Mystische Frau im Herbst

Die beste Zeit zum Räuchern

Zu den schönsten alten Gebräuchen und Riten unserer Vorfahren und Ahnen, die auch heute noch gerne praktiziert werden, gehört eindeutig das Räuchern. „Räuchern“ wird das Verbrennen oder Verglühen von Kräutern oder Harzen genannt und gehört zu den germanischen Bräuchen, die besonders zur Sommersonnenwende um den 20./21. Dezember zelebriert wurden und die Christianisierung...

weiterlesen

Filmtipp: Alpgeister

DVD Neuerscheinung! Mit Verlosung von 2x DVD´s (Beendet) Berge sind Mythos, eigenwillig und wild. So wild wie die Menschen, die dort einst lebten und sich die alten Geschichten ihrer Ahnen erzählten. Vom sagenumwobenen magischen Untersberg im Osten führt uns der neue Dokumentarfilm ALPGEISTER entlang an den bayrischen Alpen bis zum Hochgrat/Allgäu im Westen, wo uns Menschen begegnen, die...

weiterlesen

(Nicht)VerstehenKönnen: Die 8 Bewusstseinsstufen

In diesen „wilden“ Zeiten der gesellschaftlichen und politischen Abgrenzung, Radikalisierung und Spaltung scheint zwischen den Menschen keine echte Kommunikation mehr möglich. Oder nur dann, wenn die Meinungen weitgehend übereinstimmen und nur minimal abweichen. Hat ein Kontrahent eine andere, die weder dem allgemein gültigen Diskurs noch der eigenen (??!) Meinung entspricht, so wird...

weiterlesen
Stadtlichter

Alte Erde – Neue Erde

Die Menschheit auf dem Weg zur Null-Punkt-Erfahrung Umso mehr der Wahnsinn auf der Erde die Kontrolle übernimmt, desto schneller nähern wir uns der Transformation vom Schatten zum Licht. Auf der Welt. In uns selbst. Wenn aus der Lüge Wahrheit wird und aus Fake News Gewissheit, dann können wir davon ausgehen, dass diese globale Ent-wicklung mehr als nur eine Metapher für unser eigenes...

weiterlesen

Autor: Martin Struebin

Martin Strübin

Webseite: http://www.blaubeerwald.de

Biografie: Martin Strübin, Jg. 1967, leitet seit 1994 zusammen mit seiner hellsichtigen und medialen Ehefrau Christine Strübin das Blaubeerwald-Institut. In diesem bieten sie einzigartige Wege der Heilung und der Bewusstseinserweiterung an. 1995 ist er zum ersten Mal in Berührung mit dem Mayakalender gekommen. Seit dieser Zeit studiert und erforscht er die Kosmologie der Maya und die Gesetze der Zeit. Zahlreiche Reisen nach Mexico sowie fachkundige Gespräche mit unterschiedlichen Insidern ließen ihn zu einem Experten dieser kosmologischen Zusammenhänge reifen.

Beiträge des Autors: