Rückkehr der weißen Büffelfrau ebnet den Weg zum weiblichen Ur-Potenzial

10 Mrz 2016 Von Kommentare: 9 Altes Wissen, Naturvölker

Junge Frau mit dunklen Haaren

Die Ankündigung der Rückkehr der Weißen Büffelfrau ist in den nordamerikanischen Indianerstämmen weit verbreitet und basiert auf einer Erscheinung, die vor ca. zweitausend Jahren den Lakota-Indianern widerfuhr. Die weiße Büffelfrau prophezeite, sie werde wiederkehren, sobald die „Große Reinigung“ kurz bevor stünde, um den Menschen dann beizustehen. Die Zeit ihrer Rückkehr ist jetzt. Die Überlieferungen besagen, dass es eine Zeit geben wird, in der es überlebenswichtig ist, dass alle Frauen und auch Männer zur weiblichen Urkraft zurückfinden, um den Planeten und alle darauf lebenden Wesen zu retten. Die Rückkehr der weißen Büffelfrau steht symbolisch für die Rückkehr der weiblichen Ur-Energie auf der Erde, ähnlich wie es die mittelamerikanischen Kulturen der Maya und Atzteken traditionell in der Rückkehr der gefiederten Schlange sehen.

Kristallschädel und Visionen

Über Erscheinungen und Visionen der Weißen Büffelfrau berichten immer mehr Frauen auf der ganzen Welt. Sie beschreiben sie meist als eine junge Frau, gekleidet in Büffelwildleder. Mit ihr wird auch das Auftauchen der alten Kristallschädel in Verbindung gebracht, die ihre Wege seit einigen Jahrzehnten zu auserwählten Menschen finden. Der bekannteste unter ihnen ist der Erdheiler Wolfgang Hahl aus der Schwäbischen Alb. Unter anderem wird durch die Präsenz der Kristallschädel, die ca. 35000 Jahre alt sind, die weibliche Urkraft der weißen Büffelfrau aktiviert, damit diese zur Heilung der Erde durch Initiationen und Meditationen wesentlich mit beitragen kann. Die Kristall-Schädel sind Antennen und Verstärker für die Menschen, um wieder mehr ins Gefühl zu gehen und ihre Herzen der gesamten Schöpfung gegenüber zu öffnen. Zudem wirken sie gegen die patriarchalen Strukturen und die Unterdrückung der Frauen.

Die weiße Büffelfrau folgt dem Ruf von Mutter Erde, um Menschen zu erreichen, die ihren Lebensweg darin erkennen, diese zu repräsentieren und ihre heilende Energie dorthin zu schicken, wo sie gerade benötigt wird. Den Ruf, das eigene weibliche Urpotenzial zu entfachen, hören derzeit sehr viele Frauen, auch, indem Beziehungen und Kulturen infrage gestellt werden, wo Männer die Frauen nach wie vor auf unterschiedlichste Weise unterdrücken und respektlos behandeln.

Blonde junge Frau in der NaturRebellion der weiblichen Seele

Denn die Seele spielt diese Machtspiele der Geschlechter nicht mehr länger mit, rebelliert und wird durch das Erwachen der weiblichen Urkraft zum Handeln gezwungen. Was dann im morphogenetischen Feld zur kollektiven Rückbesinnung zu den weiblichen Energien führt, die Frieden auf der Erde implementieren. Im Umkehrschluss bedeutet diese Rückbesinnung des weiblichen Ur-Potenzials das Akzeptieren und das Annehmen der weiblichen Eigenschaften sowie die Aufforderung, Liebe, Mitgefühl, Kraft und Weisheit in der noch von Männer dominierten Alten Welt zu leben. Auch die Männer werden aufgefordert, ihre weiblichen Anteile zu entdecken und mit Hingabe anzunehmen, damit auch ihre Männlichkeit wahrhaft erstarken kann, um zu einen Bewusstseinswandel auf der Erde beizutragen. Während die männlich-verstandesmäßige Energie viele Kriege, Gewalt und Zerstörung brachte, steht die ursprüngliche weibliche Energie für Gefühl, Sanftheit, Liebe und Frieden. Hier gilt es, dem Mann zu verzeihen und die eigentlich beschützende Funktion des Mannes der letzten Jahrtausende nicht zu verteufeln, sondern als einen höheren Plan des Kosmos zu verstehen. Die Frauen werden gleichzeitig aufgefordert, in ihre Ur-Weiblichkeit zu kommen und diese Eigenschaften zu leben, was heutzutage wahrlich nicht einfach ist, da Einflüsse von Gesellschaft, Wirtschaft und Politik die Frauen immer männlicher machen, Männer hingegen immer weiblicher. Die weiße Büffelfrau steht bei diesen Prozessen, die den Bewusstseinswandel bringen und der gerade stattfindet, begleitend zur Seite, denn die Zeit ihrer Rückkehr ist jetzt.

Weiße Büffelfrau ist die Überbringerin von Liebe

Von den nordamerikanischen Naturvölkern wird die weiße Büffelfrau hoch verehrt und spielt in Zeremonien und Ritualen für Frieden eine wichtige Rolle. Sie ist die Überbringerin der Liebe und wird als ein Instrument der Heilung angesehen. Umso wichtiger ist es, die weiße Büffelfrau in sich selbst anzunehmen und zu integrieren. Das Zulassen von echten Gefühlen ist für die Menschen, Männer wie Frauen, die Hauptaufgabe unserer Zeit, da vieles geheilt werden möchte. Mit jeder persönlichen inneren Heilung heben wir die lichtvolle Energie der Erde ein paar Millimeter nach oben, sodass der herbeigesehnte Frieden auch global bald eintreten kann.

Copyright: © Alex Miller / www.gehvoran.com

Bilder: Fotolia.de


Seelenpartner Clearing Set zum Sofort-DownloadOnline-Kurs: E-Book PDF 67 Seiten + Audio MP3 30 Min.

Verstrickungen lösen - Resonanzfeld für den Seelenpartner erschaffen

* Den Seelenpartner anziehen
* Eine erfüllende Liebesbeziehung führen
* Schmerzhafte Dualseelen-/karmische Beziehungen
lösen


Die Begegnung mit dem Seelenpartner ist für unsere geistig-spirituelle Entwicklung von großer Bedeutung (Sri Kaleshwar). Nehme dein Leben selbst in die Hand und erschaffe deine Realität. Jetzt!

Ratgeber und Audio-Programm von Alex Miller, u.a. Hypno - und Meditationstherapeut / Gehvoran.com

Informationen zum Produkt

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

9 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    Angela says:

    Super interessant und informativ geschrieben, lieber Alex!

    Alles Liebe aus Ungarn
    Angela

  2. 2
    Myriel says:

    Lieber Alex,
    auf leisen Mokkasins kommt sie daher, die weiße Büffelfrau…Vielen Dank für deinen Impulstext, ich beobachte in meinem Umfeld, in dem ich täglich mit vielen jungen und auch älteren Frauen arbeite – eine neue Verbundenheit und Freiheit im Austausch , auch über verborgene Sehnsüchte und Wünsche. Wir werden mehr, wir werden uns mehr bewusst und ich staune, wieviel Kraft in dieser weiblichen Präsenz steckt, wenn sie zu sich selbst steht. Spannende Zeiten zwischen Männern und Frauen stehen uns bevor – eine neue Ebene der Begegnung, definitiv neu. Die Begegnungen werden seelenvoller, getragen von mehr Respekt und Achtung. Schön ist das…
    Frühlingsgrüße aus dem Schulalltag, Myriel

  3. 3

    Freut mich, Angela :)
    Viele Grüße nach Ungarn! :)

  4. 4

    Liebe Myriel,
    ich empfinde es wie du, ein neues Verständnis wächst zwischen den Geschlechtern heran, weil sich immer mehr Menschen bewußt werden, dass sie verletzlich sein dürfen, und das ist sie Grundlage für gegenseitige Heilung.

    LG
    Alex

  5. 5
    Petra says:

    Lieber Alex,
    Dein Beitrag über die weisse Büffelkalbfrau hat mich sehr berührt . Ich erlebe es auch gerade ganz persönlich, wie sich die Beziehung zwischen Mann und Frau in eine sehr schöne, respektvolle,sich gegenseitig unterstützende , heilsame und liebevolle Weise verändert. Das empfinde ich als sehr heilend für unseren Planeten, dass ein Gleichgewicht zwischen der männlichen und der weiblichen Energie stattfindet. Seit vielen Jahren bin ich bei einem (echten) Schamanen in einer Ausbildung, wo wir das Fühlen mit dem Herzen lernen dürfen. Ich glaube (und fühle), das ist unser wirkliches Sein. Die Weisse Büffelkalbfrau ist eine sehr hohe universelle weibliche Energie. Sie hat vor Urzeiten zu den Ureinwohnern Amerikas auch die Heilige Pfeife gebracht, um darüber mit der Höchsten Energie des Universums in Kontakt zu treten, im Gebet.
    Ganz lieben Gruss.
    Petra

  6. 6

    Liebe Petra,
    ja, ich empfinde es genauso. Es ist die Zeit der schmerzhaften, aber heilenden Berührungen der Geschlechter. Es gibt so vieles, was ausgeglichen werden will und wir sind auf einem guten Weg.

    Herzliche Grüße
    Alex

  7. 7
    Rudi says:

    In der letzten Zeit fallen mir immer wieder auf der Straße junge Männer auf, die kleine Pekinesen, die in Schoßhündchengröße, oder auch andere winzige Hunde an der Leine mit sich führen. Die Pekinesen sind flink, haben jedoch traurige kleine Gesichter.

    Vielleicht leben die Männer einen fürsorglichen weiblichen Anteil aus, indem sie diese winzigen Hunde durchfüttern.

    Die traurigen Gesichter könnten darauf schließen lassen, dass ihnen eine echte Büffelfrau viel lieber wäre.

    Vielleicht fällt es ihnen schwer, eine solche Frau kennenzulernen, oder es gingen ihnen bereits eine oder zwei Partnerschaften dieser Art verloren. Die oben erwähnte neue Ebene der Begegnung könnte auch eine Illusion sein.

    Den Gedanken von gegenseitigem Respekt und Achtung gab es vor fünfzig Jahren auch, damals nannte sich das Gleichberechtigte Partnerschaft.

  8. 8
    Daniela says:

    Hi Alex
    Ich bin durch „Zufall“auf deinen Blog gestossen und finde die Art wie du schreibst und die Themen über die du schreibst gerade passend. Auch wenn das geschriebene einige Zeit zurück liegt, ist es dennoch aktuell. Danke für die Möglichkeit es zu lesen und zu erfahren.lg Daniela

  9. 9

    Hi Daniela,
    danke für dein schönes Feedback. Freut mich :)

    Lg Alex

Deine Meinung interessiert uns. Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.