Mann sitzt auf Berg und beobachtet das Tal

Wie wir den Irrsinn doch noch stoppen...

Die Worte von White Eagle vom Stamm der Hopi Indianer zur aktuellen Situation haben mich sehr beeindruckt. Seine grandiose Botschaft, die unter anderem ausdrückt, dass wir „Widerstand zeigen können durch Singen, Tanzen, Kunst, Freude, Vertrauen und Liebe“, bestätigt wieder einmal, dass die alten indigenen Kulturen unschätzbares Wissen um die universellen Gesetze bis in die Neuzeit...

weiterlesen

White Eagle vom Stamm der Hopi Indianer...

Singe, tanze, zeige Widerstand durch Freude! Dieser Moment, den die Menschheit gerade erlebt, kann als Pforte oder Loch betrachtet werden. Die Entscheidung, ins Loch zu fallen oder durch die Pforte zu schreiten, liegt an Euch. Wenn Ihr das Problem bedauert und rund um die Uhr Nachrichten konsumiert, mit negativer Energie, dauernd nervös, mit Pessimismus, werdet Ihr in dieses Loch fallen....

weiterlesen

Ausblick 2021 – gesellschaftlich und spirituell

Das vergangene Jahr zeigte uns in vielerlei Hinsicht, in welche Richtung die Welt steuert. Die Lüge wurde zur Wahrheit erklärt, und die Wahrheit zur Lüge. Wer die Erde einst nicht als Scheibe anerkannte, wurde gefoltert und getötet. Bis es neue mutige Erkenntnisse gab… Am 21.12.2020 ereignete sich zum Beginn der Rauhnächte ein mächtiges Himmelsereignis. Die beiden größten...

weiterlesen

Monat 9, das leidige Impfthema

»Warum sollte man mit einem kaum erprobten Impfstoff, dessen Langzeitschäden unbekannt sind, bald Millionen Leute gegen eine Infektion impfen, bei der eine Infekt-Todesfallrate von nur 0,23% besteht und bei der 80% der positiv Getesteten gar nicht oder nur leicht erkranken?« Dr. Marcus Franz, Arzt, Wien. Wäre diese rhetorische Frage vor einem Jahr gestellt worden, würde kaum jemand mit...

weiterlesen

Autor: Martin Struebin

Martin Strübin

Webseite: http://www.blaubeerwald.de

Biografie: Martin Strübin, Jg. 1967, leitet seit 1994 zusammen mit seiner hellsichtigen und medialen Ehefrau Christine Strübin das Blaubeerwald-Institut. In diesem bieten sie einzigartige Wege der Heilung und der Bewusstseinserweiterung an. 1995 ist er zum ersten Mal in Berührung mit dem Mayakalender gekommen. Seit dieser Zeit studiert und erforscht er die Kosmologie der Maya und die Gesetze der Zeit. Zahlreiche Reisen nach Mexico sowie fachkundige Gespräche mit unterschiedlichen Insidern ließen ihn zu einem Experten dieser kosmologischen Zusammenhänge reifen.

Beiträge des Autors: