonnenkindern… Spätestens seit den 80er Jahren erblicken überall auf der Erde die „Neuen Kinder“ das Licht der Welt. Und viele Eltern und sogenannte Authoritätspersonen stehen und standen diesem Phänomen manchmal etwas hilflos gegenüber. Unsere Welt befindet sich in Auflösung des Alten, das Neue kündigt sich schon lange an. Das Alte besteht jedoch nach wie vor, was sich mitunter etwas kompliziert gestalten kann. „Außergewöhnliche“ Kinder wurden in unsere grobstoffliche Welt der Dichte hineingeboren, obwohl sie selbst schon viel „lichter“ sind und dies auch zum Ausdruck bringen – ohne Kompromisse!

Außergewöhnlich

Sie kommen sozusagen aus der Zukunft und sind unbelastet von all den Verstrickungen, die wir teilweise noch mit uns herumschleppen. Die Weisheit, Offenheit, Liebe und Kraft der Neuen Kinder ist weitaus mächtiger. Wir können eine Menge von ihnen lernen, wenn wir es zulassen. Deshalb ist es fast schon unsinnig sie erziehen zu wollen, wir sollten sie sein lassen, wie sie sind und sie stattdessen sanft führen und schützen. Sie haben den weitaus größeren Durchblick und leben eine unglaubliche Klarheit. Auch wenn sie diese anfangs, vor allem in der Pubertät, noch nicht „leben“ können. Zu grotesk fühlen sich für sie die gegenwärtigen Umstände der Welt an.

Oftmals haben sich diese Kinder ein hartes Lebensumfeld vor ihrer Inkarnation ausgesucht. Sie selbst sind unbelastet, unschuldig und frei und kommen nun in eine Welt voller Dunkelheit und seelischer Verwicklungen. Das ist ihre Schwierigkeit und deshalb brauchen sie unsere Hilfe. Wir sollten ihnen Anerkennung und Respekt entgegenbringen und uns immer wieder um Begegnungen mit ihnen bemühen, auch wenn wir vielleicht keine eigenen Kinder haben.

Spielende KinderEs gibt schon viele dieser Kinder und sie stehen miteinander auf seelischer Ebene in Verbindung, es besteht also eine Art kollektiver Seelenverwandtschaft. Trotz vielleicht widriger Umstände schaffen sie sich keine Traumata, ihre Seele und ihre Liebesfähigkeit bleiben von den äußeren Ereignissen unbeeindruckt. Wenn wir in unserer Entwicklung von einem Aufstieg zurück zur universellen Quelle ausgehen, könnte man vielleicht sagen, dass diese Kinder in einem Abstieg in die Materie begriffen sind, ohne sich jedoch darin zu verfangen und zu verlieren.

Seit einiger Zeit findet eine kontinuierliche Schwingungserhöhung statt, und das erlaubt fortgeschrittenen Seelen, bei uns zu inkarnieren, um ein Vorbild für die Menschheit zu sein und weiter zu wachsen. An Führungspositionen politischer oder wirtschaftlicher Art oder anderem ehrgeizigem Streben haben die Neuen Kinder keinerlei Interesse, darin sehen sie nicht ihre Aufgabe.

Kristallkinder und Regenbogenkinder

Kristallkinder (die noch jüngeren werden auch „Regenbogenkinder“ genannt) erkennt man besonders gut an ihren wunderschönen tiefen Augen und ihrem heilsamen Blick. Dieser Blick löst Freude in uns aus und bereichert unsere Seele. Sie haben eine besondere Vorliebe für Kristalle und Edelsteine, daher der Name „Kristallkinder“. Oftmals besitzen sie hellseherische Fähigkeiten, sind besonders sensitiv und sehr musikalisch. Klarheit und Direktheit zeichnen sie aus. Sie können den ganzen Tag vor sich hinsingen, lieben Menschen und Tiere und überhaupt die Natur in all ihren Erscheinungsformen. Kristallkinder verzeihen sehr schnell, sind besonders zärtlich und liebevoll. Da sie erst genau beobachten, bevor sie sich entscheiden, ob sie auf Distanz gehen oder kommunizieren wollen, werden sie manchmal als Autisten verkannt. Sie fallen überall auf, ganz fremde Menschen fühlen sich zu ihnen hingezogen, allein durch ihre Augen verteilen sie heilsame Liebe.

Kristallkinder erkennen sehr genau, dass wir noch mit vielem belastet sind und in gewisser Weise sind sie in unsere Welt gekommen, um uns zu helfen. Doch ist auch das Leben für sie, ebenso wie für uns, ein großes, spannendes Abenteuer auf dem Weg zur göttlichen Quelle. Sie suchen sich auch nicht spezielle, spirituell fortgeschrittene Eltern aus, manchmal werden sie sogar in einem sehr belasteten Elternhaus geboren, um etwas bewusst zu machen und zu helfen. Durch sie wird ihr Umfeld häufig vor große Herausforderungen gestellt, sie zeigen einen Spiegel, dem man nicht ausweichen kann.


Seelenpartner Clearing Set zum Sofort-DownloadOnline-Kurs: E-Book PDF 67 Seiten + Audio MP3 30 Min.

Verstrickungen lösen - Resonanzfeld für den Seelenpartner erschaffen

* Den Seelenpartner anziehen
* Eine erfüllende Liebesbeziehung führen
* Schmerzhafte Dualseelen-/karmische Beziehungen
lösen


Die Begegnung mit dem Seelenpartner ist für unsere geistig-spirituelle Entwicklung von großer Bedeutung (Sri Kaleshwar). Nehme dein Leben selbst in die Hand und erschaffe deine Realität. Jetzt!

Ratgeber und Audio-Programm von Alex Miller, u.a. Hypno - und Meditationstherapeut / Gehvoran.com

Informationen zum Produkt
   

Indigokinder

Neben den Kristallkindern gibt es auch die Indigokinder, die vereinzelt sogar schon seit den siebziger Jahren auf der Erde inkarnieren. Indigokinder fallen oft durch ihren Zorn, ihre Unangepasstheit, aber auch Geradlinigkeit und Klarheit auf. Es existiert die Theorie, dass sie in ihrer Jugend ihr restliches Karma abzutragen bemüht sind, um dann als Erwachsene davon frei zu sein. Indigos haben fast immer Probleme mit absoluter Autorität, daher sind Schulen für sie meist ein Graus. Falls sie kein Verständnis in ihrer Umwelt erlangen, ziehen sie sich oft zurück. Alles, was sie als nicht integer oder echt empfinden, lehnen sie ab. Sie haben ein natürliches Gespür dafür, wann sie angelogen werden und verlieren dann jeglichen Respekt. Oft haben Indigos ein großes intuitives Wissen und hinterfragen alle Dinge erst einmal, bevor sie sie als sinnvoll empfinden können.

Meist sind sie überdurchschnittlich und vielseitig begabt, nicht selten haben sie einen IQ von 160 oder mehr, wie verschiedene Tests zeigten. Leider sind viele Eltern noch mit einem Indigo überfordert, sie fühlen sich persönlich angegriffen und dadurch entsteht dann die Diagnose: hyperaktiv und konzentrationsgestört mit all den schrecklichen Behandlungsmethoden wie Ritalin. Durch so ein Medikament verlieren Indigos ihre Sensitivität, werden stumpf und angepasst, was dann als „Erfolg“ für die Norm gewertet wird. In Wirklichkeit berauben sich diese Eltern einer großen und wertvollen Erfahrung. Indigos brauchen Menschen, die an sie glauben und ihnen helfen, ihre weitreichenden Ziele zu verwirklichen.

Sonnenkinder

Die Heilerin und Schamanin und vom Ältestenrat der Maya autorisierte Priesterin Nah Kin berichtet in ihrem Buch 2012: Die authentische Botschaft der Maya für das Neue Zeitalter von einer ganz neuen Generation von Kindern, die sie Sonnenkinder nennt. Sie werden erst seit kurzem geboren, etwa seit dem Jahr 2008, im Vorfeld der großen Zeitenwende. Sie sind bereits wahrhaft spirituell:

Diese Kleinkinder sind laut Nah Kin so etwas wie allwissend. In jedem Moment ist ihnen die Ganzheit des Daseins gegenwärtig, und daher leben sie mit wachem Bewusstsein. Sie haben bereits das höchste Bewusstsein der spirituellen Einheit für sich erreicht, und trotz ihrer Verkörperung in menschlicher Gestalt bleibt es ihnen auch erhalten. Diese neuen Wesen bedürfen nur weniger materieller Speise, da sie sich von der ursprünglichen Vibration des Universums ernähren können.

Sie haben ein waches Bewusstsein davon, wie man Nährstoffe über jene vitale Kraft aufnimmt, die im gesamten Dasein wirksam ist. Sonnenkinder sind ein Prototyp der am höchsten entwickelten Wesen, die je auf Erden weilten. Ihre Ankunft war nur dank der mächtigen Sonnenaktivierung möglich, die während der letzten Jahre stattfand, und auch dank all der Lichtarbeit verschiedenster spiritueller Gruppen. Sie erst haben es durch die Anregung von Lichtfeldern auf der Erde ermöglicht, dass dermaßen hochrangige Geistwesen in unsere Zeit hineingeboren werden können.

Neuen KinderMit offenen Geist begegnen

Kindern mit einem offenen Geist begegnend, voller Achtung und Liebe, erhalten wir durch sie die Chance so manche Altlasten abzulegen und Quantensprünge zu vollziehen, auf dem Weg in ein neues Zeitalter. Keine Erziehungsprogramme kann es für sie geben und kein Medikament wird „helfen“, um sie zu besänftigen. Die Schulen und Lehrer sind überfordert, da die Leistungen der Kinder im von Leistungsdenken geprägten System immer schlechter werden. Es passt einfach nicht mehr zusammen. Die Kluft zwischen dem Alten und dem Neuen wird immer größer bis das Neue endlich „SEIN“ darf. Bis dahin wird es wohl noch viele Tränen und Gefühlsausbrüche bei Kindern sowie verzweifelte Erziehungsversuche und restriktive autoritäre Massnahmen durch Eltern und Pädagogen geben, die den Prozess versuchen „unwissend“ anzuhalten, ihn dabei aber eher beschleunigen.

Denn je mehr an Altem festgehalten wird, desto stärker wird sich das Neue seinen Weg bahnen. Dabei ist vor allem Verständnis gefragt, da jeder Mensch ein anderes Bewusstsein hat – was sich auch auf permanent verändert.

Wir sind der Wandel und die Generation des Übergangs in das Neue Zeitalter. Wir sind für das Wohl unserer Kinder verantwortlich, egal ob es sich um Indigo-, Kristall-, Regenbogen-, Sonnen- oder einfach „nur“ Kinder handelt.

Copyright: © Alex Miller / www.gehvoran.com

Bilder: Fotolia.com, Unterstes Bild: Gehvoran.com


Aktivierung der SelbstheilungskräfteOnline-Kurs: E-Book PDF 128 Seiten + Audio MP3 25 Min.

Aktivierung der Selbstheilungskräfte

* Methoden zur Selbstheilung
* Stärkung der Organe und Körperfunktionen
* Mit Energieübertragung
* Mehr Lebensqualität


„Der größte Teil der Krankheiten hat seine Ursache in dem Mangel, gesund zu denken.“ Ralph Waldo Emerson“

Viele offene Wunden und Krankheiten wie die Grippe heilen von alleine, auch ohne Medikamente. Alle Zellen erneuern sich alle sieben Jahre und theoretisch ist der menschliche Körper so ausgelegt, dass er 120 Jahre alt werden könnte. Krankheiten entstehen dann, wenn die Seele aus dem Gleichgewicht gerät und wir ein Leben leben, dass nicht unserer Seele entspricht.

Ratgeber und Audio-Programm von Alex Miller, u.a. Hypno - und Meditationstherapeut / Gehvoran.com

Informationen zum Produkt
   

72 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    Walburga E. says:

    Lieber Alex, ein schöner Artikel. 🙂
    Gerade freue ich mich in ca. 6 Monaten mein nächstes Enkelkind in den Armen zu halten und denke schon jetzt daran, wieviel Freude es in unser Leben bringen wird. 🙂
    In meinem Leben hatte ich immer viel Kontakt zu Kindern, da sie wohl spüren, wer sie mag oder liebt, wer Wertschätzung ihnen entgegen bringt und auch ihre Besonderheiten erkennt. Und manches mal sind mir Kinder aufgefallen, die wahre Sonnenscheinchen waren und sind. Kinder, in deren Nähe einfach Liebe floß und ein besonderes „Verstehen von Seele zu Seele“…
    Doch leider ist es auch oft so, wie du schreibst, manche Eltern können diese Kinder noch nicht verstehen, sie sind überfordert mit ihnen… Aber es ist sicher mit Absicht der neuen Kinder, in ihrem Seelenplan verankert, dass sie diese Erfahrungen machen möchten, oder den Eltern besondere Gefühle und Empfindungen vermitteln wollen, sonstige Dinge geplant haben, für diese Inkarnation… und sich aus ganz bestimmtem Grund JETZT ZU DIESEM ZEITPUNKT hier auf Mutter Erde in dieser, ihrer Familie eingefunden haben… Sie werden lernen, sich durchzusetzen, auf ihre ganz eigene und besondere Art… Ihre Aura strahlt hell und das aus, was sie zu einem „Licht-Kind“ macht.
    Heißen wir die neuen Kinder, gleich wie sie sich nennen, woher die kommen und ob und was sie uns für Wunderbares mitbringen, von ganzem Herzen dankbar willkommen. Willkommen in einer Welt, die jede neue licht- und liebevolle Seele so dringend gebrauchen kann. Damit immer mehr kleine und große Wunder geschehen können und wir diese auch dankbar als solche erkennen und annehmen…
    Namaste, der göttliche Funke in mir grüßt den göttlichen Funken in dir und in ALLEN unseren jetzigen und zukünftigen Kindern… 🙂
    Lichtgrüße von Heilerin Walli

  2. 2
    Simunye says:

    Schöner Artikel, aber diese Sorte Kinter und Erwachsene wurden schon in den 40er Jahren geboren aber viele von ihnen werden erst über die letzten Jahrzehnten wach.
    Grosse Profeten und die Anführer ins goldene Zeitalter, wie der Profet Elias wo auch Johannes der Täufer und Osiris war und seine Gattin Isis sind schon nach dem Krieg geboren und wir befinden uns seit dem 21.12.12 in den 7 Jahren Bedrängnis.
    Der Tag des Herrn und das goldene Zeitalter sind näher als viele denken.
    Gott segne euch

  3. 3
    Walburga E. says:

    Hallo Simunye,
    du schreibst interessante Sätze… Woher nimmst du dieses Wissen? Kannst du Quellen dazu nennen? Vielen Dank vorab.
    Lichtgrüße von Heilerin Walli

  4. 4
    Shanti says:

    Hallo lieber Alex,

    wie immer ein toller Artikel, wunderbar geschrieben und sehr aktuell und spannend!!
    Kann man nur hoffen und wünschen, dass immer mehr Eltern aufwachen!!!
    Kennt jemand hier von euch solche Kinder persönlich?

    Euch allen ein wunderschönes Wochenende!!!

    Herzgruß
    Shanti

  5. 5
    Rudi says:

    Meine Tochter ist ein Kristallkind, Jahrgang 1987. Hat riesige grüne Augen. In der Schule zeigte sich, dass sie keinen Rechnen-Chip im Kopf hat. Wenn sie gefragt wird, was ist 100 minus zwei oder so, dann konnte sie nur freundlich lächeln. Auf diese Art konnte sie sich erfolgreich aus dem Hamster-System raushalten.
    Aber sonst verfügt sie über fast alle oben beschriebenen Vorzüge.

  6. 6
    einfachnursein says:

    Danke lieber Alex, für das Thema! Danke Rudi für diesen Satz: >>Auf diese Art konnte sie sich erfolgreich aus dem Hamster-System raushalten.>>
    Und… ja liebe Shanti, ich kenne einige sehr persönlich 🙂 und es ist nicht immer einfach aber ein unermeßliches Geschenk an mich!
    Liebe Grüße
    einfachnursein

  7. 7
    Shanti says:

    Herzlichen Dank euch allen für die Infos!!!
    Wirklich sehr berührend!
    Was für ein „Geschenk“, wenn man es erkennt …

  8. 8
    Hilke says:

    Was bin ich froh, daß ich dem Contergan (in den 60ern ein gerne verschriebenes Medi für Schwangere) genau so entgangen bin wie dem Ritalin. Dank meiner Mutter!!! Bin zwar wohl kein Indigo, jedoch die o.g. Beschreibung passt haargenau.
    Wir sitzen sehr oft in einem Cafè, da kommen massenweise Kinder vorbei u. sehr viele schauen neugierig, einige lachen uns auch gerne an, zeigen uns ihr Spielzeug etc.. In der Letzten Zeit fielen mir vermehrt Kinder auf, so zw. 3-5, die ihren Eltern ununterbrochen gestenreich etwas erzählen, auch sehr bestimmt sind, was und wohin sie wollen, Holla, da haben Eltern gar keine Zeit mehr für „Erziehung“. Sie kommen einfach nicht dazwischen. Bequem geht vermutlich anders 🙂
    Überhaupt ist so ein Straßencafè extrem unterhaltend, heute hatte ich ein tolles Gespräch mit einer jungen Frau, so 20-23 J..
    Für mich war ihre Art u. ihre Erzählung so erfrischend wie ein Bergkristallsee-Bad.
    Vlt. auch ein Kristallkind, da kommt Freude auf.
    Das wahre Gipfeltreffen findet mitten auf der Straße statt.

  9. 9
    Katrin says:

    Also meine Neffen/Nichte sind 2005, 2008, 2012 und 2017 geboren. Bei keinem dieser Kinder stelle ich aussergewöhnliche Fähigkeiten oder ne wundesame Wesensart fest. Sie erscheinen mir durchschnittlich..ganz normal. Die Sensibleste und Fühligste bin leider ich. Leider,weil ich gut und gerne drauf verzichten könnte. Und ich bin 1970 geboren. Diese Kinder interessieren sich auf für jeden NWO-Dreck..also die neuen Technologien und alles,was Verderbnis bringt. Deshalb können die,aus meiner Sicht, nicht sehr weise sein.

  10. 10
    Katrin says:

    Hallo Hilke
    Auf meine Grossmutter hätte Deine Beschreibung auch zugetroffen und sie ist 1907 geboren. Sie hatte eine äusserst lebendige Aura und ihre Augen strahlten bis kurz vor ihrem Tod wie Sterne. Ihr Lachen hatte etwas Kindliches und sie sah immer etwa 20 Jahre jünger aus. Trotzdem war ihr Körper krank…und sie hatte auch sonst keine besonderen Wunderfähigkeiten. Solche Kinder sehe ich auch immer wieder und besonders auf meine Nichte trifft Deine Beschreibung haargenau auch zu. Nur, diese Kinder wissen zwar was sie wollen und können es auch klar ausdrücken, nur nützt es nix. Denn die extremen Widerstände sind trotzdem da und die Meisten gehen früher oder später kaputt daran. Spätestens wenn sie in die Pubertät kommen und das System die Ketten noch enger anzieht, drehen sie durch oder gehen in die Selbstzerstörung. Kenne inzwischen persönlich mehrere solcher Fälle von einst auch sehr starken Kindern mit ausgeprägten Persönlichkeiten. Man geht gewaltsam gegen solche Kinder/Menschen vor. Und das System hat bis jetzt noch immer gewonnen. Sonst wäre ja Vieles nicht mehr möglich..ist es aber noch immer:-( Ich sehe keine Veränderung am Horizont!

  11. 11
    Hilke says:

    Liebe Katrin,
    die Veränderung ist m.E. da. Diese Kinder sind nach meiner Wahrnehmung „immun“ gegen vieles. Sie lassen sich kurzfristig zwar „lenken“, ihre veränderte DNS allerdings ist eine Art Selbstheilungsklick. Bei ihnen geht das mit einem Schnick und der Schalter legt sich wieder in Ursprungspostition, in die natürliche Ordnung. Auch nach jahrelkanger Online sucht. Dafür habe und brauche ich keine Beweise einer 3D-Matrix, das sehe ich einfach deutlich. Wissen tu ich freilich nix 🙂
    Doch beobachten tu ich sehr genau, und ich lerne dadurch. Nur: lese ich zuviel im Inet, geht mir jegliche Hoffnung flöten, für kurze Zeit.
    Das mal so am Rande mir von der Seele geschrieben: Viele schreiben groß: „Ich gucke keine Nachrichten, lese keine Zeitung“, jedoch gucke ich auf die mir bekannten Blogs, wimmelt es da auch oft von Nachrichten und schwer verdaulichem.
    Ich achte immer mehr auf eine ausgeglichene Gewichtung dessen, was ich mir anguck.
    Hier freilich, bei gehvoran, ist es da sehr inspirativ.

  12. 12
    matrixen says:

    Hallo lieber Alex,
    ein wirklich schöner Artikel, der vielleicht aus einem Kristallkind entsprungen ist. Sind wir nicht alle Kristall- oder Sonnenkinder ? Niemand gleicht dem Anderen, jede Seele ist einzigartig und doch haben viele etwas gemeinsam. Ich sehe uns alle als Kristall- oder Sonnenkinder, … ja vielleicht sogar selbst die liebe Frau Angela Merkel ist bestimmt auch eines von ihnen, selbst wenn ich jetzt gerade keine Gemeinsamkeiten zwischen mir und ihr finde.

