Ausblick 2019

03 Jan 2019 Von Kommentare: 16 Zeitenwandel, Zeitgeschehen

Alter Leuchtturm

In diesem Jahr feiert dieser Blog sein zehnjähriges Bestehen und ich bin mega-dankbar dafür, dass meine Gedanken und meine Gefühle in dieser Zeit mit sehr vielen LeserInnen in Resonanz gehen durften. Eines meiner Hauptthemen drehte sich dabei um den Zeitenwandel, von dem ich erstmals hörte, als die Maya in ihren Kalendersystemen davon berichteten und das Thema infolgedessen von einigen Autoren aufgegriffen wurde. Und oft habe ich mich in diesen zehn Jahren, die von vielen Kriegen und Terroranschlägen gekennzeichnet waren, selbst gefragt, ob es einen Zeitenwandel überhaupt gibt? Oder ob wir uns die bevorstehende Transformation nur vormachen, weil wir hoffnungslose Romantiker sind, in einer dunkelgrauen Welt, die wir doch viel lieber bunt hätten. Lange Zeit glaubte ich, der Wandel findet irgendwo da draußen statt, in der Weltpolitik, im Gesundheitswesen, in unserer Gesellschaft. Und wenn man immer noch die Mainstreammedien verfolgt, so könnte man eben meinen, alles wird nur noch schlimmer, anstatt besser.

Eines der sieben Gesetze der Hermetik besagt, dass „Alles fließt; aus und ein; alles hat seine Gezeiten; alles hebt sich und fällt, der Schwung des Pendels äußert sich in allem; der Ausschlag des Pendels nach rechts ist das Maß für den Ausschlag nach links; Rhythmus gleicht aus.“

Der Wandel findet IN uns statt

Das bedeutet, dass extreme Entwicklungen jeder Art den gegenteiligen „Ausschlag“ jeweils noch herausfordern, um sich „einzupendeln“ und durch den Rhythmus die Balance zu finden. Wenn sich die Ereignisse überschlagen, denken wir also daran, dass der Gegenpol, in dem Fall das vermeintlich „Gute“ (das ist wieder ein anderes hermetisches Gesetz) auf dem Selben Level ist, wir es in diesem Moment vielleicht nur nicht sehen können. Dann heißt es: „Cool bleiben, ein- und ausatmen“. Das betrifft vor allem auch den Wandel, den wir selbst vollziehen, jeder von uns, bewusst und unbewusst. Bei unserem inneren Wandel – und dies ist der eigentliche Wandel – geht es um Rückschau, Selbstreflektion und den Willen, daraus Positives zu ziehen, sowie aus dem Vergangenen zu lernen, anstatt ihm hinterherzulaufen und zu konservieren. Vielleicht fühlen wir uns hin und wieder überfordert, vor allem wenn uns unsere Gesundheit schmerzhaft mitteilen möchte, welche dahinterliegenden Themen wir noch nicht angeschaut haben, um ihnen dafür jetzt die gewünschte Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Auch hier ist ein Innehalten erst mal die bessere Wahl, als in blindem Aktionismus zu verfallen, also auch hier: „Cool bleiben, ein- und ausatmen“. Und sich dann in Ruhe überlegen: „Wie kann ich das Problem lösen?“.

Warst du im letzten Jahr bereit für die Wahrheit?

Tor zum HimmelAuch im Jahr 2019 wird der Zeitenwandel so einiges hochspülen, in uns, und auf der Welt. Das geschieht auch im neuen Jahr nicht von heute auf morgen, das braucht Zeit! Zeit, um sich zu wandeln. Zeit, um die Lüge ans Licht zu bringen und Zeit, um die Wahrheit aushalten zu können. Waren wir letztes Jahr dafür schon bereit? War es die Welt? Im Zuge des Bewusstseinswandels und der Wahrheitsbewegung werden auch im Jahr 2019 wieder viele Ungereimtheiten ans Tageslicht kommen, die bislang lediglich unter dem Ladentisch gehandelt wurden. So soll beispielsweise im Februar eine große Bischofskonferenz stattfinden, zu der Papst Franziskus im Zug der weltweiten Missbrauchskrise in der katholischen Kirche sämtliche Bischofskonferenz-Vorsitzenden zu einem Treffen in den Vatikan bestellte. Das könnte eine dringend notwendige Transformation selbst in der katholischen Kirche zur Folge haben, warten wir´s ab!

2019 bei Gehvoran

Bei Gehvoran.com geht es 2019 wie gewohnt weiter. Ich schreibe über die Dinge, die mich aktuell bewegen und es stehen wieder interessante Filmbesprechungen an. Bei den Gastautoren freue ich mich ganz besonders auf Matthias Pöhm, der Euch kommende Woche hier bei Gehvoran.com auf ungewöhnliche Weise an seinem eigenen Experiment zum Thema „Was denkst du wirklich – Aufrichtige Gedankenjäger gesucht“ teilhaben lässt. Ich bin sehr gespannt darauf!

Pünktlich zum neuen Jahr habe ich am 1.1. nun endlich mit meinem lange geplanten ersten Roman begonnen. Da ich noch überhaupt nicht weiß, wohin mich dieses für mich neue literarische Experiment führen wird und ich nicht einschätzen kann, wie viel Zeit ich dafür benötige, werde ich noch nicht allzu viel verraten. Nur so viel vorab: Es geht dabei selbstverständlich um jemanden, der versucht, die Welt zu retten und dabei allerlei Abenteuer erlebt (nahezu alles davon entspricht „meiner Wahrheit“).

Und zu guter Letzt möchte ich euch informieren, dass ich seit Dezember auf Twitter zu finden bin, nachdem ich ja Facebook Mitte letzten Jahres aus diversen Gründen den Rücken gekehrt habe. Ich dürft mir dort gerne folgen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. Aber wundert euch nicht, ich nutze diesen Twitterkanal auch privat ;)

Ich wünsche euch einen wunderschönen Start ins neue Jahr 2019! Mögen Eure Träume und Wünsche in Erfüllung gehen.

Euer Alex

Bilder: Fotolia.com

Buch vom Autor
Transformation der Zeit von Alex Miller, Gehvoran.com

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

16 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    Avatar Rolf says:

    Lieber Alex,
    danke für Deine gut gemeinten Wünsche für das Neue Jahr.
    Komme gerade aus der „Traumfabrik“ – Showtheater der Phantasie. Von dem Motto: „Lebe deinen Traum“ waren sogar unsere Enkelkinder begeistert.
    Ich meine, während des Zeitenwandels geht es bei jedem Menschen genau darum – sich selbst zu erkennen, seine Aufgabe zu finden und zu erwachen. Wesentlich ist das eigene Erwachen! Denn damit hilft man der Welt am meisten.
    In diesem Sinne wünsche ich allen für 2019 viel Selbstreflektion und viele positive Aspekte in der persönlichen Entwicklung.

  2. 2
    Avatar Crissi says:

    Lieber Alex
    Happy Birthday lieber Blog *2012Spirit und Gehvoran* :-)
    Ich danke dir für deine Worte. Ja, das 2018 war in mancher Weise eine Berg- und Talfahrt. Dachte schon das 2017 sei verrückt…. :-) Wie wohl das 2019 wird? Grandios! Oder so! Haha! Yeah!
    Für dein Roman-Projekt ganz viel Fantasie, Inspiration, Verspieltheit und immer einen starken Kaffee zu Hand.
    Herzliche Grüsse an dich und an alle Leser.
    Crissi

  3. 3

    Lieber Alex,
    vielen Dank für die guten Wünsche. Ich wünsche Dir, Deiner Familie und Gehvoran ebenfalls ein wundervolles, friedliches und glückliches Neues Jahr 2019.
    Der Artikel ist Klasse. Frieden, Liebe und Glück beginnt IN uns. Wir Menschen sind es Wert und dürfen in Liebe, Frieden und Glück auf diesem wundervollen Planeten Erde leben. Irgendwann, wenn es allen Menschen bewusst ist, werden Friede und Liebe in uns und auf der Erde Einzug halten. Menschen früherer Kulturen in Japan, China, Indien und Amerika haben es uns schon vorgelebt.
    Liebe Grüße aus Dublin, Manolo Link

  4. 4
    Avatar Detlef says:

    Lieber Alex,
    vielen Dank dafür, dass auch Du uns mit Deinem Beiträgen, Blogs und Tags mehr und mehr an die Wahrheit heranführst. Danke und auch Dir ein wunder- und lichtvolles Jahr 2019.

