Deutschland: Tendenz der Spaltung

27 Sep 2017 Von Kommentare: 30 Gesellschaft, Wirtschaft & Politik, Zeitgeschehen

Frau sitzt auf schwebender Insel

Nach der Bundestagswahl 2017 ist eine deutliche Tendenz der Spaltung in Deutschland zu spüren. Diese haben wir der Täuscherin Merkel zu verdanken. Im Kali Yuga, dem Weltzeitalter der Täuschung und der Spaltung, das kurz vor seinem Ende energetisch noch einmal zu einem steilen Höhenflug ansetzt, wird deutlich, welche Angst bei den Regierenden herrscht. Es ist die Angst, die Kontrolle über das Volk zu verlieren. Um von den eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken und die Machtverhältnisse noch weiter auszubauen, wurde schon vor einigen Jahren systematisch der „Spaltungsjoker“ gezogen, der sich jetzt entfalten soll, damit das Volk sich gegenseitig aufreibt.

Strategie „Spaltungsjoker“

Denn ein Volk ist viel leichter regierbar, wenn es genug Probleme im eigenen Umfeld vorfindet. So wurden zunächst unter der Schröder-Regierung Hartz IV, Zeitarbeitsfirmen und befristete Arbeitsverträge eingeführt, damit die Menschen Bevormundung und Unsicherheit als normale Größen im Alltag als Bestandteile des Lebens akzeptieren. Danach haben die nächsten gewählten Volkvertreter, allen voran Täuscherin Merkel, mit den Entscheidungen im Umfeld der Flüchtlingskrise und den Euro-Rettungsschirm wissentlich optimale Voraussetzungen geschaffen, damit eine Partei wie die AfD überhaupt erst entstehen konnte – und entsprechend Wähler anzieht. Es handelte sich hierbei um Entscheidungen, die nicht der Meinung des Volkes entsprachen, aber trotzdem „durchgewunken“ wurden. Nachweisbar wussten beispielsweise viele Bundestagsabgeordnete beim Euro-Rettungsschirm nicht einmal genau, über welche Summen sie abgestimmt haben, sofern sie überhaupt anwesend waren, und es offenbarten sich weitere eklatante Wissenslücken (*1). Davon ungeachtet reiben sich die Eliten um die Hochfinanz die Hände und tüfteln weiter an ihren weitreichenden Schachzügen, um die Nationen in aller Welt willens zu machen, Entscheidungen nicht zugunsten ihrer Völker, sondern zugunsten der Hochfinanz zu treffen (dies ist auch der Grund für das Verhalten der USA gegenüber Nordkorea). In den Medien wird natürlich ein ganz anderes Bild vermittelt.

JokerWeltzeitalter der Täuschung und der Spaltung

Gemäß der vedischen Kosmologie werden vier Yugas (Weltzeitalter) unterschieden, die sich zyklisch wiederholen. Das Kali Yuga ist das dunkle Zeitalter der Spaltung, Unwahrheit und Verblendung (*2). Man könnte auch sagen, dass das meiste, was uns derzeit von Medien, Politik und Religion als Wahrheit verkauft wird, eher dem Gegenteil entspricht.

– „Dann, o König, werden Religion, Wahrhaftigkeit, Sauberkeit, Duldsamkeit, Lebensdauer, physische Stärke und Gedächtniskraft Tag für Tag schwinden durch den mächtigen Einfluß des Kali-Zeitalters.” (S-B 12.2.1)
– „…..Und jemand, der sehr geschickt darin ist, mit Worten zu spielen, wird als Gelehrter betrachtet werden.” (S-B 12.2.4)
– „….Den Magen zu füllen wird das Ziel des Lebens sein und Dreistigkeit wird als Wahrhaftigkeit angesehen werden. […] (S-B 12.2.6)
„Mit der Zunahme korrupter Bevölkerung werden diejenigen Menschen der sozialen Klassen, die am stärksten sind, politische Macht erlangen.” (S-B 12.2.7)
– …“politische Führer werden die Bürger praktisch verzehren“ (ausbeuten durch Steuern etc.)

(Auszüge aus dem „AYURVEDA-LEHRBUCH – Kompendium des Ayurveda-Klassikers Caraka-Saṁhitā”, Vimanasthanam Kap.7)

Ein kollektives Umdenken kann erst dann erfolgen, sobald „die Masse“ ent-täuscht wird. Die Zeit ist ziemlich reif dafür, jetzt in der vierten Amtsperiode der Täuscherin. Wir haben es selbst in der Hand, unsere Aufmerksamkeit dahin zu lenken, zu dem, was uns wirklich wichtig ist. Dort fließt unsere Energie hin, und dem Ganzen schenken wir auch unsere Energie. Nun könnten wir sagen, OK – mich tangiert das Wahlergebnis nicht, davon abgesehen was mich dabei eventuell stört, die Täuscherin, die AfD oder sonstwer… Letztendlich nimmt es aber einen gewissen Part in unserem Leben ein und wir kommen dabei gar nicht herum, uns damit zu beschäftigen. Nur nach dem Licht zu streben und das Dunkle dabei auszublenden verfehlt hier eindeutig den Weg zu mehr Liebe mit unseren Nächsten, zu Fülle und Zufriedenheit:

Nährboden für Rassismus – nur diesmal umgekehrt

Indigene traditionelle FrauIch lese Kommentare bei Facebook von „Freunden“, die alle AfD-Wähler auffordern, sie aus ihren Freundeslisten zu entfernen. Ich sehe eine Grafik eines mutmaßlichen Wahlprogrammes der AfD mit abstrusen Thesen, das nachweislich gefaked wurde und eine Lüge ist (welches sogar von „Prominenten“ im Netz verbreitet wird). Mir wurde von einer Bekannten ein offener Brief der Organisation Avaaz zugespielt, die darin der AfD eine „Politik der Spaltung“ vorwirft und zum Mitunterzeichnen aufruft, sie sprechen darin von einem „Zeichen des Widerstandes“. Und lokale Nachrichten verbreiten das Wahlergebnis mit den Zusatz etwa wie „Erfreulich: die AfD ist bei uns unterdurchschnittlich!“.

Es mutet an wie eine Hetze gegen sogenannte Andersdenkende und mir kommen Parallelen zu den schlimmen Zeiten vor ca. 80 Jahren in Deutschland in den Sinn, nur mit unterschiedlichen Protagonisten. Genau das, was man hier keinesfalls mehr haben will (wie auf keinem Landstrich der Erde) bekommt einen gefährlichen Nährboden. Jetzt sind es nicht die Juden, sondern die AfD und ihre Wähler, die weg müssen! Es könnte der Nachbar sein, ein guter Freund, Familienmitglieder. „Mit so einem will ich nichts mehr zu tun haben! Nie mehr!“

Transformation der Zeit von Alex Miller, Gehvoran.comDoch statt objektiv zu recherchieren, miteinander zu reden, zu versuchen einander zu verstehen, wird jegliche Kommunikation mit dem „Feind“ abgelehnt, er wird offen abgestempelt und markiert, beschimpft und beleidigt. Aus der Emotion heraus wird schnell reagiert, statt in aller Ruhe reflektiert. Das ist etwas beunruhigend derzeit in diesem Land! Das Ganze wird natürlich von den Medien auch noch stark forciert, daher sollte man sich nicht beeinflussen lassen, sondern sich in Ruhe seine eigene Meinung bilden.

Ich bin mir aber sicher, dass sich die Tendenz der Spaltung in den kommenden Monaten beruhigen wird, denn die Menschen werden feststellen, dass 1.) alles halb so wild ist und 2.) die Probleme ganz woanders liegen (siehe oben die „Ent-täuschung über die Täuscherin). Diese wird zunächst weiterhin mit den Chefredaktionen vom Springerverlag, der Hochfinanz und „anderen Größen“ Champagner trinken und die weitere Vorgehensweise besprechen. Interessanterweise wird sie von den Medien nach ihrem ultra-schlechten Wahlergebnis kaum kritisiert. Auf alle anderen wird kräftig draufgehauen. Mit einer erstaunlichen Ruhe und Gelassenheit meistert die Täuscherin auch diese Krise meisterhaft, wie man es von ihr gewohnt ist.

Wie das Volk wirklich an der Nase herumgeführt wird, ist in den Medien nur eine Randnotiz

Der Bundestag wird nun von 598 auf 709 Abgeordnete aufgestockt, was für den Steuerzahler eine Mehrbelastung von 300 Millionen Euro bedeutet. Wir haben nach China nun das größte Parlament der Welt. Das liegt einem Politikwissenschaftler zufolge am deutschen Wahlsystem und am „mangelnden Reformwillen der Politiker“ (*3). Bundesabgeordnete (MdB), die nach nur einer Wahlperiode (vier Jahre) bereits ausscheiden, hat sich das Mandat gelohnt: Sie haben durch vier MdB-Jahre schon 825 Euro Pensionsanspruch! Für 825 Euro Rente müsste ein Durchschnittsverdiener 29 Jahre arbeiten. Nebenbei nutzt der französische Präsident Macron die Zeit mit einem Plan zur Neugestaltung der EU, mit mehr einheitlichen Gesetzen und Behörden – und natürlich mit einer neuen EU-Steuer (*4). Guten Morgen Deutschland, Guten Morgen Europa im auslaufenden Kali Yuga.

Es ist unsere Entscheidung

Dass wir Politik überhaupt brauchen, um unsere Belange vertreten zu lassen, ist ein uralter Taschenspielertrick der Eliten, dem die Menschheit seit Jahrtausenden aufgesessen ist. Und der uns Glauben macht, wir benötigen eine Führung, eine höhere Instanz, die uns den Weg zeigt und uns Entscheidungen abnimmt. Das Problem dabei ist nur, dass wir es nicht anders kennen, also ist es für uns unumkehrbar, ein universelles Gesetz. Ein Leben ohne einen Staat mit Gesetzen kann es nicht geben, niemals! Und so stellen wir leider immer wieder fest, dass wir trotz einer Regierung, den vielen Behörden und Richtlinien, Versicherungen und Banken, unsere unmittelbaren essentiellen Entscheidungen selbst treffen müssen – und dürfen:

Wir dürfen die Entscheidung treffen, mit welchen Menschen wir uns umgeben, was wir essen, was wir konsumieren, wie und ob wir uns auf die Liebe einlassen, wie und ob wir auf unseren Körper achten und hören, mit welchen Dingen wir uns beschäftigen und unsere Aufmerksamkeit zu teil werden lassen. Wir Menschen haben es trotz des schrillen Theaters da oben selbst in der Hand, wie wir unser Leben gestalten. Und das ist verdammt wertvoll!

Copyright: © Alex Miller / www.gehvoran.com

Quellen
(*1) www.youtube.com/watch?v=dSpEq4PhnC4
(*2) armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/Wie-lange-dauert-das-Kali-Yuga.php
(*3) www.tagesschau.de/inland/bundestag-kosten-103.html
(*4) www.tagesschau.de/ausland/macron-rede-105.html

Bilder:
Beitragsbild: Fotolia.com, Joker: Fotolia.com © Hans-Jürgen Krahl, Indigene Frau Hände vor dem Gesicht: Fotolia.com, Hand in Hand: Fotolia.com


Buch der MenschlichkeitCodex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

Ein absolutes Muss für jeden gesundheitsbewussten Haushalt!

* Alle wichtigen Naturheilmittel aus allen Kontinenten, Kulturkreisen und Epochen dieser Welt auf knapp 2000 Seiten in der neu erschienen 2. Auflage!
* Sabotierte und verheimlichte Studien zu sensationellen Erfolgen in der Prävention und Therapie aller erdenklichen Erkrankungen!
* Von A wie Allergien, Alzheimer, Alterung, Arthritis, Arthrose, über B wie Bluthochdruck, D wie Diabetes, Demenz, Depressionen, H wie Herzkreislauferkrankungen, K wie Krebs, M wie Migräne, Ü wie Übergewicht (Adipositas) bis hin zu Z wie Zirrhose finden darin alle Gebrechen und Krankheiten ihren potenten Wirkstoff – ganz nebenwirkungsfrei!
* Übersichtliche Wirkstoff-, Wirkungstabellen ermöglichen schnellste Orientierung!
* Ein brisantes, einzigartiges Kompendium und Nachschlagewerk zu wichtigsten Heilsubstanzen und brisanten Studienergebnissen der alternativen Medizin!

Informationen zum Produkt
   

30 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    Em says:

    Hi Alex,
    Danke für diesen überaus aktuellen Artikel.
    Da gehe ich absolut konform mit Dir. Grade gestern dachte ich so bei mir, weil man ja inzwischennicht mehr alles offen aussprechen mag, es mutet wie das gleiche Getue an Empörung und Entrüstung wie bei der Trump-Wahl vor ein paar Monaten.
    In Sozialen Netzwerken wie im privaten wird geschimpft und gehetzt, beleidigt und gehasst. So wenig Zurückhaltung oder Höflichkeit in den Aussagen, Toleranz erwartet man ja gar nicht mehr…
    Ich darf das sagen, denn es ist eine meiner Schwächen: Müssen wir wirklich dauernd Be- und Verurteilen? Genau das nährt die Dualität aus der wir eigentlich herauskommen versuchen müssten.