    Sind wir nicht alle auf diesen Planeten gekommen um unsere Erfahrungen zu machen ? Jede Erfahrung brauch seine ganz bestimmten Voraussetzungen und jede Erfahrung kann man auf 100 verschiedene Arten erleben. Die Kinder, die von unserer Gesellschaft als relativ normal bezeichnet werden (Schubladen denken), finden in der Regel nicht als so viel Aufmerksamkeit, alle Kinder die aus dieser Norm heraus fallen bekommen wesendlich mehr Beachtung. Das besondere im Gegensatz zu früher ist, dass man heutzutage anfängt diese Kinder so zu nehmen wie sie sind, im Gegensatz zu früher, wo man sie versucht hat in die Norm zu pressen und wo dies nicht gelungen ist, sie abzuschieben (psychatrien, Behinderten Einrichtungen etc.)

    Liebe Grüße matrixen

  13. 13
    einfachnursein says:

    Hallo lieber Matrixen, danke für deine Zeilen…Ja, dieser „Anfang“ steckt aber wirklich noch in Kinderschuhen, immerhin. Mittlerweile haben die Eltern dieser „nonkonformen“ Kinder gute Anlaufstellen, Bücher ect.. Foren haben sich gebildet, auch wenn immer wieder neue Namen gefunden werden aktuell: Regulationsstörung (mein Enkelkind)…oder im langjährigen Gebrauch und schnell zur Hand…ADS, AD(H)S, Authismus,… ect.pp! Ich bewerte hier nichts und die Eltern sind immer auf Berg- und Talfahrt. Wenn aber mein Kind zu mir sagt, Mama ich glaube ich bin nicht normal…möchte ich ich so manche Erwachsenen (Lehrer, Hortner) am Kragen packen und so lange schütteln bis sie begreifen…mein Kind ist völlig normal! Und es sind nicht nur die Erwachsenen, die Gesellschaft, nein es sind auch die Kinder!, die von diesen engstirnigen Dumpfbacken „erzogen“werden, die es vorgelebt bekommen…

  14. 14
    matrixen says:

    Hallo liebe Katrin,
    suchst du denn nach Veränderungen am Horizont ? oder richtest du deinen Fokus auf die Schiefstände in unserer Gesellschaft ?
    Die Welt wird sich nie aufhören zu drehen, es wird immer Veränderung geben, und so schön und traurig es sich anhört, sie gehen immer in beide Richtungen. Die Frage ist, in welche Richtung des Wandels möchtest du dich bewegen ? Deine Welt bewegt sich immer in die Richtung auf die du dich fokusierst ……. Probleme führen zu mehr Probleme ……. Lösungen führen zu mehr Lösungen.
    Die Welt ist schon lang eine andere, wir müssen es nur endlich sehen. Ich lebe im Paradies, habe überwiegend nur freundliche Menschen um mich rum. Wenn ich unterwegs bin lächeln mich 70% der mir entgegen kommenden Menschen an. Ich liebe das Leben …. und dafür liebt das Leben mich. Als ich diese innere Haltung eingenommen habe, hat es zwar noch ein wenig gedauert, aber dann habe ich Stück für Stück die wirkliche Welt gesehen, mit all ihren Schönheiten und Freuden. Das Paradies ist schon da ….. nur wir sind es, die es noch nicht sehen können.

    Liebe einfachnursein,
    ich hoffe du hast deinem Kind erklärt, dass nicht normal sein ein sehr gutes Zeichen ist, denn alle großen oder erfolgreichen Menschen waren nicht normal. Albert Einstein oder Jesus waren alles andere als normal. Ich würde ihm das als Kompliment verkaufen, auf das er wirklich stolz sein kann. Selbst Superman war nicht normal, wenn der normal gewesen wäre, hätte sich keine Sau für ihn interessiert.

    Liebe Grüße matrixen
    (der ist auch nicht normal)

  15. 15
    Shanti says:

    Hallo lieber Matrixen,

    habe gerade deine Zeilen an Katrin u. Einfachnursein gelesen und fühle mich extrem angesprochen und nur einfach dafür möchte ich von Herzen Danke sagen…
    Das wars dann auch schon…..;-))))

    Herzgruß
    Shanti

    (übrigens von Geburt an noch nie „normal“ gewesen…;-))))

  16. 16
    einfachnursein says:

    Lieber matrixen
    >>ich hoffe du hast deinem Kind erklärt, dass nicht normal sein ein sehr gutes Zeichen ist>> als Kompliment 🙂 , immer wieder. Einstein hatte ich schon, aber das mit Jesus und Supermann ist eine Superidee!
    Herzlichsten Dank
    einfachnursein

  17. 17
    Alex Miller Alex Miller says:

    Danke für Euren Kommentare! 🙂

    @ „Unnormaler“ Matrixen 😉
    das hast du du wunderschön geschrieben, geht direkt ins Herz! Danke dafür 🙂

    Schönen Sonntag euch allen
    Lg Alex

  18. 18
    Katrin says:

    Hallo Matrixen

    Klar,wenn ich den Fokus ändere , kann ich auch Schönes sehen. So ist es nicht. Trotzdem…es geht hier ja darum,dass behauptet wird,dass diese besonderen Kinder, das System verändern könnten und das können sie genauso wenig wie ihre Vorfahren. Wir leben hier in einem Gefängnis und klar, auch hinter Gittern, wird mal Einer lächeln oder man kann im Innenhof sich an eine schönen Blume erfreuen. Trotzdem lebt man im Gefängnis.

  19. 19
    Alex Miller Alex Miller says:

    @ Katrin,
    wenn das Leben hier für dich ein Gefängnis ist, dann ist es so. Dein Umfeld, alles was um dich herum existiert wird genauso reagieren, damit du dich im Gefängnis wähnst. Das ist deine eigene Realität. Aber wenn du den Fokus, so wie es Matrixen ausgedrückt hat, auf das Positive lenkst, kann sich dir eine völlig andere Realität dir zeigen. Probier es doch einfach mal aus…

  20. 20
    Walburga E. says:

    Hallo Katrin,
    vielleicht magst du ja mal diesen wie ich finde äußerst lehrreichen Film anschauen, der erklärt, wie ALLES MIT ALLEM VERBUNDEN IST… WIE DU SCHÖPFER DEINER EIGEN WELT BIST UND DU GEZEIGT BEKOMMST, DASS DAS, WAS WIR TÄGLICH AUSSENDEN, GLEICHES IM BEWUßTSEINSFELD DER ERDE ANZIEHT.
    EIN FILM, DER EINFACH ZEIGT, DASS ES AUCH VIELE WISSENSCHAFTLICHE BEWEISE GIBT, DIE UNS NUR NICHT GENANNT WERDEN, WENN WIR SELBST NICHT DANACH SUCHEN…

    https://youtu.be/XNceMd9ozJw

    Wir alle sind Schöpfer unserer eigenen Welt. Einer Welt, wie sie unserem Denken und Handeln entspricht.
    Und eine Welt im „Gefängnis“ darf immer erneuert werden, in eine Welt in „Freiheit, Liebe, Licht, Gesundheit, Glück, Frieden und Freude… und jeder anderen guten Eigenschaft, die wir uns wünschen.
    Die Welt ist im Wandel und wir mitten drin… Es ist nur an uns, in uns selbst und unserem Umfeld das zu manifestieren, was uns entspricht. WIR SIND DIE SCHÖPFER UNSERER WELT, OB ES EINE GUTE, POSITIVE UND SCHÖNE, ODER EINE SCHLECHTE, NEGATIVE UND SCHRECKLICHE IST…
    Klar geht das nicht von heute auf morgen, aber wenn man den festen Wunsch und Willen hat und erst mal begonnen hat, ist es wie beim Hausbau; erst ein Stein auf den anderen, dann eine Reihe auf die andere, dann steht das erste Geschoß… und irgendwann ist dein Traumhaus fertig…Errichtet nach deinen Wünschen und Vorstellungen, du ziehst ein und bist in der Regel glücklich…Denn alle deine Arbeit und Mühe hat sich gelohnt, du hast allen Widrigkeiten getrotzt und hast dein (irdisches) Zuhause, so wie du es haben wolltest, in die Wirklichkeit geholt…
    Ich bin noch nicht so weit wie Matrixen, 🙂 (habe erst später als er offensichtlich behonnen), aber ein ganz dickes, großes Stück in seiner Richtung unterwegs und habe selbst erkennen dürfen, dass seine Sichtweise alsolut wahr und richtig ist und auch die einzige, die das Leben lebenswert und glücklich ausrichtet. Und gehe so und nicht mehr anders, meinen Weg, dankbar und meistens sehr glücklich. 😉 Und in stetem Kontakt mit einigen wunderbaren, anderen, neuen Kindern… 🙂 , die ihren Weg so wunderbar gehen, so sicher darin sind, dass ich oft nur staune…
    Lichtgrüße von Heilerin Walli

  21. 21
    Katrin says:

    Lieber Alex, liebe Walburga
    Offenbar versteht ihr unter dem Begriff „Freiheit“ was gänzlich Anderes wie ich. Bewegt man sich innerhalb unseres Systems und respektiert alle Gesetze,die zum Teil lebensfeindlicher nicht sein können,dann mag man sich im erwähnten Spektrum „frei“ fühlen. Doch kratzt mal diese Grenzen an und ihr werdet erfahren,wie gefangen wir in Wirklichkeit sind.

    Liebe Grüsse

  22. 22
    matrixen says:

    Liebe Katrin,
    du hast ja auch Recht, … wenn man ins Leben guckt und Gitterstäbe sucht, dann sind da auch wirklich welche. Das Leben besteht hauptsächlich aus Annahme und Loslassen und du kannst entscheiden was du annehmen willst und was du loslassen willst. Natürlich, wenn ich in mein Leben schaue und nach Beschränkungen suche, werde ich mit Sicherheit einige finden ……… aber …… die sind mir egal, ich nehme das System so an wie es ist, denn es ist wesendlich einfacher als es in meiner Position verändern zu wollen. Loslassen tue ich meine Beschränkungen, denn die brauche ich nicht wirklich, …. sie hindern mich an der Suche nach Lösungen. Es gibt überall im System tausende von Schlupflöcher und die suche ich, Dinge die mir das Leben einfach machen.
    Wenn ich ein Problem finde, finde ich emotionalen Ballast für meine Psyche und mein Rucksack wird schwerer. Wenn ich aber eine Lösung für ein Problem finde, verliere ich einen emotionalen Ballast aus meinem Rucksack und mit jeder Lösung wird er leichter. Glaub mir, ich habe auch Probleme, nur sie sind mir egal, denn ich weiß jedes Problem beinhaltet eine Lösung …. und dann wird´s leichter, plus ich hab noch was gelernt. Wir schaffen das schon. Probleme verschwinden nicht immer von heute auf morgen, aber Lösungen kommen von heute auf morgen, warte nur ab.

