Jenseits des Greifbaren II – Illusion Tod

27 Aug 2017 Von Kommentare: 156 Spirituelle Filme

Jenseits des Greifbaren II Illusion Tod

Sind Erinnerungen wirklich in unserem Gehirn gelagert, wie es die Wissenschaft seit Jahrhunderten lehrt? Oder gibt es eine höhere Intelligenz, die alle Informationen abspeichert? Während das westliche Weltbild lange Zeit davon ausging, dass unsere menschliche Existenz materialistisch bedingt ist, haben immer mehr Menschen intuitiv das Gefühl, dass wir unsterbliche Wesen in einem spirituellen Universum sind. Johann Nepumuk Maier geht in seinem neuen Dokumentationsfilm „Jenseits des Greifbaren II – Illusion Tod“ vielen wissenschaftlichen Fragen auf den Grund, die sich mit unserer irdischen Existenz, dem Bewusstsein und der Quantenphysik beschäftigen.

Materie ist aus Wellen zusammengesetzt

Koryphäen wie unter anderem Dr. Rupert Sheldrake, Prof. Hans-Peter Dürr, Prof. Dr. Pim van Lommel, Dr. Eben Alexander oder Dr. Raymond A. Moody geben teilweise verblüffende Antworten, die den Zuschauer nicht nur staunen lassen, sondern auch zum Nachdenken anregen. Viele Puzzleteile ergeben ein großes Ganzes, und so lebt auch dieser Film von den verschiedenartigen Perspektiven, aus denen die Experten berichten. Diese wurden gekonnt und intelligent in einen größeren, fast universellen Zusammenhang gebracht.

Die Wissenschaftler erbringen dabei Beweiese, dass Realität rein geistiger Natur ist, und nicht, wie lange angenommen, materieller Natur. Denn es gibt ihren Aussagen zufolge einen universellen Geist, der unaufhörlich mit allem was ist, die Welt erschafft. So ist laut dem britischen Autor und Biologen Rupert Sheldrake die Materie aus Wellen zusammengesetzt, was bedeutet, dass Materie ein Prozess darstellt und andauert. Und Wellen brauchen Zeit, daher ist nichts im Universum „fest“.

Illusion Tod - Jenseits des Greifbaren IIIn „Jenseits des Greifbaren II – Illusion Tod“ werden erstaunliche Beweise dargelegt, dass das Bewusstsein kein Produkt unseres Gehirns ist, sondern dass Bewusstsein universell überall existiert. Die Erklärungen der Experten basieren nicht etwa nur auf theoretischen Annahmen, sondern auch direkt aus dem Leben von betroffenen Menschen, die sich an ihre außerkörperlichen Erfahrungen erinnern und davon berichten. Erfahrungen, wie sie ihren Körper verließen und eine neue Dimension betraten. Wie etwa der Neurobiologe Dr. Eben Alexander, der ins Koma fiel und dem die Ärzte eine Überlebenschance von nur noch zwei Prozent gaben. Nachdem er aus dem Koma erwachte und wieder vollständig gesund wurde, weiß er aufgrund seiner Nahtoterfahrung zu berichten, dass die Seele nach dem körperlichen Tod weiterlebt:

„Meine Botschaft ist, dass alles miteinander verbunden ist, dass es keine Trennung gibt und wir alle Eins sind. Das einzige, was wirklich zählt ist Liebe, Begeisterung, Vergebung Akzeptanz und Gnade. Wenn wir unser Gegenüber verletzen, schaden wir uns nur selber“. Dr. Eben Alexander, Neurobiologe

Nach den neuesten Erkenntnissen aus der Quantenphysik und der Nahtodforschung sowie den Botschaften hochsensitiver Medien dürfen wir zu der Erkenntnis gelangen, dass wir Menschen in der Lage sind, unseren freien Willen auf der Erde umzusetzen – wenn wir bereit dafür sind! Der „Faktor Zeit“ ist dabei illusionär, da jeder Mensch eine andere Auffassung von Zeit hat. Und somit auch eine andere Wahrnehmung und eine andere Realität.

Es gibt wohl kaum einen Film wie „Jenseits des Greifbaren II – Illusion Tod“, der so anschaulich und verständlich detaillierte, gut recherchierte Informationen sowie hochinteressante Expertenaussagen über so sensible Themen wie den Sterbeprozess, die geistige Welt und Leben & Tod zum Ausdruck bringt. Einige „unheimliche“ Filmsequenzen über instrumentelle Transkommunikation, die einen kleinen spannenden Einblick in die andere Dimension erlauben, also einen Blick ins Jenseits, runden diesen gelungenen und zukunftsweisenden Dokumentationsfilm ab.

Copyright: © Alex Miller / www.gehvoran.com

Mit: Prof. Hans-Peter Dürr, Prof. Dr. Ernst Senkowski, Dr. Pim van Lommel, Dr. Amit Goswami, Dr. Eben Alexander, Dr. Raymond A. Moody, Dr. Rupert Sheldrake, Dr. Dr. Walter von Lucadou, Gesa Dröge, Jana Haas
Von: Johann Nepumuk Maier

Empfehlung:

156 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    matrixen says:

    Hallo lieber Alex,
    jetzt gehen wir aber in Lichtgeschwindigkeit durch das Thema, vielen lieben Dank für den tollen Artikel, er ist wie immer gut geschrieben. Der Hammer ist ja wie schnell du das Manifestiert hast, meinen höchsten Respekt und dann obendrauf noch 5 Geschenke …… das fühlt sich für mich an wie „flow“. Gute Manifestationskraft.
    Es ist immer wieder schön zu sehen, wie man auch so ein bürgerliches, schwarzes Thema, schnell in ein wohlfühlendes, lichtvolles Thema verwandeln kann. Quantenphysik bedeutet, „Geist herrscht über Materie“, das eine meiner Lieblingsfaustregeln, in dem Thema könnte ich gut baden.
    Ob mich das Glück findet weiß ich nicht, aber ich probiere es gerne aus und möchte mich für eins von den fünf Geschenken anmelden.
    Alles liebe matrixen

  2. 2
    Osiris says:

    Hallo,
    wer es etwas ausführlicher will: Es gibt das Buch „Illusion Tod“ mit den gesammten Interviews in voller Länge. Ab sofort in jeder Buchhandlung erhältlich!

  3. 3
    Walli says:

    Lieber Alex,
    danke für einen neuen und wieder interessanten Artikel. 🙂
    Zitat E. ALEXANDER.
    „Meine Botschaft ist, dass alles miteinander verbunden ist, dass es keine Trennung gibt und wir alle Eins sind. Das einzige, was wirklich zählt ist Liebe, Begeisterung, Vergebung Akzeptanz und Gnade. Wenn wir unser Gegenüber verletzen, schaden wir uns nur selber“. Dr. Eben Alexander, Neurobiologe
    Ein sehr intelligenter Mann, dessen Zitat ich gerne so unterschreibe, da ich es genau so sehe…
    Ich bin gespannt auf den Film und werde mir das Buch ggf. auch kaufen.
    Schön, zum Abschluß des heutigen (für mich eher sanften) Portaltages noch etwas Neues hier zu lesen…
    Wünsche euch Allen einen guten Start in die Woche.
    Lichtgrüße von Walli

  4. 4
    Manuela says:

    Hallo lieber Alex, ja Mensch immer wieder abgefahren, ich möchte mich mehr damit auseinander setzen und freue mich ganz schön doll über eine DVD als Gewinn 🙂

  5. 5
    Shanti says:

    Lieber Alex und alle Lieben hier!!!

    Ja, ein – sorry- wenn ich mich immer wieder wiederhole- ein wie immer ganz toller Artikel und ich kann das auch immer wieder nur bestätigen, dass wir alle miteinander verbunden sind, auch wenn wir das nicht immer so unbedingt toll finden…
    Also je nach dem mit wem und mit was usw…
    Euch allen hier ebenfalls einen guten Start in die neue Woche!!!
    Herzgruß
    Shanti

  6. 6
    Tobi die Schneeflocke says:

    Sehr spannend. Generell ist die Seite sehr schön auch wenn ich in letzter Zeit kaum Zeit hatte sie zu besuchen.
    Weiter so.
    Ein stiller Mitleser 😉

  7. 7
    matrixen says:

    Hallo liebe Shanti,
    also bei mir brauchst du dich für so liebe Worte nicht entschuldigen und ich denke für Alex ist es wohl eher Balsam für die Seele, als etwas störendes. 😉
    Mit wem oder was wärst du denn nicht so gerne verbunden ? Ich muss da gerade an den Misthaufen und seinem entdeckten Scharm vielleicht denken ? 🙂
    Die Verbundenheit gibt uns die Möglichkeit eines Tages zu verstehen.
    Alles Liebe matrixen

  8. 8
    Anna Fuchs says:

    Hallo,ich bin so gespannt auf diesen Film und würde mich riesig über einen Gewinn freuen.
    Liebe Grüße Anna

  9. 9
    Daniel says:

    Oh da bin ich doch dabei 🙂 Finds immer wieder spannend wie meine eigenen Empfindungen, Erlebnisse, Beobachtungen und Intuitionen zu Erkenntnissen führten und führen, die nun auch wissenschaftlich immer breiter und tiefer bestätigt werden 😉 Im übrigen auch immer wieder lustig zu beobachten wie parallel in gleichem Maße der kollektiven aber auch die individuelle Erkenntnis-, bzw Bewusstseinserweiterung die immer extremere Propaganda der künstlichen Intelligenz in den Medien stattfindet und uns aufgedrückt werden soll.

  10. 10
    Shanti says:

    Lieber Matrixen,
    ja genau, wie so oft mal wieder … absoluter Volltreffer-
    immer wieder mal wieder , der Misthaufen…;-)))
    Was für ne WIEDERholung aber auch…
    Danke dir sehr für deine lieben Worte und die ERinnerung..;-)))

    Herzgruß
    Shanti

  11. 11
    Em says:

    Lieber Alex,
    Mal wieder ein Artikel zur rechten Zeit für mich – danke vom ganzen Herzen. Gestern hatte ich gefühlt hundert mal Dein Blog aufgerufen, ob es nicht etwas neues gibt.
    Das Thema Tod ist derzeit meine Hauptbeschäftigung, da seit dem kürzlichen Tod meiner Mutter so unendlich vieles offen ist. Sie rief ebenfalls nach ihrer verstorbenen Mutter, meiner lieben Omi und erzählte mir sie hätten sich getroffen um die bevorstehende Reise zu besprechen.
    Quantenmechanik generiert für mich als Laien nur noch mehr Fragen, aber regt auch zum nachforschen an.
    Danke für die Filmempfehlung – meine Hoffnung ist vlt damit endlich meinen Mann zu erreichen.
    Wärmsten Dank nochmals für die geistige Nahrung zur rechten Zeit und eine schöne Woche euch allen
    Em

  12. 12
    Karin says:

    Hallo,
    gerne möchte ich an der Verlosung teilnehmen. Diese Inhalte kann ich nur so unterschreiben und bin da ganz zuversichtlich.
    Du schriebst von Filmstart…kommt der auch ins Kino?

  13. 13
    Anja says:

    Hallo lieber Alex,
    danke für den schönen Artikel. Ich lese deine Artikel immer wieder mit Begeisterung und Freude.
    Diese geben Kraft, am Erwachen dran zu bleiben – trotz der überwiegend anderen Darstellung in den Mainstream-Medien.
    Der Film interessiert mich wirklich sehr.
    Vielen Dank für deine Arbeit.

  14. 14
    Veronika says:

    Hallo,
    ein sehr schöner Artikel und ein wirklich spannender Trailer für einen bestimmt interessanten Film. Das Thema „Tod“ fasziniert mich von Kind auf, da ich immer schon spürte, das es nicht das Ende unseres Lebens ist. Als ich meine Mutter in ihren letzten Stunden begleiten durfte, bestätigte sich das. Eine andere Welt offenbarte sich mir und war für kurze Zeit eins mit dieser Welt. Vor dem Tod meines Vaters wiederholte sich das nocheinmal. Wir brauchen keine Angst vor dem Tod zu haben, weil wir nur die Welten wechseln. Wie die Raupe, die zum Schmetterling wird.
    Herzliche Grüße, Veronika

  15. 15
    chris says:

    https://www.matrixblogger.de/dissoziation-psychischer-sinn-8-wahrnehmung-der-matrixhuelle
    @ Shanti
    Ich hab ein neues Meerschweinchen, eine Dame und klein und gleich Löwe genannt, da sie im Heimgeh-Karton gepfückten Löwenzahn aß. Sie ist noch sehr klein, agil, sprungbereit, neugierig und vor allem klug.
    Die kastrierten Jungs lernen sie immer mehr kennen, einer beschützt sie nun, sehen beide ähnlich aus. Gewicht von ihr zu ihm ca. 1 zu vier.
    Shanti, ich mag Menschen nicht, die sich hinter Pseudo-Spiri verstecken 😉 Alle fliegen mal auf 🙂

    PS: @ Alex: Wie Leute zu dir fliegen, ich hätt lieber gerne den verbotenen Impf-Film in den Kinos gesehen.
    liebe Grüße Chris

  16. 16
    chris says:

    Achja, um auch einen Weltschneuzer loszuwerden, meine Mutter hatte ne Krebs-Diagnose die von hinten und vorne erlogen war.
    Ich kannte mich da noch nicht mit sowas aus. Bei ihr ging es um das Thema „invasiv“ und 5 Jahre nix tun.
    Und vorher ging es um neu-ART-ige Dinge wie Ultra-Schall. Das „Kalk-Thema“ wurde in der normalen Untersuchung gefunden.
    Jetzt war ich ja nich dabei, ich hab nur die Abkürzung auf der Überweisung gefunden. Und daran hatte ich mich schlau gemacht. Sie kannte sie nicht aus.
    Am Ende war es eben nicht nur verkapselt. Sie hats „überlebt“.
    Ich selber hatte schon früh „Mastopathie“, also gibts ne Veranlagung. Ich habs mir natürlich rausoperieren lassen. Mastodynien oder so genommen, eklig.
    Jede Frau ist nur so stark bei sowas, wenn ein Mann dabei ist!

    Bei mir sind diese Theme durch und Walli, du be-leerst zuviel.

    🙂

  17. 17
    chris says:

    Mit auf-fliegen meine ich “ an Glas zu knallen“.
    Die Welt ist Plasma.
    Meine Meeris spüren im voraus.
    Einmal machte ich ahhh und sie reagierten, aber der Geganstand fiel nicht.
    Mitlerweile sind wir weiter. Diesmal mochten sie anfangs nich das Smartphone, ein 50 Euro-Ding und nur geknippst. Hatte ich mal wegen dem Exvermieter gekauft um dokuMEN-TIEREn zu können.

    Alles ist spürend, jede/r spürt.

    lieben Gruß
    Chris

  18. 18
    Andrea says:

    Das muss ich sehen !

  19. 19
    ronnie says:

    Hallo Alex,
    in meiner Wahrnehmung gibt es keinen Tod – nur einen Form-Wechsel. Sehe das Leben simply non-dual – da gibt es nur DAS – ohne Anfang – ohne Ende – immer JETZT im ewigen Moment.

    Love&Peace

  20. 20
    Edith says:

    Hallo lieber Alex,
    danke für den Beitrag. Es gibt kaum ein spannenderes Thema als das, deshalb würde ich gerne an der Verlosung teilnehmen.
    Liebe Grüße
    Edith

  21. 21

    Hallo, das Thema interessiert mich sehr. Ich freue mich sehr, falls ich gewinne. Vielen Dank !
    Viele Herzensgrüße, Elisabeth

  22. 22
    Marga says:

    Hallo Alex,
    möchte bei dieser Gelegenheit sagen, wie sehr ich deine interessanten und gut recherchierten Beiträge schätze.
    Habe schon viele auf deine Website aufmerksam gemacht und oft einzelne Artikel weitergeleitet.
    DANKE, dass du das für uns tust, denn nicht alle von uns sind mutig genug…
    Wenn das Glücksrad gerade bei mir stehen bleibt, freue ich mich schon darauf, diesen wunderbaren Film
    gemeinsam mit meinen Freunden zu genießen.
    Möge Segen auf allen Ebenen dich stets begleiten!
    Marga

  23. 23
    Natascha Selina says:

    So lange schon bin ich ein grosser Fan von Dir :0)) Alles ist interessant und lehrreich. Sooft habe ich Deine Seiten schon weiterempfohlen :0) Ich neheme gerne an der Verlosung teil und lasse mich ganz einfach überraschen ;0)) Herzlichen Dank
    Selina

  24. 24
    Friedeman says:

    Es ist nicht unbedingt der Gewinn des Filmes, der mich bewegt, diese Zeilen zu verfassen, nein es ist die Tatsache des Inhaltes und der deutlichen Zeichen und Aussagen, die mich dabei berühren. Wenn man einmal an dem Scheideweg des Lebens selbst gestanden hat und bereits eine oder wie ich gar zwei Rückschauen auf das Leben erfahren durfte, dann sieht am diese Schilderungen mit ganz anderen Augen und einem hellen verstand für das, was da mit uns und der Welt geschieht, ich bin beeindruckt und gefesselt, wünschte, dass es vielen Menschen neben mir genau so erginge und sie mit hellerem Blick durch das Leben gehen könnten.
    Vielen Dank, toll gemacht, weiter so….

  25. 25
    Juli says:

    Den Film werde ich mir definitiv anschauen. Klingt sehr spannend. Alles Liebe….

  26. 26
    Katharina says:

    Vielen Dank für den interessanten Artikel, er hat mich sehr angesprochen. Den Film möchte ich gerne anschauen und eines der fünf Geschenke gewinnen. Herzlichst

  27. 27
    Christine says:

    Ich bin fest davon überzeugt, dass es eine „Höhere Intelligenz“ gibt – ich persönlich nenne sie die „Quelle allen Seins“ (davon habe ich auch schon geträumt). Gedanken, Worte und Taten schaffen unsere Wirklichkeit. Und dass wir schon viele Leben gelebt haben (ob hier auf der Erde oder einem anderen Planeten oder Universum), da bin ich mir sicher.

  28. 28
    Sabrina Cronemeyer says:

    Hallo ihr Lieben,
    Dein Artikel Alexander ist wie immer super toll. Da ich selbst eine Nahtoderfahrung hatte und mich jetzt auf dem Weg zurück ins Leben befinde…. kann ich allem nur zustimmen. Ich bin zutiefst dankbar, dass ich durch Gott das Leben das Universum wie auch immer du es nennen willst, durchs Leben geführt werde.

    Alles LIEBE euch
    Sabrina

  29. 29
    Hans Huber says:

    Der Film und die Erkenntnisse der Mitarbeiter/innen an dem Projekt verspricht interessant zu werden.
    Die Zeit werde ich mir nehmen, um in den Inhalt einzutauchen.

  30. 30
    Gisela Loeck says:

    Hallo Alex, ich bin auf den Film gespannt!. Vor einem Jahr durfte ich meinen Mann beim „Sterben“ begleiten (er hatte auf mich, obwohl er lt. Aussage der Ärztin nicht mehr bei Bewusstsein war, gewartet und genau gespürt, dass ich anwesend bin). Ich konnte
    nicht sehen, wie er „nach Hause“ gegangen ist, deshalb interessiert mich der Film natürlich sehr!
    Alles Liebe Euch Allen
    Gisela

  31. 31
    Karla Arnold says:

    Lieber Alex,
    ich rede nicht lange um den heißen Brei herum, das wäre nämlich wirklich dumm!
    Ich möchte die DVD gerne haben und mich an der Essenz dann laben.
    Deshalb sag ich’s dir geschwind, ich bin ein Gewinnerkind. ☘
    Alles Liebe Deine Karla

  32. 32
    Petra Huber says:

    Als Lichtgestalt weiter existieren – das hat schon was. Hierüber mehr zu erfahren nähme die Angst vor dem Tod. Vielleicht hab ich Glück und bekomme eine der DVD´s ….

  33. 33
    Katie says:

    Auf einen Film dieser Art habe ich lange gehofft. Endlich, endlich ist es soweit. Ein inniger Herzenswunsch, verbunden mit dem tiefsten Glauben an unsere Unendlichkeit, findet seine Erfüllung!

  34. 34
    Emily says:

    mit großer Spannung erwartet. Danke, dass Sie sich dieses Themas angenommen haben 🙂

  35. 35
    chris says:

    @ Shanti,

    du bist echt kindisch“

    Fallon???

    Der ist auf 11 im deutschen Fernsehen.

    Sie versuccht eine von drein zu sein

  36. 36
    Hilke says:

    Hallo Alex,
    das Thema u. v. a. die DVD interessiert mich sehr, ich freu mich, an der Verlosung teilzunehmen, danke für die Gelegenheit.

  37. 37
    Ulrike Kallenborn says:

    Dieser Film ist bestimmt sehr „wundervoll“. Wer an ein Leben danach glaubt, verliert sich selbst nie und es erwartet uns ein völlig neues Leben. Fest daran glauben.

  38. 38
    Anca says:

    ich kann nur sagen Avatar
    Wir sind alle kleine Moleküle miteinandern verbunden
    Glaube versetzt Berge
    Als diese weiseiheiten sind nicht um sonst hinterlassen worden
    Wiaiter si p

  39. 39
    matrixen says:

    @ Shanti + Walli,
    bestimmte Energien kommen erst in unseren Kreislauf wenn wir sie annehmen, wenn sie an uns vorbei gehen, sind es nicht unsere. 😉 Manchmal ist weniger mehr.
    Alles Liebe matrixen

  40. 40
    Walli says:

    Lieber matrixen, weise Worte, dankeschön… 😉
    Liebe Shanti, schön, wieder etwas von dir zu hören. 🙂
    Herzliche Lichtgrüße an alle alten und neuen Schreiber/innen hier.
    Walli

  41. 41
    Gerti says:

    Wow! Sehr interessant! Würde mich sehr über eine DVD freuen! 🙂 Vielen lieben Dank!

  42. 42
    Shanti says:

    Matrixen!!! Walli!!!!!!!!!!!!!
    Innigsten Herzensdank!!!!
    Habe insgeheim gewünscht von euch zu hören…
    Herzgruß!!!
    Shanti

  43. 43
    Iris says:

    Vielen lieben Dank für die spannenden Infos.
    Ich freue mich diesen spannenden Film zu sehen.

  44. 44
    Dietlind says:

    Ihr Lieben!
    Vor 3 Jahren durfte ich meinen Mann beim Übergang in sein neues Zuhause begleiten.Was ich dabei erlebt habe, wie er sich von mir verabschiedet hat, reines Gefühl, natürlich ohne Worte, ich kann es nur mit einem Wort beschreiben. GLÜCKSEELIGKEIT! Ich weiss ganz sicher, ich durfte in sein neues Zuhause ein Stück mit hinein. Mit Worten nicht zu beschreiben, was ich erlebt habe. Weshalb sollten wir uns fürchten?
    Herzliche Grüsse Dietlind

  45. 45
    Michi N. says:

    Melde mich hiermit als möglicher Gewinnempfänger an.

    Und da ich ein Freund von geteiltem Wissen bin, würde ich im Falle des Falles, den Film nach dem Anschauen gern weitergeben.
    Ist hier über den Blog sicherlich möglich.

    Liebe Grüße, mn.

  46. 46
    Alex Miller Alex Miller says:

    Wow – so viele Kommentare und Teilnehmer! Freu mich über jeden Einzelnen von euch 🙂

  47. 47
    Olga says:

    Da ich schon mal das Glück hatte mit Verstorbenen in luziden Träumen reden zu können,
    kann ich das alles gut nachvollziehen und diese Themen interessieren mich sehr.

    Wieder ein toller Bericht!

    Herzliche Grüße

    Olga

  48. 48
    Sam Müller says:

    Hallo lieber Alex,

    ich beschäftige mich schon Jahre mit diesen Theman, habe auch Kontekte mit den Seelen, und habe auch ganz spannende
    Erlebnisse mit Katzen, die diese sehen können und ganz grotesk auf diese reagieren.
    Bin voll gespannt auf diesen Film und die Erklärungen der Wissenschaft und der Experten.
    Echt toll das Du dich dieses Thema angenommen hast, Bücher gibt es massenweise, und wir wissen, Papier ist „Geduldig“
    ein Film hat da schon eine etwas andere Ausdrucksform.
    Schon vielen Dank für Deine Arbeit

    herzlichst
    Master Sam

  49. 49

    Lieber Alex,
    danke für den tollen Artikel, der mich sehr berührt und anspricht. Den Film dazu möchte ich mir auf jeden Fall ansehen. Ich bin selbst auch im „heilerischen“ Bereich tätig und fühle mich zu dieser Thematik sehr hingezogen. Immer mehr Menschen öffnen sich und ihre Herzen, so dass dieser lichtvolle Prozess weiter fortschreiten kann. Natürlich freue ich mich, bei der Verlosung teilzunehmen 🙂 We are one, herzlichst, Christine

  50. 50
    Isak says:

    Hallo Alex,
    auch ich bin ein stiller Fan von dir und dem, was du hier leistest. Deine Infos habe ich deshalb auch des öfteren an meine Freunde und Bekannten weitergegeben.
    Da ich mit dem Thema Sterben, Tod und Wegbegleitung seit Jahrzehnten lebe, auch meine eigenen Todeserfahrungen gemacht habe und diesbezüglich glücklich in der „vordergründigen Realität“ lebe, ist es mir eine besondere Freude zu erfahren, dass mit diesem Film eine positive und nachhaltige Botschaft in diese Welt gelangt…
    Isak

  51. 51
    Martin says:

    Lieber Alex, ich kann es kaum erwarten, mehr über den Film zu erfahren:-)

  52. 52
    Christel Zeidler says:

    Lieber Alex,
    das Thema Nahtod interessiert mich schon seit langem. ich habe auch schon einige Bücher dazu gelesen.
    Ein Film dazu ist bestimmt noch anschaulicher, deshalb würde ich gern eine DVD gewinnen.
    Vielen Dank Christel

  53. 53
    Christian says:

    Würde ich auch gerne sehen 🙂 Alles gute&liebe!

  54. 54
    Angelika says:

    Lieber Alex,
    danke für den Beitrag und die evtl. Chance, diese DVD geschenkt zu bekommen.
    Dann reihe ich mich mal ein in die lange Liste!
    Das Thema Tod, das Davor und Danach, beschäftigt mich schon lange und ich finde es wichtig und gut, dass dieses Thema, das bei uns ja immer noch ein großes Tabuthema ist, immer mehr an Bedeutung gewinnt.
    Ich freue mich auf den Film und wenn es mit der DVD als Geschenk klappt, dann wäre das auch wunderbar.
    Liebe Grüße und DANKE für Dein wichtiges und aufbauendes Wirken.
    Angelika

  55. 55
    Alexandra Jakob says:

    Einen wunderschönen guten Abend,

    beschäftige mich schon seit etlichen Jahren mit diesem Thema und finde es großartig, das sich immer mehr Menschen diesem Thema zuwenden. Noch großartiger finde ich es, das dieses Thema immer mehr ins „Hier und jetzt“ manifestiert wird, wodurch die Möglichkeit gegeben wird, den Schleier ganz allmählich zu lüften.

    Ganz liebe Grüße
    Alexandra

  56. 56
    Annemarie says:

    Vielen Dank, ich finde deine Beiträge immer wieder spannend. DAS THEMA TOD INTERESSIERT MICH SCHON IMON IMMER, WEIL ES EIN Mysterum ist wie das Leben selbst. Die zwei Seiten von Leben.

    Danke für deine wunderbare Arbeit.
    Von Herzen Annemarie

  57. 57
    matrixen says:

    Wir hatten im Thema davor die Frage, kann 100%ige Erleuchtung zum Tod führen ?
    Jetzt kommt mir eine andere Frage in den Sinn und vielleicht hat ja auch jemand eine Antwort, kann es sein das der 100%ige Menschentod zur Erleuchtung führt ?

    Übrigens, … Wow …. wie viele verschiedene hier aus ihren Löchern jetzt kommen, der Hammer ….. Glückwunsch Alex.
    Daran kann man eigentlich sehen, das die wenigsten hier zum diskutieren kommen ……… coooooooool. 🙂
    Alles Liebe matrixen

  58. 58
    Ursula says:

    Der Film interessiert mich sehr und ich werde mir ihn ganz sicher anschauen.

  59. 59
    Diana says:

    Der Film hört sich sehr interessant an. Würde mich freuen ihn zu gewinnen.

  60. 60
    Renate Busch says:

    Kurz und knapp, ich würde mich riesig über diesen Gewinn freuen.

  61. 61
    Birgit says:

    Sehr interessant, genau mein Ding !! Gerne dabei !!

  62. 62
    Shanti says:

    Hey ihr Lieben,

    ja das ist echt phänomenal, soooo viele „neue“ liebe Lichtlein hier!!!
    „Lichtlein“ ist ein liebevoll gemeinter Ausdruck,, soll nicht euer „Licht“ schmälern.., wegen dem „lein“..;-)))
    Freut mich auch sehr und auch für dich LIEBER ALEX und alle hier!!!
    Herzgruß
    und
    ich würde mich natürlich auch sehr über die DVD freuen!!!
    Shanti

  63. 63
    Em says:

    Guten morgen Matrixen,
    Eine sehr gute Frage…. musste jetzt intensiv darüber nachdenken. Bin aber nicht sicher, ob ich Deine Frage richtig verstanden habe. Ich versuchs:
    Meinem Verständnis nach muss Erleuchtung immer iwie erworben werden, stellt sich also nicht von selbst eines Tages ein bei einem Menschen, der nie darüber nachgedacht hatte. In dem Fall, wenn einer schafft sein Karma aufzulösen, in Dharma zu verwandeln, den Inkarnationsrad „abzuschalten“ und stirbt dann sein menschlicher Körper, muss er ja nicht mehr inkarnieren. Außer er möchte. Also stirbt er diesmal zu 100% als Mensch.
    Wobei Bibel von einer Art schwerster Strafe berichtet, bei der, wenn verhängt, man nie wieder ins Leben kommt, also völlig gelöscht wird. Und an einer anderen Stelle habe ich gelesen, dass man selbst bitten kann seine Seele vollständig aufzulösen und damit neu zu strukturieren (allerdings beginnt dann auch die Evolution der Seele von null an, wie ein Reset) – darüber habe ich aber nie mehr weiterführendes gefunden.
    Was meinst Du dazu?

  64. 64
    Dominik says:

    Unsere wahre Geburt ist die Wiedergeburt.

  65. 65
    liane says:

    Mich hat das Thema schon immer sehr interessiert.Vieles darüber gelesen.

  66. 66
    Alex says:

    Ein zentrales, eigentlich das zentrale Thema. Die DVD ist sicher sehr interessant.

  67. 67
    Christinamaria says:

    Lieber Alex,
    Deine Beiträge lese ich immer wieder mit großem Genuss. Und gerade dieser jetzige Artikel „Illusion Tod“ hat mich sehr berührt. Ich finde darin so Vieles, was mich seit langer Zeit sozusagen „umeinanderbringt“, unter der Oberfläche schwebt, jedoch meistens von mir unausgesprochen bleibt, bleiben muss, da Fühlen, Wissen und Worte noch nicht umsetzbar von mir sind. Quantenphysik, Quantenmechanik ist bei mir ein heißes Thema, das ALL-EINS-SEIN und noch viel mehr – ich freue mich immer riesig, wenn ich dann die Beiträge lese und ich mich bestätigt finde in meinem Fühlen, Wissen ohne Worte.
    Ich danke Dir sehr für das, was du hier leistest, uns näherbringst, weil du es auszudrücken vermagst, es mit uns teilst!
    Alles Liebe !

  68. 68
    Esther says:

    Versuche mal mein Glück. Das Thema ist sehr interessant.

  69. 69
    Rebi says:

    Ich würde mich über einen Gewinn sehr freuen 🙂

  70. 70
    Babinchen says:

    lieber Alex, wirklich beeindruckend. Gerne würde ich eine DVD gewinnen und oute mich als stiller Mitleser, der deine Seite super findet 🙂
    liebe Grüsse
    Barbara

  71. 71
    Claudia says:

    klingt echt super

  72. 72
    Niko says:

    Da habe ich aber Glück gehabt, dass heute der 30.08.2017 ist

    Liebe Grüsse
    Niko

  73. 73
    Bjoern says:

    Ist es nur eine Illusion oder lese ich gerade wirklich meinen Kommentar?!

    Ist es nur eine Illusion oder gehöre ich wirklich zu den DVD-Gewinnern?!

    😉 Grüsse Bjoern

  74. 74
    Beate says:

    Ein Thema , das mich sehr interessiert, lese viel wäre ein toller Gewinn für mich

  75. 75
    Shanti says:

    Hey Niko!!!

    Da hast du aber wirklich richtig viel Glück gehabt…;-)))

    Herzgruß

    Shanti

  76. 76
    vivien dettmann says:

    Ich habe grade meine Eltern verloren ! Und befasse mich total mit dem THEMA ! Ich habe schon das Buch ein leben nach dem TOD gelsesn ! Aber mein Interesse ist damit noch viel mehr gestiegen . Ich würde mich echt sehr FREUEN wenn ich gewinnen würde .

  77. 77
    Walli says:

    Liebe Vivien,
    da du gerade deine Eltern verloren hast, möchte ich dir mein aufrichtiges Mitgefühl versichern…
    Es ist schwer, so etwas zu verkraften, viele von uns haben es auch schon erlebt, doch wenn es gleich beide Elternteile trifft, ist es sicher noch schwerer…
    Ich wünsche dir und auch anderen Leuten hier, falls jemand vor kurzem einen Abschied im nahen Kreis hatte, Kraft, Mut und Stärke und vor allem viel Liebe, sei es aus den lichtvollen Welten, oder auch von den Menschen, die dir / euch wichtig sind.
    Wir wissen ja, dass es kein wirklicher Abschied ist von unseren Lieben und vor allem wissen wir, dass unsere Seelen ewig sind und wir beim Heimgang “ nur“ die Räume tauschen…
    Ich drück dir die Daumen, dass du eine der DVD‘ s gewinnst. Alles Liebe für dich / euch…
    Lichtgrüße von Walli

  78. 78
    Shanti says:

    Liebe Vivien,

    ich habe viele Jahre lang u.a. auch als Gesundheitsberaterin gearbeitet und viele sehr tragische Lebensgeschichten gehört und das was du hier schreibst, empfinde ich als extremst schwierig, auch wenn wir darum wissen, dass es den Tod so wie er dargestellt wird gar nicht gibt, aber wenn die Eltern gehen und dann noch beide, das ist schon sehr heftig!!!
    Auch ich fühle mit dir und wünsche dir ganz viel Kraft und alles Liebe und wünsche dir auch von herzen, dass du die DVD gewinnst!!!
    Herzgruß
    Shanti

  79. 79
    Ursula Schubert says:

    Oh wie schön da freu ich mich aber rießig bin schon ganz gespannt auf diesen Film und auch noch mit einem Nürnberg Autor toll….. Ich würde mich natürlich sehr freuen wenn ich gewinne da ich mich mit diesem Thema schon lange befasse und es total spannend finde. Gerade jetzt lese ich wieder ein spannendes Buch darüber.
    Herzliche Grüße Uschi

  80. 80
    gerlinde kaneberg says:

    dieser film muß bestimmt top sein

  81. 81
    Andrea says:

    Bestimmt sehr interessant.

  82. 82
    Norbert Wild says:

    ich möchte die schöne DVD gewinnen

  83. 83
    Matthias says:

    Endlich mal Informationen über die essentiellen Fragen, wirklich sehr spannend die gesamte Thematik.

  84. 84
    einfachnursein says:

    Herzensgrüße an @Alle! Schön, von euch zu lesen. 🙂
    Unglaublich, wie viele „stille“ Mitleser (und es sind sicher noch mehr) es hier bei Alex gibt!
    Viel Glück!
    einfachnursein

  85. 85
    tanja says:

    ich glaube dieses thema, ist wohl das was die ganze menschheit beschäftigt, was passiert nach dem tod usw… sehr interessant und ich persönlich denke fast täglich daran.. gerne bei der verlosung dabei und vielleicht klappt es ja, ich drücke mal fest die daumen.
    lg rockstar84@gmx.de

  86. 86
    Andrea Braun says:

    Vielen Dank für diese tolle Gewinnchance! Hoffentlich ist mir die Glücksfee ein wenig hold…..

  87. 87
    Martina Lahm says:

    Das würde ich gern sehen.

    LG Martina

  88. 88
    Niko says:

    Liebe Shanti, schön dich zu lesen, ich hatte wirklich Glück mit dem 30. 🙂

    Liebe Vivien, liebe Shanti,
    im privatem bekomme ich es grad auch mit. Die Mutter einer Freundin von mir starb an einer im KH nicht erkannten Sepsis, vor einigen Tagen. Sie steht vor dem Ruin ihres Lebens, mit sämtlichen Verlustangstszenarien.
    Ich sehe es wie Du liebe Shanti, es ist sehr sehr schmerzlich, unabhängig etwaiger globaler spiritueller Sichtweisen, denn in vor allem „bedrohlicher Verlustangstsituationen“ sind wir eben nicht mit allem verbunden, sondern wir erleben es real als keine Illusion.
    Wenn ich mir alleine nur vorstelle:
    Verlustangst/Verlust der Liebe, des Getrenntseins ist der grösste Trigger -fällt mir immer mehr auf- selbst bei „kleineren“ Sachen wird man aus der Bahn geworfen, wie ist das Gefühl erst bei den Verlust beider Eltern.
    Ich fühle mit Dir und wünsche Dir ganz ganz viel Kraft und Liebe.
    Bitte denke daran, ich weiss es ist ein Blog, aber wir sind alle Menschen, keine überirdischen hochspirituellen, abgehobenen Wesen, bitte schreib uns- wenn es Dir ein Bedürfnis ist, du bist nicht alleine.

    Liebe Grüsse
    Niko

  89. 89
    Niko says:

    Anmerkung: Das war an Dich liebe Vivien gerichtet …, vergass es leider hinzuschreiben.

  90. 90
    Diana says:

    Ein sehr interessanter Film. Würde ich mir gern ansehen

  91. 91
    Martina says:

    Das Thema ist sehr iinterssant. Ich würde den Film gern gewinnen

  92. 92
    Vanessa says:

    Super Gewinn :-), da mach ich gerne mit

  93. 93
    Shanti says:

    Lieber Niko,
    bin ganz deiner Meinung…
    Da „triggern“ wir gemeinsam….;-((((
    Herzgruß
    Shanti
    Und von Herzen ganz viel Kraft!!!

  94. 94
    Birgit says:

    Ein sehr interessantes und spannendes Thema mit dem ich mich schon lange beschäftige.Natürlich möchte ich auch gern diesen Film gewinnen.
    Liebe Grüße
    Birgit

  95. 95
    Niko says:

    Liebe Shanti,

    wir sind beide „Triggermeister“, das muss man auch erstmal schaffen :-)))).
    Weisst was ich mir seit kurzem versuche vorzunehmen, Verlustemotionen/Verlustangst als Chance anzusehen, denn ich merke immer wieder das diese mich ins Ego buxieren und weg von meinem Herzen, der Verbindung zu allem.

    Zugegebenermassen versuche ich das seit 2 Tagen *g* und immer wieder dieses Ausdehnen und in meine Stärke zurück, naja naja 🙂 – Step by Step …
    Hab ja aktuell genug Verlusttrigger, sodass ich ne Menge an Lernerfahrung bekomme … zum umswitchen.

    Echt schön Dich zu lesen, da kommt mir ein dickes Lächeln.

    Liebe Grüsse
    Niko

  96. 96
    Shanti says:

    Hey Niko,
    genial!!!
    Triggermeister!!!…;-))))
    Ja das stimmt, das muß man erst mal schaffen!!!
    Ja, ich bekomme zur Zeit auch unglaublich viele tolle Lerngeschenke diesbezüglich…
    Trigger hin
    Trigger her
    Triggern fällt mich gar nicht schwer…;-)))
    Herzgruß
    Shanti

  97. 97
    Niko says:

    Liebe Shanti,

    genauso ist es :-)))))
    Wir haben mächtig Glück dank dieser vielen tollen Lerngeschenke, ist fast wie Geburtstag, Weihnachten und Sylvester zugleich…
    Deine Art berührt mich immer wieder sehr und bringt mich zum Lächeln.

    Das wirklich tolle ist auch, die Verlustangst hat so unglaublich viele Ausdrucksmöglichkeiten. Solangsam checke ich meine vor hm glaube so vielleicht 8 Jahre her kommende Vision in der Nacht, wo ein Elemental als Diktator dargestellt worden ist und quasi wie auf einem Musikinstrument unsere Emotionen spielte, uns sozusagen steuert.
    Ich ahne dass das das Urelemental ist, die gute alte Verlustangst/Getrenntsein von der Liebe.

    Ich beobachte diese hinter vielen vorkommenden Emotionen bei mir.
    Wir beide Triggermeister 🙂

    Liebe Grüsse
    Niko

  98. 98
    Shanti says:

    Lieber Niko und Herr Triggermeister!!!
    Fühle mich dir sehr verbunden!!!
    Herzgruß
    Shanti
    Frau Triggermeisterin!!!
    Ich wollt ich wär ein Huhn und hätt nicht viel zu tun
    und legte jeden Tag ein Ei und
    Sonntags trigger ich auch zwei…;-)))

  99. 99
    matrixen says:

    Guten Morgen liebe Em,
    wenn es sich für dich stimmig anfühlt, dann ist das schon richtig was du denkst, denn jeder hat ein Recht auf seine Wahrheit.
    Zu deinem Kürzel Em, würde mich interessieren ob es was mit effektiven Mikroorganismen zu tun hat ?

    Erleuchtung ist für mich kein Fixum, es ist eher eine Betrachtungsweise aus Momenten heraus. Man könnte vielleicht auch das Wort clever benutzen, denn Erleuchtung hat was mit Antworten und Lösungen zu tun. Wenn wir auf alles eine Antwort haben oder für jedes Problem eine Lösung parat haben, sind wir hell erleuchtet. Kleine Kinder z.B., sie sind so oft von Erwachsenen fasziniert, wenn sie etwas bauen oder vorführen, … für die sind diese Menschen dann erleuchtet. Eckhard Tolle halte ich z.B. für erleuchtet, der weiß auf alles eine Antwort.
    Beim Ableben oder auch Tod genannt, stellt sich für mich auch eine Art Erleuchtung ein, da man sein Leben noch mal Revue passieren sehen kann und sich dann oft aus einer anderen Betrachtungsweise sieht und aus einigen Dingen kann dann noch mal sowas wie Verständnis resultieren, man wird erleuchtet. Zu dem denke ich, das wenn man durch Zeit und Raum fliegen kann, Tote tun dies, sollte man schon Erleuchtet sein.
    Kirche und Bibel ist nun nicht so mein Fall, von denen halte ich nix und hab auch keine Ahnung darüber. Beim Reset- Knopf bin ich geteilter Meinung, je nach Sichtweise.
    Alles Liebe matrixen

  100. 100
    matrixen says:

    @ Niko,
    alles Liebe nachtäglich zum Beburtstag

  101. 101
    Shanti says:

    Lieber Niko!!!

    Von mir natürlich auch alles Liebe und Gute zum Burzeltag!!!
    Wie schön dass du geboren bist, wir hätten dich sonst SEHR vermisst!!!
    Mögen alle deine Wünsche in Erfüllung gehen!!!!
    Herztriggergruß
    Shanti

  102. 102
    Walli says:

    Hallo Niko,
    ich hatte nicht mitbekommen, dass du deinen Geburtstag erwähnt hattest. Sorry…
    Aber gerade deshalb…
    MÖGEN ALLE DEINE HIMMEL BLAU SEIN UND DIE SONNE DICH BESCHEINEN
    MÖGEN ALLE DEINE FREUNDE WAHRE FREUNDE SEIN
    MÖGE DEIN LICHT IN DIR UND AUßERHALB VON DIR IMMER SCHEINEN
    MÖGE FRIEDEN IN DEIN HERZ UND DEIN SEIN EINKEHREN… UND DU DEINE INNERE MITTE FINDEN UND BEWAHREN KANNST
    MÖGEST DU IMMER „SCHEIN“ VON „SEIN“ UNTERSCHEIDEN KÖNNEN …UND
    MÖGEST DU DICH SO LIEBEN UND ANNEHMEN WIE DU BIST….
    MÖGEN DIE ENGEL DICH FÜHREN UND BESCHÜTZEN
    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM GEBURTSTAG, NACHTRÄGLICH.
    Lichtgrüße von Walli

  103. 103
    Shanti says:

    Liebe Walli!
    Was für wunderschöne Geburtstagswünsche für unseren lieben Niko,
    da wird er sich aber bestimmt ganz ganz ganz arg freuen!!!
    Du bist ja schon auch so ne ganz besonders LIEBE!!!

    Herzgruß
    Shanti

  104. 104
    Walli says:

    Liebe Shanti, und Alle hier…
    @ Shanti
    Dankeschön. .. 🙂
    Aber das sind für mich ganz normale Wünsche, die ich gern weitergebe, besonders an Niko, der sich schon arg plagen mußte, in seinem Leben um dahin zu kommen, wo er jetzt schon ist…
    Und der noch viel sehen und bewegen wird, wenn er noch mehr in die Selbstliebe geht und sein (zeitweise) schon gutes Vertrauen (nach eigener Aussage) weiter verinnerlichen kann…
    Aber auch du liebe Shanti, bist weit in den letzten Monaten gekommen, lässt uns immer mehr von dir spüren und bist mutig geworden. Das finde ich super schön… 🙂 Ich drück dich mal gedanklich herzlich. (Fand deine Worte und die von Niko für Vivien ganz liebevoll.)
    @ all
    ICH FREUE MICH AUF LICHTVOLLE ZEITEN UND HOFFE, DAS DIE NÄCHSTEN 10 PORTALTAGE ( lt. Internet) VOM 06.-10. SEPTEMBER UNS WIEDER DABEI HELFEN…
    Dann nochmal 10 Tage im Oktober, (lt. Internet…)

    ES WIRD VIELLEICHT NICHT EINFACH, ABER WENN ALLE LICHTARBEITER/INNEN SICH DARAUF VORBEREITEN, KÖNNEN WIR HELFEN, VIEL ALTES UND DUNKLES ZU TRANSFORMIEREN…
    UND UNSERE INNERE WIE ÄUßERE WELT LICHTVOLLER WERDEN LASSEN…. NAMASTE‘
    Lichtgrüße an Alle von Walli

  105. 105
    Alex Miller / Gehvoran Alex Miller / Gehvoran says:

    Hallo Ihr Lieben!
    Wahnsinn, wieviele bei der Verlosung teilgenommen haben. Danke für Eure Teilnahme und Eure interessanten Meinungen und Erfahrungen zum Thema „Illusion Tod“. Ich habe unter den Kommentaren hier 76 Teilnehmer ermittelt, zusätzlich bei Facebook waren es 6 Teilnehmer. D.h. es gab insgesamt 82 Teilnehmer an der Verlosung – Klasse! Einfach überragend!

    Am Wochenende werden wir die Gewinner „ziehen“ und die Glücklichen dann zeitnah per E-Mail informieren.

    Danke für Euer Interesse und Eure Teilnahme!

    Herzliche Grüße
    Alex

  106. 106
    Shanti says:

    Liebe Walli
    Danke für dein Licht und deine Liebe hier, du Liebe
    Herzle an dich

    Shanti

  107. 107
    Niko says:

    Oh mir ist das jetzt aber einwenig peinlich, weiss nicht wie matrixen auf Geburtstag kam …, ich lese das erst jetzt, ehm…
    Mein Geburtstag ist wirklich mehr als ein paar Tage her, dieser war im Mai, wäre quasi nachträglich, aber das wäre es bei uns allen …
    Danke Dir Matrixen, Walli und Shanti, auch wenn 3 Monate etwa her ist 🙂
    N bissen unangenehm ist mir das, aber das ist wie ich ja weiss ein Muster vorm Herzen …

    Liebe Grüsse
    Niko

  108. 108
    Shanti says:

    Hey Niko,
    passt doch….
    ….nachträglich……
    …;-)))))

  109. 109
    Niko says:

    Das stimmt *ggg*, danke Euch sehr 🙂
    Ihr seid echt sehr lieb.

  110. 110
    Shanti says:

    Niko!!!!!
    Du doch auch!!!!!!!!…;-)))) !!!!

  111. 111
    Niko says:

    :-)))))
    Du bist mir eine .-)
    Ich fühle mich aber auch sehr verbunden mit Dir.
    Ich umarme Dich mal heimlich wenn ich darf 🙂

  112. 112
    Shanti says:

    Hi hi hi
    Heimlich… ja sehr gerne…;.;-)))
    Besser wie-
    unheimlich…;-)))

  113. 113
    matrixen says:

    Du bist Wind, Sturm und Orkan,
    viel zu hoher Wellengang,
    ich weiß das ich ertrinken kann,
    doch es stört mich nicht.

    Du magst es wenn ich leide
    und mich nicht wehren kann,
    wenn ich mich mal entkleide,
    ziehst du dich wieder an …

    … ich wünscht ich wär die Bürste,
    die deine Haare kämmt,
    ich fühl mich wie der Teppich,
    auf dem dein Kater pennt.

    … ich wünscht ich wär die Farbe,
    die so gut zu dir passt,
    ich fühl mich wie der Tampon,
    wenn du deine Tage hast.

    Du bist Wind, Sturm und Orkan,
    viel zu hoher Wellengang,
    ich weiß das ich ertrinken kann,
    doch es stört mich nicht.

  114. 114
    Niko says:

    Lieber Matrixen,

    Dein Gedicht bringt mich eher sehr zum Nachdenken. Ich weiß nicht aus welcher Motivation es geschrieben wurde.
    Mir fallen dazu viele Dinge ein, angefangen von bedingungslos bis hin zur Abgrenzung.
    Geht es in die Richtung der Bedingungslosigkeit zu Ereignissen, da braucht es aber tiergehendes Vertrauen und vor allem selbst in seiner Kraft stehen, verbunden mit „oben und unten/sich selbst“.

    Es erinnert mich aber auch an ganz andere Dinge, u.a. aber auch an Abhängigkeitsdynamiken, die beispielsweise ich in mir vehement ablehne, trotzdessen ich da selbst aber immer wieder manchmal reinlaufe. Ich habe das einfach viel zu viele Jahre selbst erlebt und löste mich in nahezu nix auf, der „andere“ bekam quasi überdimensionalen Raum in meinem Bewusstseinsraum.

    Wenn ich mir das Gedicht, die Zeilen durchlese, dann geht es in die ein und auch in die andere Richtung als Trigger in mir.
    Es regt jedenfalls zum Nachdenken und Nachfühlen mich an.

    Danke Dir

    Liebe Grüsse
    Niko

  115. 115
    Consciousness says:

    @ Niko

    In Wirklichkeit sind ja die Männer das schwache Geschlecht. Sie mögen mehr Muskeln haben, oft mehr verdienen und auch die besseren Sprüche klopfen, aber mit Sex und später mit den Kindern haben die Frauen die Männer an der Angel. Und viele Männer machen sich abhängig davon und die Beziehungen scheitern oft, weil keine Frau einen Mann will, der von ihr abhängig ist und nicht mehr souverän agiert aus Angst das eine oder andere zu verlieren. Liebe wäre von der eine Seite, Sex und Liebe nicht als unterschwelligen Druck zu verwenden und von der anderen Seite notfalls jederzeit darauf verzichten zu können, anstatt sich damit manipulieren zu lassen. Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.

  116. 116
    Niko says:

    Hallo Consciousness,

    naja ob nun Frau oder Mann das schwächere Geschlecht sind .-), im Endeffekt geht es ja um das Zurücknehmen der Projektionen, nur hab ich mir das ja persönlich leichter vorgestellt *g*. Es geht leider nicht nur darum, dass bei Blockadenlösung die männlichen und weiblichen Anteile sich wieder integrieren und Fremd rausläuft, sondern die Erinnerungsspuren, da hapert es mächtig bei mir, darum muss ich echt jeden Tag kontinuierlich aufpassen und mich bewusst für neu gegen alt entscheiden, was ein energetischer Akt aktuell ist.

    Das was Du wegen Frauen ansprachst, da hab ich echt Glück bzgl. Abhängigkeitsverhältnisse, dass ich da echt Erfahrungen machen durfte, lange und ausgiebig :-), denn am Ende ist genau das was Du schriebst das was beide Seiten ausmacht:
    „Niemand ist hoffnungsloser versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein.“

    Die Frau hängt genauso in der Schleife fest wie der Mann, beide triggern sich gegenseitig an und lassen in beiden Räumen ein Gefühl von nicht geliebt sein/nicht gesehen werden/nicht geachtet zurück, sodass immer wieder die Musterschleifen zur Verteidigung gegen den vermeintlichen Schmerz angeschoben werden, auf beiden Seiten.

    Es gibt bei Abhängigkeitsstrukturen keinen Gewinner und Verlierer, keiner hat wen an der Angel, in Wirklichkeit beide sich gegenseitig, wenn es diese Beziehungsdynamik darstellt, aber schöner Einwurf 🙂

    Liebe Grüsse
    Niko

  117. 117
    Consciousness says:

    @Niko

    Wollte keine Geschlechterkampfdiskussion beginnen. Ja Frauen können genauso abhängig sein. Meint einfach das Frauen und Männer oft einem Muster folgen, das nicht aus ihnen selbst heraus kommt, sondern was die Gesellschaft ihnen vorgibt wie man als Frau oder Mann zu handeln hat und das sich dessen viele nicht bewusst sind, das sie so handeln, weil es ihnen jemand so geraten oder vorgelebt hat. Und das diese Muster oft nicht zum Erfolg führen, weil man nicht aus eigener Authentizität so handelt.

  118. 118
    Niko says:

    Hallo Consciousness,

    ja dem kann ich ausnahmslos zustimmen, aber aus sich selbst heraus handeln ist auch echt nen spannendes Thema und genau das was nachher die Nuance zwischen Abhängigkeit und nicht Abhängigkeit ausmacht.
    Tut mir leid, wenn ich das mit eigenen Erfahrungswerten versuche zu untermauern, das brauch ich nicht, aber rutscht immer wieder raus, aber ich hatte es vor einigen Jahren in einer Beziehung mit einer türkischen Frau erlebt, die sehr in ihrer Rolle festhing, aber sich auch Teils über die Rolle identifizierte, zum Teil aber auch wusste, nein sie möchte das nicht.
    Die Frau war so innerlich zerrissen in sich, mit ihrer Emotionalität und ihrem Denken, dass -passte leider wie A auf Eimer- sie bei fehlender Sicherheit wie ein Berserker wurde, im wahrsten Sinne des Wortes, ich hingegen ging bei Sicherheitsmangel in die andere Seite und versuchte unbewusst genauso wie sie die Abhängigkeit nur um nicht verlassen zu werden und absolute Sicherheit zu haben zu zementieren. Die Nuancen gehen weit über potentielles Rollenverständnis hinaus und sie sind verdammt kraftvoll und Wirken wie ein Magnet (Muster auf Muster).
    Genau deswegen machte mich Matrixen sein Gedicht eher nachdenklich, denn es bedarf einer enormen inneren Stärke, die man sich leider nicht 24 h pro Tag herzaubern kann, sondern wenn bestimmte Tendenzen da sind, dann kommen wie wie Wellen häufig am Tag und wollen das bereits alte abgebaute wieder als Nahrung, sie zuppeln wie irre *g*, die Sicherheit braucht es aber in sich selbst, sonst keine Chance, ich wüsste nicht wie und wenn wie Du auch schreibst, nur aus sich heraus, aus eigener Authentizität. Wer das nur über Jahrzehnte nicht gelernt hat, der rutscht immer wieder in diese Fallen bzw. offenen Tore für den „alten Raum des Unterbewusstseins“, der eigentlich schon verschlossen ist.
    Abhängigkeitsdynamiken beginnen leider schon sehr sehr früh

    Liebe Grüsse
    Niko

  119. 119
    Niko says:

    kurze Anmerkung:
    vielleicht reagierte ich deswegen so auf Matrixen sein Gedicht:
    Ich kann das bei mir im privatem sehr gut sogar aktuell beobachten für mich wie ich trotz eigentlich „keiner Abhängigkeit“ wie in Abhängigkeit teils agiere, die andere Seite genauso. Beide Seiten haben aber ein Ziel, beide wollen in die eigene Kraft, deutlich zu beobachten ist aber:
    springt das Ego nur von einer Seite an – dann beginnen die Muster der anderen Seite verstärkt, springen beide Seiten ins Ego, ja…dann wird’s lustig :-), dann sind beide Seiten in Verteidigungsmechanismen, obwohl beide Seiten den tiefen Herzenswunsch haben keine Abhängigkeit zu wollen, als Triebfeder.
    Sind beide Seiten im Herzen, dann sind wir eine Einheit.
    Ich lerne daraus viel über die Dynamiken, aber es verhindert leider nicht das rausrutschen aus der eigenen Sicherheit, der Tag hat dummerweise 24 h *g* und wünsche mir so sehr in die eigene Kraft über längeren Zeitraum am Tag zu kommen, dann hört das Egospiel nämlich auf, und ich kann ich sein – aus mir authentisch agieren.

  120. 120
    Niko says:

    Dazu, Mist ich schreib zu viel, ist eine Seite im Ego, die andere schafft es ins Herz zu kommen, in die eigene Kraft, schwächt es die Muster der anderen Seite ab, warum das so ist, keine Ahnung, aber die Dynamik wird mir immer wieder seit kurzem vorgespielt, nur die Unsicherheit als Trigger der Abhängigkeit rennt mit.
    Passt man da nicht auf, dann geht es in die Richtung u.a. die Du sagtest, die mit der Geschlechterrollenverteilung und deren gegenseitigen Machtbasis, wenn diejenigen so konzipiert sind.

  121. 121
    Consciousness says:

    @ Niko

    Die enorme innere Stärke von der du schreibst um seine Authentizität zu leben die hat jeder. Hätte. Und um mal den Bogen zum eigentlichen Thema, den Tod, zu schlagen, wenn man für sich innerlich erfahren und begriffen hat, das es keinen Tod gibt, dann verliert man seine Angst. Es gibt ein Sprichwort, wenn du durch die Hölle gehst, geh einfach weiter. Letztlich geht es ums loslassen können. Die meisten klammern sich an Äußerlichkeiten, die nicht dauerhaft sein können und deshalb auch nicht dauerhaft glücklich machen. Oft sind es gerade Menschen die schwere Schicksalsschläge erfahren haben, die stark werden. Stirb oder werde. Manche lassen sich dadurch dauerhaft zu Boden drücken und manche gehen da durch. Und kommen dadurch zu sich selbst. Man ist nicht sein Haus, sein Beruf, seine Familie, sein Freundeskreis. Es sind alles Dinge mit denen man sich identifiziert, die aber von einem Moment zum anderen vorbei sein können. Und das System, die Matrix, wie auch immer man es nennen will, ist daran interessiert uns fortwährend auf diese Äußerlichkeiten zu konditionieren um uns von unserer wahren Kraft abzuhalten. Es gibt Kräfte die wollen das wir abhängig sind und das als Glück interpretieren. Und die meisten davon sind keine geheimnisvollen Geister, sondern Menschen die sich dermaßen mit ihrem Erfolg und ihrer Körperlichkeit identifizieren, dass sie unbewusst viel Leid für andere erzeugen. Aber nicht die sind auf der Erde das Problem, sondern diejenigen die sich drücken und führen lassen. Wie sagt man, die Herrschenden hören auf zu herrschen, wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen. Und das heißt nicht das man stur seine Meinung verteidigen muss, sondern das man seine innere Stärke erkennt und anderen hilft ihre eigene Stärke zu erkennen. Und Stärke heißt eher, nachgeben zu können und den anderen verstehen zu können, auch wenn er Unrecht tut.

  122. 122
    matrixen says:

    Hallo lieber Niko,
    es ist schön das dich mein Textausschnitt anspricht. Es sind Zeilen aus einem Lied der Gruppe „Ganz schön Feist“. Die Zeilen hatten mich gerade zu dem Zeitpunkt inspiriert und daher sind sie hier im Blog gelandet. Na es ist doch schön, wenn die Zeilen dich in beide Richtungen triggern, das bietet die Chance auf Vollkommenheit. Ich sehe in den Zeilen auch beide Aspekte, die der Liebe und die der Ablehnung und beide find ich toll. Die Band hat einfach einen klasse Humor, in den ich manchmal liebend gerne versinke.
    Du hast absolut Recht, wenn wir im Herzen sind, werden wir zu einer Art Einheit. Das Ego ist aber auch super, es gehört zur Einheit dazu, es ist bei uns nur meist falsch programmiert. Es ist ja mittlerweile wissenschaftlich bewiesen, dass das Herz um einiges schneller arbeitet als der Kopf, …. aber noch schneller arbeiten beide in der Einheit.

    Positive Eigenschaften an sich selbst anzunehmen, fällt einem relativ leicht, aber negativ gesehene Verhaltensmuster, mit denen tun wir uns schwer sie anzunehmen. Warum eigentlich ? Wieso ist das so ?
    Willkommen in der Dualität, es ist unsere Betrachtungsweise aus der wir die Dinge betrachten, jeder hat einen anderen, da jeder andere Lebenserfahrungen gemacht hat. Zu unseren Lebenserfahrungen kommen dann noch die Dinge dazu, die man uns erzählt hat und wir fälschlicherweise geglaubt und angenommen haben. Alles was uns von unserer stärksten und kraftvollsten Version abhält, sind und dafür bin ich Dankbar, wir selbst. Es sind einprogrammierte Verhaltens- und Beobachtungsmuster die uns heute leiten. Das schöne daran ist, das wir es selbst in der Hand haben, uns so einzustellen wie wir es wünschen. Das einzige was es dazu braucht, ist das Selbstverständnis, das Verständnis wie man selbst von Kopf bis Fuß, von Physisch bis Energetisch funktioniert. Das ist ein Sinn des Lebens, sich selbst zu verstehen ….. und jeder von uns steht auf diesem Weg. Seit dem ich angefangen habe „einfach“ über das Leben nachzudenken, wird es auch immer einfacher. Unsere schwäche ist das komplizierte.
    Liebe Grüße matrixen

  123. 123
    matrixen says:

    Hallo liebe Consciousness ,
    in deinem letzten Kommentar bin ich voll bei dir, gebe dir absolut Recht und würde das meiste so unterschreiben. Gerade vor allem die Stelle mit dem kriechen. 🙂
    Liebe Grüße matrixen

  124. 124
    Niko says:

    Lieber Matrixen

    Ich sehe es wie Du. Was das kriechen anbelangt und Gesellschafts- gruppenspezifische Dynamiken, da muss ich zugeben, darüber denke ich 0,00000000000000001 % nach, also nahezu gar nicht, da mein Fokus einfach aktuell noch zu sehr auf mich selbst bezogen ist. Markaber für einen eigentlich egozentrischen Menschen der ich stark war, aber ja geht nicht anders aktuell. 🙂

    Illusion beginnt nicht nur beim Tod, sondern die Einfallstür ist in der Schwingung schon deutlich viel früher, es sind die Verlustängste und diese haben viele Sichtweisen, nicht nur im Bezug auf Verlust von Menschen, sondern vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten. Die innere Stärke ist in uns, ist Teil, im Kopf weiss ich das alles :-), aber dummerweise haben innere Anteile den häng dazu entstanden zu sein in einer Zeit, wo man sich nicht ganz so stark fühlte, und diese Schwingung läuft.

    Die Illusion macht sich in 24 h des Tages oft breit, auch „jenseits des Greifbaren“. Ich weiss nichtmal ob mir mein wissen über die Illusion auch wirklich hilft im Verhalten, denn die fühlbaren Ängste kommen immer wieder, nur der Umgang wird langsam ein anderer. Das plötzliche Wissen der Illusion Tod hat mich persönlich nicht von Ängsten befreit, noch sie abgeschwächt, es war und ist für mich Kopfnahrung mit einer Halbwertzeit die unterirdisch ist.
    Was aber als Chance begriffen werden kann ist „Illusion“, dass uns davon Schritt für Schritt abnabeln und wie Matrizen auch schrieb „neu programmieren“, weil wir eigentlich theoretisch wissen, dass wir selbst eine ganz andere Kraft haben als das was aktuell vorgegaukelt wird, da wir wieder einmal durch tiefe Sonnenbrillen/Erinnerungsspuren schauen.

    Es ist aber echt ein längerer zeitlicher Prozess und ich staune wie lange der andauert.
    Die Illusion Tod ist für mich die Speerspitze, das unterschwellige liegt so glaube ich momentan in den Verlustängsten.

    Liebe Grüsse
    Niko

  125. 125
    matrixen says:

    Lieber Niko,
    auf sich selbst zu schauen ist eine super Voraussetzung, um sein eigenes Rad der Entwicklung weiter zu drehen. Wir probieren hier und da an unseren Sendern und Empfängern ein wenig herum zudrehen und beobachten dann was sich wie in unserer Welt dann ändert.
    Du hast auch völlig Recht, die Illusion beginnt nicht erst mit dem Tod, sie ist, wie du schon sagst, 24 Std. am Tag präsent. Das ganze Leben besteht aus Illusionen in jedem Moment, wir sind schon Manifestationsmeister der Güteklasse A, … wir wissen es nur nicht. Erst wenn wir uns selbst verstehen, wie wir wirklich funktionieren, können wir die Welt mit einem Fingerschnipp ändern.

    Es gibt für mich zwei Arten oder Stufen von Wissen, die eine Art ist die Theorie und die andere die Praxis. Wenn ich etwas theoretisch weiß, habe ich eine Information über eine Möglichkeit, aber noch keine Ahnung wie diese Möglichkeit funktioniert. Wenn ich etwas selbst gesehen habe oder selbst erlebt habe, dann weiß ich wovon ich spreche, an dem Wissen rüttelt keiner mehr, denn ich weiß es wirklich, ich habe es gefühlt. Die Theorie zeigt mir einen Weg auf, mehr nicht. Die Ängste löse ich auf, in dem ich der Theorie nach gehe und sie mir in die Praxis hole, man muß sich dann schon damit beschäftigen, nur dann macht man eine Erfahrung die zur Lösung der Angst führt. Mit Verlustangst habe ich es relativ einfach, denn ich besitze nicht viel und habe schon eine Zeit durchlebt in der ich rein gar nix hatte und die war nicht bedrohlich, im Gegenteil würde ich sagen, mir ging es damals richtig gut, ich hatte ja nix zu verlieren.
    Heute programmiere ich mich so, das mich meine Ängste unterstützen, sie sind nicht mehr mein Feind vor dem ich weglaufen muß, sondern sind mein Helfer dessen Hilfe ich gerne annehme um schneller an mein Ziel zu kommen, man kann seine Angst auch für sich selbst nutzen, hat uns nur keiner gelernt. Das Umprogrammieren dauert zwischen 30 und 120 Minuten und dann kommt noch die Manifestationszeit dazu, die kann sehr unterschiedlich sein, wird aber meist in Tagen oder Wochen gerechnet.

    Was ich für mich heraus gefunden habe ist, das die Welt ganz simpel funktioniert. Wir denken einfach nur zu kompliziert, das macht es uns so schwer. Im Grunde genommen würde ich sogar sagen, je studierter ein Mensch ist, ich könnte auch das Wort schlau benutzen, um so schwieriger hat er es die Einfachheit des Lebens zu entdecken. Wer blöd ist, ist also auf diesem Gebiet absolut im Vorteil, ich sehe mich da als gutes Beispiel. Oder ich glaube es war Albert Einstein der sagte, „ich weiß, das ich nichts weiß“, er mußte also auch relativ doof gewesen sein, wenn er nichts wußte.

    Es sagte mal einer zu mir, „am Ende wird alles gut“ und ich erwiderte, „es ist aber nicht alles gut“, worauf er sagte, „siehst du, daran kannst du erkennen, dass wir noch nicht am Ende sind“. Einige Zeit später habe ich dann den tiefen Sinn dieses Spruchs verstanden. Heute weiß ich, alles ist gut, wenn noch nicht alles gut ist, denn dann gibt es noch etwas zu tun. Was macht ein Lichtarbeiter ohne Schatten, ohne Dunkelheit ? …. er ist Arbeitslos und könnte sich in folge dessen selbst auflösen.
    Also danken wir doch lieber der Schattenwelt, das sie uns vor so eine große Aufgabe stellt, die so groß ist, das allein ihre Lösung uns den 1. Preis im Universums- Wettbewerb einhandelt.

    Alles Liebe matrixen

  126. 126
    Niko says:

    Lieber Matrixen,
    das klingt fast wie spirituelle NLP. Ich merke auch, dass mich zur Zeit einfach Verlustängste überrennen, nahezu den ganzen Tag, wo ich auch noch keine wirkliche Lösung kenne.
    Selbst die Herzverschmelzung wird dabei zu einer Art Dilemma/Chance ? erkenne ich, da es als Schwingungen unglaublich viel auslöst an Verlustangstarten.
    Daher weiß ich, dass alleine das Wissen um Illusion nicht wirklich unterstützt, noch gab mir meine Seele keinen Weg frei relativ „einfach“ mit umzugehen.
    Mir bleibt nichts anderes übrig als da irgendwie durch :-), immer und immer wieder, um potentiell einen anderen Umgang zu erlernen, aber das strengt echt an.
    Erkenne ich die Verlustangstschwingungen, dann zulassen und rüber in die Herzschwingung oder innere Stärke, das klappt nur nicht so optimal :-). Heute Nacht war ich fast die gesamte Nacht wach.
    Ich will damit nur zeigen, wissen um Illusion hilft nur bedingt.
    Vieles ist echt schöne Theorie.
    Die innere Stärke haben wir zwar alle, aber bestimmt der ein oder andere kann davon ein Lied singen da nicht wirklich reinzukommen, trotz bester Versuche oder der Vorstellung es zu sein.
    Bei mir merke ich dann die Schwingung der inneren Stärke vom Herz bis Sakral, sie stabilisiert, aber da erst reinzukommen.
    Und so stelle ich mir auch bei Tod vor, dass das eben zwar irgendwo Illusion ist, aber wirklich gefühlt keine.
    Es braucht irgendwo einen fühlbaren Gegenanker um nicht reinzudrehen.
    Eine Bekannte wo ihre Mutter und beste Freundin, zugleich vor kurzem ihr Opa und damit ihr komplettes näheres Umfeld Ihrer Herzbeziehungen verstarben, sie ist im wahrsten Sinne des Wortes völlig am Boden. Sie hat de facto niemanden mehr mittlerweile, weil davor bereits Menschen verstarben, die ihr auch wichtig waren, dazu steckt sie voller Ängste und Paniken.
    Was Verlustängste anbelangt hat es sie so richtig quasi erwischt, und für sie ist es real gelebt.
    Die Illusion wie du auch sagst beginnt genau an solchen sehr vorsichtig kommenden Schwingungen, die dann aber immer mehr Raum nehmen und den Bewusstseinsraum einnehmen wollen.

    Liebe Grüsse
    Niko

  127. 127
    Niko says:

    Anmerkung:
    Aber dank des Wissens „Illusion“ ist die Beobachterrolle vielleicht mit heilend, und damit hat die Illusion auch was sehr gutes -ohne Beurteilung – 🙂

  128. 128
    Consciousness says:

    @Niko
    Menschen stehen auf unterschiedlichen Punkten des Weges. Wie du schreibst, was nützt das schönste Wissen darüber das letztlich alles Illusion ist, wenn sich das eigene Leben deswegen trotzdem nicht besser anfühlt. Vielleicht solltest du aufhören, in irgendwelche Herzensenergien reinzukommen und mit irgendwem verschmelzen zu wollen. Scheint grad nicht dran zu sein. Geh rein in das was ist. Lass den Schmerz zu und auch die Angst und hör auf dich selbst zu analysieren. Ist grad so wie es ist, es tut weh, es fühlt sich schlecht an. Das ist grad was ist. Hör auf dich dagegen zu wehren. Irgendwann gehts weiter, aber eben grad nicht jetzt. Das ist so, das kannst du nur akzeptieren und mit dieser Situation deinen Frieden schließen. Und, es ist für die meisten grad eine anstrengende Zeit. Es tauchen so viele neue Dinge auf, die wir gar nicht mehr mit unseren Verstand verarbeiten können. Wie, Ufos sind auf der Erde ? Was, man schafft sich seine Realität selbst? Wie, wir sind alle miteinander verbunden? Wie, es stimmt gar nicht oder nur zum kleinen Teil was in den Nachrichten kommt? Wie, wir sind über Jahrhunderte und Jahrtausende manipuliert wurden? Von wem und wozu? Was bedeutet das , dass unsere bekannte Wissenschaft teilweise auf unbewiesenen Theorien und sogar Lügen basiert? Was ist eigentlich überhaupt noch wahr? Erschiess deinen Fernseher, geh drei Wochen nicht ins Internet, meide in der Zeit Menschen, lies in der Zeit Bücher und geh viel in die Natur, am besten in den Wald und nimm jeden Tag ein Bad, wo du ein halbes oder ganzes Paket Salz reinkippst ( säubert deine Aura, die sich dadurch reinigt und repariert). Und du wirst nicht sterben an Langeweile, du wirst bei dir selber ankommen, wenn du dein Leben so akzeptierst wie es grad ist. Alle wichtigen Informationen und Emotionen stehen nicht im Internet und wird dir auch keine Partnerin geben, sie sind in dir.

  129. 129
    Consciousness says:

    @Niko
    Und zur inneren Entgiftung jeden Tag einen Löffel Schwarzkümmelöl abends und einen Löffel Vulkanzeolith morgens. Beides sehr preiswert zu bekommen.

  130. 130
    einfachnursein says:

    @martixen 125, @Consciousness 128 unterschreibe ich sofort! Wasser!! Wegwaschen…
    lieber matrixent, allerdings benutze ich das Wort „Naiv“ lieber als doof. Und ich bin, lieber Nico, so herzlich gern NAIV wie ich bin und eben aber auch nicht und das ist meine Freiheit, mir diesen Weg auszusuchen. Ich hab ne Menge erlebt, genau wie du und ich „umarme“ dies Alles, egal wie tief ich stecke. Immer wieder raus!…wie Phönix aus der Asche…das Leben ist Achterbahn!
    Mit speziellen Grüßen an dich, lieber Nico:
    Nur so mal als MusiGruß: https://www.youtube.com/watch?v=Q8Xfau2A8eY
    @Consciousness woher bekomme ich Vulkanzeolith?

  131. 131
    einfachnursein says:

    !!Zitat von Consciousness: Erschiess deinen Fernseher, geh drei Wochen nicht ins Internet, meide in der Zeit Menschen, lies in der Zeit Bücher und geh viel in die Natur, am besten in den Wald und nimm jeden Tag ein Bad, wo du ein halbes oder ganzes Paket Salz reinkippst ( säubert deine Aura, die sich dadurch reinigt und repariert). Und du wirst nicht sterben an Langeweile, du wirst bei dir selber ankommen, wenn du dein Leben so akzeptierst wie es grad ist. Alle wichtigen Informationen und Emotionen stehen nicht im Internet und wird dir auch keine Partnerin geben, sie sind in dir.!!

  132. 132
    Consciousness says:

    @einfachnursein
    1kg -17,90 Euro + 6,99 Versandkosten
    https://www.vulkanzeolith.de/Zeolith:::2.html

    Gibt auch Anbieter da bezahlt man das doppelte oder mehr.

  133. 133
    Consciousness says:

    @ einfachnursein
    1 kg- 17,90 Euro + 6,99 Euro Versandkosten
    https://www.vulkanzeolith.de/Zeolith:::2.html

    Gibt auch Anbieter da bezahlt man das doppelte oder mehr.

  134. 134
    einfachnursein says:

    ! Danke

  135. 135
    Consciousness says:

    @einfachnursein

    Der Link scheint nicht zu funktionieren.Hier also nochmal.
    http://www.vulkanzeolith.de

  136. 136
    einfachnursein says:

    http://www.vulkanzeolith.de …iO!
    Komplett hat er auch funktioniert! https://www.vulkanzeolith.de/Zeolith:::2.html
    Top! danke Consciousness

  137. 137
    matrixen says:

    Lieber Niko,
    es ist auch bestimmt was von NLP dabei, alles was mal entwickelt wurde hat immer 2 Seiten, eine Gute und eine Schattenseite. Es kommt immer darauf an wie man es benutzt, wie mit dem Geld, das Geld ist neutral, man kann damit Gutes oder schlechtes tun, es ist ausschließlich ein Werkzeug unserer Gesellschaft. Das Gegenteil von Verlustängsten, ist das Vertrauen. Wenn wir üben im Vertrauen zu sitzen, wird die Verlustangst sich Stück für Stück auflösen, auch eine Möglichkeit Blockaden zu lösen.

    Das Gute an der Illusion ist, wenn man sie erkannt hat, ist egal was dahinter steht, ist die Situation um ein vielfaches geschrumpft, denn man weiß es geht danach weiter und die Welt geht davon nicht unter. Man bekommt dann irgendwann ein Urvertrauen, dass alles nur geschieht um eine gute Erfahrung daraus zu ziehen.

    Deiner bekannten würde ich empfehlen sich Hilfe zu holen, denn meistens ist es einfacher mit solchen schweren Situationen umzugehen, wenn man mit jemanden redet der mit sowas schon Erfahrung hat oder darauf geschult ist. Am besten ist immer seinen Druck oder Schmerz gleich zu verarbeiten, nur so wird´s auf die Dauer leichter.
    Ich habe zum Glück schon ausreichend Leichen gesehen als Feuerwehrmann, so das ich mich mit dem Thema schon innig beschäftigt habe und das sich beschäftigen damit, hat mir eine Wundervolle neue Sichtweise über den Tod geschenkt. Nicht das ich was gegen weinen habe, aber ich tue mich mittlerweile für jede Seele freuen die ihre Heimreise antritt …… was gibt es schöneres als nach Hause ins Paradies zu kommen, in die Vollkommenheit. Wenn meine Eltern sterben, Gott hab sie Seelig, weiß ich heute schon, das ich die Sekt oder Champagner Korken knallen lasse, denn ich gönne es ihnen von ganzen Herzen.
    Das Leben ist ein Beobachtungsposten, in dem die Lernfähigkeit rein unendlich scheint.

    Alles Liebe matrixen

  138. 138
    matrixen says:

    @ einfachnursein , @ Consciousness,
    ich beziehe mein Zeolith hier, kostet fast das gleiche und ist eine super Qualität.
    https://www.biozeolith.de/

  139. 139
    einfachnursein says:

    Danke matrixen, zum Thema Tod, freue ich mich über jeden Bewohner im Seniorenstift, der es nun endlich aus der Maschinerie geschafft hat! Für mich immer ein Fest!!!!, manchmal! dann im Familienkreis leider auf weite Sicht das Beste!
    Herzlichsten Dank für deine klaren Zeilen

  140. 140
    Consciousness says:

    @einfachnursein
    Hier noch was zum lesen über Zeolith
    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/zeolith.html
    So kommt man vom Thema Tod zum Thema Entgiftung.

    @Matrixen
    Ja, Geld an sich ist erst mal neutral und man braucht auch nicht als Eremit in einer Höhle zu wohnen und sich von Regenwasser und einer Schaler Reis zu ernähren. Soll schon jeder auch gut materiell leben. Aber die Gier mit der man manche vorgehen, wenn es ums Geld geht, die ist nicht richtig, wenn andere dadurch geschädigt werden. Was will man denn mit Millionen und Milliarden.? Man kann trotzdem nur in einem Bett schlafen. Warum verdienen die Vorstände in manchen Konzernen Millionen , während die Angestellten Mindestlohn verdienen oder paar Euro drüber nur weil es angeblich branchenüblich ist? Ist doch ok, dass wenn man eine gute Idee hat oder etwas besonders kann oder anbietet, dass man mehr verdient als andere, aber auch die mit einer geringeren Ausbildung haben das Recht gut Leben zu können. Das Problem ist eigentlich nicht das Geld , sondern der Zins, wodurch das Geld fortwährend von arm nach reich geschaufelt wird. Nicht umsonst gibt es sowohl im Koran als auch in der Bibel das Zinsverbot. Und wenn wir über den Tod reden und das es danach weiter geht, ich denke das sich sehr materiell ausgeprägte Menschen eigentlich selbst betrügen, weil sie sich ihre Annehmlichkeiten einfach kaufen, welche innerlich auch anders erfahrbar wären. Weil mitnehmen kann man die äusseren Dinge nicht. Die inneren schon. Ich find den Lebenstil von Minimalisten zum Beispiel sehr interessant, die haben alles was sie brauchen und sind trotzdem sehr frei, weil sie eben nur wenig haben. Oder jemand der sich mit Heilung beschäftigt, der soll doch gut von seinem Wissen leben können. Aber muss es denn sein, das manche Kurse mehrere tausend Euro kosten oder eine einzige Heilbehandlung oder Beratung mehrere hundert Euro? Da geht es doch nicht mehr um Wissensverbreitung , sondern nur darum mit einer noch neuen Technik schnell Geld zu machen. Und da sind wir beim Bewusstsein. Geht es mir um mich, dass ich möglichst viel Geld verdiene oder geht es mir auch um die Gesellschaft das sich eine bestimmte Idee schnell verbreitet? Eine Gesellschaft in der man, wenn es nach dem Tod weitergeht, unter Umständen vielleicht selbst irgendwann in der Zukunft wieder lebt. Jeder soll in Fülle und Wohlstand leben und Armut ist nicht unbedingt ein Zeichen von spiritueller Entwicklung, aber Reichtum kann auch Ballast auf dem Weg der Entwicklung sein. Das Thema Geld und materielle Vergnügungen ist einfach zu wichtig geworden in unserer Gesellschaft, weil es entweder zu wenig da ist oder zuviel und wir haben darüber die Werte vergessen die eigentlich wichtig sind. Oder besser gesagt wir haben nicht diese Werte vergessen, wir haben vergessen warum es wichtig ist, manche Werte zu leben. Und mit wir mein ich nicht dich oder mich oder jemand speziellen , sondern mit wir mein ich uns als Gesellschaft und die fängt dann eben doch wieder beim einzelnen an. Wichtig wäre wieder zu erkennen, dass wenn man immer nur nimmt, alle irgendwann zu wenig haben und wenn man gibt , alle davon profitieren. Ist wie in der Geschichte mit den langen Löffeln, wo in der Hölle alle Hunger haben, weil sie die Löffel nicht zum eigenen Mund bekommen und im Himmel alle satt sind, weil man sich gegenseitig damit füttert.

  141. 141
    Walli says:

    @ Liebe/r einfachnursein, matrixen, Consciousness,
    wunderbare und wahre Worte, die ihr gewählt habt…
    Sei es als Tipp und Erklärungen für den lieben Niko, oder aber zu Entgiftungsmethoden, zum eurem Leben und dem Tod, zu Schicksal und allem anderen.
    Fast alles ist auch meine Wahrheit und ich kann und möchte derzeit garnichts hinzufügen…
    Das Wichtigste wurde schon gesagt…
    Ich bin derzeit in einer neuen Phase und im Umbruch, hatte drei Seelen anhaften (eine meine Mutter) und durfte lernen, diese mit Hilfe der Engel ins Licht zu leiten…
    Doch nun fehlt etwas in meinem Sein, wahrscheinlich die Seelenanhaftung meiner Mutter… Habe daher sehr viel Engelarbeit und Lichtarbeit gemachte und mache es noch…
    Und ich arbeite zudem sehr stark daran, alles negative auszuleiten und Platz für Licht zu schaffen…
    Etwas Neues integriert sich in mir, noch weiß ich nicht genau was, aber ich vertraue vollkommen und bin ein froher Erwartung…
    Werde mich daher nur knapp in nächster Zeit melden weil ich auf Rückzug geschaltet habe… um das Neue zuzulassen…
    Aber ich bin liebevoll bei euch Allen und lese mit…
    Herzliche Lichtgrüße von Walli

  142. 142
    matrixen says:

    @ einfachnursein,
    Seniorenstift ist der beste Ort um sich mit dem Tod auseinander zu setzen und bestimmt gibt es da auch sehr viel interessierte Menschen über das Thema.

    @ Consciousness,
    ich stimme dir beim Zins voll zu, einer der größten Fehler des Systems, ….. ich halte unser System ja schon als Fehler an sich, die meisten Dinge müßten exakt entgegengesetzt aufgebaut sein.
    Es ist gar nicht schlimm das einige Millionen verdienen, ich gönne jedem Millionär seine Asche, …. wo man dran schrauben könnte ist, das die Putzfrau auch eine Million im Jahr macht. Ein Arzt oder Manager soll ja gar nicht von seinem Standard herunter gehen, meiner Meinung nach, müßte es ausreichen wenn man alle anderen Löhne dem nach oben angleicht.
    Geld ist eins der Elementarsten Spielzeuge unserer Welt, weil es so vielseitig einsetzbar ist. Es fungiert für mich eher als Ablenkung, da man sich damit alle Wünsche im Außen realisieren kann, so ist man mit viel Geld oftmals im Außen beschäftigt und vernachlässigt die innere Schulung und Bedürfnisse. Es sind aber nicht alle Reichen davon gefangen, es gibt immer mehr von ihnen die verstehen wie es geht und wenden es auch zum größten Teil an. Ich kenne welche und deswegen sehe ich auch schon große Veränderungen im Wandel.

    Den Heilern und Coaches muß ich jedoch an dieser Stelle ein wenig verteidigen, denn ich habe selbst die Erfahrung gemacht, das ich eine Ausbildung besucht habe die 2500.-€ gekostet hat, mit Übernachtung, Flug und Verpflegung war es dann fast doppelt so viel. Das ist erstmal eine Menge Geld und ich habe auch überlegt ob ich so viel investieren möchte, …. nun … ich habe es getan und muß sagen, was ich dort gelernt habe, ist im Grunde genommen gar nicht mit Geld zu bezahlen, ich hätte im nachhinein auch 10.000.-€ dafür bezahlt. Für eine Heilerbehandlung mehrere hundert Euro zu bezahlen finde ich auch gerechtfertigt, sofern es Erfolg bringt, … denn das tut jeder Arzt auch, nur fällt es da nicht auf wegen der Krankenkasse. Wenn wir das den Heilern geben würden was wir jeden Monat, übers Jahr gesehen an Krankenkasse bezahlen, kannst du dir sicher sein das die nicht den roten Teppich für dich ausrollen , sondern einen goldenen. Die anscheinend hohen Preise sind durch aus gerechtfertigt, es verdienen nur zu wenig Menschen genügend Geld. Die Löhne haben sich in all den Jahren lange nicht in dem Maße erhöht, wie das Geld durch Zins an Wert verloren hat. Zu dem habe ich noch die Erfahrung für mich selbst gemacht, wenn ich mich für etwas entscheide und dafür eine gute Summe Geld auf den Tisch lege, dann nehme ich das auch ernst und mache daraus was, …. teuer ist am Ende nicht immer teuer, manchmal ist es auch das fehlende Stück, das uns endlich aus den Quark kommen lässt um die Sache ernst genug zu nehmen.

    Das Löffel Beispiel ist ja cool, das kenn ich gar nicht. Hier hast du natürlich auch vollkommen Recht, geben ist Seeliger den nehmen. Es heißt im Spiritualismus auch nicht „geben und nehmen“, sondern „geben und Empfangen“. Meistens geben wir an falscher Stelle, nämlich da wo es versickert und nicht da wo es gewertschätzt wird, eine weitere Lehre des Lebens.

    Ich kann viele deiner Betrachtungsweisen nachvollziehen und schätzen, ja bin sogar deiner Meinung. Danke das du hier im Blog bist, eine große Bereicherung.

    Alles Liebe euch beiden, matrixen
    (P.S.: Danke auch dir Walli …. und viel Glück) 🙂

  143. 143
    Klaudius says:

    „““Sind Erinnerungen wirklich in unserem Gehirn gelagert, wie es die Wissenschaft seit Jahrhunderten lehrt?“““
    Diese Frage zu beantworten ist sehr schwer … sowohl für ein Ja oder auch für ein Nein gibt es überzeugende Argumente.
    Und dass im Universum nichts fest ist, dass hat schon Panta Rhei gesagt 😀 😀 😀

  144. 144
    Niko says:

    Klaudius, ganz ehrlich, ich hab da echt keine Ahnung.
    Seit ich mich son bissel mit Energiekörpern beschäftigte und Blockadenlösung, ja, es ist alles nicht so wie man denkt und erst recht nicht wie es in der Wissenschaft gedacht wird.
    Was wirklich ist, keinen blassen Schimmer.
    Aktuell weiss ich, dass ich nichts weiss…

    Liebe Grüsse
    Niko

  145. 145
    Niko says:

    Und ihr habt recht, ich danke Euch.
    Seit einigen Tagen probiere ich einen neuen Weg, dieser triggert diese illusorischen Verlustängste an, aber wie ihr schon gesagt habt, es geht nicht anders – fliessen lassen. Ganz rausziehen aus meinem Alltag kann ich mich nicht, der neue versuchte Weg bei mir ist „Kontrolle abgeben“, das flutschte mir in der Vergangenheit teils komplett durch und ich merke einfach, wenn ich den Deckel „Kontrolle“ anhebe, dann löst das was aus … .
    Meine eigene Kontrolle, da wagte ich mich bisher noch nicht ran, seit ich das nun mache, da öffnet sich eine Schatulle an Emotionen, die immer wieder anschwingen, da muss ich- ne darf ich nu durch, jeden Tag aufs neue

    Liebe Grüsse
    Niko

  146. 146
    einfachnursein says:

    Danke @140 Consciousness! Danke matrixen! Dir, liebe Walli von Herzen: Ruhe!!
    Und für dich Nico, alles Beste! Gehvoran, wie Alex sagt und Ihm danke ich im Besonderen!
    Stürmisch herbstliche Grüße
    einfachnursein

  147. 147
    matrixen says:

    Hallo Klaudius,
    wer sagt denn dass Erinnerungen nicht sowohl als auch gespeichert werden können. Nach meinen Erkenntnissen, werden Erinnerungen sowohl im Gehirn als auch in der DNA bzw. den Zellen gespeichert. Alles was im regelmäßigen Gebrauch ist, findet sich im Speicherplatz des Gehirns wieder, das Unterbewußtsein. Alle Erfahrungen des Lebens, jeder Moment, jede Sekunde deines Daseins, wird in den Zellen bzw. der DNA gespeichert. Es gibt also mehrere Speicherorte, sowohl das Gehirn als auch in der DNA oder den Zellen. Die DNA kann man sich wie eine Festplatte beim Computer vorstellen, auf dieser findet man alles wieder und das Gehirn könnte man mit dem Desktop eines Computers vergleichen, dort sind nur die wichtigsten, meist gebrauchten Informationen und Programme abgespeichert, die mit schnell zugriff sozusagen.
    Vielleicht kannst du da ja was mit anfangen.
    Alles Liebe matrixen

    Hallo Niko,
    es kann dir vielleicht eine Hilfe sein, wenn du merkst, das in dir wieder eine Angst oder Kontrollsucht hoch kommt, versuche dich für einen Moment in den Beobachter Status zu versetzen und beobachte dich selbst. (sofern es die Situation zu läßt). Denn wenn du dich selbst bewußt beobachtest, unterbrichst du für einen Moment deine alte Handlungsweise und kannst dann an dieser Stelle bewußt einen neuen Reaktionsweg gehen. Vielleicht hilft es dir ja weiter, probiere es einfach mal aus.
    Alles Liebe matrixen

  148. 148
    Niko says:

    Danke Euch,

    genau das Matrixen mache ich generell schon, aber habe meine Kontrolle noch nicht genauer angeschaut und bleib so in Abhängigkeiten teils „kleben“, genau das möchte ich nicht mehr.
    Gestern flutschten mir mehrere Stunden im Nichtbeobachten durch und ich war im „alten“ Film gefangen.
    Der Vorteil beim Beobachten ist auch, dass dann die Seelenanteile die am alten haften sind in die Heilung gehen, in den Fluss des Lebens. Soweit es mir möglich ist, möchte ich genau das was Du sagst matrixen tun, versuchen in den Beobachterstatus und Emotionen, Gedanken fliessen lassen. Ich hoffe, dass dann die Dynamik und Kraft hinter der Kontrolle immer weniger wird und ich anders reagieren/agieren kann. Derzeit hängen da viele Verzweiflungsströme noch dran.
    Solange ich der Illusion der Verlustängste nachgehe, solange wächst mein Vertrauen nur bis zu einem Punkt, der leider schon erreicht ist …

    Danke Dir einfachnursein 🙂

    Liebe Grüsse
    Niko

  149. 149
    Walli says:

    Lieber Niko,
    ich möchte dir ehrlich mal etwas schreiben…
    Warum hast du Verlustängste? Du hast DICH SELBST doch noch gar nicht gefunden… und was man meiner Meinung nach noch garnicht gefunden hat, kann man nicht verlieren… (Das ist sehr liebevoll gemeint!)
    Verstehe mich bitte nicht falsch, das ist keine Anmaßung, sondern einfach das Gefühl / Wissen? das du selbst den wahren Niko noch gar nicht gefunden hast…
    Dein Inneres, dein wahrer Kern, ist dir doch noch fremd und suspekt. Doch genau da gilt es, seine Gefühle und Gedanken hin zu lenken. Nicht ins Außen und zu dem was kommen kann (Verlustängste), Sorgen Ängste, Trigger, Probleme, Verschmelzungen…
    Wenn ich dir raten darf, lass all das Denken, all das nach Außen schauen und nach Außen gehen…
    Besinne dich auf dich auf DICH SELBST, auf den wahren Niko, 🙂 deine Seele, dein Herz… Schau was dort fehlt, was deinem inneren Kind fehlt, dem kleinen Niko…
    Und dann, ohne wieder deine Bilder und Visionen zu analysieren, – fühle einfach, was du brauchst…
    Am Besten kannst du das in der Natur, im Wald, am See oder Bach… Befreie dich von diesen ganzen Ängsten…
    Es sind nicht deine Ängste allein, die du spürst, es sind die Ängste auch aller lebenden und verstorbenen Lebewesen. Du bist hochsensibel und dein ganzes Sein projeziert alle Ängste in die eigenen.
    Lerne zu fühlen, was sind deine Ängste wirklich, – was sind die Ängste der anderen Lebewesen?
    Das braucht etwas Zeit, aber die hast du doch!!!… Mit all deinem Aufarbeiten von deinen Ängsten und Dingen bist du an einem Punkt angekommen, wo es keine wirklichen Fortschritte mehr gibt. Und auch nicht genügend eigene innere Erkenntnisse… Also steht es auch nicht auf deinem JETZT-Programm.
    Mach bitte einen Punkt und versuche jetzt einmal etwas anderes. Du trampelst auf der Stelle und wirst so nicht glücklicher…
    Komme ins Jetzt, ins Hier – und in den Moment. Sei achtsam und erlebe den Moment. – NUR DEN JETZT-Moment Niko!
    Schau dir in diesem MOMENT an was ist und nur das, in diesem Moment. Es gibt nicht anderes als diesen einen MOMENT.
    Lass die ganzen anderen Sachen raus, außen vor… und dann atme…- konzentriere dich NUR AUF DAS ATMEN…
    EINATMEN – AUSATMEN
    EINATMEN- AUSATMEN…. IMMER SO WEITER…
    Sonst nichts… Nur DU und DEIN ATEM…. –
    Versuche deinen Atem fließen zu lassen, verbundenen Atem zu praktizieren. Und nicht zu denken…. nicht zu analysieren… (Sind eh alles Vermutungen, nichts, was du wirklich WEISST!!!)
    Nichts anderes- nur ATMEN… Und dann später… –
    Höchstens fühlen,… deine Sinne zu fühlen,… deinen Körper zu fühlen,… in dich hinein zu fühlen…
    Und dann Niko, kannst du, wenn du möchtest, das immer öfter so praktizieren, nicht nur einmal am Tag, öfter, so viel zu kannst… Und besonders dann, wenn deine Gedanken dir ihren Willen aufzwingen wollen. Lass es nicht zu!!!
    DU BIST DER HERR ÜBER DEINE GEDANKEN – Gedankenkontrolle, da ohne geht es kaum noch….
    Lerne Achtsamkeit. – Schau im Internet nach Büchern über Achtsamkeit.
    Das Buch (mit 2 Audio-CD´s), was ich dir von Herzen empfehlen kann ist von
    Mark Williams & John Teasdale & Zindel Segal & Jon Kabat-Zinn gemeinsam geschrieben worden….

    https://www.arbor-verlag.de/buch/der-achtsame-weg-durch-die-depression

    Es gibt meiner, sowie der Meinung von einigen anderen, die mit diesem Buch gearbeitet haben, kaum ein besseres.
    Es bringt dich wahrhaft ins Hier und Jetzt. Lehrt dich Achtsamkeit. Besonders die beiden Tonträger sind einfach super!!! Ich habe es damals auf Empfehlung eines mir bekannten Psychaters für ein liebes Familienmitglied gekauft, der es vielen Patienten ans Herz gelegt hat…
    Außerdem möchte ich dir noch den Tipp geben, dein blockiertes Wurzel-Chakra zu stärken. Ängste haben immer auch mit dem Urvertrauen zu tun, welches wiederum meist auch durch ein blockiertes oder energetisch schwaches Wurzel-Chakra mit beeinflußt werden… Du findest im Internet jede Menge Infos auch dazu, wie du dies Chakra aufladen und harmonisieren kannst. Außerdem kann da bestimmt deine Mutter dir Tipps zu geben. (Hatte ich auch schon einmal in einem frührern Brief an dich…)
    Und an dieser Stelle noch mal etwas sehr Wichtiges:::
    Deine Ernährung…
    Wir alle, die spirituell arbeiten, wissen doch, dass es wichtig über alle Maßen ist, sich richtig zu ernähren…
    Wenn du falsch ißt Niko, kann nicht das Richtige rauskommen… Ich behaupte ja nicht, man muss völlig vegan leben, aber es ist schon ein riesengroßer Vorteil, wenn du sehr viel pflanzliche Kost und gesundes Essen zu dir nimmst.
    Ich habe es selbst jetzt über viele Monate ausprobiert. Habe die Ängste der geschlachteten Tiere in mir gespürt, wenn ich eingeladen war und Fleisch (weil es sonst fast nichts gab beim Grillen, außer trockenes Brot) gegessen habe. Kenne den Unterschied zwischen Verzicht auf Milchprodukte und dem Essen eines!!! Stückchens Käsekuchen… Und noch vieles mehr…
    Ich bin im Austausch mit sehr, sehr vielen Heilerfreundinnen – alle bestätigen das Gleiche oder sehr ähnliches…
    DU BIST – WAS DU ISST!!!
    BITTE SCHAU AUCH DARAUF EINMAL GENAU… (Hatte ich dir auch schon zweimal geschrieben…)
    Und wenn du dann vielleicht mal mit dem richtigen Essen im Bauch in der Natur sitzt und Entspannung und Achtsamkeit übst, so denke an die vielen Blog-Freunde hier, die dir alle nur das Beste wünschen und dir gefühlt 100 und einen Weg aufgezeigt haben, was du ändern kannst… – und dann Niko ändere, ändere dein Denken, lass es am besten mal ganz weg und erlaube dir … – nicht zu denken.
    SEI EINFACH… Nimm den kleinen Niko in deinem Seelenraum mit all deiner Liebe in den Arm und halte ihn und dann frage ihn, warum er nicht mit sich selbst einfach glücklich sein kann, ohne das ganze DRAUSSEN und das ganze Drumherum, ohne das Laute, ohne die Unruhe, ohne Analysieren, ohne Visionen zu haben resp. ohne auf Visionen einzugehen… – und ich bin sicher… der kleine Niko, dein inneres Kind wird dir dann antworten…
    Denn er ist es, der gefragt werden will… – er ist es… der dir die Antwort geben kann, die Antwort, die für dich längst überfällig ist, – um zu erkennen, wer du bist und was du brauchst, um glücklicher und freier zu sein… – Und dann Niko, handle, lass die Wünsche deines inneren Kindes bald wahr werden….
    NAMASTE´ der göttliche Funke in mir grüßt den göttlichen Fünken in dir!
    Lichtgrüße von Walli

  150. 150
    matrixen says:

    Hallo liebe Walli,
    zum Thema Essen würde ich noch gerne was einwerfen. Bei mir herrscht das Prinzip, „Geist herrscht über Materie“. Ich gebe dir total Recht, mit dem das wir nur gutes essen sollen. Das kann aber für jeden anders aussehen, wenn jemand Fleisch als gut und Gesund ansieht, dann ist das durchaus seine Wahrheit und dann tut ihm Fleisch essen auch gut. Wenn der Geist die richtige Haltung einnimmt, kann man so ziemlich essen was man sich wünscht, es tut einem gut, selbst wenn man gerade bei Mc Donald´s sitzt und sich die Amoniakpaste mit zwei toten Brötchen und einer Monsanto Gurke reinschiebt. Selbstverständlich stimme ich dir zu, dass Grünfutter eine wichtige Rolle in unserer Nahrungskette spielt, ich selbst bevorzuge auch Bio Ware und am besten sind eh die Sachen aus dem eigenen Garten. Es gibt aber meiner Meinung nach, zu viele schlechte Nachrichten über unser Essen, was uns im Unterbewußtsein wieder in eine Angst begleitet und das ist der Punkt wo ich zum nachdenken aufrufe ! Bitte seht, das die toxischen Informationen Gift für unser Körpersystem ist, … einigen fällt es leicht sich mit dem Essen neu umzustellen, aber vielen auch wiederum nicht und bei ihnen schleichen sich dann zu irgend einem Zeitpunkt innerliche Blockaden ein. Man steht im Gegensatz zu einander, auf der einen Seite wird einem gesagt diese Nahrung ist ungesund und auf der anderen Seite mag die Person aber gerne dieses ab und zu essen. Es entsteht ein Konflikt im eigenen Körper, man isst ja was ungesundes, was dann irgendwann zur Folge haben kann das man krank wird. Man isst es unterbewußt mit einem schlechten Gefühl und man sollte exakt das Gegenteil tun, das was man isst mit einem guten Gefühl zu essen.
    Alles Liebe matrixen

  151. 151
    Walli says:

    Lieber matrixen;
    da gebe ich dir Recht. Wenn man MAL auf etwas Ungesundes Hunger hat, dann soll man es ruhiges essen. Und auch mit gutem Gewissen. Denn MAL schadet es ja nicht…
    Ich persönlich finde nur, dass man sein Eßverhalten überprüfen kann, damit man nicht andauernd ungesund ist…
    Wobei ich sowieso finde, das es jedem selbst überlassen ist, dass zu essen was er / sie möchte…
    Nur bin ich überzeugt, dass es für die Spiritualität eben nicht zuträglichlich ist; sich dauerhaft falsch zu ernähren…
    Im Übrigen, bin ich auch kein Fanatiker im Eßverhalten…
    Wenn ich eingeladen bin, stoße ich niemanden vor den Kopf und esse mit Freude, das Zubereitete…, weil ich weiß, es wurde extra für die Gäste zubereitet… ( Leider machte ich dennoch die vormals geschilderten Beobachtungen…)
    Aber was ich zu Hause esse, bestimmt mein Mann und ich. Und da legen wir Wert auf viel gesundes und schmackhaft zuvereitetes Essen…
    Also, jeder wie er möchte und am besten… selbst ausprobieren und dabei (unter anderem spirituelle) Erfahrungen machen… / oder auch nicht… 🙂
    Lichtgrüße von Walli

  152. 152
    einfachnursein says:

    Liebe Walli, ich gebe dir hier recht, aus eigener Erfahrung und aus meiner FamilienErfahrung heraus. Meine Tochter ist Veganerin. Sie arbeitete in einem Bistro, in dem auch Fleischspeisen angeboten wurden. Jedesmal, wenn sie Fleisch schnitt, wurden ihre Hände heiß, die Haut entzündete sich, abgesehen davon, dass es ihr dabei richtig schlecht ging. Den Job hat sie längst gekündigt. Ich selbst bereite keine Schnitzel mehr für meine Kinder. Geflügel kommt meist auf den Tisch und Fisch. Weil sie es gern essen! Ansonsten bin ich selbst soweit, ausschliesslich vegetarisch zu essen. Selbst Brot wird schon zu schwerer Kost.
    Und ja matrixen, jede Mahlzeit kann ok. sein, aber auf Dauer mMn. eben nicht! Ich kann auch mein Wasser segnen, was ich trinke, es wird mir doppelt gut tun. Fleischthema, misshandelte Tiere geben halt ihre grausame Angst „weiter“…
    Danke für eure Zeilen hierzu…
    herzensgrüße
    einfachnursein

  153. 153
    matrixen says:

    Liebe einfachnursein,
    ja … ich verstehe was du meinst und auch was Walli meint, grausamer Tiertransport und schlechte Schlachtungsmethoden, mieserables Futter, voll mit Medikamente und wahrscheinlich das ganze Leben nicht aus dem Stall gekommen. Gar keine Frage, das ist ungünstig auf energetischen Ebene, aber was ist wenn der Fleisch essende Mensch all diese Dinge berücksichtigt, eine glückliche Kuh mit ausgewogener Nahrung und liebevoller Schlachtung … , was ist dann, ist es dann immer noch ungesund ? Was ist wenn man fest dran glaubt, also aus dem tiefsten Inneren, das einem das Stück Fleisch gut tut, vielleicht sogar Heilung fördert, kann es dann immer noch ungesund sein ?
    Ich glaube man manipuliert uns hauptsächlich über Informationen die einem das Gefühl geben etwas ungesundes zu essen und unser Verstand kreiert daraus früher oder später aus dem Unterbewusstsein eine Krankheit.
    Natürlich, wenn du dein Wasser segnest, fügst du ihm zusätzliche Energie zu und es tut dir doppelt gut. Aber was, wenn jetzt jemand kommt und von deinem gesegneten Wasser eine Analyse macht und dir die ganzen toxischen Stoffe aufzählt die darin enthalten sind, schaffst du es dann immer noch dein Wasser als gesund zu deklarieren ? Ich hoffe du verstehst worauf ich hinaus will ?
    Alles Liebe matrixen

  154. 154
    einfachnursein says:

    Lieber matrixen, ich denke schon zu verstehen, worauf du hinaus willst!
    Zitat:>> …schaffst du es dann immer noch dein Wasser als gesund zu deklarieren ?>>…
    Ich danke Dir!
    Herzensgrüße einfachnursein

  155. 155
    Guido Vobig says:

    Ich staune. Es gibt Dich ja noch immer, lieber Alex. Dachte, ich schaue einfach mal vorbei und siehe da … 😉
    Hoffe, es geht Dir gut.
    Der Tod, in der Tat, EIN interessantes Thema und weit wahrscheinlicher als neues Leben, denn was lebt, wird sterben …
    Nicht minder interessant in diesem Zusammenhang, ist unser Hang dem Tod davon zu eilen. Wir nennen es steigende Lebenserwartung, aber es ist im Grunde Todesvermeidung. Kannst ja mal vorbeischauen:

    https://guidovobig.com/2017/05/02/was-kann-einer-von-der-lebenserwartung-erwarten/

    Gruß und alles Gute
    Guido

  156. 156
    Alex Miller Alex Miller says:

    Lieber Guido,
    was für eine Freude von dir hier zu lesen – ein Blogleser und Kommentator der ersten Stunde 🙂
    Klar gibts mich noch! 🙂 Und dich ja auch, wie ich sehe, mit neuem Blog – Kompliment!

    Liebe Grüße
    Alex

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.