In eigener Sache: Ohne Facebook „geht es voran“

23 Jun 2018 Von Kommentare: 8 Allgemein, Sonstiges

Panorama Holzsteg Frühling

Ich werde die Fanseite von Gehvoran.com auf Facebook in Kürze schliessen. Mein Blog www.gehvoran.com bleibt natürlich weiterhin online und „geht voran“ – wie gewohnt ;) Ihr wisst wie und wo ihr mich findet – es geht auch ohne Facebook! Hier meine Gründe:

Private Gründe:

Ich habe mich in den letzten Wochen und Monaten intensiv mit den Auswirkungen der sozialen Medien und Big Data im Allgemeinen beschäftigt und sehe hier eine nicht zu unterschätzende manipulative und dadurch zerstörerische Wirkung (durch die Plattformen und ihre Kunden selbst wie auch durch manche Poster und Kommentatoren). Viele Halbwahrheiten werden tausendfach geteilt und zur Wahrheit erhoben. Was in den persönlichen Feeds angezeigt wird, bestimmen nicht die User! Und wie wir wissen: Je öfter wir eine Meinung hören, desto mehr glauben wir diese als Wahrheit, auch wenn diese nicht der Wahrheit entspricht. In den Social Medias übertragen wir somit einen Großteil unserer Entscheidungsfreiheit an eine weit entfernte Firma und ihre Kunden.

Wir sind es gewohnt, unsere Daten aller Welt preis zu geben ohne zu wissen, was damit geschieht, wer sie sieht und wie sie ausgewertet werden. Algorithmen können durch den milliardenfachen Abgleich der Daten (was wir liken, teilen, posten, wie lange wir einen Post anschauen etc) im voraus ermitteln, wie wir uns in Zukunft verhalten werden! Es existieren Profile jeden Users. Daher werde ich auch meinen privaten Account löschen. Unter anderem trackt FB die Dateinamen, die auf dem PC oder Smartphone gespeichert sind! Bei Google kann man immerhin einstellen, welche Daten gespeichert werden, dies ist bei FB unmöglich und komplett intransparent. Nicht zu vergessen ist auch der Suchtfaktor. Und das zombieartige Verhalten von auf ein kleines Metallgehäuse starrenden Menschen in S-Bahnen, Bussen und in Fußgängerzonen. Spannende Blickkontakte zu Menschen werden immer schwieriger weil die virtuelle Welt, vornehmlich Social Medias, scheinbar interessanter geworden ist als das echte Leben.

Seid ca. zwei Jahren permanent sinkende Sichtbarkeit in den Feeds meiner FB-Abonnenten

Dies hat wohl einerseits mit den immer wieder veränderten geheimen Algorithmen von FB zu tun. Als ich vor ca. fünf Jahren mit der Fanpage bei FB anfing, steckte ich noch Geld hinein um einige mehr Abonnenten zu bekommen. Nun müßte ich gar Geld investieren, damit einzelne Beiträge überhaupt von den eigenen ca. 10.000! Abonnenten gesehen werden. Verrückt! Andererseits sank die Sichtbarkeit meiner Fanpage auch, weil ich auf regelmäßige sinnfreie Statusmeldungen verzichte, beispielsweise wo ich gerade mit dem Auto hinfahre, wie ich mich fühle, welche Krankheit ich gerade habe oder was ich esse. Ich kann mich nur immer wieder wundern wie freizügig die Menschen mit ihrer Privatsphäre umgehen. Der Wunsch nach Anerkennung und Aufmerksamkeit ist bei ihnen sehr ausgeprägt. Um im Ranking von FB nach vorne zu rutschen, müßte man dieses Kasperltheater halt mitmachen, und wenn nicht, dann sinkt die Sichtbarkeit in den Feeds eben gnadenlos.

Gestiegenes Abmahnrisiko wegen dem neuen Urteil über die Verantwortlichkeiten von Fanseiten (Datenschutz)

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass die Betreiber von Facebook-Fanseiten GEMEINSAM mit Facebook für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Besucher verantwortlich sind. Der Betreiber einer Facebook-Fanseite gestalte sein Informations- und Kommunikationsangebot selbst und trage damit zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Besucher seiner Fanpage bei.

Alternativen zu den Social Medias im Allgemeinen

Feedly ist eine App (fürs Smartphone) bzw. eine Webseite (für PC), in der du deine Lieblingsblogs- und webseiten abonnieren kannst. Rufst du Feedly auf, werden Dir immer die aktuellsten Beiträge angezeigt, ähnlich wie dein persönlicher Feed auf Facebook. Nur eben hast du hier die volle Kontrolle über alle Quellen und dein Nutzerverhalten wird weder überwacht noch manipuliert. Zur besseren Übersicht kann man auch Kategorien anlegen. Zwar musst du hier auf die lustigen Katzenvideos und pseudoschlauen Sprüchen wie „Mit dieser Pflanze tötest du Krebszellen innerhalb von 24 Stunden“ etc verzichten, dafür auch auf Gewaltvideos und pauschale negative Urteile über Menschen, die du nicht kennst. Die Algorithmen der Social Medias sind viel schlauer als die Nutzer und streuen geschickt Posts und Bilder ein, um dich bei Laune zu halten! Vor allem der stetige Wechsel zwischen positiven und nagtiven Einflüssen scheint eine sehr effektive Wirkung zu haben, für die Plattformen sowie deren Kunden.

Auch für den FB Messenger und Whatsapp gibt es eine sichere Alternative: Threema. Und ganz ehrlich: Falls Kontakte aufgrund der neuen vermeintlichen Nichterreichbarkeit abbrechen sollten, verlierst du auch keinen wirklichen Freund!

Mir geht es auch darum ein Zeichen zu setzen. Wir kommen nun in eine Phase des Zeitenwandels, Dinge klar zu sehen und diese auch umzusetzen und nicht nur darüber zu reden. Wie gesagt gibt es Gehvoran.com natürlich auch weiterhin, und Ihr wisst wie und wo ihr mich findet, wie immer. Und mein Newsletter informiert euch über die jeweils neuesten Beiträge, dieser kann jederzeit abbestellt werden.

Ein herzliches DANKESCHÖN an alle FB-Abonennten für Eure Treue!

Copyright: © Alex Miller / www.gehvoran.com

Buchempfehlungen zum Thema

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

8 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    Hilke says:

    Alex, das ist spitzenklasse! Ich hoffe, das macht Schule
    So sehr danke für dein Engagement, ob über das neue Datenklau-sorry -schutzgesetz oder oder.
    Ich war nur sehr kurz auf FB, vor Jahren, das ging mir auf den keks wie sonstwas. Seither sehe ich nur noch, was für Erfahrungen mein Schatz mit Fratzenbuch macht…und bin froh raus zu sein. Allein schon wegen der unerträglichen Oberflächlichkeit, es geht bei „Freund“-schaftsanfragen only ums anklicken von like’s und generell um Zahlensammlung, wer soundsoviele Dingszahlen hat, wähnt sich erfolgreich. Das ist auch möglich, allerdings erfolgreich in welcher Hinsicht fragte ich mich oft.
    Wenn du noch eine gute Möglichkeit wissen willst, der bernd Keller hat vor Jahren eine Alternative gegründet:
    https://www.momanda.de/
    Insbesondere für Menschen die etwas anzubieten haben im spirituellen Bereich, Bernd Keller war zuvor viele Jahre Geschäftsführer der Kryonschule, und was du schreibst, war soweit ich erinnere, u.a. sein Anliegen, dem FB etwas entgegenzusetzen.
    Liebe Grüße

  2. 2
    Tanjs says:

    Das ist ein Statement! :)
    Sehr cool. ;)
    Mit lieben Grüßen,
    Tanaj | neoterisches bewusstsein

  3. 3

    Hallo Alex, meinen allerhöchsten Respekt für deinen deutlich dargelegten Standpunkt!
    Wir sollten alle zu dem, was wir sind und verkörpern wollen, stehen und uns nicht verbiegen lassen…
    Deine Argomente sind auch die Gründe , warum ich bisher nie auf Facebook, Twitter etc. zu finden bin.
    Nicht mal dort für meine Heilerarbeit werbe, oder privat dort erscheine…
    Wenn man nach meiner Meinung ein gewisses Bewußtsein erreicht hat, fließt das Leben auch ohne diese gläserne Selbstdarstellung…
    Ich fühle mich als Mitschöpfer meines Lebens nicht mehr in meiner Mitschöpferschaft, wenn ich ständig alles von mir Preis gebe…
    Da geht nach meinem Denken viel zu viel Zeit verloren und diese Zeit kann ich für die wahre Gestaltung meines Lebens nutzen.
    Auch brauche ich keine “ likes “ oder Bestätigung von Menschen, die ich nicht kenne und die mir vom Wesen her fremd sind.
    Ich habe aber Verständnis für die Menschen, die das brauchen und suchen… Jeder darf ja seine eigenen Erfahrungen machen. Und jeder darf dann auch aus diesen Erfahrungen lernen und weitergehen…
    Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag von meiner Lieblingsinsel, auch der ich gerade Urlaub mache, die Seele baumeln lasse und herrliche Momente erlebe. Und dafür bin ich gerade wieder einmal sehr dankbar. Ich sende euch daher Licht, Liebe und Frieden in eure Herzen…
    Lichtgrüße von Walli

  4. 4
    Consciousness says:

    Gute Entscheidung.

  5. 5
    Angelika Maria says:

    Lieber Alex,
    ich finde Deine Entscheidung wunderbar. Endlich Taten, endlich Konsequenzen aus all den „Offenbarungen“ die wir in der letzten Zeit Stück für Stück erfahren haben. Sicher noch lange nicht alles, nur die Spitze des Eisberges.
    Ich war nie bei Facebook, wurde von Bekannten deshalb immer wieder belächelt und auch immer wieder sehr konsequent „eingeladen“. Viel würde sich ändern, oder sich von selbst auflösen, wenn wir mehr hinterfragen würden und immer wieder die für unser Herz stimmigen Konsequenzen ziehen würden. Es gibt nur diesen Weg, die Eigenverantwortung!
    Ich beglückwünsche Dich zu Deiner Entscheidung, für Deinen Mut, Dich mit Deiner Einstellung zu zeigen und die not-wendenden Schritte zu tun.
    Herzlichste Grüße
    Angelika Maria

  6. 6
    Alex Miller Alex Miller says:

    Liebe Hilke.
    danke für den Hinweis, Momanda kannte ich bereits, aber hab mich nun dort angemeldet – ist eine nette Community :)

    Liebe Walli,
    ich denke auch, dass Menschen automatisch irgendwie zusammenkommen, die eine selbe Wellenlänge haben… und dann brauchts auch kein FB. Im Gegenteil, wenn man diese Shitstorms und Hatestorms etc. mitbekommt, spalten social medias eher, als zu verbinden.

    Liebe Angelika,
    wird spannend, wie es sich dann ohne FB ent-wickeln wird… ;)

    Lg auch an Tanja, Consciousness und an alle Mitleser :)

  7. 7

    Ich gehe davon aus, dass FB und CO nicht mehr FREI sind – ich habe mich bereits ebenfalls bei FB abgemeldet und kann dir nur bestätigen, dass es in der NEUEN ZEIT auch ohne diese Medien funktionieren wird, ALEX.

    Ganz lieben Gruß
    Michaela Molls

  8. 8

    Eine gute Entscheidung! :)

Deine Meinung interessiert uns. Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.