    Lieben Gruß
    Em (ach ja Emi heiße ich, mein liebe Oma nannte mich machmal Em, falls sich noch jemand dran stört, es ist ein echter Nickname also Spitzname)

  2. 2
    Conny says:

    Guten Abend Alex,
    eine klare Zusammenfassung der vergangenen Ereignisse und Erkenntnisse. Eine kleine Anmerkung zu den Personen die AfD-Wähler aus ihrer Freundesliste usw. streichen: Diese Wähler sollte man nicht verurteilen. Wenn wir sie nicht gehabt hätten, wäre es gar nicht zu dem bestehenden Chaos gekommen. Alle anderen haben wieder mal den sicheren Weg gewählt. Die sogenannte „Täuscherin“ und ihre Verbündeten mit der Stimme unterstützt. Gewählt weiter in der Täuschung, Manipulation und Bevormundung zu bleiben. Viele der Wähler, die sich getraut haben die Afd zu wählen haben innere Stärke gezeigt, damit gerechnet das sie verurteilt und abgestempelt werden. Trotzdem haben sie es gemacht. Warum: weil es Personen sind denen klar ist, dass lediglich durch solch ein Verhalten in der heutigen Zeit die Möglichkeit besteht Veränderungen in Gang zu bringen. Sie haben es geschafft, denn jetzt beginnen manche Stühle zu wackeln, manche Personen konnten wach gerüttelt werden und manche haben diese Energie übernommen und beginnen etwas zu verändern (Bund der Steuerzahler z.B.). Wir werden sehen ob weitere diese Energie aufnehmen können / wollen oder sich wieder lieber in den Schoß der Bevormundung, Machtlosigkeit usw. hingeben.

  3. 3
    M says:

    Was den Wahl-Ausgang betrifft, so habe ich so ein unterschwelliges Gefühl,
    daß manipuliert worden ist!
    Zum ersten die „nur 13%“ der AFD. ?!
    Die „33%“ der CDU!? (Da kommt mir der Gedanke auf 33.Grad der Freimauerer?)
    Die Grünen bei über 7%?!
    Die Wahlbeteiligung von 75% die weitaus höher ist als ich so angenommen und „wahrgenommen“ habe?!
    Mein subjektives Gefühl sagt mir dies ist auch Täuschung!

  4. 4
    Anonymous says:

    @M
    Das gleiche dachte ich mir auch mit der 33! Da liegt auf jedenfall Wahlbetrung vor, soviel ist Sicher. Denke das die Afd wesentlich besser abgeschnitten hat und die grünen Pädos kommen bestimmt nichtmal auf 5%. Naja, wobei Wahlen seit 1956 eh illegal sind! 😉 Die Afd ist aber auch ein trijanisches Pferd, alleine die farben blau & rot sind sehr mit freimaurerei verbunden und dieser Gauland ist auf jedenfall Freimaurer! Sieht das an den Gesten und Zeichen wo er mach… Hier mal ein Link um diese Zeichen zu deuten:
    http://www.wfg-gk.de/verschwoerung40.html

    Dann haben wir da diese Weidel! Die kommt direkt von Goldman & Sachs. Wobei ich mir sicher bin das sie eine kastrate Transe ist!? 🙂 Es heist ja sie sei Lesbisch… Da sind wir wieder bei der Manipulation!!!
    Man denkt ja immer, perverser geht es nichtmehr! Aber sucht mal nach: „Geschlechtsumkehrung der Eliten – Die Dokumentation “ & RTL Transvestigation, SAT1 Transvestigation, Anne Will Transvestigation, Dunja Hayali Transvestigation, Claudia Roth Transvestigation, Heidi Klum Transe usw……. oder einfach nur Tranny oder Transvestigation. Oder „Alle First Ladies waren Transgender“ Iluminatie transgender Agenda oder: The Transgender Agenda, oder Penny it`s a Tranny! (big Bang) Katzenberger, Madona, Julia Roberts, Steffie Graf, Karmen Geis, Maischberger ………………………………. Die meisten „Frauen & Männer“ die man uns da vor die Röhre packt sind kastrate, Transen und umgekehrt! :) Bei Michel Obama also Barry Satoros ist es ja klar!
    lg
    Anonymous

  5. 5
    Walli says:

    Irgendwie habe ich langsam das Gefühl, das einfließende, täglich stärker werdende Licht bewirkt etwas in den Menschen…
    Es kommt wenig Licht nach oben, es kommt der eigene Müll, die Leichen aus dem eigenen Keller…
    Doch diese nach außen zu tragen, sie in die Welt zu senden, zu verbreiten, wo immer man möchte, hilft uns nach meiner Meinung nicht wirklich…
    Wir sind in diesen Zeiten aufgefordert, unsere Schatten (Leichen aus dem Keller…, Müll, etc.) selbst anzuschauen, denn nur wir selbst können diese erlösen. Nur wir selbst können das Negative in uns selbst umwandeln und damit Stück für Stück das Negative auf Erden wandeln.
    Dadurch ist es an uns, an jedem von uns selbst, etwas, oder auch viel Licht in diese Welt zu bringen.
    WIR KÖNNEN NICHT DIE WELT VERÄNDERN, WENN WIR UNS NICHT SELBST VERÄNDERN…
    NUR ANPRANGERN, NUR JAMMERN, NUR MECKERN UND FRUST RAUSLASSEN, NÜTZT NICHTS…
    DIe negative Entladung kommt ja ins morphogenetische Feld und kehrt auch wieder zu uns zurück… Und das tut weh!
    UNSERE WELT KANN NUR VERÄNDERT WERDEN, IN DEM WIR JEDER FÜR UNS SELBST, BEI UNS ANFANGEN UND MIT ALLER UNS VORHANDENEN KRAFT, MIT GANZEM WOLLEN UND MIT ALLER LIEBE UNSERE EIGENEN SCHATTEN ERLÖSEN.
    DIESE SCHATTEN WOLLEN JETZT !!! ANGESEHEN UND MIT LIEBE ERLÖST WERDEN.
    DAS IST MEINER MEINUNG NACH DAS GRÖßTE, WAS WIR ZUR ZEIT FÜR EINE VERÄNDERUNG UNSERER WELT TUN KÖNNEN…
    Und vielleicht ist es auch das Schwerste, aber auf jeden Fall eine Möglichkeit, etwas für uns und damit für ALLE zu tun.
    Und es ist allerhöchste Zeit, denn das Licht arbeitet mit aller Kraft gegen das Dunkel auf Erden. Und jeder von uns allen ist JETZT !!! aufgefordert mit zu arbeiten. Das ist unser Auftrag als Lichtarbeiter/innen.
    Und wer sich dabei angesprochen fühlt, den bitte ich von Herzen, werdet tätig und schaut, so wie ich auch, eure SCHATTEN an und bringt sie mit der ANNAHME UND LIEBE IN DIE ERLÖSUNG.
    Ich glaube immer noch daran, daß wir uns unsere Welt so schöpfern können, wie wir wollen. Wir bekommen sie aber nicht mal eben so geschenkt, sondern wir müssen ALLE etwas dafür tun.
    Lasst uns daher beginnen, uns unsere Welt so vorzustellen, wie wir sie haben möchten, eine Welt, in der das Positive, die Liebe und das Licht regiert und dem Negativen keinen Platz mehr läßt, zu sein…
    Und dann beginnen wir Stück für Stück, diese Welt lichtvoll so zu erschaffen und nehmen andere mit…
    Nicht umsonst heißt doch diese Plattform „GEHVORAN“…
    Lichtgrüße von Walli