  5. 5
    Avatar Thorsten says:

    Hallo Alex,
    erst einmal wünsche ich dir und deinen Lieben viel Gesundheit und weiter viel Erfolg. Auch für deinVorhaben mit dem Roman.
    Der Wandel ist in meinem Denken steht’s da. Auch auf der Erde. Oft wird er meiner Meinung nach nur nicht gesehen. Die meisten Menschen sind zu sehr abgelenkt von dem Geschehen. Mit Konsum und den bewusst gestreuten Verwirrungen. Dein Text beinhaltet für mein Verständnis genau die Umkehr aus diesem Zustand.
    Einfach mal durchatmen und zu sich kommen.
    Daran mangelt es oft. Leider stelle ich auch bei mir fest, dass ich mich ab und zu nicht ausreichend mit dem eigentlichen Sinn des Daseins beschäftige. Dann hakte ich an und besinne mich, sortiere aus. Danach geht es wieder weiter. Mit neuer Energie und manchmal neuen Zielen.
    Leibe Grüße
    Thorsten

  6. 6
    Avatar JARCalibUR says:

    Lieber Alex, ich danke Dir für Dein teilen all der Gedanken und altem Wissen, das hilft mir, meine Wurzeln wieder bewusst zu spüren. Auf daß wir unsere Ureigene Kraft und Anbindung an alles spüren und leben. Ich folge Dir noch nicht so lang, aber nun beständig ! Ich spüre in mir immer klarer, wie wunderbar es ist hierauf Erden zu sein und zu wirken! d.h. in mir und aus mir heraus . Das ist viel grösser und mächtiger , als ich es mir bisher vorstellen konnte. Es fühlt sich gut an, das miteinander zu teilen und zu spüren, welche Kraft fließt in uns. Wir stehen auf und erschaffen das, wonach wir uns sehnen. So kommt alles wieder im Fluss des Lebens in die richtigen Bahnen ,in uns und wirkend im Kosmischen Ganzen.
    Yippi I hey,
    steigen wir auf, die Zügel in die Hand , den Wind in den Haaren , Freude und Begeisterung im Herzen !!!
    Reiten wir GEMEINSAM, D A S fühlt sich gut an !!!!

  7. 7
    Avatar niC0Ras says:

    .HèllO Alex.
    Es freut mich sehr dir sagen zu können, dass diese Seite eine echte Bereicherung für mein Empfinden der täglichen, doch unveränderten Wahrheit geeorden ist. Du bringst die Dinge aufs Tapet, und es gelingt dir mühelos auf dem gezielten Pfad zu bleiben. Mir schwant, du hast in einer Weise dieses Jahr erlebt, wie auch ich es vermochte.
    Und bei all meiner verblichenen Erinnerung (ich bin nur ein Jahrgang älter als du), solch ein Jahr, mit dieser Intensität durchlebter Lösungen und Krisen, so voller Rätsel, Synchronizität und Entitäten, habe ich nie zuvor durchlebt.
    Es ist jetzt nicht zu spät, um gemeinsam in dies völlig neu ermessende Erleben einzugehen und es neues Jahr zu nennen, halber Zirkel oder neue Welt.
    Sei gewappnet für große Veränderungen und möglicherweise in dir, durch dein labyrinthhaftes Selbst zu reisen. Und dass verbindet uns, ich spüre in dir eine ausgeprägte Steinbocknatur (der originale Ursprung ist wohl der aus babylonisch-syrischem Kreis stammende Wassergott EA. Er gilt nicht nur als Schöpfer des Menschen, sondern gab seinen Lieblingen auch das Verständnis für Wissenschaft, Technik, Kunst und Magie. Damit rückter in die Nähe des Fischgottes Oanes oder des griechischen Prometheus. Dargestellt wurde EA häufigst als eine Chimäre zwischen einer Ziege mit langem Gehörn und dem Hinterteil und Flossen eines Fisches.
    So vermag sein Gründen von den tiefsten Gräben des Meeres bis hinter die höchsten Gipfel zu reichen.

    Morgen ist es, dass die orthodoxe Christenheit die Geburt ihres Erlösers feiert.
    Und selbst, wenn bei uns nur noch die Erinnerung an „Heilige 3 Könige“ von diesem Tag geblieben ist, so spendet er doch dreifach Segen unserem Haus (als Symbol der Inkarnation).
    * 20+C+M+B+19 *

    So ist morgen bereit der Sonntag, der 6te oder, zusammengenommen mit dem letzten Jahr der (365+6 =) 371ste Tag.
    Hinter dieser Zahl liegt in der hebräischen Gematria der Wert von
    • SheM AL [der Name Gott], von dem es heißt, er sei einst dem ersten geschaffenen Wesen beigegeben, jenem meistgeliebten einen, before SAMAEL zu SATAN [Verfolger, Ankläger, Widersacher, (Drache)] verfiel. Andere erzählen, dass jenes originale ein Name für Michael (Drachenbezwinger) war, und der wiederum gilt auch als Platzhalter für Jesus („Ich bin gekommen, das Schwert zu bringen“).
    Passt alles irgendwie zusammen, denn für mich klingt
    Samael [der Name Gott] wie eine Antwort auf die Frage
    Michael [wer ist wie Gott].
    Dann einen schönen Haussegen …

