Eine Mega Energiewelle erreicht die Erde

07 Sep 2017 Von Kommentare: 90 Wirtschaft & Politik, Zeitgeschehen

Sonne am Horizont

Vollmond, Portaltage und Mega-Sonnenaktivitäten treiben die ohnehin schon extremen transformatorischen Auswirkungen Anfang September 2017 heftig voran. Am 6.9. soll es so extreme Sonneneruptionen gegeben haben wie zuletzt vor 11 Jahren! Die dabei freigesetzten Sonnenwinde haben ein so mächtiges Potenzial, um auf der Erde bei GPS- und Telekommunikationsanlagen massive Störungen herbeizuführen. Bei sensiblen Menschen können die koronalen Massenauswürfe (CME) u.a. zu Unwohlsein, Migräne, Schlafproblemen und Konzentrationsstörungen führen – falls der CME die Erde treffen sollte. Die Chance, dass die Energien der aktuellen Sonnenaktivitäten die Erde treffen ist laut Spaceweather.com durchaus gegeben. „UPDATE: Mit voller Wucht traf der CME am 8.9. die Erde, was zu heftigen Erdmagnetfeldschwankungen führte. In Mexiko kam es zur gleichen Zeit zu einem schweren Erdbeben der Stärke 8 und zu einer Tsunami Warnung.

Naturkatastrophen als Spiegelbild des menschlichen Bewußtseins

Ein K-Wert von 4 zeugt bereits am 7.9. von ersten Anzeichen von Erdmagnetfeldschwankungen. Zeitgleich mit den Sonnenaktivitäten kam es in der Karibik zu den schlimmsten Hurricanes aller Zeiten mit Verwüstung und vielen Toten. Die Natur als Spiegelbild des menschlichen Bewusstseins auf der Erde zeigt uns einmal mehr, dass ein Umdenken längst stattgefunden haben sollte, andernfalls würde Erde und Natur nicht derart re-agieren, um die Menschen zum Aufwachen zu zwingen. Eine Erkenntnis, die bereits viele Jahrtausende alt ist und von den indigenen Völkern bis heute in der Gegenwart gebetsmühlenartig wiederholt wird – weitestgehend ungehört von den Menschen in den westlichen Kulturen!

Bewusstseinsvernebelungsenergie

Dass es nur vereinzelte Seelen sind, die aber in der Masse durchaus immer zahlreicher werden, ist unter anderem auf die medialen Maßnahmen der Herrschenden zurückzuführen, die mit ihren verschiedenen Taktiken und Praktiken für eine Bewusstseinsvernebelung ihrerseits sorgen. Die Taktik Weiß gegen Schwarz, Links gegen Rechts, Arm gegen Reich, Christen gegen Moslems etc. verursacht seit Jahrtausenden die wirksamste Energie der Regierenden (gleichzusetzen mit einer unsichtbare Waffe), der sich die Menschheit völlig freiwillig aussetzt. Daher ist es auch nicht die Schuld der Re-gier-enden, sondern die Entscheidung der Re-agierenden, die aus der Angst heraus agieren (=Re-agieren). Im Zuge der Flüchtlingskrise und des Terrors war es vermutlich niemals leichter für die Eliten, um jenes Schwarz-Weiß-Denken zu forcieren und sich dabei ins Fäustchen zu lachen.

Indianer und Vogel vor SonnenuntergangDabei sind es lediglich unsere eigenen Schatten, welche die Welt regieren und wir ermächtigen – beziehungsweise deren Handlanger. Genauso wie wir es selbst sind, indem wir uns entweder den Manipulationen machtlos hingeben oder wir unsere Selbstermächtigung wählen – auch wenn dies zugegebenermaßen nicht immer einfach ist, nimmt man am gesellschaftlichen Leben teil.

Manipulationen vs. Bewusstseinswandel

Über das Medium TV ist es natürlich ein Leichtes, subtil in die Gehirne der Wähler einzudringen, da man vom Wohnzimmer aus schlecht hinter die Kulissen blicken kann, was dort wirklich abläuft – sofern man die Dinge glaubt, die dort erzählt werden. Wer selbst Gast einer politischen Talkshow war, ist möglicherweise schockiert ob der künstlichen Meinungsmache, so wie die Lehrerin und dreifache Mutter Petra Paulsen nach ihrer Teilnahme in der Talkshow „Wie geht’s Deutschland“ .Gegenüber dem Enthüllungsjournalisten Heiko Schrang resümiert sie: „Die Sorgen und die Wut der Bürger waren nicht mehr als der einkalkulierte Teil einer Show, deren Botschaft von Anfang an feststand: Den Deutschen geht es gut. Manche Dinge könne man vielleicht verbessern, aber wirkliche Probleme gibt es nicht. Wer Kritik übt, hat eine falsche Sicht der Dinge.“

Das Außen wahrnehmen – sich im Innern nicht verlieren

Es ist derzeit wirklich sehr auffällig, dass die Herrschenden offenbar in großer Sorge sind und daher nichts unversucht lassen, um das Bild (und Gefühl) eines Landes zu kreieren, in dem sich alle Bürger sicher und zufrieden fühlen. Dabei sollte man auch hier nicht unbedingt den Fehler machen und ein gegenteiliges Bild malen, denn verglichen mit anderen Menschen auf dem Erdball leben die meisten hier ein (materiell) gutes Leben. Nun scheint es ja gefühlt eher ein Fluch als ein Segen zu sein, wenn man bewusst bestimmte Zusammenhänge erkennt, diese im Außen aber nicht ändern kann (so meint man jedenfalls oft). Und so ist es wichtiger denn je, die Manipulationen im Außen zwar wahrzunehmen, sich dafür aber im entstandenen Chaos nicht zu verlieren. Das „Dunkle“ auszublenden und sich nur dem Licht zuzuwenden würde aufgrund der hermetischen Gesetze jedoch auch nur dazu führen, es umso stärker anzuziehen – global wie indivuduell!

Und die Schatten „da oben“, die wir als böse empfinden, sind lediglich nur unsere eigenen Schatten, denen wir jetzt ins Auge blicken dürfen – auch aufgrund der immens starken Energien, die alles zu Tage fördern, was wir vielleicht gerne verstecken würden, falls wir es überhaupt sehen und spüren. Wir können sie verurteilen und hassen oder wir können sie als einen gleichberechtigten Teil unseres eigenen Lebens sehen und sie integrieren und letztendlich vergeben. Dann werden aus zerstörerischen Energien, Energien der Balance und der Freude.

Copyright: © Alex Miller / www.gehvoran.com

Bilder: Graphicstocks (Beitragsbild), Fotolia.com (Indiander in der Sonne)


Buch der MenschlichkeitCodex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit

Ein absolutes Muss für jeden gesundheitsbewussten Haushalt!

* Alle wichtigen Naturheilmittel aus allen Kontinenten, Kulturkreisen und Epochen dieser Welt auf knapp 2000 Seiten in der neu erschienen 2. Auflage!
* Sabotierte und verheimlichte Studien zu sensationellen Erfolgen in der Prävention und Therapie aller erdenklichen Erkrankungen!
* Von A wie Allergien, Alzheimer, Alterung, Arthritis, Arthrose, über B wie Bluthochdruck, D wie Diabetes, Demenz, Depressionen, H wie Herzkreislauferkrankungen, K wie Krebs, M wie Migräne, Ü wie Übergewicht (Adipositas) bis hin zu Z wie Zirrhose finden darin alle Gebrechen und Krankheiten ihren potenten Wirkstoff – ganz nebenwirkungsfrei!
* Übersichtliche Wirkstoff-, Wirkungstabellen ermöglichen schnellste Orientierung!
* Ein brisantes, einzigartiges Kompendium und Nachschlagewerk zu wichtigsten Heilsubstanzen und brisanten Studienergebnissen der alternativen Medizin!

Informationen zum Produkt
   

90 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    Alexandra Wess says:

    Hallo Alex,

    ich empfinde deine Texte oft als sehr hilfreich, jedoch auch sehr theoretisch. Mir fehlen einfach Beispiele, um mir Vieles besser vorstellen zu können, besser greifen zu können.
    VG
    Alexandra

  2. 2
    HiAnra ~8~ says:

    ~ Alexandra’s Kommentar/ Kontakt *Gefallt mir* ~
    ~ Gelungene Erganzung zur Botschaft/Mitteilung/Bericht von Alex ~!~
    ~ Mit herzlichtem Gruß ~i~
    ~ Please n‘ Peace ~ Go ~*ON*~ Line ~

  3. 3
    Tanja Braid says:

    Lieber Alex,

    wirklich ein sehr weiser, erhellender Artikel, der tatsächlich „Licht“ in die aktuelle „Außen“- und Innenlage bringt.

    Vielen Dank! 🙂

    Tanja | neoterisches-bewusstsein.com

  4. 4
    Em says:

    Hi Alex,
    Dachte mir schon, dass Du über die Energie- Situation derzeit wirst schreiben müssen.
    Es ist übermächtig, triggert ungemein und gnadenlos. Wobei es vlt sogar große Gnade bedeutet, seinen Wolfis begegnen zu dürfen.
    So bei mir gestern. Meine schlimmste Schwäche wurde aus ihrem Bunker rausgezerrt. Wunderbarer Anfang der zehn Portaltage-Zeit, das fing schon mal krass schmerzhaft an. Aber die Reinigung war wirklich notwendig. Ich weiß zwar immer noch nicht wie ich diese Schwäche transformieren kann, aber ich merke, dass bereits bloße gedankliche Beschäftigung damit ihre Zwiebelschichten ablöst.
    Vlt hat es als Nebeneffekt heutige ungewöhnliche Freude am bügeln geweckt, wer weiß, hahaha 🙂
    Gute Nacht Liebe Freunde
    Em

  5. 5
    matrixen says:

    Hallo Lieber Alex,
    … cool … , … wo kann ich unterschreiben ?
    Ein wirklich schöner Artikel, gerade auch das mit dem selbst erschaffenen Schatten, … da bin ich ganz bei dir.
    Ich wüßte nicht was ich dem zufügen könnte, der Artikel ist „Aal glatt“.
    Weiter so !
    Alles Liebe matrixen

  6. 6
    Consciousness says:

    Unsere Sonne kreist um den Mittelpunkt unserer Galaxie und durchläuft dabei ihre Spiralarme und zieht die Planeten, auch die Erde, mit sich mit. Derzeit treten wir immer mehr in einen dichteren oder energiereicheren Bereich des Alls ein. Daher auch die Erderwärmung, die gibt es zwar, aber die ist nicht Menschen gemacht. Auf den anderen Planeten unseres Sonnensystems wird es nämlich auch wärmer zur Zeit. Mehr Energie beeinflusst natürlich auch unsere Sonne, die dann aktiver wird und mit mehr Sonneneruptionen reagiert. Das Ganze ist berechenbar und es ist auch schon lange bekannt, dass diese Zeit kommen wird. Auch die zunehmenden Naturphänomene sind damit erklärbar, weil mehr Energie auch Wind und Wasser mit mehr Power versorgt. Nun kann man sich von spektakulären Bildern von Hochwassern und Hurrikans gefangen halten lassen und sich ängstigen lassen das die Welt wie angekündigt untergeht. Man kann aber auch draufkommen, dass kosmische Einflüsse, die ganze Sonnensysteme beeinflussen, natürlich auch uns im Inneren beeinflussen werden. Das mehr an Energie potenziert unsere vorherrschenden Gefühle und Emotionen. Wer also friedlich ist, wird eher noch nachgiebige werden, wer zur Wut und Hass neigt, der wird Mühe haben sich noch unter Kontrolle zu halten. Durch das mehr an Energie werden verschiedene Blockierungen in unserer DNS gebrochen , so dass wir dadurch, unter anderem, immer offener in unserer Wahrnehmung werden und Menschen die sehr verschlossen und ich-bezogen sind, für die wird es eben etwas schwerer. Da die Systeme auf der Erde sich diesen kosmischen Energien angleichen, werden die derzeit auftretenden Wetterphänomene auch wieder weniger werden.

    Die Chemtrails von denen man manchmal liest, waren der größenwahnsinnige Versuch diese Energien von der Erde fernzuhalten, indem man winzige reflektierende Teilchen in die Atmosphäre einbrachte, um das Erwachen oder die Öffnung der Menschen zu verhindern. Was aber unsinnig ist, weil die Energien eben nicht nur von der Sonne kommen, sondern in der gesamten Gegend des Alls sind, den wir grad durchfliegen. Und nicht jeder Kondensstreifen ist ein Chemtrail. Meist ist es tatsächlich eine viel beflogene Flugroute die den Himmel mit Streifen bemalt. Wär auch viel zu teuer und aufwendig gewesen , dass in großem Maßstab durch zuziehen.

    Sollte die Erde wirklich mal direkt von einem Sonnenflare getroffen werden, braucht man keine Angst zu haben. Es sind kleine energiereiche Teilchen, die dazu führen das man in Deutschland vielleicht mal paar Tage Polarlichter sieht oder das man gesundheitlich sich bischen anders fühlt. Es ist möglich, dass Computersysteme mal paar Stunden oder Tage nicht funktionieren, aber auch davon wird die Welt nicht untergehen, es ist heutzutage alles so abgesichert, dass es nach kurzer Zeit schon wieder funktioniert.

    Die Auswirkung die es auf uns vor allem hat, wir werden offener und empfänglicher, ob wir das nun wollen oder nicht. Das heißt nicht, das wir alle bald Telepathie beherrschen, möglich ist Telepathie schon, sondern eher, dass jemand anruft, mit dem wir seit ewig zerstritten sind oder das man selbst einfach einen Konflikt beilegt, weil er selbst einem zuviel Kraft kostet. Man kann nur raten, dass jeder im eigenen Interesse Frieden in sein Leben bringt und ,,aufmacht“. Alles andere wird so anstrengend werden, dass man sogar krank werden kann, wenn man den inneren Widerstand aufrechterhält.

    http://www.youtube.com/watch?v=0jHsq36_NTU

    Auf das die Liebe regieren möge auf die Erde. Wir sind eins. Das was wir anderen antun, ob positiv oder negativ, das fühlen wir auch selbst.

  7. 7
    Ruediger Franz Rauskolb says:

    Naturkatastrophen

    Die heutige Technologie der Wettermanipulation ist so fortgeschritten, dass die
    Kabale natürliche Wirbelstürme künstlich verstärken können, und auch in der Richtung
    steuern können. Dies geschieht durch Chemtrails, HAARP und Evaporationen (künstliche Wolkenbildung).

    D.h. er ist nicht die Natur die reagiert, sondern es gibt Wesenheiten die diese Katastrophen
    erzeugen, einschliesslich der Dürre im Westen der USA, wo es jetzt viele Waldbrände gibt.

  8. 8
    Walli says:

    Lieber Alex,
    danke für deinen neuen und sehr aktuellen Artikel…
    Wie immer wunderbar nachvollziehbar…
    Die momentane lichtvolle Energie ist die pure Erholung für mich, ich komme mir vor, als wenn ich im himmlischen Urlaub wäre und bin sooo dankbar dafür.

    @ Lieber Consciousness,
    danke, das hast du wunderbar geschrieben und erklärt. Auch ich denke da sehr ähnlich und glaube an keine der oft im Netz genannten Horrorszenarien…
    Und möchte besonders deinen letzten Satz genau so vollkommen unterschreiben.

    @ all, ihr Lieben,
    noch die Tage vor den Portaltagen waren in höchstem Maße anstrengend für mich. Ohne Ende musste ich Themen aufarbeiten und transformieren… Zudem ein Todesfall im Familienkreis, ein Onkel, der schon aus dem Krankenhaus entlassen werden sollte, aber dann ganz plötzlich dort verstarb…
    Doch jetzt, ich erkenne Zusammenhänge, ich fühle noch viel mehr,.. es ist, als wenn ein Schleier weggefallen ist…
    Ich ruhe total in mir und bin endlich, endlich bereit, alles so anzunehmen wie es ist…
    ICH BIN NUR NOCH…. Alles was noch ansteht (Probleme die noch nicht gelöst werden konnten) egal, ich bin im Vertrauen…
    Die Weltlage…ich bin im Vertrauen.
    Die Ungewissheit der Naturkatastrophen… ich bin im Vertrauen.
    Mein Gefühl besteht zur Zeit nur aus Dankbarkeit, Liebe, Frieden in mir und Vertrauen…
    Die Beerdigung in dieser Woche, im Familienkreis, die weite Fahrt dorthin, alles mit Liebe durchflutet, danach in die Natur… und alles war gut…
    Ich wünsche euch Allen viele wunderbare und lichtvolle Tage. Und denen, die es jetzt noch anders erfahren, viel Kraft und Mut durchzuhalten und Schatten zu transformieren… Es lohnt sich so sehr….
    Auch ich muß das wieder tun, doch genieße ich jetzt diese Pause von Herzen…
    Herzliche Lichtgrüße von Walli

  9. 9
    Christian says:

    Vielleicht wird auch nur zuviel geHAARPT und uns als Erdmagnedfeldschwankung verkauft?:)

  10. 10
    Daniel says:

    wie oben so unten und das in Nullzeit! Also das was an Sonnenstürmen und Eruptionen, was auch immer das in Wirklichkeit bedeutet, auf der Sonne passiert, braucht keine Stunden oder Tage bis die Auswirkungen hier zu spüren sind, sondern sofort und gleichzeitig im tiefsten Seelenkern in uns, sowie in der/auf der Erde, aber auch auf allen anderen Sternen/Sonnen, Planeten, Monden und Galaxien bis hinunter auf atomarer Ebene, weil alles in Nullzeit miteinander verschränkt ist, wie ja auch im holographischen und fraktalen ,,Universum“ nicht anders sein kann. Alles im Sinne der Harmonie und Liebe im Einklang der kosmischen ,,Rhytmen und Gesetze“ dessen untrennbarer Teil wir sind, in unserem Frequenzbereich des galaktischen Torus. Wir müssen uns nur die Natur im Laufe der Jahreszeiten beobachten und wirklich mit Körper, Seele und Geist verstehen lernen, wie es einst unter anderem auch ein Viktor Schauberger, oder Tesla gemacht hatte! Die sog. Jahreszeiten spiegeln sich nämlich als Naturprinzip auf allen Dimensions und Bewusstseins-/Frequenzebenen wieder. Nicht umsonst sprachen die alten Hochlulturen von Zyklen die über Jahrtausende/Millionen gehen und wir in unserer Frequenzebene, also die letzten ca. 5000 Jahre bzw. 13.000 Jahre die kosmische (Bewusstseins) Dunkelheit/Winterzeit durchwandert sind, die sich auch in uns wiederspiegelt und nun langsam aber sicher der kosmische Frühling anbahnt. Auf physischer Ebene spiegelt sich das auch in unserer deaktivierten DNS, die die Naturwissenschaft fälschlicherweise als Junk/Müll DNA bezeichnet, wieder, die nun aber bei steigender Lichtintensität im Innen und außen auch wieder aktivieren bzw. ,,auftauen“ wird, mit all seinen ,,Konsequenzen“. Als kleine Ergänzung zu Consciousness.

  11. 11
    Daniel says:

    Ich bin einfach mal so frei und teile noch diesen ,,Bonbon“ mit euch 😉 viel Spaß http://allmachtsenergien.de/die_fuenf_kosmischen_elemente_-_die_freie_energie_teil_21.php

  12. 12
    Daniel says:

    Als weitere Ergänzung noch diesen wertvollen ,,Bonbon“ für euch 😉 viel Spaß http://allmachtsenergien.de/die_fuenf_kosmischen_elemente_-_die_freie_energie_teil_21.php

  13. 13
    Daniel says:

    puuh doch doppelt, sorry 😉 oder einfach diesen und einen oben löschen… Schönes WE Euch allen

  14. 14
    Mario Rader says:

    Lieber Consciousness,
    Dein Kommentar macht Freude. Darin ist meiner Meinung nach mehr Substanz enthalten als in so manchem Buch oder Vortrag. Hoffentlich lesen ihn (und natürlich Alex‘ Artikel) viele Menschen. War mir ein Bedürfnis, das an dieser Stelle auszudrücken 🙂
    Alles Liebe!

  15. 15
    matrixen says:

    Ich bin Dankbar,
    für all die schönen Erfahrungen durch,
    Naturkatastrophen, künstliche Naturkatastrophen, Chemtrails ( ich sehe sie jeden Tag ), Haarpanlagen, Terroranschlägen, Atomkraftwerksunfälle, Umweltverschmutzung, Atombomben, vergiftetes Essen, Steuerpflicht, Polizei (früher mal dein Freund und Helfer), Salafisten, Tornados, Überschwemmungen … uvm. .
    Ich bin Dankbar, weil ich aus ihnen so viel gelernt habe und noch lernen werde, … es wäre ohne sie nie so gelaufen.
    Danke für alle meine Krankheiten, die ich erfahren durfte und andere Mitmenschen erleben durften, wie Krebs, Aids, Schlaganfälle, Asthma, Rheuma, Gicht, Kopfschmerzen, Zahnschmerzen … uvm. . Alles das sind Zeichen, Alarmsignale, Aufgaben, noch unerkannte Lösungen die uns das Leben versüßen. Wir sollten eher all diese Dinge als Chancen sehen, aus denen wir wachsen können. Wenn wir Hunger habenwe suchen wir uns ja auch was zu Essen, warum fällt es uns so schwer die Lösungen in uns selbst zu finden … ?
    Wieso wollen wir alles wissen und nichts dafür tun ?
    Wenn wir unsere Probleme lieben würden, wären sie im Handumdrehen erledigt.
    Wer noch kein Paradies auf Erden entdecken kann, der muß im Innern weiter danach suchen.
    Alles Liebe matrixen

  16. 16
    Walli says:

    Lieber Daniel,
    dein „Bonbon“ (Link) ist wirklich der Hammer. DANKE! 🙂
    DIE RUHIGE JAHRESZEIT DARF KOMMEN, ES GIBT GENUG ZU LERNEN, ZU HINTERFRAGEN UND ZU VERSTEHEN, ZUM HINEINFÜHLEN, ALLEIN AUF DIESEN SEITEN DORT…
    Ich konnte mich gestern, ob des Angebotes auf dieser Homepage gar nicht entscheiden, was ich zuerst anklicken wollte. Schon Stichproben haben mir Wunderbares gezeigt…. Nochmals Dankeschön…
    Lichtgrüße von Walli

  17. 17
    matrixen says:

    Hallo ihr Lieben,
    Daniel auch von meiner Seite ein Dankeschön für die nette Seite, sie ist auf jeden Fall Bewusstseins erweiternd.

    Ich würde gerne noch etwas auf das Thema Chemtrails eingehen, sofern es Alex gestattet, da es hier einmal angerissen wurde. Mit dem Thema habe ich mich schon vor einiger Zeit ein wenig beschäftigt und würde gern meine Welt der Erkenntnisse über Chemtrails beifügen.
    Als erstes vielleicht, wann und wie kann man Chemtrails erkennen ?
    Es gibt keinen Tag an dem sie nicht fliegen, jeden Tag werden Tonnenweise Feinstmetalle in unsere Luft gepustet. Man erkennt diese Flugzeuge noch relativ einfach, denn 95% aller Kondensstreifen sind mit Nano- Metallen angereichert. Natürliche Kondensstreifen (also ohne Nano) brauchen ca. 5 Sekunden bis sie wieder komplett verschwunden sind und treten auf Grund der vorhandenen Luftbedingungen meist ausschließlich im Winter auf und es bilden sich anschließend keine Schleierwolken. Bleiben die Kondensstreifen länger und bildet sich anschließend ein leichter Milchiger Wolkenfilm oder Schleier, sprechen wir von Chemtrails. Es gibt 2 verschiedene Wege wie sie ausgebracht werden, einer sind umgebaute Privat und Militär Flugzeuge die bis unters Dach (zulässiges Gesamtgewicht) voll mit Nano Partikel gestopft sind. Die zweite Gruppe sind Passagierflugzeuge, sie haben einen geringeren Teil Nano Partikel an Bord und versprühen diese auf ihrem Linienflug von A nach B. Unter die zweite Kategorie fallen überwiegend die Billig Airline´s wie Rynair, Vueling und viele mehr. Mann kann sie sehr gut daran erkennen wenn sie Militärflughäfen anfliegen, dort wird nämlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit die nicht existierende Nano Ware geladen. Sie bekommen das ausbringen von Nano Partikel vergütet und können sich deshalb die Billigangebote leisten, deswegen müssen sie auch im voraus genau wissen wieviel Kilo jeder Passagier mit nimmt, der Rest wird mit Nano aufgefüllt.

    So … so viel erst mal als Kurzversion meiner Erkenntnisse zu Chemtrails. Ich habe mich den Informationen so weit angepasst, das ich heute jeden Morgen Zeolith zu mir nehme, es bindet nämlich diese toxischen Stoffe und leitet sie wieder nach draußen, vom Mundraum den ganzen Weg über Magen bis zu Popo und seinem Stuhlgang. Für die Lungen, denn wir Atmen es ja auch ein, rauche ich ab und zu Huflattig pur, das reinigt nämlich die Atemwege. So schmeiße ich die Sachen wieder aus meinem Körper, die es eigentlich gar nicht gibt, offiziell zumindest nicht, da man sie ja auch nicht misst.

    Es wundert mich eh, dass noch niemand die Bundesregierung darauf verklagt hat, von offendlicher Seite aus diese brisanten Stoffe in der Luft zu messen. Oder als Denksportaufgabe, seit eh und je sind Militärische Anlagen unzugänglich abgesichert gegen die Öffentlichkeit und seit dem das Mythos Chemtrail im Raum schwebt, werden Flugzeuge weise Privatpersonen dort durch geschleust. Wenn ich Lufthansa Chef wäre, hätte ich die Bundesregierung schon lange wegen Wettbewerbsverzerrung verklagt ….. , wenn ihm nicht die Hände gebunden wären, wäre es wohl auch schon lange passiert.

    Und trotz alle dem, bin ich Dankbar dafür, dass es das gibt …, denn erst durch solche Negativerfahrungen, habe ich die Chance an ihnen zu wachsen, zu lernen und zu meiner stärksten Version zu werden … und ab diesen Moment, ist es keine Negativerfahrung mehr, dann ist sie doppelt positiv. Es gibt in jeder Scheiße eine positive Wirkung und eine negative Wirkung, … der positive Weg löst sich irgendwann in uns auf, der negative nicht, er wird schwerer.
    Alles Liebe matrixen

  18. 18
    einfachnursein says:

    Danke Consciousness für Zeolith und deinen Link http://www.youtube.com/watch?v=0jHsq36_NTU, deine Zeilen (6) chapèu!
    Danke Matrixen für deine Zeilen im Ganzen und speziell zum Thema Chemtrails, ja, geheimnisvolle WolkenLinien durchziehen seit Jahren „meinen“ morgentlichen Himmel, der ab und an in grandiosen Blau-Gold-Türkis-und mehr-Farben erstrahlt! Und ebenso für deine Zeilen zum Thema Zeolith und Huflattich rauchen! 🙂 …!
    Danke Daniel für den umwerfenden Link…
    Herzensgrüße an Alex, danke! für deinen Artikel und den Austausch hier, herzensgrüße an euch Alle!