  6. 6
    Niko says:

    Liebe Walli,

    irgendwie sprichst du mir aus dem Herzen. Die letzten Wochen waren relativ hart für mich und dann las ich eben diese Projektionsfläche.
    Ich weiß zwar in meinem Fall nicht wie ich vor allem den Berg an Verlustängsten, die sich durch Hintertürchen wie eine Krake „Abhängigkeitsobjekte“ suchte, was mir durch die Erlebnisse nun wirklich vorgefahren 🙁 worden ist.
    Ich erkannte wie unsicher ich selbst eigentlich in mir bin und händeringend Abhängigkeitsobjekte suche um Sicherheit zu gewinnen, und dadurch stark kompensiere, was mich erschüttert.
    Aber generell bewirken eben Mangelzustände immer das anhängen ins Aussen und Politik ist hierzu ein wunderbares Betätigungsfeld, man muss echt extrem wachsam sein was Projektion ist und was aus eigener innerer Stärke bewusstes Handeln/Leben ist.
    Das habe ich grad wieder erlernt wie schnell trotz Wachsamkeit dies passiert.

    Die Energien liebe Walli waren und sind übrigens momentan exorbitant hoch. Das mehr und mehr einfliessende Licht merkte ich in jetzt 3 Wochen starken Schlafmangel, da die chakren aufdrehen und teils heiss werden, genauso auch energetische Regionen, dummerweise auch noch in der Nacht, sodass ich dank der Energien nun um das alles körperlich zu bewerkstelligen sogar manchmal auf Schlaftabletten zurückgreifen musste.
    Ich weiß nicht warum das alles so ist wie es ist.

    Liebe Grüsse
    Niko

  7. 7
    Walli says:

    Hallo lieber Niko,
    ja ich verstehe sehr gut, was du meinst… Auch ich habe in den letzten Wochen wenig Schlaf finden können. Aber ich durfte die Erfahrung machen, ich brauche ihn auch gar nicht mehr so sehr. Es geht auch mit bedeutend weniger Schlaf, wenn ich einfach nachts ganz bei mir bin, Licht/Reiki fließen lasse, mit den Engelenergien arbeite und meditiere…
    Wenn dann noch etwas Schatten, Negatives hochkommt, habe ich den Frieden, die Ruhe in mir und auch genug Licht und Liebe, um den Schatten aufzulösen…
    So widme ich seit langen Jahren schon die Nächte, in den ich nicht gut schlafe, der Transformation. Das erste Jahr, in dem ich vor ungefähr 10 Jahren damit begann, war das heftigste… Ich wurde oft wach, konnte nicht einschlafen und ging nach unten, um mir etwas zu trinken zu holen. Ich hatte körperliche Beschwerden und das Gefühl ich würde Energie brauchen.
    Dann legte ich die Hände auf das 4. u. 5. CHAKRA und gab mir Reiki… kurz drauf ging es oft los. Ich hatte Heulkrämpfe und Wutattacken, schlug auf ein Kissen ein und heulte wieder… und irgend etwas in mir gab mir den Satz ein:“ „Lieber Gott verzeih mir, ich habe so viel falsch gemacht, ich war so unwissend, bitte, bitte verzeih mir.“ Das hing oft über eine halbe? Stunde in ähnlicher Art…
    Doch dann… das große Gefühl der Erlösung… der Freiheit in mir, die körperlichen Muskelschmerzen waren fast weg. Ich fühlte mich getröstet, so sehr erleichtert und geliebt…
    Ich weiß schon, dass das die harte Methode ist, aber es war die wirksamste für mich…. Ich hatte so unendlich viele Blockaden angesammelt, durch ein Leben, das ich so gar nicht wollte, mit dem ich nicht konform ging. Hatte mich gängeln lassen, niemanden Grenzen gesetzt und war viel zu lieb für diese Welt…
    Hatte mir einen Panzer gebaut, bloß nichts sagen, wenn mir jemand dumm kam, lieber den Panzer verstärken, Wut unterdrücken…freundlich sein…
    Bis ich vor 10 Jahren meine Reiki-Meistereinweihung erhielt… Sie war der Einstieg in die Bewußtheit…
    Ich hatte Berge von Blockaden aufzulösen und ich lernte schnell, woher ich sie hatte…
    Warum ich das heute erzähle? Weil sich meine Welt durch die Schattenarbeit und Blockadenauflösung so sehr verändert hat, wie ich niemals zu träumen gewagt habe. Ich durfte mir meine licht- und liebevolle kleine Welt bauen, sie um mich herum manifestieren. Durfte Menschen mitziehen, meine nächsten Lieben, Freunde und Nachbarn…
    So viel hat sich zum Wunderbaren seit dem verändert.
    Ja, es war hart , aber so unendlich lohnend, weil ich jetzt der Mensch bin, der ich immer sein wollte, früher jedoch nicht sein konnte, weil mir die Kraft für die Wahrheit zu leben fehlte. Viele Ängste meine Begleiter waren und ich nicht in meiner Kraft stand.
    Doch seit ich mich dem Licht öffnete und den Meisterweg ging, öffnete sich mir auch mein Lebensplan, meine Blaupause.
    Ich weiß, warum ich hier bin, was ich mir ausgesucht habe zu lernen und ich bekomme immer mehr Zugang zu meinem inneren Wissen und meiner inneren Weisheit… Ich habe eine starke Anbindung ans Licht.
    Was kann es Schöneres geben? Und ist das nicht auch die Mühe wert, wenn man dann ganz bei sich angekommen ist und die Liebe und das Licht auch leben darf?
    Dafür bin ich Gott und den Engeln an meiner Seite unendlich dankbar.
    Lieber Niko, ich kann dir nur raten, versuche nicht zu viel zu wissen, fühle statt dessen, was gut für dich ist.
    Dein eigenes inneres Wissen wird sich dir am Tag x, wenn du dafür bereit bist, von selber öffnen. Und nur dein eigenes Wissen wird dir den Zugang zur Wahrheit schenken… Und du wirst erkennen, wer du bist und was dein Plan hier ist….
    Alles andere ist, so glaube ich, nur Illusion… in einem Meer von anderen Illusionen…
    Lichtgrüße von Walli