  8. 8
    Avatar human says:

    @Nicoras. Als ich das Wort „Schwert“ in deinem Text las, dachte ich an dieses Lied hier und möchte das Lied einfach teilen.
    Von Khalil Gibran

    https://youtu.be/ROK8sKSAn_A

  9. 9

    Lieber Rolf,
    das neue Jahr in einer Traumfabrik zu verbringen, ist doch ein wunderbarer Beginn. Und „Lebe deinen Traum“ sollte ja nicht nur ein Motto sein. Der Begriff „Erwachen“… was heißt das genau? Kann man als Mensch jemals „erwacht sein“ oder ist das Leben ein Prozess des kontinuierlichen Erwachens, der nie endet? Ich weiß es nicht.
    Danke für Deine Wünsche, für dich ebenso :)

    Liebe Crissi,
    um genau zu sein hat der Blog im März 2019 Geburtstag und wird dann 10 Jahre alt  2018 war tatsächlich eine Berg- und Talfahrt, und wenn ich ehrlich bin, darf 2019 gerne besser werden ;)
    Danke! Dir auch alles Gute :)

    Liebe Manolo,
    schön von dir zu lesen! Ja genau, frühere Kulturen haben es uns vorgelebt, und wir brauchen gar nicht auf andere Kontinente blicken, unsere eigenen Vorfahren in Mitteleuropa, die Germanen und Kelten, waren indigene Völker, Biobauern und Naturkundler. Möge das alte Wissen wieder in unser Bewusstsein kommen und wir durch die Besinnung auf unsere Ahnen die Welt etwas besser verstehen und sie dadurch zu einer lichtvolleren Welt machen.
    Danke für deine Wünsche. Herzliche Grüße nach Dublin!

    Lieber Detlef,
    danke für deine schönen Worte! Ebenso.

    Lieber Thorsten,
    es geht mir genauso. Die materiellen Ablenkungen sind oft unwiderstehlich, aber wir dürfen uns ihnen auch durchaus hingeben, wenn wir es nicht übertreiben ;)

    Lieber JARCalibUR,
    schön ausgedrückt! :) Vielen Dank für deine Worte und dir ebenso nur das Beste.

    Lieber niCORas,
    auch dir Herzliche Dank für deine Worte. Was du so alles weißt, unglaublich! Wünsche dir auch alles Gute. Schön, dass meine Gedanken dich inspirieren können.

    Herzliche Grüße
    Alex

  10. 10
    Avatar human says:

    Bruce lehrte mich fiel in den letzten Tagen. Allein nur dadurch dass ich in anschaute. Allein dadurch, dass er tut was er liebt.
    Bruce ist so pur, so voller Leidenschaft, er zeigt sich mit allem, was er ist ohne Angst und ist so voller Leben, und damit so göttlich in seinem Ausdruck…er berührt in einem Maße und ich danke diesem MANN so sehr dafür. Dass ich diese/seine Energie spüren darf. Würde mir solch ein Mann begegnen, er dürfte alles mit mir machen.
    Und er weckt eine Sehnsucht in mir, nach einem „stinknormalen“ Mann. Bodenständig und (…) ich habe dafür keine Worte was sowas in mir, einer Frau auslöst und mit ihr macht. Jedes Wort wäre dem unwürdig.
    Einen „einfachen Normalo“. Keinen spirituellen mehr, wo meistens nur Egos kämpfen, über sämtliche „wichtige“Themen diskutiert wird, die Welt gerettet werden muss… nein, einfach ganz normal. Einfach Mensch und einfach lebendig sein.
    Denn, Wenn ich Bruce ansehe, dann weiß ich, die Welt ist wundervoll. Sie ist gut so, wie sie ist und sie muss nicht verändert werden… ich hab kein Interesse mehr daran, sie zu verändern oder die Menschen zu verändern. Mein einzigstes Interesse gilt mir selbst. Und wie ich Lust habe mich auszuleben mit meiner Leidenschaft.
    Für mich ist JETZT schon alles gut.
    Hier die zwei Lieder die mich tief berühren, vielleicht berühren sie noch jemanden so tief, wie mich.

