DSGVO, Polizeiaufgabengesetz und Kommentare

22 Mai 2018 Von Kommentare: 13 Sonstiges

(Update: Kommentare werden wieder angezeigt!)

Hallo Ihr Lieben,

um Gehvoran.com auf die neuen technischen und organisatorischen Anforderungen für die neue Datenschutzgrundverordnung konform zu bekommen, investierte ich in den letzten Wochen viel Zeit und Geld. Leider hab ich jetzt versehentlich die Kommentarfunktion „zerschossen“. Alle Kommentare sind zwar nach wie vor da, aber momentan leider nicht sichtbar. Tja, hätte ich das mal lieber bleiben lassen, als selbst daran herumzuschrauben… (Mittlerweile werden die Kommentare wieder angezeigt)

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist der Begriff, der derzeit ohnenhin vielen Bloggerinnen und Bloggern den Schweiß auf die Stirn treibt. Aber nicht nur Blogs sind von der EU-Verordnung betroffen, die am 26.5.2018 in Kraft tritt. Sondern JEDE Webseite, die personenbezogene Daten speichert. Und das ist nun mal so gut wie JEDE Webseite, also auch Vereine und die Webseite des Yogastudios ums Eck. Denn personenbezogene Daten sind nicht nur der Name und die E-Mail Adresse wie sie etwa beim Kommentieren, beim Kontaktformular oder beim Anmelden zum Newsletter hinterlassen werden müssen, sondern es handelt sich hierbei auch um die jeweilige IP-Adresse der User. Falls du also eine Webseite betreibst, ist es höchste Eisenbahn, sich mit der Thematik ernsthaft zu beschäftigen. Wobei ganz ehrlich… hier ist es fast schon zu spät.

Datenschutz für die Internetuser ansich ist ja eine prima Sache. Aber in dem Fall trifft es, wie so oft, die Falschen. Ich hatte bisher kein Interesse irgendwelche Daten meiner LeserInnen zu speichern und auszuwerten, und werde auch zukünftig kein großes Interesse daran haben. Das Problem ist vielmehr, dass Webseites „ab Werk“ sozusagen, mit all ihren Plugins und Funktionen einige Daten an deren Hersteller übermitteln, wovon man so gut wie nichts ahnte. Dies darf prinzipiell zwar in vielen Fällen auch so bleiben, jedoch müssen diese Infos dann explizit in die Datenschutzerklärung mit aufgenommen werden. Das bedeutet, in jedem Fall muss man sich umfangreiches Fachwissen aneignen oder die jeweiligen Producer kontaktieren, sofern man Antwort bekommt.

Auch müssen Webseites nun auf sicheren SSL-Servern laufen und vieles mehr… Als Konsequenz der neuen EU-Verordnung ist zu befürchten, dass wohl viele Blogs ihren Betrieb einstellen werden, um nicht Risiken einzugehen wie mit Datenschutzbehörden Bekanntschaft zu machen oder Abmahnanwalten zum Opfer zu fallen. Denn das technische und juristische Know How, um Blogs sicher zu machen, und vor allem seine Datenschutzerklärung „wasserdicht“ zu gestalten, ist eine Wissenschaft für sich. Während Facebook, Google und Co. dafür jede Menge Spezialisten beschäftigen, die aus IT´lern und Juristen bestehen, ist die Sache für eine One-Man-Show wie eben für Blogger erheblich aufwendiger… Und selbst unter Juristen gibt es noch genug Fragezeichen hinsichtlich der neuen DSGVO.

Dafür wurde im Umkehrschluss das neue Polizeiaufgabengesetz in Bayern beschlossen. Das erlaubt dem Bayerischen Staat ab jetzt auch ohne konkreten Verdacht die BürgerInnen auszuspähen, Bewegungsprofile zu erstellen, in die Wohnung einzudringen sowie intelligente Videoüberwachung. BürgerInnen dürfen jetzt auf unbestimmte Zeit inhaftiert werden, ohne Richter! 1984 von George Orwell lässt grüßen… Für den Staat gilt der Datenschutz also nicht.

Der Zeitenwandel geht in seine heiße Phase! Das bedeutet natürlich auch, dass der Druck auf der einen Seite immer größer wird, um sich irgenwann gemäß der Hermetischen Gesetze auf der anderen Seite auszupendeln.

Das „sichere“ Umrüsten von Gehvoran sowie das Anpassen der Datenschutzerklärung hat mich bereits Tage gekostet. Daher hab ich meinen zweiten Blog, das Germanen-Magazin schon stillgelegt. Mehr als einen Blog, neben dem Hauptjob, so zu betreuen, dass man (kaum) rechtliche Risiken eingeht, ist so gut wie unmöglich geworden. Ein Schelm der denkt, die neue Datenschutzverordnung ist eine prima Möglichkeit, die freie Meinungsäußerung im Internet einzudämmen…

Demnächst werde ich übrigens wiedermal einen neuen interessanten Artikel veröffentlichen, es geht dabei um den „verlorenen Zwilling.

