False Flag Aktion Coronavirus?

18 Mrz 2020 Von Kommentare: 13 Zeitenwandel, Zeitgeschehen

Es besteht kaum ein Zweifel daran, dass es sich bei den weltweiten rigorosen Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus um einen Vorwand handelt, um etwas anderes, viel Größeres, zu verschleiern. Welche detaillierten Ziele von den Schattenmächten verfolgt werden und ob diese überhaupt umgesetzt werden können angesichts des Erwachensprozesses der Menschheit, wird sich in den kommenden Wochen und Monaten herauskristallisieren. Was wir jetzt schon sehen können ist, dass wir uns in der vielleicht größten Umbruchphase der Menschheit befinden. Das Endspiel im Zeitenwandel ist in vollem Gange! Dabei auffallend, dass der zu erwartende Systemkollaps von der Politik sehenden Auges einkalkuliert wird – oder eher forciert! Auch eine Entwicklung, die schon lange vorhersehbar war, da die Welt, die Staaten und die Banken hoffnungslos überschuldet sind.

Und damit die Bevölkerung das Vertrauen in das auf ständigem Wachstum basierende globalistische Wirtschaftssystem sowie das nur Wenigen zu Gute kommende Finanz- und Zinssystem nicht verliert, braucht es einen kompletten Systemabbruch, damit die wahren Gründe für das kommende großflächige Vernichten an Volksvermögen (und somit auch an Arbeitsleistung!) nicht offenbart werden, die einen Crash eben ohnehin irgendwann zur Folge gehabt hätten! Die wirtschafts- und konsumhemmenden Maßnahmen, die mit der Eindämmung der Pandemie begründet werden und Unternehmenspleiten und Arbeitslosigkeit zur Folge haben werden, sind vermutlich nichts anderes als eine gigantische weltweite False Flag Aktion.

Das Ende der Alten Welt

Zwar mag der COVID-19 Virus um einiges gefährlicher sein als die alljährliche normale Grippe – wobei sich hier Experten noch nicht ganz einig sind – aber sind die massiven Beschränkungen der Freiheitsrechte der Bevölkerung und das zu erwartende wirtschaftliche Desaster für Unternehmen, Staaten und die Menschen wirklich gerechtfertigt? Es ist nicht auszuschliessen, dass vielen Erkrankten und Lungentoten, die es aufgrund der normalen Grippe (Jahr für Jahr) gibt, im Jahr 2020 der Coronavirus „untergeschoben“ wird. Zudem sind die Testverfahren mehr als fragwürdig, denn „ob eine Person zum Zeitpunkt des Tests infektiös ist, also aktive Viren ausscheidet, darüber sagt der Test allerdings nichts aus.“ Die uns vorgelegten Zahlen sind also mit Vorsicht zu genießen, erst Recht wenn wir den Ausführungen zum Coronavirus von Dr. Wolfgang Wodarg folgen, konträr zum Mainstream! Oder auch Dr. Marc Fiddike, der die Propaganda rund um Corona hervorragend offenlegt.

Mann zwischen Veränderungen in der WeltFakt ist, dass die alte Welt derzeit mit aller Härte ausgebremst und gestoppt wird, mit allen Konsequenzen. Wobei das Herunterfahren der alten Welt ein immens befreiender und reinigender Prozess für die Menschheit und die Welt ist, aber bei sehr vielen Menschen verständlicherweise Ängste erzeugt. Nach einer für unbestimmte Zeit andauernden Blaupause wird sich dann wieder alles in Bewegung setzen und jeder Einzelne von uns wird unmittelbar dazu beitragen, in welche Richtung es dann geht. Jetzt und in den kommenden Monaten steht die Menschheit am Scheideweg und es wird sich zeigen, ob wir den Weg in die totale Verkünstlichung wählen (neues digitales Finanzsystem mit alten „Werten“, Kontrolle und Überwachung via 5G-Technologie etc.) oder den Weg in die Natürlichkeit und Menschlichkeit, was nicht bedeutet, zurück in die Steinzeit zu gelangen. Es kommt immer auf uns an, „wie“ wir mit den uns zur Verfügung stehenden Technologien umgehen, diese müssen per se nicht schlecht sein!