    https://youtu.be/85cNRQo1m3A

    https://youtu.be/biRtMu-UU8E

  11. 11
    Avatar Rolf says:

    Lieber Alex,
    danke für Deine Rückmeldung vom 5.1.
    Ja, „Erwachen“ ist ein ständiges Streben nach Erkenntnis – kein Prozess, der sich nur über eine gewisse Zeit erstreckt.
    Und da der Mensch gemäß meiner inneren Wahrheit unsterblich ist, wird er, wenn er denn wach geworden ist, sich in seinem „Höherem spirituellem Leben“ weiter entwickeln können.
    Erwachen bedeutet auch, dass sich die Denk- und und Handlungsweise in eine andere Richtung bewegen kann, auf der Suche nach Wahrheiten zu sich selbst, sich befreien von seinem ausschließlichem EGO und sich lösen aus einer Matrix menschenveachtender Illusionen. Weniger der Werbung vertrauen, als den Naturgesetzen.
    Die Zeit ist reif für den Wandel.

  12. 12
    Avatar Niko says:

    human, mich berührt sehr was Du schreibst :)

    „Und er weckt eine Sehnsucht in mir, nach einem „stinknormalen“ Mann. Bodenständig und (…) ich habe dafür keine Worte was sowas in mir, einer Frau auslöst und mit ihr macht. Jedes Wort wäre dem unwürdig.
    Einen „einfachen Normalo“. Keinen spirituellen mehr, wo meistens nur Egos kämpfen, über sämtliche „wichtige“Themen diskutiert wird, die Welt gerettet werden muss… nein, einfach ganz normal. Einfach Mensch und einfach lebendig sein.
    Denn, Wenn ich Bruce ansehe, dann weiß ich, die Welt ist wundervoll. Sie ist gut so, wie sie ist und sie muss nicht verändert werden… ich hab kein Interesse mehr daran, sie zu verändern oder die Menschen zu verändern. Mein einzigstes Interesse gilt mir selbst. Und wie ich Lust habe mich auszuleben mit meiner Leidenschaft.“

    Die Verlinkung kann ich mir erst heute Abend anschauen.

  13. 13
    Avatar Shanti says:

    Hallo lieber Alex!!!!

    Wünsche dir und deiner family und deiner Arbeit und für deinem Weg und diesem Blog sowie allen Lesern ebenfalls alles Liebe und Gute und beste Gesundheit und was sich eben so jeder einzelne halt für sich wünscht zum Wohle des Ganzen…
    Herzlichen Glückwunsch auch zum Jubiläum und Herzensdank für deine wundervolle Arbeit hier !!!
    Herzgruß
    Shanti

  14. 14
    Avatar Niko says:

    Hallo liebe Shanti :))

    Wollt einen Gruß Dir senden. Danke Dir sehr, das wünsche ich Dir ebenso von Herzen.

    Liebe Grüße
    Niko

  15. 15
    Avatar Shanti says:

    Lieber Niko,
    wie lieb von dir!!
    Herzensdank!!
    Freut mich sehr!
    Alles Liebe!!!
    Herzgruß
    Shanti

  16. 16

    Lieber Alex,
    auch von mir ganz herzlichen Dank für Deine Wünsche. Dir wünsche ich neben Gesundheit, ständiger Lebendigkeit und überschäumender Freude auch Erfolg bei Deinem Romandebüt.
    Liebe Alle,
    Ja, wir sind einfach nur aufgefordert, wir selbst zu werden, das zu leben, wofür wir hier sind. Das erfordert tiefe Sinnlichkeit, um zu erkennen, wofür wir hier sind. Und in dieser Sinnlichkeit steckt Lebendigkeit und Freude, die uns in unsere Mitte bringen. Das Drama der Welt ist nichts anderes als der Spiegel der Dramen in den einzelnen Menschen. Die Welt kommt nicht eher zur Ruhe und in Frieden als die Menschen selbst.
    Jeder Versuch die Welt zu retten oder zu ändern führt nur zu neuen Unruhen, zu neuen Kämpfen bis hin zu Kriegen. Deshalb ist es gut, dass Ihr Euch auf Euch selbst besinnen wollt und, wie Nico schreibt, einfach nur Lust habt, Euch auszuleben mit Eurer Leidenschaft.
    Euch allen von Herzen Lebenslust voller Freude und Hingabe.
    Sigwart

Deine Meinung interessiert uns. Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.