Bis bald, Euer Alex

Bild: Fotolia.com

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

13 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
  2. 2
    HiANRA ~8~ says:

    ~ Hallo Alex ~
    ~ Bezuglicht bayrischer Vollüberwachung ~ Fatal-brutal-Angst generierend -!!!-
    ~ Einmal mehr, was die autoritäre mitunter Ohnmacht generierende, Staats-politisch-juri§tische Gewalt sich alles
    heraus nimmt -!!!- Rund um die Uhr Vollüberwachung inclusive Mißbrauch,z.B. falsche Aussagen,stets zum
    Vorteil,der Profilierung/Geltungssucht und vieles mehr der hierfür-politisch-bezahlten „Wanz-enden“
    sowie bezahlt werden,runden das makaber düstere Bild ab -!!!-
    ~ Mit Nachbarn so Tag und nacht leben/wohnen zu müßen ist traurig aber wahr/wahn; “ Das Zuhause “ wird einem
    mehr oder weniger verdorben -!!!-
    ~ Anstandshalber füge ich hinzu, das die, auch Inter-Net Vollüberwachung,ebenso
    eine positiefe Seite haben kann ~??!~
    ~ China zieht ebenso voll mit -!!!-
    ~ Mit herzlichtem Gruß ~
    ~ Please n‘ Peace ~ Go ~ *ON* ~Line ~ Alex ~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ~ Desweiteren Test ~ sendet ?

  3. 3
    HiANRA ~8~ says:

    @n Alex ~ Sendet ~Jippie ~!~

  4. 4
    Alex Miller Alex Miller says:

    Hallo HiANRA,
    alles gut :)

    Und weiter gehts…

    Herzliche Grüße
    Alex

  5. 5
    M says:

    Steht nicht das sogenannte Grundgesetz über dem EU-Recht?
    Und die EU doch nur ein eingetragener „nicht rechtsfähiger Verein“ ist.
    Warum lässt sich eigentlich (fast) jeder vom aufgeblasenen EU-Marionetten so (verzeihung) verarschen und knechten!

  6. 6

    Hallo M,
    ich spiel das Spiel halt mit, denn wenn ich im Knast sitze, kann ich niemanden mehr inspirieren. Und meine Kinder haben dann auch nix mehr von ihrem Dad.

    Das kann jeder so machen wie er will. Ich habe mich eben dafür entschieden. Zumal ich auch gerne das Leben genieße und nicht nur auf der Flucht sein will.

    Herzliche grüße
    Alex

  7. 7
    M says:

    Hallo Alex, ich meinte damit, daß sich 99,9% von 0,1% herumkommandieren lassen
    und in dieser „Fassadendemokratur“ auch noch ein Großteil fleißig wählen geht
    und ihre Stimme ABGEBEN die dann in der Urne versenkt wird.
    Das heißt, die Energie wird abgezapft, statt die eigene Energie zu behalten und in die Selbstermächtigung zu kommen.

  8. 8
    Gabriele says:

    # DSGVO

    Hört B5!

    Grütze v Gabriele

  9. 9

    Hallo M,
    achso, das meinst du. Ja, um dem System Energie zu entziehen, ohne in den offenen und wohl aussichtslosen Kampf zu ziehen, gibt es viele Möglichkeiten. Eine davon sicherlich, nicht zu Wahl zu gehen.

    Herzliche Grüße
    Alex

  10. 10
    Kleinschorschi says:

    „Weil alles bricht am Lauf der Zeit…“
    Ein wunderbares Wochenende dir, Alex…
    Du machst das genau richtig!

  11. 11

    Hi Kleinschorschi,
    na wenn das kein Songzitat unseres Freundes Daniel Wirtz ist… Er hat das schon vor ca. 15 Jahren erkannt, wie Recht er doch hatte… „Weil alles bricht am Lauf der Zeit…“

    Dir ebenso ein wunderschönes WE!

    Lg Alex

  12. 12
    Rolf Hechler says:

    Lieber Alex,
    wir leben noch in der Welt der Dualität – allerdings einem auslaufenden Zeitalter der Täuschung und der Manipulation. Wie Du selbst mal geschrieben hast entsprechen die Infos, die wir über Medien oder Politik erhalten, nur zum Teil der Wahrheit. Angst und Schrecken zu verbreiten ist z. Zt. das herrschende Führungsprizip. Dunkle Wesenheiten können sich am besten über diese negativen Emotionen energetisch aufladen.
    Noch leitet der Verstand das Denken und Handeln vieler Menschen – oft fehlgeleitet und bewusstlos. Unser Geist ist benebelt.
    Doch unser Bewusstsein ist gerade dabei wieder zu erwachen. Ein Zeit bricht an, die uns zur Einheit führt – weg von Gut und Böse, hin zu einer spirituellen Einheit.
    In diesem Sinne: Keep your spirit up!
    LG olf

  13. 13

    Hi Ihr Lieben
    Hi Rolf

    Ich sehe es genau so wie du – unser Bewusstsein erwacht – wir treten ein in ein neues Zeitalter – es ist ein verzweifelter Versuch uns aufzuhalten – aber es ist zu spät – wir leuchten schon zu sehr und auch Überwachung oder Kontrolle verliert ihre Macht – ebenso wie Angstschürererei

    … wir sind angebunden und FREI
    Frieden und Freiheit ist dort wo ENERGIE ist – DSGVO ich habe auch jede Menge Arbeit hineingelegt und ja es ist nun etwas Wirr und Anstrengend… aber das sortiert auch und macht BEWUSST, was wir alle uns mit dem Datenklau antun. Es war ja vorher auch so – aber jetzt sieht es jeder. Ich finde das GUT.

    Sicherlich sollte dies auch für den Staat gelten, da wird der Bürger immer gläserner,,, komisch oder ?

    Love Michaela
    Atlantis-Kultur.de

Deine Meinung interessiert uns. Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.