Die Blaupause der Menschheit kann für die Schattenmächte zum Boomerang werden

Die Überlieferungen der alten Traditionen wie der Maya, der Veden oder der Hopi bewahrheiten sich jetzt in dieser Zeit, das Zeitalter der Täuschung und der Manipulation ist in seiner absoluten Endphase angekommen – und wir sind live dabei! Jetzt kommt es nicht nur auf unsere Worte und Taten an, die entscheiden welchen Weg wir wählen, sondern vor allem auf unsere Überzeugungen und Visionen. Es ist der Lauf der Dinge, das zunächst das Alte gehen muss, bevor Neues entstehen kann. Und das Neue mag zunächst Unsicherheit erzeugen, aber es kann auch viel schöner werden, als das, was wir heute als unsere Wirklichkeit betrachten. Vermehrt Liebe und Mitgefühl können wir schon heute beobachten in einer Zeit, in der sich die Menschen zurückziehen (müssen), anderen helfen, zu sich selbst finden und Erkenntnisse haben, was ihnen wirklich wichtig ist im Leben. Diese individuelle Blaupause der Menschheit kann für die Schattenmächte zum Boomerang werden – und das wird es vermutlich auch.

Coronavirus und 5G

Immer wieder stoße ich bei meinen Recherchen auf Zusammenhänge zwischen dem Coronavirus und der Implementierung von 5G. Wuhan soll eines der 5G Pioniergebiete in China sein und manche vermuten, die vielen Toten dort (man baute ja innerhalb von zehn Tagen auch dieses Krankenhaus für 1000 Erkrankte – wie wir heute wissen ist der Verlauf von Corona eher harmlos, zumindest in der Mehrzahl) seien auf ein durch 5G geschwächtes Immunsystem zurückzuführen – eventuell eben auch in Verbindung mit dem Coronavirus. Das sind Spekulationen, die nicht begründbar sind. Ich halte es jedoch im Zuge der Coronakrise für möglich, dass 5G weiter gehyped wird und schnellstens umgesetzt werden soll u.a. mit der Begründung, dass es im Zuge der vielen Arbeitnehmer, die ins Home Office geschickt wurden, vermehrt zu überlasteten Servern und Netzwerken kommt. In der Schweiz erwägt man gar eine Abschaltung von Netflix, weil der Streamingdienst enorme Datenmengen benötigt und angeblich andere wichtigere internetbasierte Tätigkeiten behindert! Dies könnte man also als eine publizistische Maßnahme betrachten, die bewusst eingefädelt wird, um der Bevölkerung die „alternativlose“ aber eben auch zweifelsohne gesundheits- und umweltschädliche 5G-Technologie schmackhaft zu machen, die ja den Herrschenden traumhafte Möglichkeiten bietet, die Bevölkerung im Hinblick auf Interessen, Kontakte, Meinungen, Konsumverhalten, Bewegungsradius uvm. zu überwachen.

Der Bestätigungsfehler

Spiritueller Künstler und UnternehmerWie wir sehen, prasseln auf uns in diesen Tagen zahlreiche Informationen nieder und wir sind möglicherweise hin- und hergerissen, was wir glauben sollen und was nicht. Die Antworten, die uns im Rahmen der Coronakrise angeboten werden, schießen derzeit wie Pilze aus dem Boden und jeder, der diese sucht und sich entsprechend informiert, sollte immer im Hinterkopf behalten, dass alle Autoren, Blogger, Redakteure, Youtuber etc. vermeintlich unbemerkt einer gewissen psychologischen Gesetzmäßigkeit folgen, die man den Bestätigungsfehler nennt:

„Ein Bestätigungsfehler (auch Bestätigungstendenz oder Bestätigungsverzerrung, engl. confirmation bias) ist in der Kognitionspsychologie die Neigung, Informationen so auszuwählen, zu ermitteln und zu interpretieren, dass diese die eigenen Erwartungen erfüllen (bestätigen). Die erste Theorie zu dieser kognitiven Verzerrung stammt von Peter Wason (1960, 1968).“

Der Bestätigungsfehler ist bei jedem und überall anzutreffen, selbstverständlich wähle auch ich Informationen und interpretiere diese, um die eigenen Erwartungen zu erfüllen – auch in diesem Beitrag. Auch Google-Suchergebnisse, Youtube-Empfehlungen und Facebook-Anzeigen mittels Algorithmen folgen dem Bestätigungsfehler, was bedeutet, dass wir meist genau diese Informationen vorgekaut bekommen, die unsere Überzeugungen noch bestätigen, anstatt sie auch einmal kritisch zu hinterfragen. Siehe auch die Bücher von Jaron Lanier.

Nach dieser Krise wird nichts mehr so sein wie bisher und die Bevölkerung wird sich auf viele Veränderungen einstellen müssen. Veränderungen, die aber auch positiver Art sein können, wenn es eben nicht einige Wenige sind, nämlich die Regierenden hinter den Regierungen, die sich die Karten legen, sondern die Völker der Erde selbst, die die Veränderung gestalten. Und nicht zuletzt erwachen auch auf der Schattenseite immer mehr Menschen, Menschen in entscheidenden Positionen, die die Geschicke der Menschheit in die lichte Phase korrigieren. So sollten wir die Entwicklungen aufmerksam verfolgen, allerdings ohne uns darin zu verlieren und dabei stets das Positive sehen und dies in Gedanken und Worten entsprechend formulieren, wie uns die grandiose Metapher der zwei Wölfe lehrt:

Indianer und Vogel vor SonnenuntergangIndianische Metapher der zwei Wölfe

Ein alter Indianer sitzt mit seiner Familie und seinem Enkelsohn am Lagerfeuer. Sie reden über das Leben mit seine Herausforderungen und da erzählt der Alte über einen Kampf. Ein Kampf, der schon sehr lange in seinem Inneren tobt:
Und er sagt: „Mein Sohn, dieser Kampf fühlt sich an, als würde er von zwei Wölfen ausgefochten.“

Der eine Wolf ist böse:
Er ist der HASS, der Zorn, der Neid, die Anspannung, der Stress, die Ungeduld, die Eifersucht, Sorgen, Schmerz, Gier, die Arroganz, das Selbstmitleid, die Schuld, die Vorurteile, die Minderwertigkeitsgefühle, die Lügen, der falsche Stolz und das Ego.

Der andere Wolf ist gut:
Er verkörpert die LIEBE, die Freude, den Frieden, die Gelassenheit, die Geduld, Hoffnung, Heiterkeit und Demut, die Güte, das Wohlwollen, Zuneigung, Großzügigkeit, die Aufrichtigkeit, das Mitgefühl und den Glauben.

Der Enkel schaut den Großvater daraufhin aufmerksam an und er denkt ein paar Augenblicke über die Worte nach. Und dann fragt er: “Welcher der beiden Wölfe gewinnt den Kampf?”

Und der alte Cherokee antwortete: „Der den du fütterst!“

Ergänzung von Leserin Verena: „Beide Wölfe haben ihre Vorteile und brauchen einander, und wenn man nur den einen Wolf füttert lauert der andere stehts auf seine Chance um die vorhand zu gewinnen. Kümmert man sich aber um beide Wölfe gleichermaßen, so herrscht innerer Frieden.“

Copyright: © Alex Miller / www.gehvoran.com

Bilder: Istockphoto (Beitragsbild „Welt“), Adobe Stock Fotolia.com (restliche Bilder)

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

13 Kommentare zu diesem Artikel

  1. 1
    Avatar Kleinschorschi says:

    Lieber Alex
    Top und mutig auf den Punkt gebracht.
    Allen Zuversicht und auch den Mut, zwischen den Zaunlatten durchzusehen.

  2. 2
    Avatar Verena says:

    Lieber Alex
    Ich habe eine Anmerkung zur Metapher der zwei Wölfe, denn diese geht im original noch weiter, nur leider wird der zweite Teil meistens weggelassen.

    Beide Wölfe haben ihre Vorteile und brauchen einander, und wenn man nur den einen Wolf füttert lauert der andere stehts auf seine Chance um die vorhand zu gewinnen. Kümmert man sich aber um beide Wölfe gleichermaßen, so herrscht innerer Frieden.

    Lg und weiter so.

  3. 3
    Avatar Michaela says:

    ich bin immer wieder erstaunt, wie wenig Wissen auch in den sogenannten alternativen Medien vorhanden ist.
    Ich empfehle z.b. den Kanal Verbinde die Punkte , Veikko Stölzer, Egelsburger Nachrichten oder sich mal mit Q auseinanderzusetzen. Trust the Plan!
    LG

  4. 4

    @ Kleinschorschi,
    danke, ja – allen Zuversicht! Da schliesse ich mich gerne an!

    @ Verena,
    danke! Ich vertraue dir und habe diesen Absatz oben ergänzt… ;)

    @ Michaela,
    es wäre natürlich schön und es ist auch allzu velockend, wenn wir gerettet werden und NICHTS dafür selbst tun brauchen, dass es sich zum Bessern wendet. Ich glaube, so in etwa wird das in den von dir angegebenen Quellen übermittelt. Ich hoffe, es ist so…

    Herzliche Grüße
    Alex

  5. 5

    @ Michaela,
    vom Gefühl her denke ich, dass im Hintergrund vieles getan wird – was ich ja auch geschrieben habe – und in entscheidenden Postiionen vieles zum Positiven geschieht. Aber wir sollten den Fokus bei uns belassen…

    LG Alex

  6. 6
    Avatar Tobias says:

    @Alex
    „Eigentlich“ sollte es ja schon um 2008 crashen. Dann hieß es 2012. 2020 spüre ich, ist es wirklich soweit. Es muss alles „zusammenfallen“, d.h. die Würfel müsen richtig liegen. Mir fällt auf, dass viele Menschen immer noch nichts über wirtschaftliche/ökonomische Hintergründe wissen. Sie beschäftigen sich viel zu wenig damit. Spätestens seit 2008 sollte der Geldschöpfungsprozess zum Allgemeinwissen gehören. Mit Internet auch kein Problem, sogar fast kostenfrei bis auf Strom und Grundgebühr/Flatrate. Gleichzeitig sind jene, die wirklich erwacht sind (ohnre das jetzt zu definieren, was wieder zu Diskussion führt), die umso entschlossener neue Pfade betreten.

    Dazu zählt meines Erachtens, dass Tatsachen geschaffen werden. Ein Beispiel ist Russland, das seit 2014 unentwegt unter Beschuss des Westens steht, aber keinen Millimeter zurückweicht und deutlich macht, dass Grenzverletzungen, gleich welcher Art, straff geahndet werden. Russland, speziell auch in der Person Putin, ist ein Musterbeispiel für Souveränität, gerade für uns Deutsche. Putin ist geopolitisch genau der richtige Mann in dieser Position zu dieser Zeit, denn er hat die Persönlichkeitsstruktur und den Intellekt, mit gutem Beispiel in der Welt voran zu gehen. Die USA haben nicht entfernt Vergleichbares zu bieten. Dass Putin früher beim KGB (auch in der DDR) war und „den Laden kennt“, kann nur von Vorteil sein, da man ihm kein X für ein U vormacht.

    Ende 2019 erschien das Buch „Fremdbestimmt“ von ‚Silberjunge‘ , das mit Geschichtslügen aufräumt und den Deutschen seit Jahrzehnten die Möglichkeit gibt, den vermeintlichen Siegern den Ausgang zu zeigen. Das betrifft auch jene, die das öffentliche Meinungsklima okkupieren. Und es betrifft jene in der Justiz, die das Grundgesetz ablehnen und politische Schauprozesse inszenieren: https/grundrechtepartei.de

    Auch der ganze – mit Verlaub – Rechts/Links-Schwachsinn, das Gelalle von Verschwörungstheorie (nachweislich ein CIA-Kampfbegriff), gefälschte Geschichtsschreibung durch Aus- und Weglassung sowie Tabuisierung und Stigmatisierung durch politische Gesinnungspolizei (aka Antifa)… all das lässt sich der Erwachte nicht länger bieten, indem er/sie innerlich gefestigt ist. Klar wird versucht, Angst bzw. Panik zu erzeugen. Angst entsteht aber nur bzw. ist der Ausdruck von Überforderung.

    Dass nun lt. Altmaier und Scholz die staatlichen Kreditschleusen geöffnet werden sollen und zwar in unbegrenzter Höhe ohne die bisher nötigen Sicherheiten zeigt, dass nie Sicherheiten notwendig waren oder aber alle für das kommende Desaster haften. Im Prinzip war ja schon 2008 Schluss. Und angeblich geht es der deutschen Wirtschaft so gut wie nie zuvor. Wenn man Hubertus Heil glaubt. Ende 2013 wurden via UCC Klage des One Peoples Public Trust alle Banken zwangsvollstreckt. Das ist kein Märchen, keine Phantasie, keine Verschwörung, sondern faktische Rechtstatsache, die ausschließlich durch kriminelles Handeln offiziell nicht existiert bzw. keine Auswirkung hat. Siehe http://i-uv.com/ (Das betrifft internationales Handels-, Wirtschafts und Banken-/Kapitalmarktrecht, nach dem Banken und Unternehmensregierungen nach ihren eigenen Regeln/Gesetzen ausgeschieden sind)

    Es gibt also Vieles, was under the hood läuft, auch dass der Petro-Dollar zum Abschuss freigegeben ist, wobei sich niemand ins eigene Knie schießt, aber die grundsätzliche Tendenz ist gegenwärtig. Im Westen dachten auch viele Menschen, sie wären „frei“, ohne zu realisieren, dass sie Arbeiterkonsumentensklaven sind.

    Die neue Zeit erfordert also ein neues Selbstbild. Eine gereifte, das große Ganze erkennende Persönlichkeit. Gier, Habsucht, Missgunst, etc. sind energetisch niedre Zustände. Mehr denn je gilt: Beobachte Deine Gedanken, denn sie werden zu Taten. Die Art und Weise der Betrachtung bestimmt die Manifestation. Das beweist schon die Physik, Beispiel Doppelspaltexperiment. Spirituell reif zu sein heißt also auch, wahrlich gebildet zu sein. Nicht aus-gebildet!

  7. 7
    Avatar Oli says:

    Dankeschön, sehr Gut gemacht.

  8. 8
    Avatar Vaylinor says:

    Hallo zusammen, also ich will hier nicht schwarzmalen u. hoffe auch inständig, dass es nicht so kommt, aber dadurch, dass man jetzt jede Menge Zeit hat Dinge zu recherchieren u. zu hinterfragen, beschleicht mich das ungute Gefühl, dass wir jetzt mit der ganzen Virus-Sache in die NWO a la Bibel reinschlittern. In die ganz große Falle der Täuschung! Mir kam heute im Laufe des Tages, die beängdtigende Eingebung, dass Trump der falsche Prophet aus der Bibel sein kann u. er jetzt den RFID Chip einführt. Das Militär ist ja schon im Land u. ab Montag soll es einen kompletten Lockdown geben

  9. 9

    @ Vaylinor,
    es gibt einige Hinweise, dass das Gegenteil der Fall sein kann, und sich die Sache zum Guten wendet (was es sowieso tut, die Frage ist nur „wie“). Es ist sehr spannend, was gerade passiert. Kein Grund sich zu fürchten…