  19. 19
    Walli says:

    Lieber matrixen,
    vielen lieben Dank für deine Zeolith-Empfehlung. Habe mich schon auf der Seite schlau gemacht, aber erfahren, dass es in Deutschland (typisch!) ja nicht zugelassen ist… Daher wird es wahrscheinlich nicht mit einer Dosierempfehlung verkauft…
    Wieviel nimmst du morgens ein? Und kannst du noch empfehlen, welches der Produkte genau?
    Oder hast du das von deiner Gesamtenergie abhängig gemacht und ausgetestet?
    Hatte mich bislang noch nicht damit beschäftigt aber möchte das jetzt nachholen…
    Dankeschön. 🙂
    Lichtgrüße von Walli

  20. 20
    matrixen says:

    Hallo liebe Walli,
    ich nehme jeden Morgen einen Teelöffel voll reines Zeolith Pulver in ein Glas stilles Wasser und verrühre es, dann direkt in den Hals schütten. Man braucht dabei eigentlich nix beachten, außer vielleicht sollte man es nicht zusammen mit Nährstoffen nehmen, da das Zeolith ihre Wirkung aufheben kann. Hier bestelle ich es …
    https://www.biozeolith.de/Klinoptilolith-Zeolith:::28.html?MODsid=1ef95b8fc603e5759dae4045b162f21c
    … mit 2 Kilo kommst du alleine ungefähr 1 Jahr mit aus.
    Es wird zur Entgiftung angewendet, das ist kontra zur Pharmaindustrie , … wenn es krank machen würde und Bayer drauf steht bekommt es auch eine Zulassung. 🙂
    Man kann es sogar auch auf der Haut anwenden, dann reichen die 2 Kilo aber nicht für ein Jahr.
    Alles Liebe matrixen

  21. 21
    Walli says:

    Danke für deine genaue Anleitung, lieber matrixen. 🙂

  22. 22
    matrixen says:

    Hey, … cooles Update , 8,0 ist schon heftig. Nicht nur wir wachsen, auch die liebe Mutter Erde wächst und die ist einige Dimensionen größer . Die Sonne ist für mich die Power of Love in Vollendung , sie gibt Liebe wie kein anderes mir bekanntes Wesen. Sie beschenkt uns mit Wärme, so das man sich leicht an ihr verbrennen könnte. Wer besitzt schon so viel liebe, das er damit Eisen zum schmelzen bringt. Ich liebe sie, bin süchtig nach ihr, ein echter Sonnen Junky mit Herz und Seele, in Dankbarkeit an ihrer Seite.
    Alles liebe matrixen

  23. 23
    Daniel says:

    Hi Leute, freut mich das euch der Link auch so gefallen hat wie mir 🙂 ergänzen würde ich noch, dass das stärkste Entgiftungsmittel für Schwermetalle, toxische Stoffwechselprodukte und andere Gifte aller Art der grüne Blattfarbstoff namens Chlorophyll ist, oder auch zu recht das grüne Blut genannt! Wenn man versteht und realisiert, das die Pflanzen und vor allem die sogenannten ,,Unkräuter“ nicht nur direkt kondensiertes Sonnenlicht , welches der Frequenz der Sonne entspricht und somit von der Energie her identisch mit unserem Herzchakra ist, sondern auch mit Ausnahme des Magnesiumatoms im Zentrum statt eines Eisenatoms im roten Blutkörperchens komplett identisch. Jedes einzelne Blatt eines frisch gepflückten Krautes oder Baumes, enthält soviel Biophotonen sprich kohärentes gespeichertes Licht, welches unsere Zellen bzw Körper/Seelen/Geist Gefäß derart ganzheitlich nährt wie kein anderes Lebensmittel oder Nahrungsergänzung, was man für Geld kaufen kann! ein ,,normal“ gesunder Mensch hat einen Boviswert von ca. 7000- 8000; strukturiertes Wasser aus unterirdischen Quellen unterhalb der bosnischen Pyramiden haben bis zu 32.000 Boviseinheiten!!! FRISCH gesammelte und verzehrte Wildkräuter übersteigen diesen Wert noch bei weitem. Letztendlich dienen Chemtrails, Medikamente der Schulmedizin, Umweltgifte, tote industriell verarbeitete Nahrungsmittel usw. usw. den ,,dunklen“ Kräften dafür, dass das Licht in den Zellen der Menschen niedrig gehalten wird und somit letztendlich der Bewusstseinssteuerung dient, aus Gründen die ihr alle kennen solltet…. In diesem wichtigen Zusammenhang der Biophotonen/Boviswerte/ Licht in unseren Zellen möchte ich noch ein weiteren ,,Bonbon“ bzw. ein weiteres sehr wichtiges Puzzleteil liefern 😉 Viel Spaß beim Lesen 🙂 http://www.j-lorber.de/shm/biophotonen/biophotonenforschg.htm
    Und bitte verzeihe mir Alex, falls ich gegen irgendwelche Richtlinien verstoßen sollte, aber ich muss in diesem Zusammenhang auch mal ausnahmsweise Werbung für eine sehr wichtige Lektüre machen, die mir auch nochmal vor kurzem sehr die Augen geöffnet hat und meine nunmehr 3 1/2 Jährige regelmäßige Wildkräutersammlungen die ich zu trinkbaren Smoothis verarbeite und meine Intuition in der Tiefe bestätigen. https://www.amazon.de/Was-uns-wirklich-n%C3%A4hrt-Smoothies/dp/3442341493/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1505118519&sr=1-1&keywords=was+uns+wirklich+n%C3%A4hrt

  24. 24
    Walli says:

    @ Daniel
    Dankeschön lieber Daniel, super Seiten, tolle Infos. 🙂
    @ all,
    Ihr Lieben, hat einer von euch vielleicht einen guten Tipp wegen Wasser…? 😉
    Ich habe seit einiger Zeit ein Wasserproblem…
    Trinkt täglich gerne und viel Wasser, aber es „schmeckt“ mir nicht… Habe schon soviel verschiedene Wassersorten ausprobiert, Leitungswasser roh, mit speziellen (Heil)Steinen und gekocht, da ohne probiert.
    ALLES SCHMECKT IRGENDWIE MUFFIG… (Obwohl unser Trinkwasser aus einer großen Trinkwassertalsperre kommt)
    Das Wasser schmeckt tot und ist es von den Boviseinheiten her wahrscheinlich auch mehr oder weniger…
    Die Kohlensäure im medium Mineralwasser mag ich eh ungern trinken und es gibt soooo viele verschiedene Meinungen über „DAS WASSER“, das ich iritiert bin…
    Würde uns auch gern „GRANDER WASSER“ oder etwas ähnliches installieren lassen, aber das ist super teuer und auch da gehen die Meinungen auseinander…
    Ich habe zudem noch gelesen, dass unserem Trinkwasser wohl auch Flour !!! zugefügt wird. Und bin erst mal genervt… Also kann man wie früher, das auch nicht mehr brauchen? !?
    Und Wasser, die früher gut schmeckten, sind in Plastikflaschen, das geht ja auch nicht auf Dauer…
    Würde mich über einen regen Austausch, was Ihr für Wasser trinkt, echt freuen…
    Und vielleicht hat sich ja jemand auch schon da reingelesen und kann was empfehlen…
    Ich hoffe, es ist keiner böse, dass ich die Wasser-Problematik mal in den Blog stelle, aber ich denke, das geht uns ja alle an…
    Lichtgrüße von Walli

  25. 25
    Daniel says:

    Gerne doch, ich hoffe nur das meine Zeilen und die Links auch zum handeln anregen 😉 Also raus in die Natur, sammeln gehen und sich einen starken Mixer kaufen :-))) Liebe Grüße an alle Transformierenden

  26. 26
    Hilke says:

    Liebe Walli,
    hier ist ein Link, wo auch der Twister vertrieben wird:
    http://www.bewusstseins-erweiterungen.de/cms/johs-wohlfuehltipps
    Wir haben ihn bestellt und seither twistern, also levitieren wir unser Wasser, da werden alle Schadstoffe unwirksam gemacht nicht gefiltert, sondern einfach unwirksam gemacht u. das Wasser aufnahmebereiter für z.B. Affirmationen etc.. Die Wassercluster werden verändet, doch das steht besser bei JOH erklärt.
    Es ist der 4. Link auf seiner Seite u. es lont sich, auch über Zeolith steht da was doch da hast du ja schon Info’s.
    Der Twisti ist wirklich bezahlbar (ca. 40€) und gleichzeitig unbezahlbar, wenn du weiß wie das gemeint ist 🙂
    Grüße, Hilke

  27. 27
    Hilke says:

    Ach so, Nachtrag an Walli: Das Wasser schmeckt deutlich weicher u. frischer. Wir haben mit einer Nahcbarin mal einen Test gemacht, ihr Gekauftes Min-Wasser schmeckte uns dreien muffiger als unser getwistertes Leitungswasser! Ähnlich wie ihr „Lichtquelle“-Wasser, so weich u. frisch.
    So kaufte sie sich gleich auch den Twisti.

  28. 28
    Walli says:

    Liebe Hilke,
    das ist ja wunderbar. Werde mich gleich nach Feierabend damit beschäftigen und danke die schon mal ganz herzlich. 🙂
    Lichtgrüße von Walli

  29. 29
    Daniel says:

    Dann hol dir doch gleich einen starken Mixer, der ,,levitiert“ auch das Wasser, nur das dann noch die Lichtinformationen und hunderten heilenden Inhaltsstoffen durch die Wildkräuter im Wasser ,,hineingeclustert“ werden, ähnlich dem Effekt der Bachblütentherapie 😉 klar kann man durch seine Gedanken das Leitungswasser programmieren je nach mentaler Fähigkeit, aber generell werden die belastenden Schadstoffe im Leitungswasser für sich alleine eher noch wie in der Homöopathie potenziert und ist doch sehr fraglich ob das die richtige Vorgehensweise ist… Nur son kleiner Denkanstoß, denn was positiv funktioniert lässt sich im gleichem Maße auch ins negative umkehren! Liebe Grüße Daniel

  30. 30
    Kleinschorschi says:

    Man erlaube mir einen Kommentar. In anderen Ländern mangelt es an Trinkwasser und Nahrung und hier wird darüber diskutiert, dass das Leitungswasser tot schmeckt? Hm. Manchen gehts einfach zu gut.

  31. 31
    Walli says:

    Liebe Kleinschorschi,
    ich verstehe zwar deinen sicher gutgemeinten Hinweis, dass es viele Menschen gibt, die kein sauberes Trinkwasser und auch nicht genug zu essen haben. Das ist mir sehr klar und ich versuche, das meine dazu zu geben, dort ein wenig zu helfen mit den mir möglichen finanziellen Mitteln…
    Gerade erst hat eine liebe Bekannte von mir ein Projekt auf den Philippinen gegründet, das ich auch unterstütze… gegen Kinderarmut dort…
    Dennoch, niemand bekommt nach meinem Denken jetzt auch nur einen Becher mehr zu trinken, ob ich oder auch wir alle, Leitungswasser gechlort und mit Schadstoffen trinken oder nicht…
    Und ich sehe es nicht, als das es uns zu gut geht, wenn wir in Deutschland Wasser zur Verfügung haben. (Sofern wir Wasser achtsam benutzen). Grundsätzlich ist Wasser genug auf unserer Welt… Nur ungerecht verteilt und leider in den Entwicklungsländern eben gar nicht…., was ich schon als großes Problem sehe…
    Aber wenn man schon mal z.B. in den Bergen, Wasser aus einer Quelle getrunken hat und das mit unserem Wasser vergleicht, weiß man wovon ich spreche.
    Da einmal nachzufragen, wer dazu einen Tipp hat, finde ich nun wirklich nicht ungehörig.
    Gerade weil ich Wasser sehr schätze und dankbar diesen Lebensquell nutze, habe ich danach gefragt und ja auch schon einige tolle Antworten bekommen.
    Und auch dafür bin ich dankbar…
    Lichtgrüße von Walli

  32. 32
    Kleinschorschi says:

    Liebe Walli
    Herzlichen Dank für deine Erklärung.
    Ich verstehe dich.
    Quellwasser vom Berg ist wahrlich köstlich und auch ich genieße dieses Wasser auf meinen Wanderungen. Aber mal nüchtern betrachtet: weiß ich da genau, was ich trinke? Sehe ich so weit bachaufwärts um mit Sicherheit zu sagen, dass das Wasser nicht durch Aas oder die gerade ausgeschüttete Chemikalie des Landwirts verunreinigt wurde? Wir genießen die Reinheit, weil wir daran glauben, weil wir das Wasser mit unserer Energie versehen. Gleiches dürfte also auch mit dem gereinigten Trinkwasser möglich sein. Ich bin mittlerweile skeptisch gegen gewisse spirituelle Werkzeuge wie Wasserverwirbler. Vor zig Jahren hatte bei uns eine Frau namens Uriella mit ihrem verquierltem Wasser aus ihrer Badewanne hochkonjunktur.
    Ich bin dankbar, dass ich einfach den Wasserhahn aufdrehen kann. Welch Glück!
    Beste Grüße und nichts für ungut.

  33. 33
    Hilke says:

    Tja, Daniel, ein wirklich guter Hochleistungsmixer mit also min. 30000 U/min ist wie du sicher weißt -ich nehm an, du hast einen? – DEUTLICH kostspieliger. Was auch der Grund ist, mir derzeit keinen zu kaufen. Mit weniger U/min geht auch, schlüsselt aber die von dir angesprochenen Wildkräuter zumeist nicht genügend auf.
    Wenn du einen Anbieter hast, der dieses bezahlbar anbietet, lasse es mich bitte auch wissen! Bezahlbar heißt bei mir derzeit:
    u.H.€.

  34. 34
    Walli says:

    Liebe Kleinschorschi,
    als ich deine Zeilen las, viel mir eine Erinnerung aus meiner Kindheit ein…
    Ich war wie so oft mit meinen Eltern in den Bergen unterwegs ( Berchdesgadener Land) und beim Wandern auf eine Alm hatte ich Durst. Trank ziemlich viel aus dem klaren Gebirgsbächlein, was neben dem Weg floß…
    Dann wanderten wir weiter… keine 2 Minuten später sah ich, wie eine Alm-Kuh ihr kleines Geschäft just in diesen Bach laufen ließ. Sie trank genüßlich das Wasser aus dem Bach und ließ es hinten eben wieder rauslaufen…
    Ich war total empört, warum die Kuh das machte, wo ich eben noch raus getrunken hatte… Doch meine Mutter erklärte mir, das wäre eben so in der Natur ganz normal. Tiere wären da völlig unbekümmert…
    Und irgendwie verstand ich das dann auch… 🙂
    Soweit hast du wirklich Recht. Wir wissen es nicht, was im Wasser ist, wissen viel zu wenig, von den Dingen hinter den Dingen…
    Wahrscheinlich liegt es bei mir derzeit daran, daß ich alles, was nicht natürlich ist, im Moment wieder so sehr hinterfrage… Und das ist sooooviel….
    Daher habe ich heute morgen beschlossen, da einen Schnitt zu machen, wieder ins Vertrauen zu gehen…
    Ich kann/will nicht mein Leben von Grund auf ändern und in die so geliebte Natur ziehen… ( Jedenfalls nicht für immer…)
    Aber ich kann sie täglich besuchen und mich in ihrer Energie sehr glücklich fühlen…
    Dafür bin ich sehr dankbar… gerade in diesen Tagen…
    Lichtgrüße von Walli

  35. 35
    Hilke says:

    „Herr, gib mir den Mut,
    die Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

    die Gelassenheit,
    die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

    und die Weisheit,
    das eine vom anderen zu unterscheiden!“

  36. 36
    Walli says:

    Ein wahrhaft weiser Spruch, liebe Hilke. 🙂 Danke.
    Lichtgrüße von Walli

  37. 37
    Daniel says:

    @ Hilke, keine Chance leider…. 300 € muss man schon in die Hand nehmen, sonst werden die Zellwände, wie du schon richtig gesagt hast, nicht aufgebrochen um das Chlorophyll usw. zu lösen und dem Körper zugänglich zu machen. Falls der Geldbeutel es in Zukunft mal zulassen sollte würde ich dir trotzdem gerne den Link weitergeben. Ich würde mir keinen anderen mehr kaufen und benutze ihn seit gut 2 Jahren fast täglich und habe schon hunderte Kilo Gräser und Kräuter damit püriert!!! also jeder Cent lohnt sich und war die beste Investition die ich je gemacht habe, denn diese Mengen als Wildkräutersalat essen/kauen wäre ein Ding der Unmöglichkeit. https://www.amazon.de/Bianco-Hochleistungs-Mixer-Standmixer-Stampfer-Umdrehungen/dp/B00XIPMQG0/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1505219969&sr=8-1&keywords=mixer+bianco

  38. 38
    Hilke says:

    Ja, Daniel, das hatten auch meine intensibven Nachforschungen vor einigen Monaten ergeben. Daher der Griff zum Twisti. Und Walli hatte ja auch den Preis angesprochen, wenn auch im Nebensatz glaub ich.
    Danke für den Link, der Mixer hat einen guten Preis, zumal bei 2 Jahren ‚Testung‘ was immer viel Wert ist die Mundpropaganda.
    Er ist sogar zurzeit im Angebot, allerdings habe ich ihn nicht in Betracht gezogen damals, wahrscheinlich weil er einer von denen war, die nicht in meine 30000er- Bedingung s.o. fiel.
    Hatte mir gerad ein Büchlein darüber geholt gehabt, als mein Mixer defektete…
    Was soll’s, bin zufrieden mit meiner Lösung und die Nachbarin mit ihrem Hochleistungsgerät bringt uns hin und wieder Gänseblümchen-Brennessel-Löwenzahn-und-anders-Gemisch, das ist toll.
    Grüße von der derzeit gliederschmerzenden u. fiebrigen Hilke

  39. 39
    matrixen says:

    Hallo liebe Hilke,
    dann mal von meiner Seite gute Besserung 🙂 , mit Zeolith bin ich nur noch ein viertel so oft Krank wie vorher, denn der Körper kann die Energie die er zum Abbau von toxischen Stoffen braucht, dann für Zellerneuerung und Regeneration benutzen. Zu dem kommt, dass ich früher meist eine ganze Woche flach gelegen bin, seit Zeolith schafft mein Körper es in 2 – 3 Tagen sich zu heilen.
    Alles Liebe matrixen

  40. 40
    Walli says:

    Liebe Hilke,
    auch von mir gute Besserung.
    Sind das nun Aufstiegsymtome, auch durch die 10 Portaltage, derzeit, oder ein Infekt?
    Wie auch immer… Es wird vergehen und ich hoffe, du kannst dich schonen und soviel wie möglich ausruhen…
    Ganz viel Licht und Liebe für deine Heilung, sowie für Alle, die auch gesundheitliche Beschwerden haben…
    Herzliche Lichtgrüße von Walli

  41. 41
    einfachnursein says:

    Liebe Grüße an Alle und…
    Beste Erholung für alle Portaltage- „Gebeutelten“…einschließlich mich…es geht wieder voran! (merke ich jedenfalls für mich).
    Die hatten es dann wohl in sich?! Danke liebe Walli für deine Zeilen und Info`s und Begleitung hierzu und -durch.
    herzensgrüße
    einfachnursein

  42. 42
    christian says:

    Guten Morgen ,

    für alle Zeolith Liebhaber, ein Löfferl ins Glas Deckel draufhalten und kräftig schütteln – das Pulver lädt sich auf und hat dann angeblich mehr enerChi 🙂 – aber danach bitte nicht mit einem Metalllöffel umrühren …

  43. 43
    Hilke says:

    Danke liebe Walli und matrixen für eure guten Wünsche. Hab viel Ruhe für dies transformationsgeschehen u. bin sehr dankbar dafür. Trinke einfach viel Basentee u. Wasser mit Zitrone.
    Hier stürmt es ganz schön, bin vom Morgenspaziergang zurück da fliegen die Zweige u. Äste herum, Mutter Erde räumt auf. Und so auch der Körper 🙂
    Und nun darf ich wieder das Sofa pflegen, mit einem guten Roman ist das richtig shcön.
    Aloha ihr

  44. 44
    Walli says:

    Liebe Hilke, liebe einfachnursein, ihr lieben Alle,
    ja, mich „beutelt“ die Energie inzwischen auch ganz schön…
    Ich hatte ja auch den Mund auf gemacht und erzählt, wie ach so gut es mir in den ersten vier Tagen ging…
    Jip, das war auch so. 🙂 Gefühlter Urlaub im Himmel…
    Doch dann gings rauf und runter, seelisch nicht soo doll, aber körperlich… Die Symptome waren vielfälltig und echt teils völlig ungewohnt… Und dann kam noch eine Mitteilung meines Hohen Selbst dazu, als ich in meinem Seelenraum danach fragte… Mir wurde gesagt, meine uralten Augen des Horus sollen sich JETZT öffnen… (3. Auge).. Hmhm,… genau 1 Tag später bekam ich dann auch noch heftige seitliche Kopfschmerzen.. (Zirbeldrüse)
    Und als wenn das nicht genug war, sah ich bei meiner Engelgruppe im Seelenraum auch noch eine Gestalt, oder einen Engel, den ich gar nicht sehen wollte… Ich sah ihn bereits einmal und er kündigte damals den Tod eines nahestehenden Menschen (Lebensgefährte meiner Mutter) an.
    Leider habe ich auch für diese Zeit jetzt, bereits in einer Medi in den Raunächten das gesehen, genau wie mir der Tod meines Schwiegervaters gezeigt wurde… Aber ich werde, egal ob ich irre, oder es so ist, alles in Liebe annehmen…
    Dennoch, die Energie der Portaltage ist auch zwischendurch immer wieder hell und angenehm, nur spüre ich dieses Wechselbad rauf und runter und die körperlichen Blockaden, die sich lösen dürfen, halt stark.
    Heute habe ich zudem sehr starke Konzentrationsstörungen, so als wenn etwas bei mir im Kopf nicht für meine Arbeit taugt, oder etwas Neues integriert wird… so ein Watte -Gefühl der Leere… Echt schwer zu beschreiben…
    Ich werde daher jetzt gleich, nach Feierabend in den totalen Rückzug gehen und einen Meditationsabend einlegen, meine Klangschalen anschlagen und schauen, was geschieht… Gerade heute stürmt und gießt es so sehr, dass wandern nicht möglich ist, dabei waren wir gestern noch so herrlich und lange im Wald…
    Würde mich freuen, wenn die eine oder der andere auch mal was von seinen Empfindungen während der Portaltage und der Geburtswehen von Mutter Erde schreibt…
    Ich wünschen uns allen Licht und Liebe, Walli

  45. 45
    Hilke says:

    Liebe Walli,
    letzte Woche noch Glücksgefühle ohne Ende und Sonntag auch, da saßen wir nach einem ausgedehnten Spaziergang im open air Cafè, denn mich dünkte, das dies einer der letzten Sonnentage eines Sommers sei. Ich habe alles so genossen, v.a., nachdem mich endlich eine Erkenntnis erreichte, die schon lange auf der Hand lag, wie blind frau manchmal doch war…
    Seit Montag nun depri, Kategorie tiefes Loch, mal mehr mal weniger. Das Buch welches ich las, half mir sehr, zwischenzeitlich meine Stimmung zu heben, welch Wohltat. Wenn solche Stimmungen mir kommen, mach ich das auch: Rückzug, KEINE Mitteilungen lesen, etc. Denn auch auf Blogs ist es sehr „nachrichtlich“ geworden. Also quasi kaum I-net geguckt.
    So ein Wattegefül hatte ich gestern u. auch starke Kopfschmerzen. Habe ein Dankes-Tagebuch angelegt, das macht mir echt Freude u. manchmal sitz ich da u. denk, da kommt nix u. plötzlich fällt mir soviel ein, wofür ich danke sagen will.
    Der September novembert ganz schön u. aprillen tut er auch. Ich liebe den Wind, auch starken, er macht mich froh, er nimmt mich ein bisschen mit u. es fühlt sich so lebendig an. Danach ist die Couch umso schöner. Traurigkeit wie in Wellen, ich denke da auch an die Gebeutelten in andern Ländern, denen die Wohnung um die Ohren fliegt. Ich mach die Augen zu und sehe sie u. mein Herz mitgefühlt, es kann gar nicht anders. Das spüren wir, wir sind die „anderen“ Zellen desselben Körpers.
    Was du über Todesankündigungen sagst, erinnerte mich an das Buch „Wer hat Angst vor’m schwarzen Mann“, das gerad gestern noch irgendwo zitiert worden war: „Ein Drittel wird bleiben, ein Drittel wird woanders hingehen u. ein Drittel wird Gehen“. Er, der „Engel des Wandels“, manche nenne ihn Freund Hein, sagt er habe dann viel zu tun…
    Dieses Buch hab ich hier und kann es nur jedem empfehlen, es ist voller Liebe u. Weisheit.
    Liebe Walli und alle die die Welle spürn, alles Liebe dir u. euch

  46. 46
    Shanti says:

    Hey ihr Lieben!!!!
    Hab euch alle echt total vermisst!!!
    Wollte ein paar Tage Urlaub machen und hatte zu der Zeit dann auch kein PC oder Internet und dachte echt ich bin im falschen Film.
    Es fühlte sich an wie Achterbahnfahren oder eher wie in einer Waschmaschine das Hauptwaschprogramm mit Schleuder trauma!!!
    Also kein Feinwaschprogramm!!!
    Würglich nicht!!!
    Dann ereilte mich noch die Nachricht von einem Todesfall in meiner Familie, sodass ich vorzeitig abreisen musste.
    Also echt das Turbowaschprogramm, also so viel zum derzeitlichen Befinden…
    Thats life….
    Und wie immer…
    Für euch alle alles Liebe
    Herzgruß
    Shanti

  47. 47
    matrixen says:

    Hallo ihr Lieben,
    also bei mir ist alles ruhig, … keine Kopfschmerzen, kein Durchfall, keine Müdigkeit und kein Todesfall, alles läuft rund. Die Straßen werden leerer, es scheint immer noch die Sonne und die Arbeit schmeckt mir auch wieder nach dem Urlaub. Vielleicht habe ich ja ein Portal verpasst ? … oder die Portalwächter sind mir einmal wieder gut gesonnen, ….. danke Jungs dafür.