    @ Shanti ,
    @ einfachnursein ,
    @ Alex Miller ,
    @ Heilerin Walli ,
    vielen Dank für eure lieben und verständnisvollen Worte, …. es ist mir von Herzen ein inneres Blumen pflücken und ich freue mich, Danke dafür an Alex, dass ich hier in diesen wundervollen Blog mit teilhaben darf.
    Ich drück euch alle von Herzen, auch dich Karin und wünsche euch ein mindestens so cooles Wochende wie meines ist.
    Liebe Grüße matrixen

  23. 23
    Katrin says:

    Hallo Matrixen

    Meine Probleme sind unlösbar weil sie direkt mit dem System zusammenhängen. Aber ja, jetzt bestätigst Du ja,was ich gesagt habe; Du sagst sogar,dass Du das System angenommen hast..tja..was will man dazu noch sagen? Dann sollte man die „neuen“ Kinder vielleicht Schlupflochkinder oder Seifenblasenkinder nennen . Doch Systemveränderer sind sie nicht..Noch Keiner hat sich bisher erfolgreich gegen die Weltherrscher durchsetzen bzw. deren krankes System verändern können.
    Man sollte sich schon klar ausdrücken, sonst schafft man falsche Hoffnungen und wieder eine Menge von Illusionen.

    Gruss,Katrin

  24. 24
    Niko says:

    Hallo Katrin,

    was Eliten, Weltherrscher, etc. anbelangt, bei mir kommt da innerlich immer sone Art Skepsis, ich weiß nicht genau warum, aber ich habe die Erfahrung gemacht, im deutlich kleineren Rahmen, dass ein -ich nenne es bewusst- Schreckgespenst sich tatsächlich im Laufe der Zeit auflöste, wo ich viele Emotionen rausgelassen hatte (meine bisherige Art der Blockadenlösung). Mir wurde per Vision damals angezeigt wie Brillen neu eingestellt worden sind.
    Ich betrachtete -es ging damals um eine Frau- die Frau plötzlich anders und hatte keine Abhängigkeitsangst mehr.

    Dann sah ich per Vision mal ein Fussballstadion wo alle Menschen dort durch das Spiel quasi gepuscht worden waren, dahinter verbarg sich ein überdimensional grosses Elemental was von all den Teilnehmern Energien zog, aber nur weil alle Teilnehmer durch ihre Projektionen genau das Elemental erschaffen haben, und damit mit im System hingen.

    Das muss hier nicht der Fall sein, aber ich bin eher skeptisch was Weltherrscher anbelangt und ich weiß, dass wir die Welt für uns nur ändern können, wenn wir in unserem Herzen, in unserer vollsten inneren Stärke sind und diesen Projektionen deutlichst weniger erliegen können.

    Denn jedes äußere Schreckgespenst zieht das Dilemma der Aufmerksamkeit mit, und das dann quasi eigene Energien stetig über diesen bewussten/unbewussten Aufmerksamkeitskanal dahinwandern und man sich seiner eigenen Stärke dadurch beraubt. Für mich ist eher der Weg der Fokus und die Aufmerksamkeit auf mich selbst, sodass die Energien die nach Außen gehen bestenfalls wieder zurück nach Hause, zu mir selbst kommen und sich integrieren können.

    Das muss in Deinem Fall nicht sein, aber das ging mir so durch den Kopf 🙂

    Liebe Grüsse
    Niko

  25. 25
    Walburga E. says:

    Hallo Katrin,
    was sind denn deine Probleme genau, die einerseits unlösbar und andererseits mit dem System, wie du sagst, zusammen hängen? Vielleicht können wir hier das besser verstehen, wenn du konkreter wirst….

    Lichtgrüße von Heilerin Walli

  26. 26
    chris says:

    Liebe Karin, ich kann nachvollziehen, das in dir vorgeht.

    Es gibt den Ausspruch „ Starke Eltern = starke Kinder “.

    Vielleicht hilft es dir etwas und gibt dir etwas Kraft.

    Außergewöhnliches mag das System nicht.
    Und Be – Lehrer gibts genug. Die wollen entweder Geld oder Anerkennung.
    Du weißt selber, wer/was du bist.

    lg Chris 🙂

  27. 27
    Katrin says:

    Hallo Walli

    WArum glaubst Du,dass ich hier Hilfe erwarte? Helfen könnte mir nur Jemand,der A genau versteht wovon ich rede und B mehr weiss wie ich.

    Hallo Chris
    Du erfüllt schon mal Punkt A. Danke,eine Wohltat 🙂

  28. 28
    chris says:

    Hi Karin,

    ja, das ist dann wie bei einer Gesprächs-Therapie wo das Geld dafür hingeblättert wird, daß etwas lediglich zerredet wird.

    Zwischen „wollen“ und es „selber erleben“ ist ein riesen Unterschied.
    Romane schreiben, zuhören kann jeder. Gestern beim „Trödeltrupp“ wurde der Trupp zu einer „Lebensberaterin“ und ihrem Partner, einem Edelstein-Verkäufer gerufen. Sie kamen mit ihrem Besitz nicht klar. Wollten aber, daß der zu „Geld“ gemacht wird.

    Berater, Lehrer, Psychologen…Haben meistens selber keine Kinder. Und dann arbeiten sie noch mit para (über) – Graf (Adelstitel) – en zusammen. Außergewöhnliches ist da nicht erwünscht. Außergewöhnlich wird im System als Hobby gesehen. Oder eben in Romanform verpackt. Das System funktioniert nur, wenn die Person in den Rahmen paßt.
    Man selber kann den Rahmen ändern. Innerlich. Ohne Geld.
    Am besten geht es, die Person damit zu konfrontieren, ob so ein Lehrer starke Kinder will. Starke Eltern sind von Lehrern nicht gerne gesehen.

    Karin, ich weiß ja nicht, was genau dich drückt. Ich weiß nur, daß genau diese Berater nur klein sind, weil sie etwas nachsprechen und wenn sie vom Geld-Gehalt abhängig sind, dann sind sie auch noch schwach. Aber das geben die nicht zu.

    Strahle eigene Wärme aus, aber mit deiner eigenen Kraft. Die Illusionen anderer sind nicht deine. Du funktionierst nicht, du lebst. 🙂

    lg Chris 🙂

  29. 29
    Alex Miller Alex Miller says:

    Hi Chris,
    „Berater, Lehrer, Psychologen… Haben meistens selber keine Kinder.“ Hm, glaub ich jetzt weniger… Ist mir etwas zu sehr sehr pauschal ausgedrückt, würde ich sagen. Von welchen Beratern sprichst du??

    Hab auf dem Blog von Nina Nell gerade folgenden Spruch gelesen, eine Erkenntnis, die man „kennt“, aber doch so oft vergisst und passt irgendwie gerade:

    „Du kannst nichts verändern, das du als von dir getrennt wahrnimmst.“

    Lg
    Alex

  30. 30
    Katrin says:

    Es geht nicht mehr , Chris. Bin zu kaputt körperlich.Fühle mich da, wo ich bin, so dermassen unwohl,dass sich mein Körper wie verpuppt anfühlt. Meine Energie ist wie stagniert und ein Kokon hat sich gebildet. Schrecklich, sag‘ ich Dir. Kann mich kaum noch bewegen,alles tut weh und ich bekomme auch schlecht Luft. Versuche ständig, mich in Bewegung zu halten..nützt aber rein gar nix. Gehe noch drauf hier,wenn sich nicht schnell was ändert. Es ist hier wie auf einem Bahnhof. Nicht mal nachts hast Du ein paar STunden Ruhe. Dazu gekommen sind schreckliche Schlafstörungen. Kann seit bald einem Jahr keine Nacht mehr schlafen. Ab und zu döse ich 2 STunden, mehr nicht. Hab‘ schon diverse Kräuter ausprobiert..hilft alles nix.

  31. 31
    chris says:

    Lieber Alex, wann bekommt denn jemand ein Kind und wieviele Kinder leben bei den leiblichen Eltern 😉

    Die meisten bekommen ihr erstes Kind nach dem ersten beruflichen Abschluß.
    Wie lange dauert so ein Psychologie-Studium, Lehrer-Studium?

    Lebensberater / Psychologen auf Heilpraktikerbasis machen maximal 3 Jahre.

    Wer schreibt Gutachten? Dazu muß jemand nicht viel vorweisen. Rechtsbetreuer zu werden verlangt auch nicht viel Ausbildung.

    Was ich sagen will: es ist meistens zuerst der Job da, die sogenannte Absicherung. Dann kommts Kind. Wenn dann noch eines kommt.
    Deutschland ist geburten-arm.

    Aber das weißt du sicherlich alles selber 😉

    Und der Spruch anderer: ist halt ihr Lebens-Motto.

    Chris 🙂

  32. 32
    chris says:

    Liebe Karin, das heißt, die Sinne kommen nicht zur Ruhe.
    Da kann eine Augenmaske helfen und Musik über Kopfhörer.
    Und dazu noch bildhafte Vorstellungen die entspannen.
    Dann klappt die Intuition auch wieder. 🙂

    lg Chris 🙂

  33. 33
    Walburga E. says:

    Das was du schilderst liebe Katrin, sind schwerste Krankheitssymptome…
    Kann es sein, dass du dich in einer Klinik befindest und man dir dort die Möglichkeit genommen hat, dich frei zu bewegen?
    Ist es das, was du damit sagen möchtest?
    Und kann es weiter sein, dass du medikamentös ruhig gestellt wurdest, daher den Zugang zu dir selbst verloren hast und du deshalb dieses „System“ anprangern wolltest?
    Kann es daher auch sein, dass du keine Empfindungen mehr hast und dann natürlich auch keine Lösung deiner Probleme vor Augen hast?
    Wenn ja, dann bitte stehe dazu, denn psychische Leiden in jedweder Form können WIR ALLE bekommen, davor ist niemand gefeit und niemand muss dich dafür genieren oder gar schämen…
    Aber dazu stehen muss man schon, denn sonst kann sich nichts ändern…
    Und du kannst viel daran ändern, wenn es dann auch DEINE GANZE KRAFT KOSTET…DEINEN MUT UND DEINEN FESTEN WILLEN BRAUCHT…
    Allerdings reicht dann nicht die berühmte Augenmaske und auch nicht Entspannungsmusik, obwohl die schon mal ein Anfang wären…
    Es ist deine Entscheidung, Katrin, dich zu öffnen…
    Sollte ich aber hier völlig falsch liegen ( was ich mir jedoch nicht vorstellen kann,) möchte ich dich aufgrund einer Fehlinterpretation deiner Symptome und der boran gegangenen Zeilen um Entschuldigung bitten…
    Auf jeden Fall hast du mein Mitgefühl…., denn der Weg, sich so wie du beschrieben hast, zu fühlen, muß ein äußerst steiniger gewesen sein…
    Lichtgrüße von Heilerin Walli

  34. 34
    matrixen says:

    Liebe Katrin,
    natürlich hast du Recht, ich würde dir dein Recht nie absprechen, wenn das für dich so ist, dann ist das deine wirkliche Welt. Meine Welt ist es jedoch nicht, die sieht ein wenig anders aus und mir gefällt sie. Ja, ich nehme das System so an wie es ist, das heißt aber nicht das ich mit dem System einverstanden bin und es auch so lebe. Ich kämpfe nur nicht dagegen an, weil ich mir heute bewußt bin, das wenn ich etwas bekämpfe, mich auch etwas bekämpft und eigendlich habe ich gar keine Lust zu kämpfen, mein Herz möchte viel lieber lieben, Harmonie ausstrahlen und andere Menschen in den Arm nehmen, anstatt ihnen auf die Glocke zu hauen. Es gibt viele Wege um was zu verändern, ich habe zwischendurch mal was anderes als Kämpfen ausprobiert und dabei herausgefunden, dass es viel einfachere Wege gibt. Wenn du ganz tief ins System schaust, dann hast du vielleicht auch schon herausgefunden, dass das System für viele Menschen auf Kampf (Überlebenskampf) aufgebaut ist, es nährt sich davon. Das heißt, je mehr du gegen das System kämpfst, um so stärker wird dein Gegner, um so schwieriger wird es beim nächsten mal und so weiter und sofort. Selbstverständlich kannst du gerne kämpfen, wenn es dir Spaß macht ist das völlig ok, aber wenn du, wie du sagst, nicht mehr kannst, … dann würde ich mal langsam einen neuen Weg versuchen. Es gibt natürlich auch Seelen, die haben sich exakt diese Erfahrung auf ihre To Do Liste geschrieben und dann sind sie genau am richtigen Ort, vielleicht sterben sie sogar daran (Menschenleben), was auch gut ist …… denn das Leben ist ein Erfahrungsspiel in dem man alles erfühlen darf. (Die Seele bleibt ja für immer, sie ist unkaputtbar).

    Ich kenne leider deine Situation nicht, von daher kann ich dir auch nicht wirklich fundierte Ratschläge geben, außer probier es mal anders als du es bis jetzt gemacht hast und mach dir bitte nicht so viel Gedanken über die Elite, die machen auch ohne dich weiter ………. wahrscheinlich damit andere daraus was lernen können. Du scheinst sehr viel über Dinge nachzudenken, ich empfehle dir ein bißchen weniger mit dem Kopf zu arbeiten und etwas mehr in dein Herz zu spüren, denn es gibt uns auch Antworten und weise meist noch dazu.

    Es gibt für jedes Problem eine Lösung, immer !

    Luftblasenkinder finde ich übrigens ein tolles Wort, ich liebe Luftblasen. Man kann in ihnen alle Regenbogenfarben sehen und sie machen zu dem bestehenden Raum, einen neuen Raum auf. Ich finde sie Inspirierend und keiner würde auf die Idee kommen mit ihnen zu kämpfen.

    Liebe Grüße matrixen
    (Es ist nicht immer einfach im Leben, das heißt aber nicht das es nicht leichter werden kann.)

  35. 35
    Shanti says:

    WOW!!!!
    Lieber Matrixen,
    dein Kommentar ist wundervoll!!!!
    Auch für mich!!!!
    Danke!!!
    Herzgruß
    Shanti
    Was für ein WUNDERvoller Blog- danke Alex!!!

  36. 36
    Walburga E. says:

    Ja stimmt Shanti, das ist der Kommentar von Matrix wirklich!!! – Und er hat völlig Recht. Auch ich habe erkennen dürfen, dass, wenn ich Lösungen für Lebensprobleme suche, sie auch immer finde… (Es sei denn, ich will sie nicht wirklich finden, was bei mir aber noch nie der Fall war… ) Auch ich gehe oft an die Grenzen unseres Systems, aber fühle kein Bedürfnis, sie zu übertreten. Ich lebe meistens recht glücklich, denn ich durfte meine Lebensaufgabe erkennen und umsetzen… (Ein bißchen beengt zwar, aber mit Liebe machbar.) Es soll in einem System ja für ALLE passen…und da wir ALLE so verschieden sind, habe ich für mich beschlossen, mich zu arangieren. Und meinen Fokus absolut positiv denkend auszurichten. Dem Negativen gebe ich daher kaum noch Energie…

    Besonders schön ist der Vergleich mit den Luftblasen, 🙂 Matrixen, du nimmst etwas, das als nicht positiv gedacht war und „transformierst“ es zu einem wunderschönen, neuen Begriff. 🙂
    So funktioniert Leben, glückliches Leben, in seiner ganzen Art und Fülle… 🙂 Und so habe ich jetzt schon am Morgen ein Lächeln auf dem Gesicht. Dankeschön…
    Euch allen hier einen wunderschönen neuen Tag, an dem wir alle ein neues Blatt in unserem Lebens-Buch neu beschreiben und füllen dürfen…
    Lichtgrüße von Heilerin Walli

  37. 37
    Shanti says:

    Hallo liebe Walli, und Matrixen und Alle

    IST ES NICHT EIN GROOOßartiges Geschenk, dass wir uns alle hier begegnen dürfen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich leide ja immer mal wieder unter Stimmungsschwankungen, diese erwähne ich aber nur aus diesem Grunde, weil ich mir heute morgen so sehr „etwas“ gewünscht habe, das mein Herz berührt, brauche ich halt manchmal noch im außen, weil ich es mir auch nicht immer selbst geben kann und da lese ich den Matrixentext und sogleich ging es mir wieder besser!!!!

    Grüßle und so

  38. 38
    Katrin says:

    Hallo Walburga

    Nö, ich befinde mich weder in einer Klinik, noch nehme ich Medikamente. Das,was ich zur Genesung bräuchte, ist Ruhe und Abstand von jeglichen Menschen und das kann mir leider auch keine Klinik bieten.

    Gruss

  39. 39
    Katrin says:

    Hallo Matrixen

    Nein,es ist anders: wenn ich sterbe,dann ist es deshalb,weil man mir keine Ruhe gönnt in diesem System und weil jeder glaubt,er sei der Chef seiner Seifenblase und sich damit auch für seine Mitmenschen nicht mitverantwortlich fühlt. Wenn Andere keine Blasen mögen und nicht ständig Lügen fressen wollen ,dann sind sie halt selbst Schuld. Leider kann so eine Blase aber jederzeit platzen und dann wird der Eine oder Andere bemerken, dass er/sie doch nicht alles selbst in der Hand hat.

    Gruss

  40. 40
    Niko says:

    Liebe Katrin,

    ich kann es leider aktuell noch nicht nachvollziehen, da ich den Hintergrund nicht kenne.
    Ich weiß aber an mir, dass ich schon ganz lange einen energetischen Panzer hatte, ich war sehr „zu“, der aber jetzt wie eine Brotkruste quasi mehr und mehr aufweicht und durchflutet wird. Die Beschreibung des Kokons erinnerte mich daran, aber es ist auch reine Spekulation, da mir die entsprechenden Ansatzpunkte bzgl. Weltherrscher und Seifenblase fehlt.
    Ich hab mich irgendwann mal vom völligen Außenbezug langsam auf den Weg gemacht, mit heftigen Schwankungen ab und an, den Weg nach Innen, da er für mich aus aktuell persönlicher Sichtweise um in seine eigenen Kraft zu kommen, seine Liebe zu sich und der Welt zu spüren und auch sich ausdehnen zu können aus Sich selbst heraus als Anker zu sein.
    Aber das ist nur meine aktuelle Ansicht, meine eigene.

    Aber leider kenne ich Deinen Hintergrund nicht, warum Du Deine Sichtweise aus Deinen Erfahrungen bekommen hast.
    Es gibt kein richtig und falsch stelle ich immer wieder fest.
    Ich weiß auch nicht was Du mit „Lügen fressen“ meinst.

    Liebe Grüsse
    Niko

  41. 41
    Niko says:

    oben meint ich: die einzige Möglichkeit ist :-), außen probierte ich ja schon einiges.

    Liebe Shanti,
    Dich zu lesen berührt mich immer wieder sehr, da so vieles aus Dir aus einer unsagbaren Tiefe kommt, das fühl ich und freue mich sehr.
    Ich freue mich auch sehr, dass wir uns alle hier getroffen haben und vor allem begegnen dürfen.

    Liebe Grüsse
    Niko

  42. 42
    Shanti says:

    Tja lieber Niko,
    kann das auch nur wieder an dich weitergeben,
    denn das was du mir schreibst, berührt mich auch zutiefst und ich danke auch dir aus tiefstem Herzen!!!!!
    Das tut jaaaaaaaaaaaa soooooooooooooo guuuuuuuuuuuuuuut!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  43. 43
    Walburga says:

    Hallo Katrin,
    du willst keine Menschen mehr um dich, weißt aber selber nicht weiter und hast keine Lösung deiner Probleme in Sicht, weil ja alles aus deiner Sicht am System liegt…
    Da fällt mir ein Zitat von Dalai Lama ein:
    „SOLANGE DU GLAUBST, DASS AN ALLEM IMMER DIE ANDEREN SCHULD SIND, WIRST DU VIEL LEIDEN.“
    Zitat-Ende…
    Ich wünsche dir von Herzen, dass du selbst einen Weg findest aus diesem „Kokon“ wie du ja schriebst, in eine Welt vorzustoßen, in der du erkennen darfst, dass wir es sind, die durch das, was wir aussenden, unsere eigene Welt gestalten, (und nicht nur die in unserem Umfeld)….
    Und das Schöne ist, wir dürfen sie immer und immer wieder verändern…wenn wir es mit Liebe zu uns selbst und unseren Mitmenschen tun, kann sie nur besser werden….
    Lichtgrüße von Heilerin Walli

  44. 44
    Shanti says:

    Ach so noch was- falls es interessiert:

    „Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind,
    sondern wie wir sind.“
    Ist mir „zufällig“ mal wieder eingefallen
    Kommt aus dem Talmud
    Als ich das zum ersten Mal hörte, dachte ich, ich höre nicht richtig…;-)))
    Hat mich sehr beeindruckt und mir sehr zu denken gegeben,

  45. 45
    Niko says:

    Liebe Shanti,

    genau so ist es :-))))).
    Bei mir aktuell beim Abbau von Blockaden (bin in einer „Mutterschicht“ dieser Inkarnation in mir aktuell), da kam auch der Satz „es scheint nur gefühlsmässig so zu sein als es das ist – sich nicht täuschen lassen und vertrauen“
    Das Ego zieht halt nach und ja wir sehen die dinge so wie unsere Erfahrungsbrille es anzeigt (das alte Ego quasi), aber das Schöne ist, die Wahrnehmung ist veränderbar :-)))))))

    Liebe Grüsse
    Niko

  46. 46
    Katrin says:

    Sorry, aber der Dalai Lama ist nun wirklich keine Referenz für mich. Wenn man weiss,was der wirklich treibt..aber eben…in Eurer Seifenblase ist er wohl ein grosser weiser Mann. Da kann ich nicht mal lachen,weil ich es entsetzlich finde wie viele Menschen sich von solchen Gurus täuschen lassen.
    Aber lassen wir es gut sein. Wir werden nie auf einen Nenner kommen,weil ich die Illusionen, in denen ihr festhängt, längst hinter mir gelassen habe. Und drum könnt ihr auch meine Probleme nicht verstehen. Denn ihr seid noch nicht soweit.
    Liebe Grüsse an Euch Alle und machts gut!
    Die Einzige,die mich versteht, ist Chris!

  47. 47
    Katrin says:

    Noch was zu Dir Matrixen: ich kämpfe nicht gegen das System ,sondern versuche nur, da wo es geht, konsequent zu widerstehen..also nicht mitzumachen. Das hat mich u.a. meinen Beruf gekostet. Komme aus dem medizinischen Bereich und habe dort viele verheerende Irrlehren entdeckt,sodass ich diese Arbeit nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren konnte. Daraus entstehen dann ziemlich existenzielle Probleme..nur so als Beispiel was ich meine. Natürlich hätte ich es mir,wie ihr Seifenblasenkinder leicht machen können , indem ich es z.B. schlicht ignoriert hätte. Kenne Viele,die genau dasselbe Wissen haben und trotzdem fröhlich weitermachen weil sie eben keine Probleme wollen.

  48. 48
    Niko says:

    Liebe Katrin,

    wir alle die wir hier geschrieben haben, ich nehme mir mal raus das zu schreiben, ich unterstelle einfach mal, dass niemand von uns einem Guru „hinterherjagd“. Das was ich so lese entspricht eher dem, hinter der Illusion zu schauen.
    Walli bezog sich auf ein Zitat, mit dem sie sich selbst identifiziert.

    Mir persönlich würde es gefallen, wenn ich mehr von Deinem Erfahrungsschatz lesen würde und vor allem die Gründe, solange kann ich mir wirklich kein Bild machen, es ist dann reine Spekulation, da ich den Ansatzpunkt Deiner Überlegung für Weltherrscher leider nicht kenne.

    Ich würde gern quasi die Illusion verstehen.

    Liebe Grüsse
    Niko

  49. 49
    chris says:

    Liebe Karin, hast du dich mal mit Steiner beschäftigt?
    Ich hab da einiges gespeichert, vielleicht hilft dir der Link über Ich-lose Wesen, die aus niederen Reichen kommen und in den Menschenkörper gehen…
    http://anthrowiki.at/Ichlose_Menschen
    Steiner beschreibt viele Zusammenhänge.

    Manchmal hilft im Leben nur ein anderes Umfeld. Da ist dann die Frage, mit wie vielen Abstrichen es machbar ist. Es sich gedanklich vorstellen…
    Eventuell suchst du mal unter dem Stichwort „alternativ leben“. Viele leben heutzutage auf Wohnwagenplätzen (alte), wagendorf.de z.B. .
    Oder eine WG gründen. Ich weiß ja nicht, was du alles schon in Erwägung gezogen hast. Das was du schilderst ist wie ein Bourn out und das wird von allein nicht besser. Deine Seele hat noch viel mit dir vor, obwohl es Zeit für sie nicht gibt.
    Die „anderen“ leben dich nicht, du kannst ganz aus dir heraus sein.

    lieben Gruß
    Chris 🙂

  50. 50
    Niko says:

    Liebe Katrin,

    Deines las ich leider eben erst. Das ist ein Ansatz, den ich jetzt folgen kann, das Identifizieren und dem folgen was man innerlich als eigentliche, entgegen der Illusion, vorkommende Identifikation in sich trägt, quasi man selbst.
    Vor dem Punkt stehe ich auch noch, da ich selbst das was ich gerade beruflich mache, ja das ist nicht meines, es ist nicht das wofür ich stehe und wo ich mich mit identifizieren kann, mein Wunsch geht ganz woanders hin.

    Liebe Grüsse
    Niko

  51. 51
    Muster Frau says:

    Hallo Katrin,

    Ich verstehe dich nur zu gut und kenne deinen „Schmerz“.
    Versuche nicht deine kostbare Energie hier aufzuwenden, damit sie dich verstehen.
    Sie können es nicht be-greifen, weil nicht er-fahren.

    Auch ich lebe nach meinem Wissen und unterlassen ebenfalls Dinge, die ich dadurch nicht mehr mit mir und meinem Herz vereinbaren kann. Zahle keine GEZ mehr usw. Auch ich spüre die Konsequenzen die daraus resultieren.
    Und irgendwann kann man nicht mehr „zurück“
    Es ist wie mit einem aufgeblasenen Luftballon. Weitet sich das Innere, das Bewusstsein kannst du nicht mehr in die alte Spur, System zurück.
    Hat halt nicht jeder den Mut und die Courage das auch zu leben.
    Das System brauch solche „braven“ Bürger.
    Die dann noch brav zuhause sitzen und glauben sie verändern allein dadurch etwas, dass sie aufn heimischen Sofa sitzen und meditieren und paar schöne Gedanken haben.

    Kampf Stimme ich zu, ist nicht immer richtig aber für manche Sachen muss man schon einstehen und kämpfen. Einen heiligen Kampf.

    Finde es schon sehr amüsant die ganzen Kommentare bezüglich dich zu lesen.
    Wie sie gleich alle analysieren und immer schlaue Ratschläge haben.
    Ich las gleich in deiner Schwingung, dass du schon ganz genau weißt, was du tust.
    Ich kenne auch das Gefühl dieses Kokons. Gehört wohl zum Prozess/Transformation.
    Dieses sich eingesperrt fühlen. Schlimmes Gefühl.
    Wenn das innere und äußere so extrem miteinander kollidieren.
    Natürlich wird es von allein besser, du kannst nichts tun außer dich dem hingeben, bis du „geschlüpft“ bist.
    Keiner kann einem helfen.
    Thats the way. Steinig ist der Weg zur wahren Größe.

    Fühl dich gedrückt.

  52. 52
    Katrin says:

    Oohh Danke „Muster Frau“…Deine Zeilen tun mir echt gut 🙂 Ja, ich weiss,dass es hier nix bringt. Aber manchmal lasse ich mich immer wieder hinreissen, irgendwo meine Kommentare niederzuschreibe..weil ich manchmal einfach fast platze..wenn ich diesen Stuss lese und dann ist man plötzlich wieder mitten in der Diskussion drin bzw. ne Diskussion ist es ja nicht..man wird einfach als krank eingestuft und belabert und „belehrt“. So, ich bin jetzt weg hier!

    Hoffe, ich treffe mal irgendwo auf Leute wie Dich da draussen und nicht bloss im Internet.
    Mach’s gut 🙂

  53. 53
    Katrin says:

    Liebe Chris

    Ja,ein anderes Umfeld und einen anderen Wohnraum wären dringend nötig. Doch ich suche schon mehrere Jahre nach Verbesserungen diesbezüglich und komme leider eher vom Regen in die Traufe. In den letzten zwei Jahre bin ich deshalb zweimal umgezogen,was mich auch wieder sehr viel Kraft gekostet hatte. WG ist für mich schwierig,weil ich viel Ruhe brauche um mich regenerieren zu können. Vorallem körperlich. Hab‘ mal kurz in einer WG gelebt, fühlte mich aber nicht sehr wohl obwohl die Leute sehr nett waren. Man kann nie wirklich alleine sein. Was ich hingegen toll fände..ein Haus,wo jeder seine Wohnung hat(muss nicht gross sein) und einen grossen Raum wo man sich nach Lust und Laune treffen kann,wenn Einem nach Gesprächen ist. Oder wo man zusammen tanzen und kochen kann. In der WG war das so,nur dass ich die Wohnung mit mehreren Leuten teilen musste. Aber dieser Gemeinschaftsraum war wirklich toll.

    Lieber Gruss 🙂

  54. 54
    Muster Frau says:

    Ja, ich hoffe auch schon länger auf Gleichgesinnte im Außen. Solche Menschen müssen erstmal eine ganze Weile alleine ihren Weg gehen, die Versuchung ist echt groß sonst nicht den eigenen Weg zu gehen und abgelenkt zu werden.
    Was es manchmal schon nur ausmacht einfach nur verstanden zu werden.
    Ein Geschenk, jemand der versteht. Unbezahlbar. Und sehr selten geworden.

    Wenn du magst, kannst du mir gerne ne Email da lassen, vielleicht ist es ja für uns beide für etwas gut.

    Halten wir durch. Für mich ist es auch tagesabhängig und manchmal ist es für mich auch so schlimm, dass ich mich lieber hier vom Planeten verabschieden würde.
    Nein, ich bin nicht Selbstmord gefährdet und keiner muss jetzt die mit dem weißen Kittel rufen

    Google mal nach dem Begriff „die dunkle Nacht der Seele“

    Liebe Grüße

  55. 55
    Walburga E. says:

    Jetzt bin ich aber richtig froh, dass mir gerade die weisen Worte eines Menschen, der auf unserer Erde sehr geschätzt wird, in den Sinn kommen… ZITAT DALAI LAMA:
    „LASSE DAS VERHALTEN ANDERER NICHT DEINEN INNEREN FRIEDEN STÖREN.“ (Zitat-Ende)

    Und… ich habe ja echt laut gelacht 🙂 … er ist ganz gewiss nicht mein GURU! Dann müsste ich ja geschätzt hunderte GURUS haben. Gerade weil man Weisheit in Menschen erkennt, braucht man keinen weltlichen Führer!!!… 🙂

    In diesem Sinne wünsche ich euch Allen einen gaaanz entspannten Abend, ich geh jetzt wandern und werde dann noch eine schöne Meditation machen. 😉
    Morgen ist wieder ein Portaltag, ich habe schon gespürt, dass sich die Tore beginnen zu öffnen, aber die einfließenden Energien müssen manchmal noch transformiert werden…..
    Gott zum Gruße, Walli

  56. 56
    Kleinschorschi says:

    Ich sag nur: füttert nicht die Trolle! Don’t feed the trolls! <`)))))< oder die 2in1 Person 😉

  57. 57
    chris says:

    Liebe Karin, ja das Problem ist, daß ein Mensch heutzutage auf eine Wohnung und auf eine Arbeit reduziert wird.
    Wohnen wird zum Luxus und die Scheere ist bekannt. Durch die Büro-Kratie wird Wohnraum verboten. Z.B. ist der Erstwohnsitz auf einem Campingplatz verboten und für einen Wagenplatz (als Kommune) muß ein Kompromiß gefunden werden, da viele Städte sowas nicht wollen, aber vieles leersteht.
    Wohnungslehrstand gibts auch genug.
    Unter Arbeit wird ja heute auch Beratung am Telefon gesehen wie Kartenlegen.
    Den Leuten ihre Seele strebt da garantiert etwas anderes an, weil mit Reife hat das nix zu tun. Ist alles „Unterhaltung“. Wer da heutzutage noch bezahlt, der kann sich selber Karten kaufen. Lustig sind die Esoteriker, die sich untereinander behoppen, Geld hin-und hertun.
    Vielleicht kommt ja bald das BGE, 1000 Euro für Erwachsene usw.
    Dann können sich kreative zusammentun und die Esoteriker können sich noch mehr behoppen.
    Gleichgesinnte sind nicht zu finden. Die Welt ist hektisch, will sofort analysieren, wissenschaftlich untersuchen, einkatalogisieren.
    Entschleunigung gabs mal als Trend, kennen viele nicht mehr. Es soll ja alles wachsen, trendig sein, kompliziert. Lauter Gewerbeschein-Leute.
    Die Natur kennt so einen Streß nicht und Kinder kennen sowas auch nicht.
    Und die Parteien werden gewählt damit sie nachm öffentlichen Streit privat das Geld zusammen zählen. Da geht doch nur um die Posten, weil sie da Geld automatisch kriegen und das auch noch im nachhinein. Leben im Saus und Braus, da wird kostenlos Bahn gefahren, Chaffeur kostenlos, Familie wird mit angestellt usw…
    Und woanders explodieren die Mieten laut Gesetz, die diese Politiker genehmigten.

    Ja, HEIL erin Walli, geh wandern. Vielleicht begegnest einem Waldschraat.
    Liebe Karin, du schaffst das. Wer auf seine Seele hört, tut das richtige. Falsch gibts nicht, nur Umwege. 🙂

    lg Chris 🙂

  58. 58
    Alex Miller Alex Miller says:

    So ist es Kleinschorschi, absolute Energieverschwendung…

  59. 59
    Niko says:

    Ich kann mich nachdem ich das eben las absolut anschließen.
    Hier Jagd keiner Gurus nach, noch ist es für irgendwen ‚easy peasy‘. Wir haben allesamt unserer Erfahrungsschätze, und jeder darf so leben wie er es möchte, und wenn es systemunkompatibel ist- systemisch in jeglicher Sichtweise, dann ist das Eigene aber auch ein system, denn jedes System besteht aus systemelementen, und sei es auch ’nur‘ Bewusstseinseinheiten. Das impliziert aber keine Beurteilung gegen aus Katrin und Musterfraus Sichtweise über sog. ’systemkonforme Menschen‘.

    Ich werd es wie Walli tun und nahher Spazierengehen und Wasserbüffel oder Vögel schauen.

    Liebe Grüße
    Niko

  60. 60
    chris says:

    @ Alex, wer hat denn hier solche Kinder?
    Hat sich ja noch niemand geäußert.

    Ich hab welche und habe mit vielen zusammengearbeitet, und?
    Das System will solche Kinder nicht. Fängt schon mit der Zwangsbeschulung an, der Impfberatungspflicht. Oft kein Kindergartenplatz ohne Impfung und Plätze gibts immer noch nicht genug. Ohne Platz kann ein Elternteil nicht arbeiten gehen.
    Usw…

    Wie wollen denn Menschen miteinander reden, die sowas garnicht kennen?

  61. 61
    Shanti says:

    Schon Pippi Langstrumpf wusste:
    „Ich mach mir die Welt, wiedewie (osä) sie mir gefällt“ …;-)))

    Alex, ich glaube du hast mal in einem Artikel die Geschichte erzählt, dass in jedem von uns 2 Wölfe wohnen, ein „guter Wolf“ und ein „böser Wolf“ und auf die Frage hin, welcher denn nun gewinnt, war die Antwort, der, der gefüttert wird…

    In diesem Sinne …

  62. 62
    Alex Miller Alex Miller says:

    Genau Shanti, so ist es… 😉

    Chris, wer damit nichts zu tun hat, braucht ja nicht drüber reden… Ich bin derzeit unterwegs und habe nur sporadisch Internet. Werde mich daher erst Mal zurück ziehen, muss auch Mal sein 😉

    LG
    Alex

  63. 63
    Shanti says:

    Lieber Alex,
    dir von Herzen einen gesegneten Rückzug!!!!
    Alles Liebe und Gute !!!

    Herzgruß

    Shanti

  64. 64
    matrixen says:

    Liebe Katrin,
    ich habe mein Leben zu 100% selbst in der Hand und kann zu jeder Zeit eine Entscheidung treffen, für die ich dann natürlich auch selbst verantwortlich bin , ja … ich bin mein eigener Chef in meiner Seifenblase. Ich fühle mich frei, … noch nicht so frei wie Morgen, … aber schon viel freier als Gestern. Wann meine Seifenblase platzt, das entscheide ich, ist ja meine Seifenblase. Ich wollte dir nur ein paar Farben aus meiner Seifenblase zeigen, um deine Welt vielleicht wieder ein wenig bunter zu gestalten. Du darfst zu 100% selbst entscheiden ob und wieviel Farbe du von meiner Welt für deine gebrauchen möchtest, Grauseher nennen es belehren und andere nennen es lernen oder Geschenke. Ich bin nicht für dich verantwortlich, aber wenn ich dir was mitgeben kann, dann freut es mich, … kann ich es nicht … , freut es mich auch, denn ich weiß ich hab mein bestes gegeben, von Herzen. Selbst wenn du nichts von hier annimmst, bin ich dir dankbar das du es wenigstens gelesen hast.

    zu 47) Keiner kann dich zwingen etwas zu tun, zu dem was du nicht tun möchtest …… das finde ich eine toll Entscheidung von dir, da nicht mehr mitzumachen ………. was willst du stattdessen machen ? Was macht dir sonst noch Spaß um dein Geld zu verdienen ? Jedoch würde ich nicht über die Menschen Urteilen die sich nicht so entscheiden, sondern einen anderen Weg gehen.
    Wie verdienst du jetzt dein Geld ?
    Wenn du Ruhe brauchst, warum nimmst du sie dir nicht ? …. denn wenn das einer zu 100% entscheiden kann, dann bist du es.

    @ Shanti ,
    @ Heilerin Walli ,
    danke ihr Lieben, … schön das ich noch das ein oder andere Herz erwischt hab. Laßt euch ganz dolle von Herz zu Herz drücken.

    Wo Sonne scheint … und Regen fällt, … da kommt ein Bogen der uns erhellt.

  65. 65
    Walburga says:

    Als Heilerin möchte ich, nach all den Geschehnissen in unserer Welt, euch heute aufrufen, für den Frieden in unserer Welt zu beten oder zu meditieren. Und Frieden in unseren Herzen entstehen zu lassen. Setzen wir ALLE heute ein Zeichen des Friedens…

    Wir ALLE werden durch die schlimmen Ereignisse in den Medien immer wieder daran erinnert, wieviel Unfrieden, Ungerechtigkeit, Gewalt, Not, Elend, Missbrauch, Hunger und vieles Schlimme mehr, auf unserer Erde herrscht und geschieht…

    Wenn wir jeder, so wie wir es gerade können und wie es in unserem Herzen machbar ist, gerade heute, an diesem Portaltag, an dem die Türen zu den anderen Welten offener sind, aber auch immer wieder, wann es uns gefällt, etwas für den Frieden tun, ( er fängt schon in unserem eigenen Herzen an…) dann kann sich auf der Welt ganz bestimmt wieder ein bißchen mehr Frieden manifestieren…

    Halten wir zusammen, setzten wir uns ein für den Frieden, beginnen wir Frieden in unserem Herzen zu empfinden und lassen wir den Frieden dann hinaus zu unseren Nächsten, unserer Familie und unseren Freunden, unseren Nachbarn, unseren Mitmenschen…
    Schenken wir einander stille Blumen des Friedens, entsandt aus unserem Herzen…

    Wie oft sind wir alle schon durch :Kleingkeiten“ so erzürnt, dass wir auf die Palme gehen könnten…. Doch halt, ist diese „Kleingkeit“ wirklich der Grund für unseren Zorn?
    Ist es nicht auch unser eigener Stress, unsere eigene Unzufriedenheit, unsere eigenen Probleme, die sich da spiegeln? Jedes Mal, wenn wir uns verletzt, erzürnt oder getriggert fühlen, gehen wir in Resonanz zu uns selbst…

    Zu Dingen in uns, die noch der HEILUNG bedürfen… Wenn wir jetzt böse, zornig oder sauer reagieren, so nützt es uns nichts, schadet uns eher, aber bringt uns nicht weiter…

    Viel besser wäre es nach meinem Erkenntnissen, ruhig zu bleiben und in sich zu gehen, zu schauen, was da in uns der HEILUNG bedarf…
    Und friedlich bleiben, ist eine Sache des Herzens, aber Frieden in uns, ist in erster Linie für uns selbst so wichtig, denn was meint ihr, wieviel Krankheit und Störung der Gesundheit entsteht, aus dem eigenen inneren Unfrieden?
    Genug!!! Viel zu viel!!!
    Wer heute und zukünftig mit den vielen Anderen auf dieser Welt und mir für den Frieden arbeitet, dem Danke ich von Herzen…
    Allen anderen sende ich dennoch Frieden, wenn sie ihn nicht möchten, dann darf er gerne zurück zu mir kommen…

    @ Matrixen, danke für deine Worte, sie haben heute früh schon mein Herz berührt und den starken Wunsch nach Frieden begünstigt… Ich umarme dich und alle hier, die es möchten, gedanklich zurück. Ich bin dankbar zu wissen, dass es außer mir solche Menschen gibt wie euch, die die gleichen Vorstellung von einem lebenswerten Leben auf Mutter Erde haben…
    Lichtgrüße von Walli

  66. 66
    chris says:

    Es ist doch so: je mehr Leute bei etwas involviert sind, umso komplexer wird etwas.
    Das fängt ja schon in der Familie an.
    Und geht bei der Partnersuche weiter.

    Irgendwann kommt die Sinnsuche. Für manche macht es Sinn, über ein Medium (Computer) zu kommunizieren. Ein Computer ist ein mechanisches Gerät.
    Herzenswärme kommt da nur für Hellfühlige rüber. Da alles miteinander verbunden ist, da die Welt ein Hologramm ist und Herzenswärme feinstofflich ist, müssen also keine Herzensbekundungen getan werden.

    Jeder nimmt wahr, wie beliebt. Deswegen müssen nicht andere analysiert werden, sondern die eigenen Mechanismen.

    Da die Welt nun einmal verkompliziert ist, kann auch nur jeder im eigenem Umfeld etwas beeinflussen. Der Computer kann helfen, aber der Schreiber und seine Motive werden dabei nicht durchleuchtet.

    Diese Kinder gibt es, klar. Nur machen die Mechanismen sie auch nur wieder zu Robotern, je nachdem wo sie leben und wie die Eltern selber konditioniert worden sind. Kinder haben auch ein Umfeld. Immer weniger Eltern können sich ihr Umfeld aussuchen. Und Kinder sind genauso wie Erwachsene im System gefangen, jedenfalls gibt es genug Richtlinien, Abhängigkeiten, Bedingungen.

    Also, so ein Gerät kann das „wahre Leben“ nicht transportieren, es sind nur “ Eindrücke“, Abdrücke.

    lg Chris 🙂

  67. 67
    Shanti says:

    ….
    Dolles Herzdrückerle zurück und der Sonne-Regen- Bogen ist auch soooo erhellend!!!
    Daaankeeeeeeeeeeeeeeee

  68. 68
    einfachnursein says:

    Liebe Katrin, danke für deine Zeilen, ich kann das, was du schreibst absolut bestätigen!… mich betrifft es nicht selbst, aber eine meiner töchter (24J). @Chris, den link habe ich gelesen und werde es noch einmal tun (uA. die Aussage ab 21 lebensjahr dieser Kinder, bestätige ich!)! Ich hatte Angst, sie löst sich auf, ihre Schmerzen zu sehen, sie zu sehen, am telefon zu hören und wieder lange nicht! aber irgendwie war da etwas und sie ist da, hat einen weg gefunden…vorerst! Ruhe – Gemeinschaft – Natur …gut dass du in einer WG wohnst und dich wohl fühlst…welche auch immer, da bin ich mir sicher: du hast eine Aufgabe und das weißt du…
    Was, wenn aus den jetzt noch jungen kristall- und indigokinder Erwachsene werden? … wird es immer mehr heranwachsenden so gehen wie Katrin?
    Hätte ich es nicht selbst erlebt wüßte ich es nicht.
    Alles Beste

  69. 69
    matrixen says:

    Hallo lieber chris,
    ein Computer ist zwar ein mechanisches Gerät, wie zum Beispiel auch ein Fernseher, doch glaube ich, das diese Geräte sehr gut Herzenswärme oder auch Emotionen übertragen können. Wenn man einen richtig guten Film schaut, dann ist man ja auch emotional voll dabei und mitten drin mit seinen Gefühlen. Früher hat man sich Liebesbriefe auf Papier geschrieben, die meistens mit großer Freude gelesen wurden, heute schonen wir die Bäume und machen es auf virtuellen Wege, wo die Ausdrucksmöglichkeiten noch viel größer sind.

    Ich gehe mal davon aus das du mit analysieren die Reaktionen auf Katrin meinst. Katrin hat uns hier ihr Leid geklagt, wir haben versucht sie zu verstehen und ihr behilflich zu sein damit sich vielleicht aus ihrer Klagemauer wieder heraus kommen kann. Um ihr dabei behilflich zu sein, ist es nun mal normal das man sich versucht ein Bild zu machen (analysieren), das macht jeder der ernsthaft etwas verstehen will, ich sehe dabei nichts schlechtes.

    Die Welt ist nicht kompliziert, zumindest nicht bei mir, da ist die Welt ganz einfach gestrickt, was kompliziert ist sind die Menschen, die machen alles kompliziert.
    Wir sind auch nicht Gefangene des Systems, denn jeder hat die freie entscheidung dort mitzumachen oder auch nicht. Wir halten uns eher selber gefangen, aus unseren eigenen Vorstellungen heraus, da uns meistens das loslassen so schwer fällt, mal abgesehen von Menschen die in Gefängnissen und psychatrien hocken, die sind wirklich Gefangene, ihnen hat man die Menschenwürde entzogen. Wer in sein Selbstbewußtsein kommt und damit auch in die Eigenverantwortung, wird irgendwann erkennen das er alles selbst in der Hand hat und sich vorher selbst gefangen gehalten hat.

    Liebe Grüße matrixen

  70. 70
    Niko says:

    Ich muss zugeben, ich bin immernoch erstaunt. Vor allem wie unterschiedlich Menschen ihre Welt begreifen, verstehen, fühlen, erspüren. Die oben genannten Kinder“typen“ kannte ich nur vom Namen, bei einem aus meiner Familie kam innerlich „Kristallkind“, aber was das wirklich bedeutet und ist, das kann ich persönlich gar nicht erfassen.
    Musterfrau und Katrins Denke waren ja ähnlich und auch einfachnursein Ihre Erfahrungen.
    Das alles wird aber wieder wahrscheinlich in den jeweiligen Seelenplänen verankert sein, denn dieser existiert nunmal leider wirklich, also zumindestens in meinem Wahrnehmungsbereich. Leider daher, da dort die Hauptrichtungen mit groben Zeiten zementiert liegen, da kann das Individuum versuchen was es will, entgegen dem Seelenplan zu agieren, die Hürden werden nahezu unüberwindbar, da die Seele/Selbst und die geistigen Helfer einen schon in die Richtung „schieben“, was man vorab vereinbart hat, so potentiell auch diese Kinder.
    Genau weiß ich es leider nicht, alles Spekulation, einfachnursein Ihre Frage ist spannend: Was passiert wenn sie erwachsen sind ? Wie leben Sie dann, in welche Richtung Verwirklichung Ihres Seins ? (Katrin, Musterfrau)
    Vielleicht ist es so, dass sie schon ganz spezifische innere Zielwünsche haben und sich daran unbewusst/bewusst orientieren, hier auch bestimmte sensitive Bereiche bei Ihnen zur Wahrnehmung freigeschaltet sind.
    Aber so bisher auch meine Wahrnehmung wie bei Matrixen, Begrenzungen und der Kern ist das eigene Herz, die Verschmelzung mit diesem und seiner Seele, was aber nur sukzessive passieren kann, wenn bestimmte Bereiche des alten Egos transformiert sind (bisherige Erfahrung), aber halt meine aktuelle Sichtweise.
    Bei Katrin und Musterfrau hatte ich aber sogleich das Gefühl, dass sie sich nicht verstanden fühlten und gleich pauschal zumachten, nur wie Matrixen schreibt, ich selbst muss doch die Chance haben den anderen zu verstehen, wir haben allesamt unterschiedlichste Wahrnehmungen unserer Welt und uns selbst.
    Das mit der inneren Stärke geht auch in Richtung deutlichst zu Matrixen, denn da merkte ich auch -für kurz- selbst Begrenzungen kaum mehr, also zumindestens das was ich selbst als Begrenzung für mich selbst wahrnahm, und das wird der springende Punkt dabei sein, aber alles basiert auf Emotional/Gedankenmuster, Elementale, in meinem Wahrnehmungsbereich mit unsäglich vielen Seelenanteilen (fremd-/eigen), die einen aus dem Unterbewussten steuern.
    Wie diese Kinder fühlen, das ist mir neu und die Ähnlichkeit der Wahrnehmungen (Katrin, Musterfrau, Erfahrung einfachnursein) machte mich nachdenklich.
    Schön wäre hier ein gemeinsamer weiterer Austausch gewesen, aber leider ging Katrin und Musterfrau, so las ich es heraus.
    Aber ein gemeinsames Verstehen und wahrnehmen/fühlen wäre schön gewesen, denn wir gehen alle relativ offen miteinander um, und jeder hat eben eine andere Wahrnehmung.

    Aktuell sehe ich es auch wie Matrixen:
    „Wir sind auch nicht Gefangene des Systems, denn jeder hat die freie Entscheidung dort mitzumachen oder auch nicht. Wir halten uns eher selber gefangen, aus unseren eigenen Vorstellungen heraus, da uns meistens das loslassen so schwer fällt, mal abgesehen von Menschen die in Gefängnissen und Psychatrien hocken, die sind wirklich Gefangene, ihnen hat man die Menschenwürde entzogen. Wer in sein Selbstbewußtsein kommt und damit auch in die Eigenverantwortung, wird irgendwann erkennen das er alles selbst in der Hand hat und sich vorher selbst gefangen gehalten hat.“

    Danke Euch sehr für den Austausch

    Liebe Grüsse
    Niko

  71. 71
    Andreas says:

    Danke für den wunderbaren Artikel! Ich wollte schon lange gern mehr dazu wissen, was hinter diesen verschiedenen Begriffes steht. Ich bin selbst erstaunt, wie viele ganz besondere Kinder jetzt auf die Welt kommen, ich kann das sehr gut wahrnehmen. Vor einigen Wochen habe ich ein besonderes Erlebniss mit einem Kind gehabt, es war nur wenige Monate alt. Diese Ausstrahlung und das Licht, was aus den Augen strahlte, war sensationelle. Ich habe minutenlang vor ihm gestanden und war total geflasht… Soe twas habe ich selten erlebt…

  72. 72
    Ignifer says:

    Zitat @Katrin – „Sorry, aber der Dalai Lama ist nun wirklich keine Referenz für mich. Wenn man weiss,was der wirklich treibt..aber eben…in Eurer Seifenblase ist er wohl ein grosser weiser Mann. Da kann ich nicht mal lachen,weil ich es entsetzlich finde wie viele Menschen sich von solchen Gurus täuschen lassen.“
    ——————————————————————-
    Weil der Dalai Lama bei dir (berechtigte) Fragen aufwirft, müssen einzelne Aussagen von ihm jedoch nicht falsch sein. Das ist etwas, was wir Menschen immer wieder gerne tun – wir teilen ein in schwarz und weiß, richtig und falsch oder was auch immer. Damit stehen wir uns aber letztendlich selbst im Weg.
    Was ist an der Aussage „SOLANGE DU GLAUBST, DASS AN ALLEM IMMER DIE ANDEREN SCHULD SIND, WIRST DU VIEL LEIDEN.“ auszusetzen? Dass sie von jemandem gemacht wurde, den du nicht schätzt? Der Inhalt ist ausschlaggebend, nicht die Person, von der dieses Zitat stammt.
    Selbst ein Rothschild, eine Merkel, ja sogar ein Statanist können durchaus Aussagen machen, die einen zum Nachdenken anstoßen, bzw. die sehr viel Weisheit enthalten. Ich wäre sehr vorsichtig, alles immer gleich in Schubladen zu schieben – das nimmt einem mehr als es nützt.

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.