    Herzliche Grüße
    Alex

  10. 10
    Avatar Volkmar says:

    Hallo Alex,

    ein wenig Hintergrund zu der Zwei Wölfe Geschichte von Billy Graham https://www.answers.com/Q/Who_wrote_Two_Wolves_words_of_an_old_Cherokee_Indian

    Balance polarer Aspekte ist also für mich einfach stimmigt

    Gruß Volkmar

  11. 11
    Avatar Kartoffelliebhaber says:

    Hallo ihr Lieben,
    wie Alex in seinem Beitrag schon formuliert hat, stehen wir vor dem Ende der alten Welt.
    Egal was jetzt kommt, es wird vollkommen anders. Ob es jetzt die NWO oder die 1000 Jahre Friedenszeit sein werden, werden wir sehen. Ob jetzt noch flächendeckend 5G, der RFID-Chip, Corona-Zwangsimpfung oder Bewegungseinschränkungen eingeführt werden und das Bargeld abgeschafft wird oder sonstige Einfälle/Einschränkungen der dunklen Mächte kommen, werden wir ebenfalls sehen.
    Ich habe aber das Gefühl und die Beobachtung gemacht, das die „Corona-Krise“ viele Menschen zum denken anregt bzw. Menschen wieder Zeit dazu haben und die Krise „das Potenzial mitbringt, dass der gesunde Menschenverstand endlich wieder zum Einsatz gebracht wird und auf diesem Weg gewisse Erkenntnisse gewonnen werden, welche bislang durch allerlei Ablenkungen regelrecht der Denkverstopfung unterlagen“. (vgl. https://www.n8waechter.net/2020/03/14/gedanken-zu-einer-inszenierten-krise/)
    Zum Beispiel ist es die Chance, dass sich endlich mal mit dem Finanzsystem auseinander gesetzt wird und die Fragen gestellt werden: Woher kommt das Geld? Gibt es überhaupt Viren? Was braucht man tatsächlich für ein erfülltes Leben? Wem nützt die Corona-Panik? Welche Rolle spielen hierbei die Medien? (https://www.youtube.com/watch?v=H1ta-JGrX3g auch Teil drei anschauen.) Ist unser(e) Land/Regierung frei und souverän? Was passiert mit meinen Handy-/Tracking-Daten? Und so weiter…

    Auf jeden Fall wissen die dunklen Mächte seit geraumer Zeit, dass sie nicht (mehr) gewinnen können und versuchen daher noch so viel Unheil anzurichten, wie nur möglich. Getreu dem Motto im Fußball: „Wenn wir schon nicht mehr gewinnen können, dann treten wir ihnen eben den Rasen kaputt“.

    Egal was jetzt kommen mag, es wird früher oder später gut werden. Wenn nicht in diesem, dann im nächsten Leben.

    Heil und Segen
    Kartoffelliebhaber

  12. 12
    Alex Miller Alex Miller says:

    @ Kartoffelliebhaber,
    also ich mag Kartoffeln auch sehr gerne, meist gebraten in der Pfanne oder leicht knusprig mit frischem Rosmarin aus dem Ofen :)

    Das, was du schreibst, empfinde ich genauso, so wird es auch kommen… Die Frage, woher das „alte“ Geld überhaupt kommt, wird zentral sein, sobald das „alte“ Geld weg ist und wir ein neues Tauschsystem implementieren.

    Herzliche Grüße
    Alex

  13. 13
    Avatar mahdian says:

    Zu den beiden Wölfen möchte ich die Situation von Gut und Böse anders bildlich schildern. – Braucht es wirklich Gut und Böse für die Harmonie, den Ausgleich? – Stellt Euch eine Waage vor. In der einen Waagschale liegt nur Gutes und auf der anderen Waagschale liegt nur Böses – beides in derselben Menge. Die Waage ist dann zwar ausgeglichen, aber die Hälfte besteht nunmal aus dem Bösen, dass bekanntermaßen niemals mit sich selbst in Frieden ist, sondern immer aggressiv und zerstörend auf das Gute wirkend agiert mit dem Willen, es zu vernichten. – Das Gute dagegen ist mit sich in Frieden und Harmonie und hegt keinerlei Vernichtungswillen gegen andere – es verteidigt sich höchstens, wenn es angegriffen wird.