  8. 8
    Evelyn says:

    Lieber Niko,
    so ähnlich erlebe ich das auch schon ein paar Jahre, vor allem in der Nacht, allerdings längst nicht mehr in jeder Nacht. Das hört sich schlimm an („Jahre“), aber in der Zeit habe ich gelernt, damit umzugehen. Ich beobachte nun nur noch aus der Distanz, was mit meinem Körper da passiert und konzentriere mich auf den Atem. Ich nehme nun schon sehr lange keine Tabletten mehr. Was mir hilft, ist Beten (z.B. das Jesusgebet). Das hilft mir auch, wenn die Angstzustände mich mal wieder fertigmachen wollen. Hat auch nichts mit Kirche zu tun, sondern mit meinem Kontakt zu meiner Seele. Das tut sehr gut und beruhigt die zappelnden nervigen und z.T. ängstigenden Gedanken.
    Es gibt sehr viele Möglichkeiten, in Kontakt zu kommen, vorzugsweise die Natur, Stille, Lesen, Musik uvm. Ich gehe gerne in die Stille ( auch wenn es laut um mich herum ist), habe mir ein Rückzugsgebiet geschaffen, das ich praktisch immer mit mir führe und beobachte von da aus das Chaos um mich herum. Und wenn ich mich mal wieder reinziehen lasse – beten und atmen. Das geht mit der Zeit immer besser, das kannst Du mir glauben.
    Ich glaube, so oder ähnlich hat das Walli gemeint mit dem BEI SICH SELBER ANFANGEN. Das ist überhaupt das Wichtigste. Dadurch sieht man auch die anderen Menschen mit anderen Augen und die Liebe und das Mitgefühl kommen von allein. Dann brauch man keine“Abhängigkeitsobjekte“ im Außen mehr. Ich finde es immer wieder interessant, wenn „wieder einer“ in den Genuß dieses am Anfang sehr irritierenden Weges kommt. Ich freue mich für Dich – der Weg ist rappelig aber lohnend!

  9. 9
    Kleinschorschi says:

    Etwas, das nicht spaltet, sondern vereint.
    :https://www.youtube.com/watch?v=WRA8HpIX9Kk

  10. 10
    Walli says:

    ….Wundervolles, berührendes Video Kleinschorschi, manchmal sagen Bilder und Musik mehr als 1000 Worte…
    Lichtgrüße von Walli

  11. 11
    Niko says:

    Liebe Evelyn, liebe Walli,
    ja seit drei Wochen durchgängig habe ich diese Phase, erst eine Phase wo meine Energiekörper etwas aus dem Ruder gingen, 6 Tage durchgängig keinen schlaf, aus Verzweiflung holte ich mir Schlaftabletten, ich war wie halbtot und musste ja noch arbeiten, dann kam der Urlaub wo es sich zwei Tage beruhigte, eine Vision kam wo ich stürmisches Meer sah und nach der Vision schaltete sich das innere Vibrieren wieder an, Chakren liefen wieder heiss und tourten auf, alle immer und immer wieder, das läuft seitdem immernoch so, dazwischen Schattenarbeit am Tag, da mir meine Abhängigkeitsmuster sehr bewusst wurden und wie händeringend mein inneres jeden Strohhalm im aussen greift und angst vor Konsequenzen, vor Verlust der Liebe hat. Da war leider keine Konzentration für Meditation, noch auf den Atem, denn je mehr ich mich auf den Atem konzentrierte, umso heisser ging das Herz rotierend an, mein Herzschlag war schon ordentlich hoch und zudem hab ich seitdem heissphasen in der Nacht, sowas hatte ich auch im Januar als durch ein Schockzustand meine Energiekörper wie auch immer das passierte verrückt spielten.
    Du hattest mir Walli ja schon Teile meines Weges verraten, aber wie gesagt, ich hab mich richtig erschrocken wie tief ich in der Verlustangstdynamik drinhänge.
    Daher wie ihr sagt, Schattenarbeit, bei sich bleiben, das Leben geniessen lernen, Gegenkräfte u.a. zu Verlustängsten für einen finden, vielleicht heilt das irgendwann innere Kinder die so verkrampft an das aussen festhalten und in Panik fallen, wenn die Liebe aus dem Aussen wegbricht …
    Ich weiß nun wo ich zwingend ansetzen darf …, es war zu überdeutlich das Ganze.
    Mir ist nur ein Rätsel wie irgendwann meine inneren Kinder da loslassen können, gehört habe ich, dass es an angesammelten Mentalstrukturen ausserhalb des Mentalkörpers liegen soll, was ich schonmal nicht kapiere und auch mein Ego mit der Auflösung nicht hinterherkam, wer weiss was wirklich ist, das wirkliche Erleben ist entscheidend und da spüre ich momentan dicken Bedarf ohne auf Politik einzugehen oder projezieren zu wollen, denn da verliert selbst Politik für mich zumindestens aktuell an Bedeutung.

    Liebe Grüsse
    Niko

  12. 12
    Walli says:

    Lieber Niko,
    magst du mit mir auf eine Reise gehen?….
    Dann wenn du es willst…. Das Ziel ist Atlantis…. in einer sehr fernen Zeit….
    Dort geschahen Dinge, die das, was du jetzt fühlst und durchmachen musst, verursacht haben…
    Du bist in deiner jetzigen Inkarnation hierher gekommen, weil du das, was damals geschah wieder gutmachen willst, aber auch, weil du allen hier viel zu geben hast…
    Du bist hier um zu erwachen, um ein Teil des Wissens von Atlantis hier zu integrieren. ERINNERE DICH! FÜHLE ES! SPÜRE ES!
    Wenn deine Angst vor der Angst kontrolliert werden kann und du in dein Selbstvertrauen, in das Vertrauen in deinen göttlichen Funken gehst, deine eigene Liebe zu dir selbst aktivierst, wirst du unabhängig vom außen sein… Du hast alles, was du brauchst, in dir.
    Dein Lichtfunken leuchtet hell und klar und wird dich führen, wenn du ihm vertraust…
    Du kannst das schon bald erreichen und wieder zu dem Heiler werden, der du warst.
    LIEBE HEILT ANGST!!!
    ALSO LASS DEINE LIEBE WACHSEN.
    Angst ist eine Energie und Energien können gewandelt werden… Angst ist das Gegenteil von Liebe. Aber Liebe ist die stärkste Kraft auf Erden!!! Daher können wir Angst auch immer wieder wandeln…
    Solange du nicht in das Vertrauen gehst, ist dein Wurzelchakra blockiert. Und dadurch wird die Angst genährt. Angst durch fehlendes Vertrauen….
    Bitte Erzengel Raphael um Hilfe. Bitte ihn, dein Wurzelchakra zu reinigen, zu öffnen und alle Blockaden zu lösen…
    Stell dir einen smaragdt-grünen Lichtstrahl vor, er tritt in dein Kronenchakra ein und fließt dann den gesamten Wirbelkanal hinunter zum untersten Chakra. Lass es solange wie es sich gut anfühlt wirken und bedanke dich für die Heilung bei Erzengel Raphael. Mache dies, WENN DU ES FÜR DICH ANNEHMEN MÖCHTEST, so oft es dir richtig erscheint. Und dein Wurzelchakra (wie auch jedes andere Chakra, wenn du dich mit ihm verbindest, darf in die HEILUNG gehen und sich öffnen… Die Heilkraft ist ja bereits in dir (wie in jedem Menschen) und wird durch deinen Wunsch aktiviert. Erzengel Raphael verstärkt dies nochmals kraftvoll…
    Lieber Niko, dies wurde mir für dich gesagt. Bitte prüfe alles in deinem Herzen und wenn es stimmig für dich ist, so beginne…
    NS. Ich habe deine Energie gefühlt, wenn du nicht erst in die Ruhe gehen kannst, ist es schwer für dich, deine Angst zu bewältigen. Versuche vielleicht einmal bei YouTube Videos von „Heilpraktiker Gerhard Vester“ anzuschauen, wenn du magst. Dieser Mann strahlt sehr viel Ruhe aus und hat uns viel zu sagen. Und er behandelt auch Menschen überall… Ob das für dich richtig ist, fühle bitte selbst…
    Wenn du willst, ich fühle, ein großer Bergkristall in deiner Hosentasche getragen, könnte dir noch helfen…
    Von Herzen viel Ruhe und Kraft für dich. Du hast dir sehr viel vorgenommen und musst viel aushalten, doch es war dein Wille für diese Inkarnation…
    Lichtgrüße von Walli

  13. 13
    Shanti says:

    Hallo ihr Lieben!!!!
    Also zuerst mal wieder an Alex ganz herzlichen Dank für den genialen Artikel!!!
    Dann hat es mich sehr gefreut von dir, lieber Niko endllich mal wieder etwas zu hören!!!
    Auch wenn du gerade ziemlich geprüft wirst- wenn ich das so formulieren darf!
    Kann sehr gut mit dir mitfühlen, denn ich kenne „solche Zustände“ auch SEHR gut!!!
    Und wie berührend ist es doch, hier so eine liebevolle und herzliche Unterstützung erfahren zu dürfen!
    Danke auch ganz besonders an Walli!
    Sehr schöner Text, fühle mich auch sehr angesprochen!
    Herzgruß
    Shanti

  14. 14
    Niko says:

    Liebe Walli,
    ja in mir ist wirklich der Wunsch sehr tief Heiler zu werden, wo ich aber aktuell aufgrund meines Erlebens vorsichtig in meiner „Erwartungshaltung“ hierzu geworden bin, vorsichtig ist echt gut gesagt, quasi ganz runtergeschraubt, weil ich selbst mich selbst nicht als „fest verankert“ erlebe, muss darüber grad grinsen, denn „fest verankert“ wäre total ironisch, mein Erleben ist eher wie ein Grashalm der öfter umknickt und so die Orientierung verliert, dann in die Verzweiflung geht.
    Liebe hebt Angst auf, das klingt theoretisch gesehen gut, bin da wirklich mega vorsichtig geworden, meine Erwartungshaltungen waren oft so überhöht.

    Ich möchte irgendwann so Gott will 🙂 weitergeben, aber was ich einfach gemerkt habe ist, dass ich am Außen hänge wie eine Klette, weil ich die Sicherheit und Verankerung in mir selbst nur zu Zeiten spüre, was ich aber nicht konservieren kann :-), wo ich in der Ruhe und vor allem aber ganz bewusst bei mir selbst bin.
    Was mir aber vorgefahren wurde ist, dass ich gar keine Chance hatte diese innere Verankerung auch nur ansatzweise zu erreichen und unterschwellig sind meine Verlustängste immer da.
    Das mit Erzengel Raphael probiere ich gerade aus.
    Danke Dir sehr liebe Walli :-), und auch lieber Alex für den Text, auch wenn ich Politik doch als potentielles Projektionsfeld etwas argwöhnig betrachte, immer eine Sache aus welcher Perspektive wir betrachten, aus der inneren Stärke oder getragen einer Kompensation.
    Shanti, ich muss echt immer wieder lächeln Dich zu lesen, ganz skurril, mich freut es auch wirklich sehr sehr sehr sehr von Dir zu lesen.
    Ja liebe Shanti, unsere Erdung ist wohl nicht ganz die eines Mammuts :-))))
    Wir haben da beide einen Weg wieder …. wie so oft …. wie so oft ….
    Bald liebe Walli klingt schön, aber auch da wurde ich sehr vorsichtig …
    Es wäre echt toll…. das wünsche ich mir schon einige Zeit … .
    Gemerkt habe ich, dass ich es wirklich erleben „muss“, damit mein Ego quasi mitwächst, also mein Ego an der Realität wächst und gedeiht und nicht in alten Strukturen rumläuft wie eine Maus im Mausrad, damit ich die Änderungen merken kann und glaube und Vertraue. Es ist alles ineinander geschachtelt.
    Ich muss es real erfassen können vermute ich.