    Tja … , tut mir leid Leute, … von meiner Seite gibt´s leider nur gutes. Um so mehr wünsche ich euch gute Besserung und etwas mehr liebevolle Handlungen der Portalwächter, denn das geht doch bestimmt auch ohne Schmerzen, so wie es auch Medizin gibt die gut schmeckt.
    Gute Besserung und alles Liebe
    matrixen

  48. 48
    Walli says:

    Liebe Shanti,
    schön, dass du wieder dabei bist. Hatte dich schon vermißt… 🙂
    Alle Heilerfreindinnen und andere Spiris, mit denen ich verbunden bin, haben mehr oder weniger „Stress“ in diesen Portaltagen… Wir alle werden auf die Probe gestellt, unser Denken, Fühlen und Handeln durchleuchtet… Du bist da nicht allein, Shanti. Für deinen Todesfall sei dir mein Mitgefühl gewiss… (Auch ich hatte das Gleiche in der Familie.)
    @all
    Ich glaube, dass diese hohe Lichtschwingung der Portaltage für uns einen spirituellen Wert hat, dessen Ausmaß wir erst mit und mit erkennen…
    Jede/r auf seine Weise… Wir auch alle gemeinsam…
    Aber ich fühle Großes auf mich/ uns? zukommen…
    In mir durfte sich einiges ändern… Restblockaden duften dankbar gehen. Ich bin in meiner Mitte…
    Und die himmlische Schwingung immer wieder, einige Tage zu Anfang und dann wieder zwischendurch zu spüren, macht mich einfach auch glücklich und dankbar…
    @Lieber matrxen,
    ich glaube nicht, dass die Portalwächter ( interessanter Gedanke 😉 ) dir holt waren…
    Ich denke eher, dass (so wie du schriebst), du dir deinen Himmel schon erschaffen hast und ja wohl auch fast immer darin lebst… Also ist diese Schwingung ja normal für dich. Und wird keine besonderen Reaktionen hervorrufen…
    Schön zu hören, wie du es erlebst. Genau so möchte ich es auch bald fühlen… 🙂 Das ist mein Weg…
    Herzliche Lichtgrüße an Alle von Walli

  49. 49
    Shanti says:

    Meine liebe Walli,
    bin dir sooooo sehr von Herzen dankbar für deine Anteilnahme, deine lieben Worte, und das ich das noch lesen darf, bevor ich jetzt gleich zur Beerdigung fahre!!!
    Ich freue mich natürlich für alle, denen es sooo gut geht wie Matrixen, aber da bin ich eben gerade noch etwas davon entfernt, deshalb nochmal danke an dich liebe Walli!!!!
    Herzgruß
    Shanti

  50. 50
    matrixen says:

    Liebe Shanti,
    Beileid von meiner Seite.
    Ich wünsche deinem transformierendem Verwanden einen schönen Nachhauseweg , seine Schule ist aus. Er kann nach Hause gehen und ein bißchen ausruhen, bevor der neue Lebensschultag wieder beginnt. Gönnen wir ihm diese Pause, er hat sie sich sicherlich redlich verdient, … ein Tag so lang wie ein ganzes Leben. Ich kann mich noch erinnern, als bei mir die Schule aus war, hatte ich mich immer riesig gefreut, endlich Freizeit. So stelle ich mir das auch bei uns Lichtwesen vor, ein Tag ist so lang wie ein ganzes Menschenleben und deswegen freue ich mich für ihn von ganzem Herzen, dass er seine Aufgaben fertig hat und nun sich ausruhen darf, zu Hause. Bei Lichtwesen gibt es keinen „Burn Out“ habe ich gehört, die Betrachten ihre Arbeit aus einem anderen Blickwinkel. So wie deinem Verwanden, dem geht es jetzt gut, viel besser wie vorher, seine Energie ist jetzt in einer Neutralen Schwingung, er sieht jetzt von einer ganz anderen Sichtweise auf die Erfahrungen seines Lebenstag. Ich wünsche ihm bis zu seinem nächsten Besuch auf der Erde, viel Glück, Freude und Erholung.

    Liebe Walli,
    danke für die Blumen, … ich lebe zwar im Paradies, daran kann man sich aber auch schnell gewöhnen, wenn man seinen Fokus nicht auf Dankbarkeit stellt. Es ist jeden Tag eine neue Herausforderung, in jedem Moment eigentlich eine Herausforderung für mich, in meinem Herzen und meiner Dankbarkeit zu bleiben. Dafür habe ich andere Baustellen in denen noch Heilung geschehen darf, aber es kann sehr gut sein, da gebe ich dir Recht, dass uns persönlich nicht jede Portalwelle von der Seite erwischt. Ums sein Leben zu ändern, bedarf es exakt 1 Sekunde in der man eine Entscheidung trifft und diese dann lebt, die Frage ist nur immer welches ist die richtige Frage für eine optimale Entscheidung, oder was bringt mich jetzt optimal in meiner spirituellen Entwicklung weiter ? Und so ist das Leben tatsächlich ein Quiz und Spiel, Fragen die auf Antworten warten und Aktionen die auf Reaktionen warten

    Alles Liebe an alle, matrixen

  51. 51
    Shanti says:

    Lieber Matrixen,

    Danke dir aus tiefstem Herzen für deine so wundervollen und berührenden Worte und es ist momentan Balsam für meine Seele, denn auch wenn ich dir in allem zustimmen kann, tut es trotzdem weh….
    Herzgruß
    Shanti

  52. 52
    Consciousness says:

    Kommende Portaltage nach dem Mayakalender an denen uns hohe kosmische Einstrahlungen erreichen :

    16. – 25. Oktober 2017
    04. 07. 12. 15. 23. 28. November 2017
    01. 06. 12. 19. 20. 27. 31.Dezember 2017

    Portaltage 2018 1. Halbjahr

    07. 19. Januar 2018
    07. 08. 27. Februar 2018
    01. 18. 22. 29. 30. März 2018
    06. 12. 17. 20. 25. April 2018
    03. 06. 11. 14. 24. – 31 Mai 2018
    01. 02. . Juni 2018
    03. -12. und 22. 25. 30. Juli 2018

    Wie kann man das Mitgehen mit diesen Schwingungen an diesen Tagen unterstützen?
    – viel Wasser trinken
    – Diskussionen vermeiden
    – kein Alkohol, keine Drogen
    – beachten das es um einen selbst und nicht um die anderen geht
    – loslassen, loslassen, loslassen
    -Widerstand aufgeben
    -gedanklich sich nach ,,Oben“, mit dem kommenden verbinden
    – die Probleme der derzeitigen Erde ausblenden, sie werden enden
    – nicht mit dem Verstand alles verstehen wollen, einfach mitgehen, was passiert
    -weinen hilft sich von altem zu befreien, aber auch das nicht bewerten
    -niemand retten wollen, ihr werdet mit euch genug zu tun haben

  53. 53
    Hilke says:

    Danke Consciousness, was für ein wesentlicher Beitrag. Deine untere Aufzählung, das entspricht auch exakt meine Erkenntnissen. Das meiste leb ich schon lange, gerad das mit den Diskussionen vermeiden, doch manchmal raff ich es erst später. In diesen Zeiten scheint es, als wäre die deutsche Sprache bei jedem anders, dieselben Worte, völlig andere Interpretationen/ Filter. Insbesondere bei reinem Schriftverkehr kann ich oft nicht erkennen, was ironisch gemeint sein könnte, was ernst, da werden so viele strategische Hilfsmittel benutzt wie verschiedene Smiley’s, vieles wird mit like’s ohne eigene Worte „beantwortet“, und dann die ganzen nick’s, kaum einer, der so richtig da ist, namentlich zu sich steht. Bei dir passt immerhin dein nick zum Inhalt. Was auf Blogs auch oft war, jetzt wird es weniger, ist, daß es sehr schnell parteiisch wird, persönlich wird, wo es eigentlich um den reinen Inhalt gehen könnte.
    Sachlichkeit find ich befruchtend. Es tut mir wohl.

  54. 54
    matrixen says:

    Liebe Shanti,
    Emotionen sind was schönes und man sollte sie auch auskosten. Ich wollte das Weinen und Trauern nicht als falsch da stellen, es ist ja nicht weniger Wert als lachen, es können auch schöne Gefühle hinter dem Schmerz stehen, alles hat seinen perfekten Platz. Ich habe mal eine Phase gehabt, da habe ich geheult wie ein Schloßhund, immer und immer wieder kam es aus mir heraus, manchmal wußte ich gar nicht warum ? Bei jeder Kleinigkeit hab ich geheult, sogar wenn ich lachen mußte hab ich manchmal geheult, … ich hab damals schon gedacht, mit mir stimmt was nicht. Seit dem weiß ich, dass es mein Ego ist, welches meine Emotionen steuert, natürlich unterbewusst. Mit mir war alles ok … , mein Körper hatte das Bedürfnis toxische Energien auszuleiten und hat dieses über das Weinen und den dazu gehörigen Emotionen vollbracht. Es war sowas wie ein Frühjahrsputzt, halt nur für meinen Körper. Ich wollte mit meinen Worten auch nicht deine Trauer wegwischen, eher wollte ich ihr eine Gratulation mit an die Seite stellen, um den energetischen Mix etwas bunter zu gestalten.

    Liebe Consciousness,
    vielen Dank für die Portal Tage, dann kann ich mal nachschauen wenn mal was schief geht, ob es am Portalwächter liegt. Leider ist Verzicht nicht so meine Philosophie, aber ich werde das mal für mich im Auge behalten, danke dir.

    Liebe Hilke,
    ich stimme dir da zu, die Diskusionskultur auf diesem Blog ist wirklich Angenehm und Respektvoll, deswegen fühle ich mich hier sehr wohl. Nun, … zu meinem nick`name. Ich kann natürlich nicht für andere sprechen, aber für mich selber, würde ich dir gerne die Entstehung meines nick´names einmal erleutern. Es ist nicht so das ich mich hinter matrixen verstecke, im Gegenteil, über den nick´name verstärke ich meine Ausdrucksweise über das Thema was mir sehr nahe am Herzen liegt, … die Matrix und ihr spielerischer Umgang. Für mich sind nick´names , Energie Potenziartor, Identitäten wechsel und vieles vieles mehr.

    @ all , … alles Liebe matrixen

  55. 55
    Shanti says:

    Lieber Matrixen,

    irgendwie bist du schon echt genial!!!
    Obwohl wir ja uns nicht „wirklich“ kennen ( glaube du weisst, was ich meine…),
    findest Du immer genau dann die richtigen Worte- zumindest für mich- die ich dann GENAU JETZT brauche!!!!
    Dafür danke ich nochmals sehr!!!!
    Herzgruß
    Shanti

  56. 56
    matrixen says:

    Einen wunderschönen guten Morgen wünsch ich allen,
    es ist Samstag Morgen, Wochenende, einer der geilsten Tage der Welt. Heute ist ein Tag des Loslassens, dass ich die nächsten 2 Tage zur Arbeit gehe, habe ich los gelassen. Es ist ein fantastischer Tag, um sein Bewusstsein etwas aufzuheitern, es zu erhellen und zu erweitern. Das Wetter ist ein Segen, ganz oben scheint die Sonne, dann die Wolken und da drunter der Regen. Von wegen. Trübsal blasen keine Spur, ich lieb das Leben, in vollen Zügen, pur. Ich kann mich doch nur selbst betrügen, verhindern und belügen, wenn ich diese Zeit nicht nutze und im Innern etwas putze. Denn Kopf und Herz, erzeugen manchmal etwas Schmerz, der Schmerz ist toll, es ist ein Signal, der Eimer ist voll. Mach ihn wieder leer, dann wirst auch du in deinem inneren Hause wieder Herr. So das mach ich gleich, wer fleißig putzt, wird früher Reich und mit dem Eimer fang ich an, nicht Stück für Stück und Stundenlang, nein an der Tüte fass ich an, weg damit nun bin ich dran. Das ist nicht verrückt, sondern mein ganz persönlicher Weg zum Glück, wo ich jetzt selber meine Knöpfe drück. Jetzt bin ich der Kapitän auf meinem Schiff, … vielen Dank, auf wiedersehen.

    @ Shanti,
    oh vielen Dank für dein Feedback und die lieben Worte. Es ist eins der schönsten Dinge der Welt, Menschen zu berühren, ohne sie anzufassen, ihnen ein neues Gefühl zu geben und ihr altes zu respektieren. Ob Lachen oder Weinen, ist doch beides nur ein Ausdruck von „Danke schön“ auf Emotionsebene, die Körpersprache. Ich sehe mich mittlerweile weniger als Individuum, sondern mehr als Schaltzentrale, deswegen auch der nick´name „matrixen“, er steht nicht für Erfinder, selbst ausgedacht, sondern eher für Überbringer, Postbote und immer wenn ich so ein tolles Feedback wie von dir bekomme, weiß ich , ich hab die richtige Schublade in der Matrix aufgemacht. Die Matrix ist für mich ein riesiges Energiefeld, in dem alles was passiert ist, der Jetztzustand und alles was noch kommen kann gespeichert ist und wird. Ich bin also nur dein Postbote 😉 mehr nicht und das witzige daran ist, du hast den Brief selbst geschrieben oder sagen wir besser bestellt.
    Danke noch mal für deine lieben Worte, ich werde versuchen in meinen Antworten die selbe Herzlichkeit hinein zu bringen.

    An alle, alles Liebe für dich, matrixen

  57. 57
    Shanti says:

    Lieber Matrixen!!!!!
    Ok…
    Dann gehörst du ab sofort zu meinen „Lieblingspostboten“!!!!
    Wie lieb von dir!!!
    Daaaaaaaaankeeee!!!!
    Herzgruß
    Shanti

  58. 58
    Walli says:

    Lieber matrixen,
    du schreibst tolle Gedichte, ich denke doch, dass sie von dir sind?
    Danke für deine aufbauenden Zeilen, die uns in die Eigenmacht bringen, in die Schöpfung unseres eigenen Lebens… und zudem den Tag erhellen…
    Bei der derzeitigen Lage können wir das gut brauchen…, ich zumindest…
    Und ebenfalls Danke an Consciousness, auch deine Worte, bes. die letzten Zeilen, helfen uns in diesen Tagen. Ich lebe schon länger ziemlich danach, zumindest während der Portaltage…
    Aber ich lese zwischen den Zeilen noch etwas anderes… weißt du mehr von dem was kommt? Oder irre ich mich??? …Zitat… NIEMANDEN RETTEN WOLLEN, IHR WERDET GENUG MIT EUCH ZU TUN HABEN…
    LICHTGRÜßE an Alle von Walli 🙂

  59. 59

    @Walli
    Der Aufstieg von dem viele reden, ist keine Sache die in paar Tagen passiert. Es ist ein Prozess der dauert. Es hat lang gedauert bis wir uns so runtertransformiert haben, ins materielle wo wir jetzt sind, es wird auch lang dauern, bis wir wieder oben sind und alle zum Beispiel von Lichtnahrung leben können. Es war eine Erfahrung die wir machen wollten. Niemand versuchen sollen zu retten, weil man mit sich selbst zu tun haben wird, meint, dass man das Ego oder Eigenschaften wie Trägheit oder Sturheit nicht willentlich sofort abwerfen kann. Wir haben alle mitgemacht an diesem System und wir sind so geworden wie es die Welt im Außen widerspiegelt. Wenn die Energien jetzt kommen, werden wir mit uns selber konfrontiert. Und das kann weh tun, wenn man erkennt was man getan hat oder wenn man erkennt das man den falschen Dingen hinterher gelaufen ist oder Charaktereigenschaften gestärkt hat, die nicht mehr dienlich sind. Von einem Tag auf den anderen kann das was gestern noch richtig war, auf einmal falsch sein. Kann man auch nicht unbedingt an finanziellen Reichtum fest machen. Es gibt Menschen die sind sehr reich, aber sie haben immer die richtigen Ideale gelebt und Menschen die sind sehr arm, aber sie leben das Licht und Liebe gar nicht von denen sie reden. Anderseits gibt es sehr wohlhabende Menschen die sind so ihren materiellen Dingen verhaftet, die wollen gar nicht ins höher schwingende, aber von den Energien die sie höher transformieren, bleiben sie trotzdem nicht verschont. Und so hat jeder seine eigenen Baustellen. Da man aber seine Ansichten erst mal als richtig ansieht, sieht man vor allem die Baustellen der anderen. Gibt ja den Spruch mit dem Splitter im Auge des anderen und dem Holzbalken im eigenen Auge. Die Energien die uns höher heben, zurückholen, die sind neutral, die werten nicht. Aber wir werten oft. Wenn man sehr bewusst ist, kann man sich angucken was hochkommt oder was für Situationen im Außen auf einmal auftauchen. Wenn man eher unbewusst ist, kann es passieren das man unter verschiedenen negativen Emotionen leidet oder sich als Opfer der Dinge fühlt die passieren. Die hawaiische Heilmethode Hoʻoponopono kann sehr hilfreich sein, das man sich selbst und dem anderen in mehreren Schritten vergibt, aber das vergeben steht auch in den dicken Büchern. Apropos dicke Bücher. Die meisten Menschen auf der Erde sind religiös aufgewachsen und haben bestimmte Werte mitbekommen. Die einen haben diese Werte gelebt, viele aber sind sehr starr mit diesem Denken geworden. Das kann schwer für manche sein, zu erkennen das nicht gemeint war, jeden Tag niederzuknien und irgendeine äußere Statue anzubeten, sondern das gemeint war, das zu leben was der angeblicher Religionsbegründer mal gesagt haben soll. Gut ist, wenn man es schafft sozusagen Beobachter von sich selbst zu werten. Das zum Beispiel ein vermeintliches Problem auftaucht und man sich gar nicht so persönlich damit identifiziert. Das Problem ist da und es bedarf einer Lösung, aber man geht da emotional gar nicht so rein. Interessierter Beobachter sein von etwas, wo man oft nicht weiss was daraus entsteht. Nicht wollen und nicht tun. Man handelt, aber ist nicht selber die Handlung.

  60. 60
    Walli says:

    Lieber consciousness,
    hab Dank für deine erklärenden Zeilen… Es fühlt sich wahr und richtig an…
    Im Grunde sehe ich es genauso, alles braucht seine Zeit um zu wachsen und sich zu ändern.
    Ungeduld ist hier völlig fehl am Platz, geradezu kontraproduktiv…
    Jede von uns Seelen wird seinen Weg, in dem für sie/ ihn richtigen Zeitraum sowieso finden und gehen… Jedoch manchmal gibt es ja auch Absprachen, dass man Hilfe bekommt, so wie auch alles andere im Seelenplan festgelegt wird.
    Genauso wird festgelegt, woher die Hilfen kommen und nach meinem Denken auch, wann sie kommen…
    Ob man die Hilfe als Seele dann annehmen kann oder möchte, ( sich daran erinnert…) bleibt uns ja selbst überlassen…
    Bei mir ist es nun so, dass ich mögliche Hilfen genauestens im Herzen erfühle, in Geist und Seele betrachte und erspüre und dann weiß, ob es richtig oder falsch für mich ist…
    Allerdings gibt es natürlich Helfersyndrom- Seelen, die oft zu viel helfen wollen…
    Doch auch das kann man korrigieren, kann in sich schauen, ob es richtig sich anfühlt… und ggf. ändern…
    Oder ob das Thema „Abgrenzung“ nicht ein Lernthema ist… So wie ich es inzwischen für mich wahrgenommen habe. Das ist nur ein Beispiel von vielen….
    Und so bin ich ganz deiner Meinung, dass sich Dinge auch von heute auch morgen ändern und neue Erkenntnisse alles verändern können. Im besten Fall zum Wohl der Seele und des Seelenplans…
    @An Alle
    Ich wünsche uns Allen einen licht- und liebevollen Sonntag, mögen die neuen und wunderbaren Lichtenergien uns genügend Liebe, Licht, Heilung, Wahrheit, Weisheit, Lebensfreude, Glück, Mut, Kraft, Würde, Achtung und Verständnis vor- und füreinander schenken…
    UND MÖGEN WIR ALLE UNS SO IN LIEBE ANNEHMEN WIE WIR SIND. – MIT ALLEM WAS WIR DENKEN, FÜHLEN UND SPÜREN…
    DENN WIR SIND ALLE LICHTFUNKEN GOTTES, AUF DEM WEG ZUR QUELLE, ZUR EINHEIT. NAMASTE‘
    Lichtgrüße von Walli

  61. 61
    Shanti says:

    Liebe Walli,

    gerne schließe ich mich noch ganz schnell, bevor der Sonntag vorbei ist, deinen wundervollen Wünschen und dem gesamten Text an Alle an!

    Herzgruß
    Shanti

  62. 62
    Shanti says:

    Hallo lieber Alex!!!
    Geht es dir gut!!!!!!!!!!!!!!!!!! ????????????????
    Denn ohne dich gäbe es diesen Austausch hier nicht!!!
    Danke nochmal für Alles !!!!
    Herzgruß
    Shanti

  63. 63
    Walli says:

    Liebe Shanti,
    da schließe ich mich nun deinen Worten an und bin auch gespannt, ob es Alex gut geht…
    Und dann ist da noch Niko…
    Ich hoffe, auch dir geht es soweit gut, lieber Niko und du hast etwas zu dir finden können und dich ein bißchen in die Ruhe begeben…
    Grüße an Euch beide von Walli

  64. 64
    matrixen says:

    Danke Shanti,
    jetzt fühle ich mich aber geehrt, solche Worte sind Balsam für die Seele. Es ist mir wie immer, ein inneres Blumen pflücken. (drück dich)

    Liebe Walli,
    auch dir vielen lieben Dank für deine Worte, ich empfange sie wirklich immer gerne. Ja und nein zu deiner Frage, ja – sie sind aus dem Moment entstanden und wurden in meinem Kopf zusammen sortiert. nein – weil ich mich nicht als Erfinder dieser Zeilen sehe, ich habe sie mir aus der Matrix gezogen, sie waren schon da. Dieser Betrachtungswinkel ist derzeit ein Projekt von mir, dass ich mein Unterbewusstsein so umprogrammiere, dass ich nix mehr erfinden muß , sondern nur noch finden muß. Es macht sich bei mir in der Geschwindigkeit der Manifestation bemerkbar, sie beschleunigt sich ungemein. Ich bevorzuge es meine Entwicklung und Handlungsfähigkeit wieder zu 100% selbst zu übernehmen, dafür sind neue Fähigkeiten nötig, die suche ich mir, denn sie sind ja schon da und dazu ist eine ordentliche Umprogrammierung des Unterbewusstseins nötig, daran arbeite ich. Es gibt also immer was zu tun, was mir mehr Erleichterung fühlen lässt, es ist wie Geschenke abholen, dafür halten sie ein Leben lang.

    Liebe Consciousness,
    danke für die wunderschönen und tiefgründigen Worte, sie treffen im vollen Sinn den Betrachter. Ich unterstütze den Großteil deiner Worte und ihren dazu gehörigen Aussagen. Es stecken große Welten hinter der Message und liest sich wirklich gut.

    @ all alles liebe matrixen

  65. 65
    Shanti says:

    An Alle hier einen wunderschönen guten Morgen und einen schönen Tag sowie eine schöne Woche und auch ganz besonders für dich, lieber Niko, falls du das liest…
    Herzgruß
    Shanti

  66. 66
    Alex Miller Alex Miller says:

    Hallo Shanti, Hallo Walli, Hallo Alle 😉
    alles gut bei mir. Nur das Immunsystem spielt etwas verrückt bei mir, so wie bei vielen derzeit. Ich vermute auch, dass die vielen heftigen Erdmagnetfeldschwankungen derzeit damit zu tun haben.

    Ich lausche euren Kommentaren… 😉

    Herzliche Grüße
    Alex

  67. 67
    Consciousness says:

    Hab grad etwas sehr interessantes gefunden.

    ,,Wir sind hier um uns zu erweitern und genau das ist es, was in den höheren Frequenzen erforderlich ist.

    Um diesen Punkt zu beweisen, hat sich ein Klient von Clarissa Coyoca entschieden, ein Experiment mit Reis und den Auswirkungen zu machen, die unsere Energien auf ihn haben. Sie hatte 3 Behälter, einer beschriftet mit Liebe, der andere mit Hass und der dritte Behälter ohne jegliche Beschriftung. Dem dritten Glas hat sie überhaupt keine Energie gegeben. Den beiden anderen gab sie je nach Beschriftung Liebe und dem anderen Hass durch Energie, Gedanken und Worte.

    Viele von uns würden davon ausgehen, dass sich der Zustand des Reis, zuerst verschlechterte, der die hasserfüllten bzw. negativen Frequenzen erhielt. Was sie allerdings tatsächlich vorgefunden hat, war dass sich der Reis in dem Glas, welches überhaupt keine Energien bekam, zuerst verschlechterte. Dem Reis war egal, ob die Energien voller Liebe oder voller Hass waren, er hat einfach die Energie aufgenommen und konnte seine Form länger aufrecht erhalten.Während der eine, der Hass erhielt nicht so lange überlebte, wie der, der Liebe bekommen hatte, dauerte es bei beiden deutlich länger als bei dem Glas mit Reis, das vernachlässigt wurde und überhaupt keine Energien erhielt.

    Dieses Experiment zeigt uns dass, auch wenn wir gegen etwas sind, wir es immer noch energetisch füttern. Daher ist es am besten, wenn wir etwas keine Macht mehr geben wollen, auch keine Energie dort hinein zu geben.“

  68. 68
    Walli says:

    Ein tolles Experiment… Danke für die Info dazu. 🙂
    Es bestätigt genau das, was wir in unserer Heilerausbildung gelernt haben.
    „Gebt nur liebevolle Energie in Lebewesen, Geschehnisse, oder Dinge, sonst geht ins neutrale Feld und gebe keine Energie in die Angelegenheit.“ So lehrte es uns unsere Lehrerin…
    Hass ist ja eh etwas, dass uns selbst am meisten schadet, es daher auszusenden, völlig nutzlos. Und gegen das universelle Gesetz, das Liebe als die höchste und stärkste Kraft ansieht.
    Soweit alles verstanden, doch das Umsetzten ist nur im Fluß der Liebe, mit viel Ausdauer und immer wieder „üben“ möglich… Inzwischen kann ich es sehr gut. Allerdings muss auch ich mich manchmal noch zur Ordnung rufen, gerade dann, wenn mir die ganzen Angst schürenden MedienBerichte mal wieder auf den Keks gehen… (Auch wenn ich keine Nachrichten gucke, ist im Internet mehr als genug…)
    Doch es gibt das Wort „STOPP!“ Und das brauche ich in diesen Fällen gern, zusammen mit den Gedanken, dass ich Nemandem mehr die Macht einräume, mich aus meiner Mitte zu holen…
    Und so gibt es für mich nur das Feld der Liebe oder das der Neutralität. In der Liebe ist es eh am Schönsten und neutral auch akzeptabel…
    In diesem Sinne… laut uns gemeinsam das Feld der Liebe füttern und dem Hass etc. keine Energie mehr geben.
    Lichtgrüße von Walli

  69. 69
    matrixen says:

    Hallo lieber Alex,
    erst mal wünsch ich dir gute Besserung und den Weg der Gesundung.
    Vielleicht ist es auch ein Wink mit dem Zaunpfahl, wir hatten doch vor kurzem noch über Zeolith gesprochen, es lohnt sich wirklich das mal auszuprobieren, es beschleunigt die Gesundung merklich. Ansonsten kann ich noch heißes Bier mit Honig empfehlen, es ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber hat mir auch immer wieder in die Schuhe zurück geholfen. Kennst du denn schon die Ursache deiner Immunschwäche ?

    Alles Liebe, drück dich und gute Besserung, matrixen

  70. 70
    Alex Miller Alex Miller says:

    Hi Matrixen,
    danke, ja, habe deine Empfehlungen verfolgt. Jeder hat ja vermutlich so seine individuelle tägliche natürliche Apotheke und nicht jedem liegt das selbe. Ich nehme täglich Natron ein, frischen Ingwer und spüle den Mund regelmäßig mit Teebaumöl aus. Dazu jeden Tag ein Smoothie, treibe mindestens 2 Mal die Woche Sport… Das Ergebnis: drei Infekte alleine in diesem Jahr. Helmut Schmidt soll am Tag 2-3 Schachteln Zigaretten geraucht haben und wurde 96 Jahre alt, und war vermutlich selten krank. Was soll man dazu sagen… 😉

    Herzliche Grüße
    Alex

  71. 71
    Kleinschorschi says:

    Lieber Alex, Hallo an alle
    Alex, wünsche dir gute Besserung.
    Weiss nicht, ob es hilfreich ist. Aber ich habe folgende Erfahrung gemacht und kann somit einige Rückschlüsse auf die letzten paar Jahre ziehen.
    Als ich mich einst sehr intensiv mit Spiritualität beschäftigt habe, dies bedeutet, Bücher verschlungen, Seminare besucht, meditiert und die ganze Welt hinterfragt und schlussendlich nach dem Sinn meines Daseins gesucht habe, zu dieser Zeit hatte ich auch mit vielen Beschwerden zu kämpfen. Ich hatte des Nachts Alpträume, wurde von dunklen Wesen verfolgt, hatte Out of Body-Erfahrungen…. Lehrreich auf alle Fälle. Aber es ist eben schon so: Energie folgt der Aufmerksamkeit. Wenn wir uns also mit Aufstiegssymptomen beschäftigen (wie ich kürzlich hier in einem der Kommentare gelesen habe, glaube von Walli), dann bekommt man auch solche Symptome.
    Irgendwann dämmerte es mir, ich begann zu begreifen, dass wir da nichts Neues erfahren, sondern dass Menschen vor uns dies alles auch schon so erfahren haben. Alles ist eine Wiederholung der Wiederholung. Wenn wir denken, wir seien weiter als unsere Vorfahren, so ist dies ein verblendetes Denken.
    Irgendwann habe ich aufgehört zu suchen, mich einfach nur noch hingegeben, dem was ist, was sich mir zeigt. Kein Suchen mehr, kein erleuchtet sein wollen, kein Fragen nach dem Warum. Die Ruhe in sich finden, in sich halt finden. Nichts mehr wollen. Das ist kein resignieren, nein, eher ein Annehmen von Dingen, die ich nicht ändern kann, weil sie regelrecht danach verlangen, angenommen zu werden. Seither geht es mir gut. Ich bekomme keine Erdmagnetfeldschwankungen mehr mit, keine Sonnenstürme mehr. Aber ich höre den Ruf des Waldes, immer dann, wenn ich zu lange nicht mehr dort war. Dann gehe ich wieder hin, tanke mich auf….hole mir die nötige Portion Erdung, um fest mit der Erde verankert zu sein.
    Irgendwann transformieren wir doch alle, jeder zu seiner Zeit… und dies geschieht von selbst, ohne unser zu tun, zu einer Zeit, die wir nicht selbst bestimmen können.
    Alles Gute 🙂

  72. 72
    Consciousness says:

    @Kleinschorschi
    Ein großer erleuchteter Meister ist gestorben. Er kommt in den Himmel und der Himmelspförtner sagt zu ihm, dass er sehr hohes Bewusstsein erreicht hat und das es einen Glasberg gibt, in denen er deshalb seinen Namen gravieren kann, als Zeichen für alle anderen. Das freut den Meister sehr, weil auf Erden seine Erkenntnisse von den meisten oft einfach abgetan wurden. Als sie vor der Tür stehen, hinter der der Glasberg sich befindet, möchte der Meister seine Verwandten und Bekannte die vor ihm verstorben sind, mit dazu holen, weil er sich sehr über diese Auszeichnung freut und weil er von seinen Umfeld immer verlacht wurde, wegen seiner Ansichten. Der Himmelspförtner sagt, das der Meister das tun könne, rät ihm aber, er solle lieber erst mal allein zu dem Glasberg gehen, seine Verwandten und Bekannten könne er immer noch mit dazu holen, aber wenn er erst mit ihnen gemeinsam vor dem Berg stände, könnte er sie ja schlecht wieder wegschicken, wenn er es sich anders überlegen würde. Das leuchtet dem Meister ein und so geht er durch die Tür und steht vor dem Glasberg. Der Glasberg ist so groß, dass seine Spitze nicht mehr zu sehen ist und ist über und über mit gravierten Namen bedeckt. Aber,sagt der Meister, aber ich dachte ich sei der erste, der so hohes Bewusstsein erreicht hat. Nein sagt der Himmelspförtner, es gab schon Millionen vor dir. Wo soll ich dann meinen Namen hinschreiben, fragt der Meister und der Himmelspförtner sagt, er solle einfach die alten Namen wegwischen, wie es vor ihn schon Millionen anderer auch getan hätten. Dann, sagt der Meister, verzichte er auf die Ehrung und der Himmelspförtner sagt, auch das haben schon vor dir Millionen getan.

  73. 73
    Kleinschorschi says:

    Danke Consciousness für diese Parabel.

  74. 74
    matrixen says:

    Hi Alex,
    ich sage dazu – „Geist herrscht über Materie“, was für einen gesund ist, kann für den anderen ungesund sein. Es kommt nicht darauf an, was wir essen, sondern eher „wie“ wir es essen. Ein gutes Beispiel ist hier Mc Donald´s, das Essen dort hat ja nun nicht wirklich viel mit Essen zu tun und trotzdem können sich da viele Menschen von ernähren. Für Helmut Schmidt war das rauchen nie ungesund, es hat ihm gut getan und wenn einem etwas gut tut , dann tut es das auch. Natron nehme ich auch hin und wieder, weil es so einfach ist. Olala, 3 mal schon dieses Jahr, das ist nicht wenig und das Jahr ist noch nicht rum. Mittlerweile versuche ich mein Entgiftungs- und Nährstoff Programm so breit zu fächern wie es geht, da jedes Präparat andere Mineralien und Nährstoffe bei sich trägt. Weiterhin gute Besserung.
    Alles Liebe matrixen

  75. 75
    Shanti says:

    Hatten wir nicht vor kurzem das Thema:
    „Jedem geschieht nach seinem Glauben“…
    Kommt mir aber schon ein bisschen wie eine Gratwanderung vor…
    In meinen vielen Jahren als Gesundheitsberaterin hörte ich sooooo oft:
    Ich verstehe gar nicht, warum meine Frau so früh und so schlimm sterben musste…
    Sie war immer nur für andere da, hat sich gesund ernährt und kein Alkohol getrunken und nicht geraucht und musste so früh und übel sterben…
    (Meistens Brustkrebs…)
    Das hat mir immer sehr zu denken gegeben….
    Vielleicht geht es einfach nur um das richtige Maß und die innere Einstellung dazu…
    Vielleicht geht es wirklich nur um die Liebe und dann ist es doch nicht so schlimm, dass ich mich nicht ganz so gesund ernähre, ist ja auch manchmal ein Kostenfaktor…
    Tja… spannendes Thema
    Herzgruß
    Shanti

  76. 76
    Walli says:

    Wir alle sind doch Schöpfer unseres eigenen Lebens, ob wir uns bewußt dem Licht zu wenden, es unbewusst tun, oder aber in einer neutralen Zone leben…
    Im Grunde ist es so, dass keiner von uns dem ANDEREN Rechenschaft abgeben braucht, niemand sich von anderen in eine Rolle pressen lassen muss. Und wir alle einen eigenen Lebensplan haben und UNSEREN LEBENSWEG gehen, in UNSEREM UREIGENEN TEMPO…
    Was der Zweck unseres spirituellen Werdens und all der kleinen und größeren Bemühungen dabei und darum ist, mag jeder für sich ganz allein entscheiden…
    Meiner ist es jedenfalls ganz sicher nicht, dafür eine Auszeichnung während, oder nach meinem irdischen Dasein zu erhalten… (Danke für die schöne Parabel.) Und ja, manchmal ist auch ganz gut, einmal zu hinterfragen, aus welchen Gründen wir spirituell wachsen wollen und uns all den vermeintlichen Symptomen, die damit in Verbindung gebracht werden, (oder auch nicht…) auszusetzen.
    Es ist nicht immer leicht auf dem spirituellen Weg, doch sind meine Erfahrungen, die ich in all diesen Jahren machen konnte, bei weiten so viel wunderbarer und herrlicher, als das, was ich dafür auf mich nehmen wollte… ( Es war ja Teil meines Seelenplanes.)
    Mein ganz persönlicher Weg geht daher in meinem eigenen Tempo, ( mit kleinen Pausen zwischendurch) mit der mir eigenen Vorstellung von meinen eigenen Lebenserfahrungen weiter, dem Licht und der Liebe entgegen,… mit den Engeln und der Gnade Gottes.
    Aber ich verstehe auch Kleinschorschi, die sich jetzt, so wie sie lebt, wohlfühlt…
    Und wer weiß, vielleicht kommt ja für Alle, oder für einige, oder auch für mich, eine Zeit, wo genau das, auch dann, sich so richtig anfühlt…
    Es ist schön, dass wir so viele verschiedene Erfahrungen machen und einander daran teilhaben lassen. Und sicher auch zum Nachdenken bringen…
    Lichtgrüße von Walli

  77. 77
    matrixen says:

    Liebe Shanti,
    ich bin da ganz an deiner Seite, denn der Großteil der Erkrankungen haben psychologische Ursachen und da wir nicht wissen wie wir unsere Krankheiten manifestieren, läuft dieses automatisch übers Unterbewusstsein ab, wir bekommen davon quasi nix mit. Ich halte es daher für unterbewusst gefährlich, ungesundes Essen zu dir zu nehmen, auch nicht aus kosten gründen, denn was kann passieren wenn dein Körper spürt das du ihm ungesundes Essen gibst ? … mit großer Wahrscheinlichkeit reagiert er irgendwann mit Unwohlsein … und wenn das unterbewusst dann ein paar Jahre durchgezogen wird, können daraus die schönsten Krankheiten entstehen. Sag bitte deinem Körper, dass du ihm immer nur das beste gibst, auch wenn es nicht das teuerste ist, aber dann fühlt er sich wenigstens gut. Dann fühlt er sich geliebt und wird auch dich lieben.
    Ja , du hast vollkommen Recht, es geht um das richtige Mass (das haben übrigens die Bayern erfunden … 1L) und die innere Einstellung. Mass steht für Vollgas und die innere Einstellung steht für innere neu Einstellung, beobachten des eigenen Verhaltens, dieses dann gegeben falls korrigieren und neu Leben. 1 Mass Lebenskorrektur, davon kannste gar nicht genug saufen. Eigentlich kann man im Spiel des Lebens alles machen, ohne es als gut oder schlecht zu bewerten, solange man es aus Liebe heraus tut, sie ist der Perfektionist, der Turbolader, das Triebwerk welches uns ans Ziel bringt.
    Alles Liebe matrixen

  78. 78
    Walli says:

    Lieber matrixen,
    jetzt hast du aber bei mir mit deinen tollen Zeilen ein kräftiges Lachen am Frühstückstisch ausgelöst.
    Abgesehen, dass ich deine Darlegung der Dinge auch so sehe, musste ich über die Einbindung des „Maß“ doch herzlich lachen… 😉
    Kommt es vielleicht nicht von ungefähr, weil jetzt gerade wieder Oktoberfest-Zeit ist? Und wir in diesen Tagen etwas mehr Lebensfreude gut brauchen können?
    Ich für meinen Teil habe jedenfalls spontan beschlossen, (mit einem Grinsen im Gesicht!!!) mich mit wieder mehr mit Humor und Lebensfreude infizieren zu lassen, weil es einfach gut tut… 😉
    Und am Samstagabend, wenn wir eingeladen sind, im Freundeskreis Geburtstag feiern, trinke ich ein Paulaner… Mit Freude und gutem Gefühl und viel Spaß bei der Sache… Und aus einem Maß-Krug…
    Dann denke ich mal an deinen Hinweis, der ja vielleicht anders gemeint war, mich jedoch an etwas Wichtiges erinnert hat…
    AN DIE LIEBE, AN DIE FREUDE UND AN DAS GLÜCK ZU LEBEN… (Ja, man kann auch mit einem Lächeln im Gesicht im Hier und Jetzt sein!)
    Und dafür Danke ich dir ganz herzlich.
    Herzliche Lichtgrüße an ALLE von Walli

  79. 79
    Shanti says:

    Hey Matrixen,
    genial!!!!!!
    Musste so lachen!!!!
    Sehe es wie Walli!!!
    Na dann prost und zum Wohl
    und danke für den super Tipp mit dem teuren und nicht so teurem Essen
    War mir gar nicht so bewusst!!!
    Ein Universum-Maß-Krug voller Licht und Liebe für Alle- gratis!!!…;-)))
    Herzgruß
    Shanti

  80. 80
    Daniel says:

    Es geht vor allem darum die Polaritäten in jeglicher Hinsicht auszubalancieren. Schon Paracelsius sagte sehr weise, das die Menge das Gift macht. Ich beispielsweise habe für mich herausgefunden durch schmerzvolle Erfahrung, das der massive Fleischkonsum zu meiner damaligen exzessiven Bodybuildingzeit + Meisterschaften, mich nicht nur permanent krank gemacht und mein Immunsystem auf das unterste Minimum geschraubt haben, sondern auch meine labilste und depressivste Phase meines Lebens war, aber auch im Nachhinein die wichtigste Zeit meines persönlichen Umbruchs und Veränderung, die mich zu dem Menschen gemacht hat, der ich heute bin. Also das Leiden hat sich in dem Fall gelohnt, um Bewertungen in gut und schlecht zu vermeiden. So und heute wie ich schon geschrieben habe kümmere ich mich mit Freude (nicht im Zwang!!) um mein egobefreites , echtes Wohlergehen. Meditationen im Wald, generell viele Aufenthalte in der Natur, die mit allen Sinnen erfahren und genossen wird, bis hin zu Extasen in tiefster Glückseligkeit, indem sich die inneren Dimensionen mit der äußeren Welt verschmelzen. Dazu nur noch gemäßigten selbst erstellten Crossfit Sport auch in der Natur um fit, gesund und geschmeidig zu bleiben, kombiniert mit Atemtechniken, Yoga und Sungazing. Desweiteren wie oben beschrieben sammel ich von März bis Oktober täglich Wildkräuter die ich zu flüssigem Licht püriere und meinen Zellen so die nötigen Lichtfrequenzen bereitstelle, für entsprechend hohe Selbstheilungskräfte und Lebensenergie. Dazu ergänzend noch täglich Tees abwechselnd oder kombiniert, hochwertige grüne Tees, Mate Tee, Zistrose, Salbei, Gingko Biloba, Pfefferminz, basische 49 Kräuterteemischung usw. sowie verdünntes Wasser mit naturtrüben Apfelessig, ab und zu Natron und Zeolith. ABER!!! wenn ich ab und zu verlangen oder sehr starken Appetit habe, dann verdrücke ich auch mal auf einen Schlag eine ganze Tafel Schokolade oder genieße mit vollem Genuss ein paar Stücken gegrilltes Fleisch, wenn wir bei Freunden oder Familie eingeladen sind. DAS ist Freiheit. Sich keinem Dogma unterzuordnen bzw. sich in irgendeine Schublade hineinzupressen, aus angeblichen richtigen Moralvorstellungen, zu lassen. Und wer bewusst genießen kann, der kann sich das auch locker ,,leisten“ mal ungesund zu leben ohne auch nur ansatzweise die körperliche, seelische oder geistige Gesundheit zu ,,schädigen“ wie auch die obige Erläuterung bezüglich Helmut Schmidt andeutet. Mein Lebensmotto ist, genieße das Leben, gebe aber dem Körper-Seelen- Geistgefäß alles was es braucht um gesund, harmonisch und geerdet zu bleiben und halte Maß in allem was man tut, um nicht dem Wahn oder Extremismus in jeglicher Hinsicht zu verfallen. Dann steht dem persönlichen Glück und dem ,,natürlich-spirituellen“ Wachstum nichts mehr im Wege 🙂 Eine schöne Restwoche Euch allen LG Daniel

  81. 81
    Daniel says:

    Achso und meine Harmonische glückliche Ehe, wie auch unser gemeinsames Hobby Wanderausritte/Reitbeteiligung mit wunderbaren Pferden, unsere niedlichen verkuschelten Kaninchen und unser zukünftiges Leben auf einem Bauernhof mit meinen tollen Eltern, den wir nach Permakulturleitfaden als Selbstversorgerhof im Einklang mit der Natur bewirtschaften werden, um langfristig unabhängig zu werden, trägt natürlich auch sehr stark dazu bei, echte Glückseligkeit in diesem Leben zu erfahren und langfristig zu sichern. Ernährung alleine hilft da nämlich leider auch nicht weiter auf lange Sicht gesehen. Es ist der ANFANG/ die Grundlage, die Kraft zu entwickeln um sein Schicksal in die eigene Hände nehmen zu können bzw. sein Seelenplan zu folgen entgegen aller Widerstände aus der Außenwelt, die viele Veränderungen, Angstüberwindungen und Selbstbewusstsein von einem verlangt.

  82. 82
    Kleinschorschi says:

    @ Daniel „unser zukünftiges Leben auf einem Bauernhof mit meinen tollen Eltern“

    Nur schon tolle Eltern zu haben ist ein Privileg. Und glaub mir, nicht alle haben dieses Privileg. Daher viel Kraft an jene Menschen, die nicht aus dem Vollen schöpfen können. Spirituell gesehen könnte man nun wieder die alte Leier bringen, dass jeder sich sein Los selbst ausgesucht hat, auch das Verhältnis zu seinen Eltern…aber sorry, das ist Bullshit und einfach nur spirituelles Bypassing….
    Ah…das tat nun grad so gut… 😀 – bin nun vom Trigger befreit…. grins

  83. 83
    einfachnursein says:

    Lieber Alex, für dich beste Genesung und vor allem für dich einfach nur mal Ruhe und Erholung!
    Und ja, warmes Bier mit Honig, danke Matrixen (mein bewährtes „Geheim-rezept“ 🙂 ) aber wie hier hier schon viel erwähnt, dem Einen hilft`s dem Anderen eben nicht!
    Infekte haben mich in diesem Jahr bis jetzt verschohnt, allerdings habe ich mir einen Bruch „geleistet“ der operiert werden musste und das war kein „Geschenk“ aber sehr lehrreich. Auf Arbeit passiert, wo sonst…Danke Alex, dass ich`s hier loswerden durfte!!
    Nun ja, euch Allen hier alles Liebe und ich denke, dass irgendwann jeder (zu) sein (-em) Maß findet 🙂 Danke für Eure Zeilen und Gedanken! Consciousness, chapeau!
    Herzensgrüße
    einfachnursein

  84. 84
    einfachnursein says:

    PS: ….Leistenbruch…
    Kurz zur Erläuterung…und liebe Grüße

  85. 85
    Alex Miller Alex Miller says:

    Liebe Kleinschorschi (71),
    danke! 🙂

    Ich verstehe was du meinst. „Energie folgt der Aufmerksamkeit“ oder wie Matrixen schrieb „Geist herrscht über Materie“. Dein Beispiel aus deinem Leben könnte für viele stehen. Das, mit dem wir uns beschäftigen und wir mit unserer Energie füttern, wird immer mächtiger. Offenbar ist es zum Einen tatsächlich so, dass es da keinen Unterschied zwischen positiven und negativen Absichten gibt. Wenn man also versucht, seine Gesundheit mit „gesunden“ Lebensmitteln und verschiedenen Techniken zu erhalten, impliziert man da vielleicht den Mangel erst? Andernfalls hätte man ja keinen Grund dafür, wenn man doch „gesund“ ist! Und prompt zieht man Krankheiten an… Das Gegenteil hier wieder der gute Helmut Schmidt, der Rauchen nie als gesundheitsgefährdend ansah – ergo davon nicht krank wurde. Und derjenige, der glaubt, sich besonders gesund erhähren zu müssen, wird krank. Ich empfinde es so, dass man sich natürlich gerne gesund ernähren kann, aber daraus keinen Kult machen sollte. Nach dem Motto: Heute habe ich „gesündigt“ – hoffentlich nehm ich nicht zu!

    Das Leben so annehmen wie es sich gerade präsentiert, halte ich für das wichtigste, um mit sich zufrieden zu sein. Da braucht es eigentlich keine spirituellen Techniken. Die Natur reicht hier vollkommen aus – welch ein wunderbares Geschenk!

    Ob wir als Menschheit uns im Kreise drehen weiß ich nicht. Viele Mystiken überliefern uns ja, dass wir uns zwar jeweils an den selben Phasen befinden, aber durch die verschiedenen Zyklen die Qualität zunimmt, um die Chance zu erhöhen, dass die Menschen bewusster werden im Kollektiv. Nun, wir werden es wissen, wenn wir wieder zurückkehren zum Ursprung. Bis dahin sollten wir das Leben annehmen wie es ist, und uns nicht so viel ärgern über Dinge, die wir ohnehin nicht ändern können.

    Herzliche Grüße
    Alex

  86. 86
    einfachnursein says:

    >>Bis dahin sollten wir das Leben annehmen wie es ist, und uns nicht so viel ärgern über Dinge, die wir ohnehin nicht ändern können.>> Zitat Alex.

    Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

    Gelassenheitsgebet – Wikipedia (Quelle)

    Und… wie hab ich`s mit der Religion?
    herzensgrüße

  87. 87
    matrixen says:

    Hallo liebe Walli,
    es ist immer so gemeint, wie es bei dir ankommt, … ist ja dein Trigger … dafür um so schöner wenn man dem etwas Positiven abgewinnen kann. Außerdem macht es auch sind, denn wer hat schon mal einen freudigen, kranken Menschen gesehen ? Lebensfreude hält gesund, es ist gut sie an seiner Seite zu haben.
    danke für die lieben Worte

    Danke liebe Shanti,
    es freut mich wenn es dich bewegt, … ich denke wir können auch jeden Morgen Salzsäure trinken, solange es uns gut tut.

    Alles liebe @ all , matrixen

  88. 88
    matrixen says:

    Es sind die Zeiten, der kleinen und er großen Freuden,
    warum sollen wir also Zeit vergeuden, mit dem Gestern und dem Morgen,
    macht doch eh nur alles Sorgen.

    Nicht im Gestern, nicht im Morgen liegt der Schatz verborgen,
    macht mal lieber fette Beute … und lebe im Heute.
    Liebe Leute, bevor ich meine Zeit vergeude,
    sag´s ich lieber gleich, lieb die Freude, das macht Reich.

    Kannst du dein Glück der Welt nicht sehen,
    rate ich dir, einen schöneren Blickwinkel einzunehmen.
    Denn die Welt ist nicht da draußen, nicht im Außen,
    dass ist die Resonanz, wie von einem Hund der Schwanz,
    halt nur das halbe Bild vernommen, der größte Teil bleibt verschwommen.

    Drum schau mal richtig rein und mach dich nicht so klein,
    suche Innen nach deinem großen Licht, glaub mir, mehr braucht es nicht.
    Siehst du es dann leuchten und funkeln, im hellen wie im dunkeln,
    bist du an der Quelle ankommen und hast vielleicht vernommen,
    das in dieser Welt, nur deine Energie, dein Herz erhellt.

    Lebe alles was man greifen kann und schieb denn Rest dann übern Rand,
    da sitzt die Leichtigkeit im Sand und wartet nur auf dich,
    drum greif sie mit der Hand und lade sie ein, zu deinem Sein.

    Und fühle diese mega Welle, vielleicht mal etwas Helle,
    sie ist für meinem Körper und meiner Ader, so etwas wie ein Turbolader,
    gibt mir neue Kraft und neue Power, nicht nur kurz, sondern auf lange Dauer.

    Die etwas andere Sicht, von einem neuen Licht und
    bitte vergesst mich nicht,
    euer matrix- wicht

  89. 89
    Shanti says:

    WOW!!!!!!!!
    Sehr geehrter Herr Matrix- Wicht!!!!
    Phänomenal
    dieses Gedicht,!!!
    Hat gezaubert ein Lachen auf mein Gesicht!!!!
    Dich vergeß ich
    ganz besitmmt nicht !!!
    Herzgruß
    Shanti

  90. 90
    Walli says:

    Lieber matrixen, du bist ja fast ein Poet! 🙂
    Wunderschön geschrieben. Hab herzlichen Dank dafür…
    Es fühlt und liest sich stimmig…
    Stimmt, nun ist die Zeit, nach innen zu schauen und die lichtvollen Energien in uns arbeiten zu lassen…
    Dann entsteht auch das „Grinsen“, wie von selbst in unseren Gesichtern… Oder sollte ich schreiben, dann strahlt unsere Seele durch unsere Augen und unser Mund lächelt, wie in Erinnerung an etwas unendlich Kostbares…? Leuchtet unser Lichtpunkte hellen und klar?…
    WÜNSCHE ALLEN EINE LICHTVOLLE UND LIEBEVOLLE ZEIT, EINEN SCHÖNEN UND ERHOLSAMEN SAMSTAGABEND UND SONNTAG…
    Lichtgrüße von Walli

Ihre Meinung interessiert uns. Schreiben Sie uns! (Kommentare, die sich nicht auf das Thema beziehen, werden gelöscht)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.