    Nun stellt Euch vor, dass auf beiden Waagschalen jeweils dieselbe Menge von nur Gutem liegt. – Wäre dann die Waage nicht ebenfalls ausgeglichen – nur mit dem Unterschied, dass man das Gute beider Schalen getrost in einer Schüssel zusammenwerfen kann und nichts Böses geschieht? – Weder ist ein Vernichtungswille ist gegeben und damit auch keine Aggression, keine Zerstörung? – All-es wäre in vollkommener Harmonie in Frieden und Freude mit sich selbst und alles durch das Böse verursachte Leiden hätte ein Ende.
    Vielleicht brauchte es in der Vergangenheit vom Anbeginn der Welt zur Bewusstwerdung auch das Leben des Bösen, aber meine Intuition sagt mir schon lange, dass es jetzt genug ist – genug ist jetzt genug. – Genug gelitten, genug Zeit gehabt zur Bewusstwerdung.
    Es braucht auch meines Erachtens in Bälde ein kollektives Erwachen/Erinnern, dass nach meinem Gefühl von derUr- Quelle allen Seins selbst ausgehen/ausströmen muss in alle Wesen des Alls.
    2003 hatte ich einen visionären Traum von der Supernova unserer Sonne. Feuer/Sterne fielen vom Himmel und alles brannte. Am Morgen stand ich auf und kramte intuitiv meine alte Konfirmandenbibel aus dem Schrank hervor und schlug sie blind auf und landete bei Matthäus 24 „Vom Kommen Christi“, Vers 29, wo steht, dass die Sterne vom Himmel fallen werden.

    Das alles würde in wenigen Jahren (keine 4, keine 5 Jahre) geschehen und ich kann nur hoffen, dass es eine Symbolik für das kollektive Erwachen war/ist – dass das Feuer/Licht des erwachten Geistes vom „Himmel“ über die Menschen kommt und zu einem kollektiven Erwachen führt.
    Es ist nach meinem tiefen Empfinden höchste Zeit dafür – das Gemetzel, alles Leiden, all das Böse muss jetzt überwunden werden durch kollektive Bewusstwerdung und ein für allemal enden.
    Es hat auch keinen Sinn, ein tausendjähriges Goldenes Zeitalter zu errichten, wenn danach wieder ein finsteres Zeitalter käme und das ganze Gemetzel wieder beginnen würde.
    Einmal bewusst geworden, dürfte solch‘ ein Rückfall nie wieder erfolgen, sondern es müsste dann ein ewiger Frieden ohne jegliches Böse sein. Denn was mir einmal bewusst geworden ist, das ist mir für immer bewusst.

    Wie mir ein kluger Junge mal sagte: „Was ich einmal weiß kann ich nicht mehr nicht wissen.“

    Wenn die Bewussteren hier untereinander schreiben, hat man immer den Eindruck, dass sehr viele Menschen bewusst geworden seien – aber die Mehrheit der Menschen ist noch immer im Tiefschlaf, glaubt eins zu eins den Lügen der Mainstreammedien und ist oftmals auch garnicht fähig, die großen Zusammenhänge zu erfassen – zu sehr sind sie abgespalten von sich selbst, zu sehr gänzlich gefangen im Hamsterrad ihres engen Lebensradius, über dessen Rand sie nicht hinausblicken können.
    Daher braucht es meines Erachtens ein solches von der Ur-Quelle ausströmendes und alle ihre Blockaden auflösendes kollektives Erwachen.

Deine Meinung interessiert uns. Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.