    Heiler wieder zu werden ist ein Lebenswunsch von mir. Aber zuerst mich selbst …

    Liebe Grüsse
    Niko

  15. 15
    Shanti says:

    Hey Niko,
    unglaublich oder,
    aber auch DUUU bringst mich immer wieder sooooo zum lachen!!!
    Ha ha ha
    Erdung nicht ganz eines Mammuts….
    Ha ja, halt nicht ganz….
    Aber fast….
    Wir arbeiten daran….;-)))
    Herzgruß, und der ist zumindest mammutmäßig
    Shanti

  16. 16
    Niko says:

    eine Wohltat Dich zu lesen :-)))
    Irgendwann sehe ich uns als dickes Mammut durch die Gegend stampfen, wo wir uns fragen: „Stürmt es eigentlich auch endlich mal ?“
    auch von mir an Dich mammutsmässiger Herzgruß liebe Shanti 🙂

  17. 17
    Walli says:

    Lieber Niko,
    bitte geh aus der Erwartungshaltung heraus. Ich weiß das ist schwer… aber wenn wir alles einfach geschehen lassen, wird es einfacher. Nichts erwarten und doch soviel erhalten, habe ich auch erst lernen müssen. Es dauert, aber du kannst das immer wieder trainieren, indem du bewußt dich erinnerst, wenn du wieder in der Erwartungshaltung verweilst und dich dann bewußt daraus begibst. Lass geschehen…
    (Wir können nichts erreichen, wenn es nicht die richtige Zeit ist, oder es nicht im Seelenplan steht..)
    Dann ist da noch die spirituelle Ungeduld… Was hat sie mir Kummer gemacht… Ich glaube, auch du bist noch nicht wirklich in der Geduld, was ich gut nachvollziehen kann.
    Doch nützt es uns nichts, ja schadet nur, wenn wir durch spirituelle Ungeduld noch unruhiger innerlich werden…
    Geduld ist auch etwas, das du als Heiler brauchst Niko.
    Heilung geschieht selten sofort, eher braucht alles Leben seine eigene Zeit, um in die Selbstheilung zu kommen…
    Ja ich verstehe Ungeduld gut, doch ich habe gelernt, besonders in den letzten 10 Jahren, geduldig zu werden. Wie oft wollte ich früher etwas erzwingen, aber musste lernen, dass ich, auch wenn ich mich auf den Kopf stellte, nichts, aber auch gar nichts erreichte, wenn nicht die Zeit dafür reif war.
    Anders herum begannen sich auf einmal lang ersehnte Dinge mit Kraft zu entwickeln, ohne das ich es bewusst ausgelöst hatte…
    Bitte verzweifle nicht Niko, du erfährst gerade das, was du dir für dieses Leben vorgenommen hast… Daher hab Geduld.
    Du bist ja schon HEILER in dir geworden. Dein Denken und dein Bewusstsein ist heiler geworden.
    Ja, du hast Recht. Erst müssen wir selbst in uns heil (er) werden, um dann als Heiler/in Menschen in die Selbstheilung bringen zu können…
    Ich bin sicher, du schaffst das Niko. Und du hast doch Zeit…. es wird sich alles so ergeben, wie es für dich richtig ist. Eines Tages wirst du zurückschauen und wissen, warum du so lange warten musstest, so viel lernen musstest und so viel durchleiden musstest. Alles hat einen Sinn, nur können wir das große Ganze nicht direkt sehen… Und erst im Nachhinein erschließt sich uns das, was unser Leben und unsere Erfahrung, unser Sein, ausmacht…
    Ich werde mich jetzt für eine Woche zurückziehen. Mein Mann und ich fahren weg. Gehen wandern, besuchen wieder die Abtei der hl. HILDEGARD VON BINGEN und werden hoffentlich einen erholsamen, lichtdurchfluteten Urlaub verbringen. Zeit für Ruhe, Natur, Meditation, Glück und Freude. Dafür bin ich sehr dankbar…
    Lichtgrüße von Walli

  18. 18
    Kleinschorschi says:

    Wunderbaren Urlaub, liebe Walli. Geniesst eure gemeinsame Zeit.

  19. 19
    Walli says:

    Von Herzen Danke, liebe Kleinschorschi. :-))
    Dir und allen ein schönes Wochenende.
    Lichtgrüße von Walli

  20. 20
    Alex Miller Alex Miller says:

    Liebe Walli,
    gute Erholung und bis bald! 

    Liebe Kleinschorschi,
    danke für die willkommene Abwechslung. Was für mein Körpergefühl sie haben, und welch tolle eine Einheit die beiden bilden. Das erinnert mich an den Salsa-Schnupperkurs, den ich vor einigen Monaten absolvierte. Ich musste feststellen, dass ich dann doch etwas grobmotorig bin, oder ich es einfach nicht gewohnt bin mich treiben zu lassen, vom Beat und von den Gefühlen. Ich schätze, es kostet einfach ein gewisses Mass an Überwindung, jedenfalls es eine wunderbare Erfahrung. Tanzen ist was Schönes 🙂

    Lieber Niko,
    ja das stimmt schon, Politik ist ein absolutes Projektionsfeld, das manchmal dazu verleitet, sich von sich selbst abzuwenden. Nun, es hat mich die Tage sehr bewegt, und jetzt geht es mir besser 😉 Dualität ist eben vorhanden, und das ist auch gut so 😉

    Liebe Grüße an Euch alle
    Alex

  21. 21
    einfachnursein says:

    Herrlich herbstbunte Urlaubstage liebe Walli ….
    Danke und Herzensgrüße an Alle
    einfachursein
    PS, weil ich`s gern teilen möchte:…mein Sohn (9) beschrieb mir heute Morgen den Zustand „vor dem Universum“, er sagte…“Ein unendlich Durchsichtiges, ohne Farbe, ohne Zeit und Raum“…
    ………………!

  22. 22
    Walli says:

    Liebe einfachnursein, lieber Alex,
    Danke für eure lieben Wünsche. :-))
    Liebe einfachnursein, wie wunderbar, ein Kind zu haben, dass jetzt schon, in jungen Jahren so viel weiß und fühlt, was das Universum und das Licht betrifft. (Aber nach all dem, was du uns bereits über dich erzählt hast, ist das ja nur natürlich, dass dein Kind deine Energie und dein Licht auch in sich hat…)
    @ all
    Wir waren gerade beim Frühstücksbuffet. Viele Leute und eine super gute, aber auch laute, fröhliche Stimmung im Raum…
    Eine alte Dame, schwierig zu sagen, wo sie geboren wurde… Hatte sie nepalesische oder auch afrikanische Wurzeln, war sie eine wunderbare Mischung aus verschiedenen Rassen? Jedenfalls saß diese alte Lady ganz allein an einem Tisch. Und sie hatte diese Aura von totaler Ruhe, von Güte und Freundlichkeit um sich herum…
    Sie hatte schon gefrühstückt. Trank nun einen Tee und später noch etwas Wasser. Aber mit einer Würde und Ruhe, dass es wunderbar war. Ich musste sie immer wieder anschauen…
    Die ganze Unruhe im Raum war für sie gar nicht da. Sie war einfach die Ruhe und der Frieden. Obwohl sie schon bestimmt über 75 Jahre war, wirkten ihre Bewegungen geschmeidig und total achtsam…
    Sie war normal gekleidet, also nicht teuer geschmückt oder so, aber für mich war sie eine wahre Königin. Eine Königin deshalb, weil sie diese Würde, diese Wahrheit und Weisheit im Blick hatte, gepaart mit einer sanften, liebevollen Ausstrahlung.
    So möchte ich im Alter auch sein, das ist für mich erstrebenswertes altern…
    Und wenn man dann seine bis dahin gewonnene Weisheit und Klarheit an andere Menschen weitergeben kann… Wie wunderbar…
    Beim Herausgehen kamen wir an der alten Dame vorbei. Unsere Augen trafen sich und wir sendeten beide liebevolle Energie… Ich fühlte mich beschenkt…
    Ob ich mich traue, sie morgen einmal anzusprechen? Mal schauen, wie es kommt…
    Ihr wundert euch, das ich trotz Urlaub Zeit zum Schreiben habe?
    Wir warten auf den Beginn einer geführten Wanderung der Nonnen vom Kloster der hl. HILDEGARD VON BINGEN durch die Weinberge. Dabei soll uns viel erzählt werden. Und mein Handy brauch ich um Bilder aufzunehmen…
    Und dann, wenn ihr Interesse habt, noch einen Link. Ist ganz interessant…

    http://www.allesistenergie.net/energetische-einfluesse-im-oktober-2017-das-kollektiv-wird-neue-impulse-kriegen-neue-erkenntnisseneue-weltbilder-eine-neue-zeit/

    Einen schönen Sonntag an ALLE.
    Lichtgrüße von Walli

  23. 23
    einfachnursein says:

    Danke, liebe Walli, für die Ruhe und Energie in deinen Zeilen über die Begegnung mit der „alten Dame“! Eine schöne Wanderung…und danke für den Link.
    herzensgrüße und an Alle
    einfachnursein

  24. 24
    Shanti says:

    Liebe Walli!!!
    Dir von Herzen noch eine wundervolle Zeit und beste Erholung und alles was du dir wünscht!!!
    Danke für Alles!!!

    Herzgruß
    Shanti

  25. 25
    Niko says:

    Liebe Walli,
    auch von mir aufs herzlichste eine hoffentlich wundervoll erholsame Zeit.

    Liebe Grüsse
    Niko

  26. 26
    Shanti says:

    Hallo lieber Alex,
    du hattest vor kurzem erwähnt, dass du Natron einnimmst zwecks Gesundheit.
    Könntest du mir bitte sagen, wie du das genau einnimst, also die Dosierung?
    Wäre total lieb!
    Danke!
    Herzgruß
    Shanti

  27. 27
    Alex Miller Alex Miller says:

    Hi Shanti,
    Ich habe es mehrere Monate täglich eingenommen, einen Teelöffel. Und festgestellt, dass eine regelmäßige Einnahme den Magen angreift, bekam davon extreme Magen-Darm-beschwerden (Übelkeit und Durchfall, Symptome wie bei einer Gastritis). Ich würde es nur von Fall zu Fall einnehmen, z.b. wenn man Mal einige Tage hintereinander wenig Gemüse und Obst gegessen hat, damit die Säure im Körper durch das Natron ausgeglichen wird. Man darf nicht vergessen dass Natron auch zum Putzen verwendet wird, eigentlich logisch dass es auf Dauer nicht gut sein kann für die Magenschleimhaut. Ansonsten lieber einen Heilpraktiker fragen, der sich damit auskennt.

    LG
    Alex

  28. 28
    Shanti says:

    Hey Alex,
    danke dir von Herzen!!!
    Herzgruß
    Shanti

  29. 29
    Walli says:

    Danke liebe Shanti und lieber Niko, von Herzen…
    Lichtgrüße von Walli

  30. 30
    matrixen says:

    Hallo lieber Alex,
    vielen Dank für den tollen Artikel. Mittlerweile bin ich doch der Meinung, dass die Spaltung der Menschen eigentlich von Vorteil ist, denn sie fördert die Freiheit. Erst wenn man weiß wie es ist, alleine zu leben, vielleicht sogar Trennung zu spüren, dann ist man bereit für eine Einheit, weiß sie zu schätzen, denn man kennt ja die Trennung und weiß was das heißt.
    Was die Wahlen angeht, so denke ich ähnlich wie M(3), alles nur Theater und Blendung. Wahrheitsgehalt im besten Fall 1 zu 10, also 10% Wahrheitsgehalt und 90% Täuschung. Beispiel: Man erzählt uns das wir die Wahl haben wenn wir wählen gehen, eigentlich geben wir mit der Wahl unsere Wahlstimme ab und zwar für die nächsten 4 Jahre, es ist also gar keine Wahl, sondern ein Stimmverlust. Aber eigentlich ist die Zeit zu schade, um über den Hosenanzug zu sprechen, ich bereite mich lieber auf die Portalparty vor, Schlitten fahren mit Gott sozusagen, was gibst schöneres …. ok , mir fallen jetzt auch 10 Dinge ein die schöner sind, aber immer noch besser wie ein Gedanke an den Hosenanzug.
    Anonymous (4) kann ich er weniger folgen, denn nach meiner Ansicht ist es egal ob Steffi Graf nun eine Transe ist oder nicht, macht keinen Unterschied, auch Transen haben ihr Recht auf Freiheit. Ich möchte nicht wissen wieviel Mäuse sich zum Hund umoperieren lassen würden, nur um der Nachbarskatze mal eins auszuwischen, wenn sie´s könnten ? Annahme und Loslassen heißt das Zauberwort des 21. Jahrhunderts … und vielleicht noch respektvoller Umgang miteinander, aber das wird schon, ich bin da Optimist.
    LG matrixen

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.